Rainer W. Schlegelmilch Formula 1

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Formula 1“ von Rainer W. Schlegelmilch

Mit The Golden Age of Formula 1 hat Fotografenlegende Rainer W. Schlegelmilch eine Hommage an eine besondere Epoche des Rennsports geschaffen. Ein Band, der über Sportfotografie hinausgehend auf faszinierende Weise den Zeitgeist einfängt. Gleichzeitig hat Schlegelmilch die Latte hoch gelegt für den Folgeband über die Siebziger. Doch auch die nun farbigen Bilder haben eine geheimnisvolle und aufregende Patina, entführen den Leser in eine Zeit, die von der Professionalität der aktuellen Formel 1 noch Lichtjahre entfernt war und doch einen eigenen Charme besitzt. Formula 1. The Roaring 70s präsentiert die Stars, die diese Dekade geprägt haben: Jackie Stewart, Emerson Fittipaldi, Niki Lauda oder Mario Andretti – und macht auch Laien zu Fans.

Stöbern in Sachbuch

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

Green Bonanza

Informativ, interessant & nützlich-nur leider wieder mal ohne Angaben v.Kcal/BE/KH/EW & F, dafür m.entbehrl. Fotos irrelevanter Leute!

RobinBook

Was das Herz begehrt

Tolles Buch mit vielen Erklärungen über unser Herz.

Linda-Marie

Die Welt vor dem Geldinfarkt

Sehr viele hilfreiche Tipps sein Geld zu schützen. Auch Möglichkeiten für Kleinsparer dabei.

Kittycat007

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Stimmungsbild einer aus heutiger Sicht verrückten Formel 1-Zeit

    Formula 1
    R_Manthey

    R_Manthey

    03. July 2015 um 10:57

    Ein Blick zurück in eine längst vergangene Zeit verdeutlicht manchmal den Zwiespalt menschlicher Empfindungen. Bei den Fotos in diesem Band wird sich mancher Betrachter an die tolle Zeit der 1970er Jahre erinnern, an die wilden Rennen, die ehrgeizigen und teilweise wirklich verrückten Fahrer. Oder an die eigene Jugend in dieser Zeit. Andere, die damals noch nicht einmal geboren waren, werden sich hingegen die Autos ansehen und sich wundern, dass damit überhaupt jemand fahren wollte. Keine Elektronik und Sicherheitsstandards jenseits von Gut und Böse. Im einführenden Text lässt uns Niki Lauda wissen: "Wenn ich heute zurückdenke an die Kisten, die wir gefahren sind, dann frage ich mich, ob wir nicht etwas geistesgestört waren." Doch die Vergangenheit mit dem heutigen Wissen und den inzwischen gesammelten Erfahrungen zu betrachten, erweist sich als zu einfach und eben deshalb als nicht fair. Mit diesem großformatigen und voluminösen Bildband gibt uns Rainer W. Schlegelmilch die Gelegenheit, in die Atmosphäre und den Zeitgeist dieses Jahrzehnts einzutauchen und es möglicherweise als verrückt zu empfinden. Oder als wild und nicht so glattgeleckt wie die heutige Formel 1-Welt. Das Vorwort von Niki Lauda trägt eher den Charakter einer Kurznotiz, und die einführenden Bemerkungen scheinen mir für alle, die damals noch nicht gelebt haben, reichlich kryptisch zu sein. Dafür begleiten die Fotos kommentierende und Verständnis erweckende Bemerkungen. Dieses Werk stellt es sich nicht zur Aufgabe, das betreffende Jahrzehnt der Formel1 chronologisch darzustellen oder gar die vielen Rennen zu dokumentieren. Das Augenmerk richtet sich eher auf Atmosphärisches oder auf die bestimmenden Charaktere im Formel 1-Zirkus dieser Zeit. Im Nachhinein wirkt die Formel 1 von damals ungezwungener und unorganisierter als heute. Aber auch gefährlicher. Doch das vergisst man natürlich gerne.

    Mehr