Rainer Wieland Das Buch der Tagebücher

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Buch der Tagebücher“ von Rainer Wieland

Arthur Schnitzler nannte es einen »Spucknapf meiner Stimmungen«: das Tagebuch. Denn es erzählt von persönlichen Triumphen und Enttäuschungen, hochfliegenden Plänen und erotischen Phantasien, es ist Beichtstuhl und Ideenspeicher zugleich. Das Tagebuch muss auf niemanden Rücksicht nehmen. Und vielleicht gehören deshalb so viele zum Schatz der Weltliteratur: Von Samuel Pepys, den Brüdern Goncourt, Christoph Kolumbus, Tolstoi, Kafka und Virginia Woolf bis zu Thomas Mann, Andy Warhol und Martin Walser – alle großen Tage-buchschreiber werden in dieser ultimativen Sammlung zu Wort kommen. Über tausend Fundstücke voller Einsichten und Indiskretionen von mehr als 160 Autoren hat Rainer Wieland zu einem einzigartigen Buch komponiert: 500 Jahre Tagebücher in einem großen Diarium, das sich über 365 Tage von Neujahr bis Silvester erstreckt.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Buch der Tagebücher" von Rainer Wieland

    Das Buch der Tagebücher
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    17. January 2012 um 17:40

    Für dieses prächtige Werk, aufgebaut und gestaltet als Diarium hat der Autor Rainer Wieland die Welt der Tagebücher erforscht und erlesen. Viele große Schriftsteller, Wissenschaftler und andere Persönlichkeiten haben ihr Leben und ihre Erlebnisse in Tagebüchern festgehalten, eine literarische Form, die heutzutage nur noch wenig genutzt bzw. veröffentlicht wird. Jeder Monat beginnt mit einem schönen Faksimile aus einem der ausgewerteten Tagebücher: Dann schließen sich für jeden Tag des Jahres zwei bis fünf Tagebucheintragungen an, die die jeweiligen Autoren an diesem jeweiligen Datum in ihr Tagebuch notiert haben. Der Anhang ist beeindruckend und weiterführend. Nicht nur werden alle Tagebuchautoren mit kurzen Biographien vorgestellt. Wichtig vor allem ist eine bibliographische Übersicht über die verwendeten Tagebücher. (Rainer Wieland hat nur veröffentlichte Tagebücher ausgewertet). Auf diese Weise kann der interessierte Leser, der von den Eintragungen eines bestimmten Autors sich gefangen nehmen ließ, im Original weiterlesen und dem jeweiligen Menschen noch näher kommen. Ein schönes Geschenk für bibliophile Menschen.

    Mehr