Neuer Beitrag

RainerWittkamp

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Leserunde zu „Frettchenland“ von Rainer Wittkamp

Ich lade euch zu einer gemeinsamen Leserunde ein und beantworte gerne alle eure Fragen. Bewerbt euch bis zum 17. Mai 2015 für eins der zwanzig Leseexemplare, indem ihr mir schreibt, wer für euch der berühmteste Kommissar der Literaturgeschichte ist.

Ich freue mich auf eure Antworten und werde das Los entscheiden lassen. Außerdem danke ich dem Grafit Verlag ganz herzlich für die 20 Freiexemplare.

In „Frettchenland“ erwartet euch ein Großstadtkrimi über Sensible Daten, politische Ränkespiele und Nacktselfies – der ganz normale Wahnsinn für Kommissar Nettelbeck.

Lotte Weiland bezahlt einen Undercovereinsatz im Regierungsviertel mit dem Leben. Die Personenschützerin hat beim Bundestagsabgeordneten des Atommüllendlager-Kostenausschusses Daten entwendet, die ihr Mörder nur zu gern an sich nimmt.

Luise Weiland ist steinalt und steinreich. Zwar sind ihre Zeiten als beste Sportschützin Deutschlands schon einunddreißig Jahre her, doch als ihre Enkelin innerhalb der Bannmeile umgebracht wird, öffnet sie wieder ihren Waffenschrank …

Norbert Füting, seines Zeichens parlamentarischer Staatssekretär, gerät immer weiter in Bedrängnis und lernt daraus, dass man seiner Praktikantin mit einem IQ von 159 keine Nacktselfies schicken sollte.

Kriminalrätin Jutta Koschke sorgt sich um ihre Ehe, denn ihr Mann Günther ist merkwürdig schweigsam. Als sie einen an ihn gerichteten Brief heimlich öffnet, wird ihr alles klar – und gleichzeitig zieht es ihr den Boden unter den Füßen weg.

Martin Nettelbeck und Wilbert Täubner vom Berliner LKA müssen in den höchsten politischen Kreisen Fingerspitzengefühl beweisen …

Autor: Rainer Wittkamp
Buch: Frettchenland

chrikri

vor 2 Jahren

Ich hüpfe doch schnell in den lostopf.
Für mich ist es Agatha Christie. Obwohl es sich doch mehr um eine Detektiven handelt.
Sollte die antwort nicht ausreichen oder völlig daneben sein muss ich mal ganz tief in mir graben und nach einem echten Kommissar suchen ( es gibt so viele).

RainerWittkamp

vor 2 Jahren

@chrikri

Agatha Christie war Schriftstellerin und keine Kommissarin. Versuche es einfach noch mal. :-)

Beiträge danach
339 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

RainerWittkamp

vor 2 Jahren

Seite 90 - 131
@Smberge

Merci, hier eine kleine Anregung:
http://m.welt.de/kultur/literarischewelt/article143460142/Da-sage-noch-einer-deutsche-Politik-sei-langweilig.html

Smberge

vor 2 Jahren

Seite 132 - 173
Beitrag einblenden

Ja, die Oma ist wirklich der Hammer. Die Vorstellung wie sie jetzt auf Verbrecherjagd geht im orangenen Anzug mit der Knarre an der Seite .......! Aber Rico zu entführen und in den Keller einzusperren nur aufgrund eines belauschten Gesprächs ist schon ....... naja, Hasch bringt die Menschen anscheinend auf seltsame Ideen.

Wie erwartet geht Jüting jetzt zum Gegenangriff über. Aber Max konnte ihn doch sehr schnell abwimmeln, ich glaube nicht, das die beiden jetzt mit ihren Erpresser-SMSn aufhören. Warum machen die beiden jetzt von sich selber Nacktselfies, ihnen sollt doch wohl klar sein was man damit anrichten kann.

Es bleibt spannend und im nächsten Abschnitt muß es zum Show-down kommen. Ich bin sicher, wir werden noch einige spannende Überraschungen erleben.

Smberge

vor 2 Jahren

Seite 174 - 218
Beitrag einblenden

Julitraum schreibt:
Da war Noack tatsächlich der Mörder und immer ging es nur um Macht und das liebe Geld. Das Ende hatte ich mir auch anders erhofft, aber es ist in der Tat unheimlich realistisch und darum sehr gut gelungen. Jansen kann weitermachen wie bisher und dank Nettelbeck und Täubner ist er den lästigen Erpresser Noack los. Füting steigt weiter auf, macht sich die Taschen voll und will schon an der nächsten Pratkikantin rumfummeln. Niemand hat auch nur einen Funken Skrupel oder zeigt Reue.

Dieser Betrag faßt die Ereignisse des letzten Abschnitt gut zusammen. Tragisch ist nur, dass Yasser und Louise sich den unschuldigen Rico vorgenommen haben und er diese Aktion auch nicht überlebt hat. Rico war zwar kein Sympathieträger, aber Luises Selbstjustiz hat er mit Sicherheit nicht verdient. Hier wurde ja schon gefragt, ob das erpresste Geständnis überhaupt einen Wert gehabt hätte, wahrscheinlich nicht.

Schlimm ist, dass Füting sich freikauft und sich gleich die Unterlagen für eine neue Praktikantin vornimmt. Hier hat jemand nichts gelernt und nutzt seine Position schamlos aus.

Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen, aber es hätte ein paar Seiten mehr haben können. Das Thema ist zu brisant, als dass man grade mal 200 Seiten darauf verwenden sollte. Das Ende wirkte daher auch etwas überhastet, als ob die einzelnen Handlungsstränge schnell zu einem Ende gebracht werden mußten.

AddictedToBooks

vor 2 Jahren

Kurzes Lebenszeichen: Ich schreibe schon an der Rezi, werde sie hoffentlich heute, spätestens morgen fertig schreiben und dann natürlich auf verschiedenen Plattformen veröffentlichen :)

RainerWittkamp

vor 2 Jahren

Seite 174 - 218
@Smberge

Tja, die Buchlänge ... Ich bin ein großer Anhänger einer knappen, pointierten Schreibweise. Und ob der Autor das Thema mit fünfzig, sechzig Seiten mehr angemessener behandelt hätte ... ? Es hat jedenfalls genau die Länge, mit der ich es konzipiert hatte. Vielleicht entstand dieser Eindruck bei dir auch deshalb, weil du zu lange Pausen zwischen den einzelnen Leseabschnitten zugelassen hast. Wenn man es in einem Stück liest, kommt einem der Eindruck nicht. Wäre das möglich? :-)

Smberge

vor 2 Jahren

Rezension zum Schluss / Eure Meinung zum Roman
Beitrag einblenden

So, jetzt möchte ich noch meine Rezension hier einstellen. Leider hat es etwas länger gedauert.

http://www.lovelybooks.de/autor/Rainer-Wittkamp/Frettchenland-1127161717-w/rezension/1168169592/1168169891

AddictedToBooks

vor 2 Jahren

Rezension zum Schluss / Eure Meinung zum Roman

So, hier kommt nun auch meine Rezi. Vielen, vielen Dank, dass ich mitlesen durfte. :)

Meine Rezension ist neben LovelyBooks auch bei Amazon, Thalia, Weltbild, Jokers und der Seite der Mayerschen Buchhandlung zu finden.

http://www.lovelybooks.de/autor/Rainer-Wittkamp/Frettchenland-1127161717-w/rezension/1168298634/

Neuer Beitrag