Rainer Schneider

 4,7 Sterne bei 110 Bewertungen
Autor von Anna. Sehnsucht., Karin. Glück ohne Ende. und weiteren Büchern.
Autorenbild von Rainer Schneider (©Sabine St.Clair)

Lebenslauf von Rainer Schneider

Rainer Schneider wurde 1966 in Ostberlin geboren, gründete Ende der 1980er Jahre ein Kinder- und Jugendtheater, für das er mehrere Stücke verfasste. Nach der Wende bekamen seine Arbeiten Projektförderungen der Senatsverwaltung für kulturelle Angelegenheiten, er war Stipendiat der Stiftung Kulturfonds und schrieb für den deutschen Ableger des amerikanischen Filmstudios Columbia Tristar (SonyPictures).

Alle Bücher von Rainer Schneider

Cover des Buches Anna. Sehnsucht. (ISBN: 9781490351957)

Anna. Sehnsucht.

 (18)
Erschienen am 24.06.2013
Cover des Buches Karin. Glück ohne Ende. (ISBN: 9781490462110)

Karin. Glück ohne Ende.

 (14)
Erschienen am 21.05.2014
Cover des Buches 1989. Alles auf Anfang. (ISBN: 9781517712945)

1989. Alles auf Anfang.

 (13)
Erschienen am 15.03.2016
Cover des Buches Paul. Das dritte Leben. (ISBN: 9781503232112)

Paul. Das dritte Leben.

 (13)
Erschienen am 23.03.2015
Cover des Buches Sebastian. Der Boxer. (Lebenswege, Band 8) (ISBN: 9798632468053)

Sebastian. Der Boxer. (Lebenswege, Band 8)

 (11)
Erschienen am 04.05.2020
Cover des Buches Chris. Immer weiter. (ISBN: 9781541035553)

Chris. Immer weiter.

 (9)
Erschienen am 19.04.2017

Neue Rezensionen zu Rainer Schneider

Cover des Buches Steffi. Rosen nach Palermo (Lebenswege, Band 9) (ISBN: 9798713680695)Vampir989s avatar

Rezension zu "Steffi. Rosen nach Palermo (Lebenswege, Band 9)" von Rainer Schneider

Lebenswege
Vampir989vor 7 Monaten

Klapptext:


Was passiert, wenn ein politisches System zusammenbricht, mit den Menschen, die sich darin eingerichtet hatten? Wie wird die Nachwelt ihre Rolle beschreiben? Steffi bekommt aufgrund der gesellschaftlichen Position ihrer Eltern einen begehrten Studienplatz als Malerin, ihre unbotmäßigen Halbgeschwister landen aus dem gleichen Grund am unteren Ende der sozialen Skala der DDR. Ein Freundeskreis oppositioneller Akademiker sieht sich als Gegenelite des Regimes und weiß diese Rolle auch zum privaten Vorteil zu nutzen. Nach dem Ende der DDR werden die Karten neu gemischt. Wer wird Sieger, wer Verlierer der neuen Zeit sein? Der neunte Teil der "Lebenswege." beschreibt das Generationengefüge der ehemaligen DDR und stellt die Frage, wer von der Aufarbeitung wirklich profitiert hat. 

Meine Meinung:

Dies ist der 9.Band aus der Lebenswegereihe von Rainer Schneider.Das Buch kann aber auch ohne Vorkenntnisse der Vorgänger gelesen werden.Ich habe schon alle bisherigen Teile gelesen und war total begeistert.Deshalb hatte ich auch große Erwartungen an diese Lektüre.Und ich muss sagen das ich nicht enttäuscht wurde.Wieder einmal hat mich der Autor mir dieser Lektüre in den Bann gezogen.

Der Schreibstil ist leicht,locker und flüssig.Die Seiten flogen nur so dahin.Einmal angefangen mit lesen,konnte ich das Buch kaum noch aus den Händen legen.Auch die kurzen Kapitel haben dazu beigetragen das sich die Lektüre sehr angenehm lesen lies.

Ich lernte Steffi,Florian und Frauke kennen.Ich begleitete die 3 Jugendlichen eine Weile auf ihren Lebenswegen und erlebte dabei viele interessante Momente.

