Rainer Schäfer

 4 Sterne bei 1 Bewertungen
Autor von Hegel.

Lebenslauf von Rainer Schäfer

Rainer Schäfer, geboren am 26.10.1962, arbeitet und lebt als Journalist in Hamburg. Davor studiert er Germanistik und Geschichte. Schäfer war von 2001 bis 2003 Redaktionsleiter des Fußball-Stadtteil-Magazins 1/4Nach5, das der FC St. Pauli herausgab. Bis 2007 arbeitete er als Chefredakteur des überregionalen Fußball-Kultur-Magazins RUND. Sein besonderes Interesse gilt den Tabuthemen im Profifußball.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Rainer Schäfer

Cover des Buches 100 Länder, 100 Frauen, 100 Räusche (ISBN: 9783742302809)

100 Länder, 100 Frauen, 100 Räusche

 (26)
Erschienen am 16.10.2017
Cover des Buches Franz im Glück (ISBN: 9783785725337)

Franz im Glück

 (4)
Erschienen am 16.04.2015
Cover des Buches Rote Karte Depression (ISBN: 9783579067476)

Rote Karte Depression

 (0)
Erschienen am 17.03.2011
Cover des Buches Hegel (ISBN: 9783825234393)

Hegel

 (1)
Erschienen am 09.03.2011

Neue Rezensionen zu Rainer Schäfer

Cover des Buches 100 Länder, 100 Frauen, 100 Räusche (ISBN: 9783742302809)M0rganas avatar

Rezension zu "100 Länder, 100 Frauen, 100 Räusche" von Michael Berndt

Titel beschreibt Inhalt passend
M0rganavor einem Jahr

Das Buch hat mich gut unterhalten. Es war für zwischendurch gut geeignet. Keine ernsthafte Literatur, dass habe ich bei dem Titel aber auch absolut nicht erwartet.


Es wird seinem Titel durchaus gerecht und der Hauptprotagonist ist schon ein ziemlicher Prolet. Hat mich an einschlägige Formate beim privaten Fernsehsender mit den drei Buchstaben erinnert.


Dennoch wollte man wissen, wie es mit ihm weiter geht und wie die Geschichte letztendlich endet. Der Titel würde ja auf Überdosis oder Geschlechtskrankheit hindeuten. Die Geschichte geht aber ganz anders aus.


Ob ich es weiter empfehlen würde? Wenn einer stumpfe Unterhaltung haben möchte, -  ja. Fragt jemand nach einem guten Buch - nein.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches 100 Länder, 100 Frauen, 100 Räusche (ISBN: 9783742302809)oh_wie_schoens avatar

Rezension zu "100 Länder, 100 Frauen, 100 Räusche" von Michael Berndt

Micha – ein Ossi reist um die Welt.
oh_wie_schoenvor 4 Jahren

Ich musste wirklich oft schmunzelt und sehr viele Storys kamen mit tatsächlich bekannt vor. Auch ich bin 2009 mit meinem Rucksack auf dem Rücken nach Australien geflogen. Nein, ich war keine 8 Jahre auf Weltreise. Trotzdem kamen mir unglaublich viele Orte und Erfahrungen bekannt vor. Ja, an der einen oder anderen Stelle habe auch ich mich gefragt ob da sie Fantasie mit Micha ein bisschen durchgegangen ist. Aber im Großen und Ganzen glaube ich schon, dass das alles genauso passiert sein kann. Vieles davon ist mir nämlich genauso passiert.

Interessant finde ich die Beobachtung, die er gegen Ende gemacht hat. Backpacking ist nicht mehr das, was es vor 10 Jahren mal war. Und ja da hat er Recht, das ist mir in letzter Zeit auch immer wieder aufgefallen. Sehr schade. Ein Grund mehr, dass alle Möchtegern-Backpacker mal einen Blick in dieses Buch werfen. Vielleicht geht es ja dann wieder ein bisschen back-to-the- roods.

Definitiv ein Buch, das man mal so zwischendurch wegsnacken kann.  Durch die sehr einfach Schreibweise und die spannenden/lustigen Storys lässt sich das Buch in einem Rutsch durchlesen.  

Kommentare: 2
Teilen
Cover des Buches 100 Länder, 100 Frauen, 100 Räusche (ISBN: 9783742302809)Pagina86s avatar

Rezension zu "100 Länder, 100 Frauen, 100 Räusche" von Michael Berndt

kurzweilig und unterhaltsam
Pagina86vor 4 Jahren

Beim Durchstöbern meiner Heimatbücherei bin ich zufällig auf "100 Länder, 100 Frauen, 100 Räusche von Michael Berndt gestoßen. Ich lese keine Reiseberichte, bei diesem dachte ich mir, das ist bestimmt kein gewöhnlicher Reisebericht und ging ihm auf die Weltreise. Es  Ich hab es überhaupt nicht bereut. 

Auf 272 Seiten teils mit Farbbilden erzählt der Autor von seiner 8-jährigen Weltreise und seinen Abenteuern mit willigen Frauen und Drogen. 
Abseits der Touristenpfade hat Michael Berndt sein Leben in vollsten Zügen genossen. 
Der Schreibstil ist flüssig und wunderbar zu lesen. Die Erzählweise ist ein bisschen derb, mich hat es aber nicht gestört. 
Auf seiner Reise hat der sympathische Sachse alles ausprobiert, landestypische Spezialitäten, etliche Drogen, gefährlichen Sportarten und einheimische Frauen.
Ich finde den Roman kurzweilig und unterhaltsam.

Kommentare: 3
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 1 Bibliotheken

Worüber schreibt Rainer Schäfer?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks