Rainer Schneider Anna.Sehnsucht. (Lebenswege 1)

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(9)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Anna.Sehnsucht. (Lebenswege 1)“ von Rainer Schneider

Ostberlin, 1986. Die achtzehnjährige Anna zieht in den Prenzlauer Berg, lebt vom Verkauf selbstgenähter Jacken und träumt davon, eine angesagte Modedesignerin zu sein. Sie lernt Ritchie kennen, einen jungen Westberliner, der sie mit Stoffen versorgt. Eine intensive Liebesbeziehung zwischen den beiden beginnt. Doch bald kommt es zu Schwierigkeiten: Anna bekommt keine Genehmigungen für ihr Modegeschäft - um nicht wegen „asozialer Lebensweise“ verhaftet zu werden, geht sie mit einem Journalisten ein Scheinarbeitsverhältnis ein und gerät in einen Strudel von Abhängigkeiten. „Anna. Sehnsucht.“ ist der erste Roman der Reihe „Lebenswege“; einem literarischen Projekt, das die DDR-Thematik aus einer anderen Perspektive angeht. Es beschreibt Biografien, die anscheinend unbeeinflusst von Stasi und Staatsmacht verlaufen sind, schildert anhand des heutigen Forschungsstandes die Umbrüche in den 80er Jahren und schlägt einen Bogen vom Damals ins Heute. Ebenfalls erhältlich: "Karin. Glück ohne Ende." (Lebenswege Bd. 2)

Die 18-jährige Anna und ihr Wunsch, in der DDR Modedesignerin zu werden - interessante Einblicke, wie es damals war

— sabine399
sabine399

Eine schwerer Lebensweg, den Anna gut meistert!

— abetterway
abetterway

Annas Lebensweg, hart und steinig, aber sie ist eine starke Frau und meistert ihn

— janaka
janaka

Aus der Reihe "Lebenswege" hier der Lebensweg von Anna, der steinig und hart war.

— esposa1969
esposa1969
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Anna.Sehnsucht. (Lebenswege 1)" von Rainer Schneider

    Anna.Sehnsucht. (Lebenswege 1)
    RainerSchneider

    RainerSchneider

    Hallo, wer hat Lust, ins Ostberlin der Achtzigerjahre zu reisen? Im Mittelpunkt steht die achtzehnjährige Anna, die ihr Leben endlich in die eigenen Hände nehmen möchte. Sie zieht in den Prenzlauer Berg und lebt vom Verkauf selbstgenähter Mode - natürlich illegal. Der Ärger lässt nicht lange auf sich warten.  Doch sie erlebt auch eine große und wunderbare Liebe.  Die Geschichte orientiert sich - wie alle Romane der Reihe "Lebenswege"  - an den tatsächlichen Geschehnissen und Gegebenheiten der damaligen Zeit.   Ich verlose insgesamt 10 Exemplare - drei Taschenbücher und sieben eBooks für Kindle.  Die Gewinner müssen weiter nichts tun, als sich über das Buch auszutauschen und eine abschließende Rezension (Lovelybooks/Amazon) zu schreiben.

    Mehr
    • 108
  • Anna - so einfach war es nicht!

    Anna.Sehnsucht. (Lebenswege 1)
    Starbucks

    Starbucks

    18. January 2016 um 13:41

    „Anna. Sehnsucht“ von Rainer Schneider ist der erste Band in der Reihe „Lebenswege“ über das mehr oder weniger normale Leben, die Sehnsüchte, Wünsche, Mut und Durchhaltevermögen von jungen Menschen in der DDR, die trotz aller Widrigkeiten versucht haben, ihren Weg zu gehen. Ich habe zuerst den zweiten Teil der Serie, „Karin. Glück ohne Ende.“ gelesen. Da ich selbst in den 80er und 90er Jahren unweit der DDR-Grenze im Westen Deutschlands groß geworden sind, sind dies die Geschichten, die, obwohl sie gleichzeitig geschahen, für uns Westler völlig im Dunkeln geblieben sind. Klar, als Jugendlicher wusste man wenig, hatte keine Verwandtschaft in der DDR (die man kannte) und hatte eigene Sorgen, aber spannend ist es doch, wie so ein Parallelleben auf der anderen Seite verlaufen sein kann. Zum Inhalt: Statt Kunsthochschule kommt für Anna nur ein einfacheres Leben in Frage, da sie für das Studium nicht angepasst genug ist. Anna beginnt daher, selbst genähte Kleidung zu verkaufen, was auch voll einschlägt und sie erfolgreich werden lässt. Über Aufstieg, Schwangerschaft und Schicksalsschläge kommt Anna in einen Strudel von Widrigkeiten wie man ihn wohl im Westen kaum erlebt hätte... Es ist erschütternd, wie sehr Annas Leben von der Macht des Staates geprägt ist. Anna soll für viele stehen, die Ähnliches durchgemacht haben, doch ist sie so lebendig, als müsste es sie wirklich geben oder gegeben haben. Und so ist es ja auch vom Autor gewollt. Fazit: Man kann nicht nur mit der Protagonistin mitleiden, mitfühlen, man kann auch viel über die Zeit in der DDR in den 80er Jahren lernen. Damit hat das Buch gleich zweimal gepunktet. Mir gefällt die Reihe um die ganz normalen Menschen in der DDR sehr, und ich werde sicher auch Teil 3 und 4 lesen. Immer noch berühren und bewegen mich die Geschehnisse sehr – so nah waren wir doch auch daran, so wenig haben wir aber wirklich gewusst oder antizipiert.

    Mehr
  • Anna.Sehnsucht. (Lebenswege 1)

    Anna.Sehnsucht. (Lebenswege 1)
    Blaustern

    Blaustern

    22. October 2015 um 14:16

    Ostberlin im Jahre 1986: Die 18jährige Anna hatte schon in der Schule ihre eigene Einstellung, denn sie weigert sich zum Beispiel, auf den Klassenfeind mit Handgranaten zu werfen. Seitdem werden ihr nur noch Steine in den Weg gelegt. Schlechte Noten und die Ablehnung an der Kunsthochschule sind die Folge, obwohl das Mädchen hochtalentiert ist. Sie erlernt den Beruf eines Buchhändlers und zieht im Anschluss daran bei ihren Eltern aus. Fortan lebt sie vom Verkauf ihrer selbstdesignten und genähten Sachen auf der Straße, denn eine Bewilligung für ein Modegeschäft bekommt sie auch nicht. Dann lernt sie den Westberliner Richie kennen und kommt durch ihn an auserlesene Stoffe und Garne und somit auch noch an andere Kunden. Doch sie fällt so unter asoziale Lebensweise für die man in der DDR ins Gefängnis geht, und wird auch noch schwanger. Sie vertraut schließlich einem Journalisten, nimmt bei ihm einen Scheinjob an und macht sich von ihm abhängig. Aber ist das klug, in der DDR irgendeinem Fremden zu trauen? „Anna. Sehnsucht. Lebenswege.“ ist der 1. Band der Serie, die Biographien unter dem damaligen DDR-Regime beschreibt. Aufgrund ihres Standpunktes, den Anna vehement vertritt, hat es Anna nicht leicht. Immer wieder schlägt das Schicksal grausam zu, und sie muss sich neu orientieren. Doch sie ist mutig und eine erstaunenswerte Person, die sich nicht unterkriegen lässt. Leider ist sie auch ein wenig zu vertrauenswürdig, was sie immer wieder in große Schwierigkeiten bringt und wieder schmerzlich zurückwirft. Ihr Los macht einen stark betroffen, und man leidet mit ihr. Die Lebensumstände von damals kommen hier gut zum Ausdruck, und man kann sich alles lebendig vorstellen. Auch der Schreibstil nimmt einen gleich gefangen und lässt einen mitten in der Geschichte landen.

    Mehr
  • Anna- Wieviel ist ein Leben wert?