Die Protoganisten wurden sehr gut beschrieben.Ich konnte sie mir klar und deutlich vorstellen.Es gab viele unterschiedliche Charaktere welche bestens ausgearbeitet wurden.Steffi,Frauke und Florian habe ich gleich in mein Herz geschlossen.Jeder von ihnen war ein kleines Highlight für mich.

Ich liebe die Bücher von Rainer Schneider.Immer sehr gut recherchiert spricht er Themen aus der DDR an.Geschickt baut er dann diese in einer Geschichte ein.Und auch diesmal ist es ihm hervorragend gelungen.Diesmal geht es um das sozialistische System und wie es Einfluss auf Studium,Berufsaubildung und den weiteren Entwicklungsprozess der Jugendlichen in der DDR hatte.Aber auch wie Eltern,Freundeskreis,Bekannte und  politische Fuktionäre die Menschen damals prägten.

Sehr realistisch und schonunglos berichtet hier Rainer Schneider davon.Mit welchen Problemen und Unannehmlichkeiten sie zu kämpfen hatten und wie schwer es war nach der Wende sich zurecht zu finden.Durch die sehr fesselnde und packende Erzählweise des Autors wurde ich sofort in die Geschichte hinein gezogen.Auch geprägt durch meine eigenen Erfahrungen aus dieser Zeit in der ich selbst lebte,kamen viele Erinnerungen in mir hoch.Vor meinen Augen sah ich die 3 Jugendlichen und konnte mir vorstellen wie sie sich gefühlt haben.Gefühle und Emotionen hat Rainer Schneider bestens zum Ausdruck gebracht.Die Handlung blieb durchweg einfach interessant.Zu keiner Zeit wurde mir langweilig.Für einge Zeit schwebte ich in meinen Erinnerungen.Viel zu schnell war ich am Ende des Buches angekommen.

Das Cover finde ich sehr gut gewählt.Es passt perfekt zu dieser Geschichte.Für mich rundet es das brillante Werk ab.

Wieder einnmal hatte ich viele interessante Stunden mit dieser Lektüre.Natürlich vergebe ich glatte 5 Sterne und freue mich schon auf einen weiteren Teil.

 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Steffi. Rosen nach Palermo (Lebenswege, Band 9) (ISBN: 9798713680695)E

Rezension zu "Steffi. Rosen nach Palermo (Lebenswege, Band 9)" von Rainer Schneider

Lebenswege oder Leidenswege?
Evelyn_Ziebuhrvor 7 Monaten

Frauke, Steffi und Florian sind Halbgeschwister. Frauke kann sich eigentlich glücklich schätzen, denn ihr Vater ist ein hohes Tier in einer Partei. Florian hat denselben Vater, dieser will aber von ihm nichts wissen. Steffi ist die jüngere Schwester von Florian, beide haben dieselbe Mutter. Jedoch leiden die zwei unter dem Vater, bzw. Stiefvater. Keiner der drei Jugendlichen kann es den Eltern recht machen. Während Florian sich mit dem älteren Matthias anfreundet, freunden sich Frauke und Steffi sich ebenfalls an. Die beiden Mädels ziehen zusammen. Doch während Frauke das Abenteuer sucht lebt Steffi, die nicht mal schwarz mit der Bahn fahren kann, lieber weiterhin zurückgezogen, studiert Malerei. Doch auch hier hat sie es nicht leicht.

Nicht nur Steffi und Florian leiden unter dem Vater, auch deren Mutter. Nicht umsonst erleidet sie zwei Herzanfälle innerhalb kürzester Zeit. Der Vater macht Florian für alles verantwortlich und wirft ihn letztendlich aus der Wohnung. Auch Frauke gerät mehr und mehr auf die schiefe Bahn. Plötzlich ist ihr alles egal, was sie macht und was sie sich in den Jahren mühsam aufgebaut hat.

Jeder der drei Geschwister hat sein Päckchen zu tragen. Schaffen sie es, aus dieser Misere wieder heraus...?


Fazit / Meinung:

Das Buch hat 270 Seiten und ist in 25 Kapitel eingeteilt. Alle Kapitel sind relativ kurz gehalten. Der Schreibstil ist flüssig und spannend.

