Rainer Sörries Was von Jesus übrig blieb

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Was von Jesus übrig blieb“ von Rainer Sörries

Ist das Turiner Grabtuch echt oder eine plumpe Fälschung? Die wohl prominenteste Reliquie Jesu ist mit allen Methoden der modernen Naturwissenschaften auf ihre Echtheit untersucht worden – mit zweifelhaftem Erfolg. Ähnlich rätselhaft scheint die Herkunft des Heiligen Rocks (die nächste Heilig-Rock-Wallfahrt nach Trier findet 2012 statt). Trotz der Zweifel an der historischen Echtheit geht eine ungeheure Wirkung von diesen und anderen Jesus-Reliquien aus. Warum sonst pilgern durch alle Jahrhunderte bis heute Menschen scharenweise zu den großen Heiligtümern? Reiner Sörries führt sachkundig in die Motive und Formen der Verehrung der Jesus-Reliquien ein und lädt Gläubige wie Skeptiker zu einem spannenden Streifzug durch die außergewöhnliche Frömmigkeitsgeschichte des christlichen Abendlandes ein. Fakten, Wunder und Legenden Für Gläubige und Skeptiker Mit zahlreichen Abbildungen Heilig-Rock-Wallfahrt 2012

Stöbern in Sachbuch

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Was von Jesus übrig blieb" von Rainer Sörries

    Was von Jesus übrig blieb
    merlin78

    merlin78

    17. January 2013 um 19:12

    In diesem Buch dreht sich alles um die Reliquien einer längst vergangenen Zeit. Reliquien, die auch heute noch für einige von uns Bedeutung haben. Dinge, die uns an etwas Größeres erinnern. An einen Menschen, der vor über 2000 Jahren auf unserer Erde gewandelt ist, Jesus von Nazareth. Was hat es mit dem Turiner Grabtuch, mit dem heiligen Gral oder dem Heiligen Rock von Trier auf sich? Wie kommt es, dass noch heute Menschen zu den heiligen Reliquien pilgern und Kraft und Zuversicht aus altertümlichen Dingen schöpfen? Was ist dran und sind diese überlieferten Reliquien echt? Was ist mit dem Kelch des letzten Abendmahls, das Jesus Gründonnerstag mit seinen Jüngern feierte? Gibt es ihn nun einmal oder doch zwei? Einen silbernen und einen aus Stein? Welchen Leidensweg hat Jesus erdulden müssen auf seinem Weg zum Kreuz und weshalb folgen heute noch Tausende diesen Schritten durch die Stadt Jerusalems auf der Via Dolorosa? Das Buch gliedert sich in verschiedene Bereiche auf. Zunächst vermittelt es die Werte der Reliquien in der heutigen Zeit, die Bedeutungen dieser Hoffnungsträger. Im ersten Teil des Werkes listet der Autor in einer historisch-systematisch Reihenfolge, die Gegenstände auf, die noch heute von großer Bedeutung sind. Dabei wird schnell klar, dass uns viele Reliquien gar nicht mehr bekannt sind. Eine Unmenge an Informationen lässt uns tiefe Einblicke in den christlichen Glauben werfen. Dabei ist es unterteilt in folgende Bereiche: "Ziel und Methoden", "Antike Reliquien", "Die Jesus-Reliquien", "Topografie der Jesus-Reliquien", "Religiöse, politische und ökonomische Bedeutung der Jesus Reliquien" und schließlich "Glaube, Wissenschaft und Medien". Im zweiten Teil des Buches geht der Autor genauer auf die bedeutendsten Jesus-Reliquien ein. Dabei werden folgende Punkte angesprochen: "Die historischen Jesus-Stätten", "Die Leben-Jesu-Reliquien", “Die Gewandreliquien", “Der Heilige Kelch", "Die Passionsreliquien – Arma Christi", “Heilig-Blut-Reliquien", "Das Vera-Icon – Die Acheiropoieta", "Die Körperreliquien", “Die sichtbaren Spuren des Auferstandenen", "Blutende Bilder und Kreuze, Wundertätige Hostien und verwandelter Wein", "Die neuen Reliquien" und letztendlich "Reliquiensammlungen". In einem abschließenden Verzeichnis kann sich der Leser genau über die Quelltexte informieren. Zum Autor: Prof. Dr. Reiner Sörries, mit den Fachbereichen der Theologie, Christliche Archäologie und Kunstgeschichte, ist prädestiniert für diesen Themenbereich. Ebenfalls beim Verlag "Butzon & Bercker" ist sein Fachbuch "Ruhe sanft. Kulturgeschichte des Friedhofs" im Jahr 2009 erschienen. Mit einer faszinierenden Menge an Informationen, die sachlich und logisch erklärt werden, bekommt der Leser einen sehr guten Einblick in die Reliquien und seine Bedeutungen. Allerdings ist das Buch so umfangreich, dass es schwer fällt, alles auf einmal aufnehmen und auch verstehen zu können. Eine geballte Flut an Hinweisen und Erklärungen bieten ein gutes Nachschlagewerk für Menschen, die sich mit dem Thema beschäftigen. Allerdings ist es für jemanden, der nicht im Thema involviert ist, nicht immer leicht, den Ausführungen zu folgen, obwohl die Inhalte nachvollziehbar erzählt werden. Dafür sind die Bandbreite und das Fachwissen einfach zu groß. Fazit: Als Fachbuch bestens geeignet! Für Liebhaber von Reliquien und ihre Bedeutungen ein absoluten Muss! Inhaltlich perfekt recherchiert und verständlich wiedergegeben.

    Mehr