    Anna.Sehnsucht. (Lebenswege 1)
    mimimaus01

    mimimaus01

    23. March 2015 um 10:52

    In der Reihe von Rainer Schneider „Lebenswege"- wird das Schicksal von Menschen aus der ehemaligen DDR beschrieben. Im ersten Teil handelt es von Anna. Ein junges Mädchen, welches die Kunst schon sehr früh für sich entdeckt. Annas Familie ist angepasst. Alles läuft, wie der Staat es will. Doch Anna ist anders als ihre Klassenkameraden. Sie sieht in der westlichen Welt keinen Feind, und weigert sich im Unterricht mit Handgranaten nach ihm zu werfen. Dieses bedeutet für Anna das Abstellgleis. Sie wird nicht an den Kunsthochschulen angenommen, da sie sozusagen als „Klassenfeind" gesehen wird. Anna ist am Boden zerstört. Doch dann sieht sie einen Weg für sich. Anna beginnt zu nähen, und verkauft ihre fertigen Stücke. Eines Tages wird sie angesprochen, und erhält die Möglichkeit, noch mehr aus sich herauszuholen. Anna steigt auf. Sie kann nähen, und ihre Kundinnen kommen zu ihr in ihr Atelier. Sie hat einen Scheinarbeitsvertrag, doch dieser Mann macht einen Rückzieher. Und dann wird Anna schwanger. Ohne einen „Ehepartner" ist sie asozial, und so heiratet sie einen Bekannten. Ohne jegliche Liebe. Und Anna erlebt zum ersten Mal seit Jahren wieder eine glückliche Zeit mit ihrer kleinen Tochter. Aber dieses Glück ist von kurzer Dauer. Ich bin geradezu in dieses Buch hineingetaucht. Ich war erschüttert, welche Kleinigkeiten damals schon ausreichten, um einen Menschen als Feind anzusehen. Daher auch mein Gedanke, wieviel mag ein Leben in der damaligen DDR wert gewesen sein, wenn man nicht so funktioniert, wie der Staat es wollte. Rainer Schneider hat ein beeindruckendes Buch geschrieben. Ich werde die Reihe weiter verfolgen.

    Mehr
  • Anna - Sehnsucht- Einblicke in das Leben in der DDR

    Anna.Sehnsucht. (Lebenswege 1)
    sabine399

    sabine399

    15. March 2015 um 04:06

    Die 18-jährige Anna zieht von zu Hause aus und möchte Modedesignerin werden. Aber ihr werden sehr viele Steine in den Weg gelegt. Sie lernt Ritchie kennen, der ihr hilft und in den sie sich verliebt.

    Interessante Einblicke in die damalige DDR, flüssig zu lesen, aber teilweise auch ein wenig befremdlich in Bezug auf das dortige damalige System.

  • Anna - Lebenswege

    Anna.Sehnsucht. (Lebenswege 1)
    abetterway

    abetterway

    10. March 2015 um 13:17

    Inhalt: "Ostberlin, 1986. Die achtzehnjährige Anna zieht in den Prenzlauer Berg, lebt vom Verkauf selbstgenähter Jacken und träumt davon, eine angesagte Modedesignerin zu sein. Sie lernt Ritchie kennen, einen jungen Westberliner, der sie mit Stoffen versorgt. Eine intensive Liebesbeziehung zwischen den beiden beginnt. Doch bald kommt es zu Schwierigkeiten: Anna bekommt keine Genehmigungen für ihr Modegeschäft - um nicht wegen „asozialer Lebensweise“ verhaftet zu werden, geht sie mit einem Journalisten ein Scheinarbeitsverhältnis ein und gerät in einen Strudel von Abhängigkeiten. „Anna. Sehnsucht.“ ist der erste Roman der Reihe „Lebenswege“; einem literarischen Projekt, das die DDR-Thematik aus einer anderen Perspektive angeht. Es beschreibt Biografien, die anscheinend unbeeinflusst von Stasi und Staatsmacht verlaufen sind, schildert anhand des heutigen Forschungsstandes die Umbrüche in den 80er Jahren und schlägt einen Bogen vom Damals ins Heute. " Meinung: Mir hat das Buch von Anfang an gut gefallen. Es handelt sich um eine Reihe von verschiedenen Lebenswegen. Das Cover ist schön und passend es wirkt auch ein wenig bedrückend. Die Geschichte hat mich sofort gehabt, ich war sofort drinnen und mir großem Interesse habe ich das Buch gelesen. Der Schreibstil ist flüssig und man ist sofort mittendrinnen. Anna ist eine Lebenskünstlerin, sie kommt durchs Leben, hat Träume und vor allem hat sie Ziele. Sie meistert ihre Schicksalsschläge und überlebt, im wahrsten Sinne des Wortes. Mich hat das Schicksal sehr berührt und ich habe mitgefiebert, gelitten und gelacht. Fazit: Ein tolles und vor allem berührendes Buch über ein schwierges Leben in einer schwierigen Zeit. Absolute Leseempfehlung. Ich freue mich schon auf Bd. 2