Dieses Buch zeigt ein Lebensweg – oder sollte man Leidensweg sagen? - dreier Jugendlicher in der ehemaligen DDR. Welche Höhen und Tiefen sie gehen mussten. Obwohl ich ein Kind, Ende der 70er geboren und nahe der Grenze aufgewachsen bin, muss ich sagen, waren mir so einige Sachen doch fremd und wusste nicht, dass es damals so war. Aber alles in allem ein sehr aufschlussreiches Buch, welches sich zu lesen lohnt.

Von mir gibt’s eine klare Leseempfehlung und 5 Sterne !!



Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Steffi. Rosen nach Palermo (Lebenswege, Band 9) (ISBN: 9798713680695)Casaplancas avatar

Rezension zu "Steffi. Rosen nach Palermo (Lebenswege, Band 9)" von Rainer Schneider

Entwicklungsweg
Casaplancavor 9 Monaten

"Steffi.Rosen nach Palermo" ist schon der neunte Band der Lebenswege von Rainer Schneider. Diese Reihe ist etwas ganz besonderes, die einzelnen Teile behandeln immer einen bestimmten Aspekt des Lebens in der DDR, die Wendezeit und meistens auch noch, wie es danach weitergeht. Einige der Teile habe ich mit großer Begeisterung gelesen, ich werde sicher alle noch lesen. Die Geschichten sind einzeln lesbar, aber auch miteinander verknüpft. Man kann nur eine lesen, aber wenn man einmal angefangen hat, will man die anderen auch kennenlernen.

In diesem Band stehen drei Jugendliche im Mittelpunkt, Halbgeschwister, deren Wege sich kreuzen, die sonst aber in verschieden Bereichen ihren Lebenssinn suchen. Dabei dürfen wir sie begleiten. Es wird sehr schön aufgezeigt, wie das sozialistische System der DDR Einfluß nahm, auf Studium, Berufsausbildung und weiteres. Sehr eindrucksvoll gelingt dieser Blick jetzt von außen, mit etwas Abstand zum Geschehen.

 Aber nicht nur der Staat hat sich hier eingemischt, hier geht es auch noch um andere Aspekte. Viele haben sich hier eingemischt, seien es Eltern, Parteifunktionäre oder ein konspirativer Freundeskreis. Auf die Persönlichkeitsentwicklung hatten alle großen Einfluß und die Folgen werden hier auch sehr spannend aufgezeigt.

Egal ob man in der DDR aufgewachsen ist oder sich halt nur über das Leben dort informieren möchte, diese Bücher sind dafür sehr gut geeignet, weil sie genau recherchiert sind und ein Stück lebendige Geschichte aufzeigen.

Besonders gut gefällt mir die Menschlichkeit, mit der der Autor die Geschehnisse beschreibt. Die Jugendlichen bekommen hier Gesichter, Gefühle, eine Geschichte. Die ist durchaus emotional geschrieben, ohne kitschig zu werden. Der Autor findet die richtigen Worte und gelungene Formulierungen, die mir sicher noch lange im Gedächtnis bleiben werden. 

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Was passiert, wenn ein politisches System zusammenbricht, mit den Menschen, die sich darin eingerichtet hatten? Wir wird die Nachwelt ihre Rolle beschreiben? Der neunte Teil der "Lebenswege" beschreibt das Generationengefüge der ehemaligen DDR und stellt die Frage, wer von der Aufarbeitung tatsächlich profitiert hat.

Hallo, alle zusammen,


eine neue "Lebenswege"-Leserunde geht an den Start! Diesmal geht es um den Roman "Steffi. Rosen nach Palermo.":

Was passiert, wenn ein politisches System zusammenbricht, mit den Menschen, die sich darin eingerichtet hatten? Wie wird die Nachwelt ihre Rolle beschreiben? Steffi bekommt aufgrund der gesellschaftlichen Position ihrer Eltern einen begehrten Studienplatz als Malerin, ihre unbotmäßigen Halbgeschwister landen aus dem gleichen Grund am unteren Ende der sozialen Skala der DDR. Ein Freundeskreis oppositioneller Akademiker sieht sich als Gegenelite des Regimes und weiß diese Rolle auch zum privaten Vorteil zu nutzen. Nach dem Ende der DDR werden die Karten neu gemischt. Wer wird Sieger, wer Verlierer der neuen Zeit sein? Der neunte Teil der "Lebenswege." beschreibt das Generationengefüge der ehemaligen DDR und stellt die Frage, wer von der Aufarbeitung wirklich profitiert hat.