    Mehr
  • Ein Leben in der DDR

    Anna.Sehnsucht. (Lebenswege 1)
    Leela

    Leela

    Ostberlin/DDR: Anna wollte ihr Leben eigentlich der Kunst widmen, nur als sie sich für einen Studienplatz bewirbt, wird sie abgelehnt. Als sie schließlich selbstgemachte Mode verkaufen will, wird ihr auch dafür die Lizenz verwehrt und Anna muss ihrem Berug illegalerweise nachgehen. As sie einen Mann aus Westberlin kennenlernt, der sie mit den notwendigen Materialien versorgen kann, sieht Anna das Potential darin und will ihren Kundenstamm vergrößern - allerdings begibt sie sich damit auch immer mehr in die Gefahr, vom Regime verhaftet zu werden. "Anna.Sehnsucht" erzählt eine wirklich spannende Geschichte über eine Frau, die trotz widriger Umstände versucht, ihre Träume zu verfolgen. Mir gefielen die anschaulichen Schilderungen des Lebens in der DDR und der Willkür, die von staatlichen Organen oftmals angewendet wurde. Ich hatte den Eindruck, dass einiges an Recherche in das Buch geflossen ist, was die Geschichte gleich glaubwürdiger machte. Die Charaktere im Buch werden ebenfalls authentisch beschrieben und vor allem die Entwicklung Annas fand ich interessant. Ein wirklich spannendes, aber informatives Buch, das einem das Leben in der DDR näherbringt.

    Mehr
    • 2
    RainerSchneider

    RainerSchneider

    09. March 2015 um 14:36
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Lebenskünstlerin...

    Anna.Sehnsucht. (Lebenswege 1)
    SweetSmile

    SweetSmile

    Zum Inhalt:  Die achtzehnjährige Ostberlinerin Anna wusste schon sehr früh in ihrem Leben, dass sie mit dem Malen ihr Geld verdienen will. Als sie sich an der Kunsthochschule für ein Studium in Malerei bewirbt ist der Einstellungstest für sie nur reine Formsache, denn alle sind von ihren Arbeiten begeistert, doch sie wird abgelehnt und damit bricht für sie eine Welt zusammen.  Nach einer Ausbildung zur Buchhändlerin, die sie gezwungenermaßen übersteht, will sie ihr Leben selbst in die Hand nehmen. Sie zieht bei ihren Eltern aus in eine Wohnung am Prenzlauer Berg, die nur entfernt den Namen Wohnung tragen darf. Ihren Lebensunterhalt will sie sich mit selbstgemachter Mode verdienen, doch die Lizenz dazu bekommt sie nicht, es bleibt ihr also nichts anderes übrig als illegal ihrem Geschäft nachzugehen.  Als sie Richie einen jungen Westberliner kennenlernt, bietet ihr das ganz neue Möglichkeiten, endlich kann sie mit hochwertigen Stoffen arbeiten und damit ganz andere Kunden ansprechen. Als sie schließlich schwanger wird, muss sie sich etwas einfallen lassen, denn "asoziale Lebensweise" wird in der DDR nicht geduldet, sie lebt mit der Gefahr verhaftet zu werden bzw. ihr Kind zu verlieren! Als sie die Möglichkeit bekommt einen Alibiputzjob bei einem Journalisten anzunehmen, scheint dies die Lösung zu sein, doch sie begibt sich immer mehr in einen Strudel von Abhängigkeiten mit Leuten die sie eigentlich nicht wirklich kennt... Doch kann sie diesen wirklich vertrauen? persönliche Wertung:  Mich hat die Geschichte und auch das Projekt gleich sehr angesprochen, vor allem, da ich, zwar nach der Wende, aber im Osten geboren bin und lebe und auch, weil ich mich einfach für diese Zeit der deutschen Geschichte interessiere. Schließlich geht es um ein System, in dem meine Eltern aufgewachsen sind und welches sie geprägt hat. Ich bin super gut in die Geschichte gestartet und war gleich begeistert vom Schreibstil! Ich liebe es, wenn man Bücher so leicht und schnell wegschmökern kann wie dieses.  Anna ist mir gleich sympathisch, auch wenn ich doch oft das Gefühl hatte sie schütteln zu müssen, um sie dazu zu bringen nicht jedem gleich ihr Vertrauen zu schenken. Sie ist schon sehr naiv und bringt sich schon ab und an in Gefahr und leider muss sie dies dann auch schmerzvoll lernen. Mir gefällt sehr gut, dass sie ihren Standpunkt vertritt und sich auch nicht von diesem abbringen lässt... Richie gefällt mir als Protagonist auch richtig gut. Im Gegensatz zu dem ein oder anderen, den ich im Buch noch kennenlernen konnte... Aber auch diese gehören zu jedem guten Buch. Sehr gut gefallen hat mir auch, wie die Verhältnisse der damaligen Zeit beschrieben sind, ich konnte mir alles wirklich bildlich vorstellen! Meiner Meinung nach kann es solche Fälle, wie in diesem Buch beschrieben sicherlich gegeben haben, doch ich denke es ist schon ein Extremfall. Für mich war es aber sehr Spannend Annas Geschichte zu lesen und ein wenig mehr über die damalige Zeit zu erfahren! Fazit:  Eine sehr schönes Buch über die Geschichte einer wirklich talentierten jungen Frau, der im Leben mehr als nur ein Stein (Felsbrocken) in den Weg gelegt wurde. Mitreißend und spannend geschrieben, sollte man auf jeden Fall gelesen haben! :)

    Mehr
    • 3
    SweetSmile

    SweetSmile

    04. March 2015 um 12:03
  • Eine starke Frau...

    Anna.Sehnsucht. (Lebenswege 1)
    janaka

    janaka

    02. March 2015 um 20:29

    Ostberlin 1986: Anna ist das, was man ein nichtangepasstes Mädchen nennt. Schon in der Schule weigerte sie sich im Unterricht die Handgranaten auf den vermeintlichen Feind zu werfen. Leider hatte dies auch Konsequenzen, ihre Arbeiten werden schlechter benotet und von den Kunsthochschulen bekommt sie nur Ablehnungen. Aber Anna ist eine starke Frau und geht trotzdem ihren Weg. Mit 18 Jahren zieht sie bei ihren Eltern aus, näht in ihrer Wohnung Jacken und verkauft diese auf der Straße. Durch Ritchie, einem jungen Mann aus West-Berlin, kommt Anna an hochwertigere Stoffe und Garne heran. Ihr eröffnen sich nun andere Dimensionen und sie bekommt andere Kundschaft. Doch Anna bewegt sich in der Illegalität. Um diese zu entkommen, geht sie ein Scheinarbeitsverhältnis mit einem Journalisten ein. Ob das so gut ist, sich in solch eine Abhängigkeit zu geben? Die Geschichte um Anna hat mich sehr berührt. Und auch wenn ich sie sofort in mein Herz geschlossen habe, hätte ich sie oft schütteln können. Wie kann man nur so naiv sein und fast jeden Mann gleich vertrauen? Leider hat sie die Quittung auch bekommen, was mir sehr Leid tat. Anna wächst an ihren Schicksalsschlägen und geht ihren Weg. Sie ist eine starke und bewundernswerte Frau. Auch die anderen Protagonisten sind gut und authentisch beschrieben, von Ritchie und Hannes hatte ich gleich ein Bild vor Augen. Die Charaktere werden durch Ecken und Kanten zum Leben erweckt. Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und ich war schnell in der Geschichte. Man merkt sofort, dass der Autor weiß, wovon er schreibt. Das Schicksal und die Beschreibungen verschiedener Begebenheiten sind nicht ausgedacht, aber im realen Leben hat dies nicht nur eine Person erlebt. Mich erschrecken die Verhältnisse, die zur dieser Zeit in Ostberlin geherrscht haben, sehr. Auch ist mir klar, dass dies ein Einzelschicksal ist, und es gab bestimmt auch Menschen und Familien, denen es gut ging, trotzdem macht mich dieses Machtgehabe im Nachhinein noch wütend. Fazit: Ein wunderbarer, einfühlsamer Roman über eine junge Frau, die trotz Hindernisse ihren Weg geht und sich nicht unterkriegen lässt.

    Mehr
  • Dieser Weg wird kein leichter sein...

    Anna.Sehnsucht. (Lebenswege 1)
    esposa1969

    esposa1969

    24. February 2015 um 13:20

    Hallo meine lieben Leser, Dank einer Leserunde durfte ich diesen Roman lesen: == Anna.Sehnsucht. (Lebenswege 1) == Autor: Rainer Schneider == Buchbeschreibung: == Ostberlin, 1986. Die achtzehnjährige Anna zieht in den Prenzlauer Berg, lebt vom Verkauf selbstgenähter Jacken und träumt davon, eine angesagte Modedesignerin zu sein. Sie lernt Ritchie kennen, einen jungen Westberliner, der sie mit Stoffen versorgt. Eine intensive Liebesbeziehung zwischen den beiden beginnt. Doch bald kommt es zu Schwierigkeiten: Anna bekommt keine Genehmigungen für ihr Modegeschäft - um nicht wegen „asozialer Lebensweise“ verhaftet zu werden, geht sie mit einem Journalisten ein Scheinarbeitsverhältnis ein und gerät in einen Strudel von Abhängigkeiten. „Anna. Sehnsucht.“ ist der erste Roman der Reihe „Lebenswege“; einem literarischen Projekt, das die DDR-Thematik aus einer anderen Perspektive angeht. Es beschreibt Biografien, die anscheinend unbeeinflusst von Stasi und Staatsmacht verlaufen sind, schildert anhand des heutigen Forschungsstandes die Umbrüche in den 80er Jahren und schlägt einen Bogen vom Damals ins Heute. Ebenfalls erhältlich: "Karin. Glück ohne Ende." (Lebenswege Bd. 2) == Leseeindrück: == Mit großem Interesse habe ich den ersten Band dieser Lebenswege-Reihe gelesen, in dem die Protagonistin Anna  in der damaligen Zeit in diesem damaligen Land DDR etliche Steine in den Weg gelegt bekommt, da man ihr Aufstreben in die Modewelt und Selbständigkeit gerne verhindern möchte. So geht sie diesen steinigen Weg zielstrebig weiter immer weiter… Dieser Roman, der sich an tatsächlichen Schicksalen anlehnt liest sich sehr fesselnd und man lernt auch über die damalige Zeit viel, das ich noch nicht wusste. Anna berichtet in der Ego-Perspektive über ihr Leben. So kann man sich gut in das Erlebte hineinversetzen. Auch die Nebencharaktere werden charakterlich sehr detailliert beschrieben. Die 27 angenehm kurzen und kurzweiligen Kapitel verteilt auf 262 Seiten lasen sich wie im Fluge, da auch die Schrift augenfreundlich groß verfasst ist. Das Cover zeigt eine verschlossene Tür. Aber kann man nicht jede Tür auch - notfalls mit Zielstrebigkeit - öffnen? Ich habe mich bestens informiert und unterhalten gefühlt und vergebe sehr gerne 5 von 5 Sternen! Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte! ©esposa1969

    Mehr
  • Aufdeckend

    Anna.Sehnsucht. (Lebenswege 1)
    arunaa

    arunaa

    10. September 2014 um 14:30

    Das Buch deckt die Hintergründe derer auf, die sich nicht angepasst haben und wie ihnen von da an das Leben erschwert wurde. Es geht um die Blindheit gegenüber dem "Bösen" welches auch in DDR gab. Das alles in Romanform aus der Sicht von Anna, war dermaßen erschütternd, dass mir oft ganz mulmig war. Gerade wenn Anna mal wieder jemanden kennen gelernt hat, dachte ich immer 'sprich nicht soviel von dem was du machst, es könnten Spitzel sein'. Der Autor schreibt sehr lebensnah und so bildhaft, dass man Anna regelrecht erlebt. Ich freu mich auf weitere Bücher aus der Serie Lebenswege.

    Mehr