Ich verlose 10 Exemplare, wahlweise als Kindle-eBook oder als Taschenbuch.


Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass ihr euch für das Thema DDR interessiert, euch aktiv an der Leserunde beteiligt und eure Rezension auf Lovelybooks sowie Amazon veröffentlicht.

 

447 BeiträgeVerlosung beendet
RainerSchneiders avatar
Letzter Beitrag von  RainerSchneidervor 7 Monaten

Ich danke herzlich! Bis zum nächsten Mal!

Hallo,

es ist Herbst und die nächste Lebenswege-Lebensrunde startet. Wie immer geht es um Geschichten, die ihren Ursprung in der ehemaligen DDR haben. Diesmal ist es das Thema Rechtsextremismus. 


Hallo,

die nächste Lebenswege-Leserunde steht an. Diesmal geht es um Folgendes: 

Berlin, 2011. Ein Kindergarten steht in Flammen. Nur ein paar Häuser von Sebastians Boxcamp entfernt. Schnell brodelt die Gerüchteküche. Was sind das für dunkle Gestalten, die Tag und Nacht bei ihm ein- und ausgehen? War Sebastian nicht zu DDR-Zeiten ein bekannter Neonazi?

Der Staatsschutz stößt auf mysteriöse Verbindungen zwischen Sebastian und dem Medienunternehmer Böckler. Dessen „kiez-zeitung“ weiß offenbar bestens über die Hintergründe der Brandanschläge Bescheid. Die Ermittler stehen unter Druck, bei den nächsten Wahlen droht eine Vielzahl populistischer Parteien in das Landesparlament einzuziehen und Berlin vollends unregierbar zu machen. Genau das aber scheint Böcklers Ziel zu sein … 

Ich verlose 10 Exemplare, wahlweise Taschenbuch oder eBook für Kindle.

Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass ihr euch für das Thema DDR interessiert, euch aktiv an der Leserunde beteiligt und eure Rezension auf Lovelybooks sowie Amazon veröffentlicht.

191 BeiträgeVerlosung beendet
RainerSchneiders avatar
Letzter Beitrag von  RainerSchneidervor 2 Jahren

Ich danke dir sehr herzlich!

In der neuen Leserunde geht es um den siebten Teil der Reihe "Lebenswege" mit dem Titel "Frank. Das Milchglasaquarium."



Hallo,

am 09.11.19 jährt sich der Fall der Mauer zum 30. Mal. Aus diesem Grund starte ich einen neue Leserunde, die sich dem siebten Teil  meiner Reihe "Lebenswege" widmet: Er heißt "Frank. Das Milchglasaquarium." und beschäftigt sich mit der Welt der Kulturschaffenden: 

"Frank gilt in der DDR als großes Regietalent, versauert allerdings in der Provinz. Sind seine regimekritischen Aktionen schuld? Die westdeutsche Theaterszene scheint dem DDR-Künstler gegenüber aufgeschlossener zu sein. In den Westen ausgereist, ist sein Dissidentenbonus jedoch schnell dahin. Wie soll er weitermachen? Um die Anerkennung der Kulturszene buhlen oder künstlerisch zu neuen Ufern aufbrechen? Unsicher, was sich aus der Bekanntschaft mit der geheimnisvollen Charlotte ergeben könnte, kämpft Frank darum, sich als Künstler zu etablieren. Kurz vor einer wichtigen Premiere rät man ihm, seine Stasiakte einzusehen. Er gibt er dem Druck nach – und muss feststellen, dass er beileibe nicht der unabhängige Geist war, für den er sich gehalten hat: War sein ganzes Leben nur eine politisch nützliche Inszenierung?"


Ich freue mich auf eure Bewerbungen!

161 BeiträgeVerlosung beendet
RainerSchneiders avatar
Letzter Beitrag von  RainerSchneidervor 3 Jahren

Super!

Community-Statistik

in 50 Bibliotheken

von 42 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks