Ralf Becker

(27)

Lovelybooks Bewertung

  • 40 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 26 Rezensionen
(13)
(10)
(1)
(2)
(1)

Lebenslauf von Ralf Becker

Geboren wurde ich 1958 in Aachen und lebe heute noch immer dort in der Nähe: im schönen Venwegen, einem kleinen Voreifeldorf. Nach der Schule absolvierte ich eine Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann und arbeitete in der Folge als Verkaufsleiter in der Automobilbranche. Währenddessen war ich viele Jahre (gewiss fast dreißig) Mitglied des Autoren-Teams für die Jerry Cotton-Romanreihe in der Lübbe Verlagsgruppe. Vor einiger Zeit jedoch beschloss ich auf diesem Gebiet neue Pfade zu beschreiten. So erschien im September 2014 im Sieben Verlag mein Krimi-Thriller „Ungeboren“, der dann mit über achtzehn Stunden Laufzeit auch gleich zum Hörbuch vertont wurde.

Bekannteste Bücher

Als Kriegsgefangener in Sibirien

Bei diesen Partnern bestellen:

Network-Marketing Erfolgshandbuch

Bei diesen Partnern bestellen:

Kohlenkönige und Emscherkinder

Bei diesen Partnern bestellen:

Ungeboren

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Tor

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Kurzmeinung
  • weitere
Beiträge von Ralf Becker
  • Leserunde zu "Ungeboren" von Ralf Becker

    Ungeboren
    RalfBecker

    RalfBecker

    zu Buchtitel "Ungeboren" von Ralf Becker

    Hallo allerseits! Mein neuer Roman UNGEBOREN ist erschienen - jetzt auch als Hörbuch - weswegen ich euch ganz herzlich zu einer neuen Leserunde einladen möchte. Besten Dank an den SIEBEN VERLAG, der freundlicherweise 25 Bücher zur Verfügung stellt - 13 Druckexemplare und 12 Ebooks (EPUB, PDF, MOBI [Kindle]), die ich gern auslosen würde. Klappentext UNGEBOREN: Den ehemaligen und leicht heruntergekommenen Erfolgsjournalisten Norbert Jaeger verschlägt eine Auftragsarbeit ins beschauliche Eifelstädtchen Nauenheim. Doch dort ist die ...

    Mehr
    • 374
  • Ungeboren

    Ungeboren
    ManuelaBe

    ManuelaBe

    29. April 2015 um 10:45 Rezension zu "Ungeboren" von Ralf Becker

    Der Autor Ralf Becker lässt uns im Roman Ungeboren teilhaben an der Aufdeckung einer ungeheuren Verschwörung. Diese wird durch einen ehemals erfolgreichen Journalisten namens Norbert Jaeger entdeckt und aufgelöst Dieser hat seine besten Zeiten hinter sich gelassen und versucht nur noch auf Kosten von anderen sich durchs Leben zu saufen. Ein kleiner Auftrag führt ihn nach Nauenheim und dort wird er auf einen anderen Fall aufmerksam und möchte ihn weiterverfolgen. Dabei heftet sich ihm Jeremias, ein Waisenkind an die Fersen, ...

    Mehr
  • Wo du und ich sind, ist unten

    Ungeboren
    mermeoth

    mermeoth

    Rezension zu "Ungeboren" von Ralf Becker

    Wo du und ich sind, ist unten.... Auch, wenn dieser Satz in einem anderen Zusammenhang fällt, könnte das Leben der beiden Protagonisten in diesem Roman nicht treffender zusammengefasst werden. Hier ist einerseits der völlig abgewrackte, alkoholkranke Journalist Norbert Jaeger, der sich wie eine Zecke von der Gutmütigkeit seiner Mitmenschen ernährt, und sich mehr schlecht als recht durch die Tage schleppt, und andererseits der kleine Waisenjunge Jeremias Ludger, mehrmals von potenziellen Adoptiveltern abgelehnt und mit ...

    Mehr
    • 2
  • Ein Regionalkrimi der besonderen Art

    Ungeboren
    buecherwurm1310

    buecherwurm1310

    12. February 2015 um 16:22 Rezension zu "Ungeboren" von Ralf Becker

    Norbert Jaeger schnorrt sich durch und säuft sich um seinen Verstand. Dann wird ihm ein Auftrag aus alter Freundschaft in Nauenheim zugeschoben. Den erledigt Jaeger mit links, denn er ist trotzdem immer noch Journalist. Sein journalistischer Riecher bringt ihn dann auch auf die richtige Spur, als eine junge hochschwangere Frau verschwindet und eine Hebamme erschossen wird. Kaum ist er in Nauenheim angekommen heftet sich ihm der Waise Jeremias an die Fersen. Er lässt sich auch nicht abschrecken, als Jaeger ihn wirklich mies ...

    Mehr
  • Spannender Krimi über zwielichten Menschenhandel mit Babys

    Ungeboren
    jutscha

    jutscha

    11. February 2015 um 17:49 Rezension zu "Ungeboren" von Ralf Becker

    Die schwangere Petra Bock fährt stinksauer zu ihrer Hebamme. Erst hochschwanger hat sie bei einer anderen Gynäkologin erfahren, dass sie Zwillinge bekommt. Als sie droht, sich an die Presse zu wenden, betäubt die Hebamme sie und informiert einen Dritten über die Situation. Kurz darauf wird die Hebamme, die eine schwerkranke Tochter hat, erschossen. Jaeger ist Journalist, notorisch pleite und ein Säufer. Ein kleiner Auftrag in der Eifel bringt Hoffnung auf ein paar hundert Euro. Dort trifft er den Waisen Jeremias, den er um die ...

    Mehr
  • Ungeboren

    Ungeboren
    Siko71

    Siko71

    10. February 2015 um 19:13 Rezension zu "Ungeboren" von Ralf Becker

    Jaeger, ein heruntergekommener Reporter und Schriftsteller, wird wegen einer Reportage nach Nauenhaim in der Eifel geschickt. Auf der Suche nach einem Hotel lernt er Jeremias, einen fast 13jährigen Waisen, kennen. Nach einigem Hin und Her freunden sich die beiden an. In dem kleinen Städtchen Nauenheim verschwindet die Schwangere Petra Bock. Gleichzeitig wird die Leich der Hebamme Mohren entdeckt. Stehen die beiden Sachverhalte im Zusammenhang? Die Polizei tappt im Dunkeln. Jeager allerdings findet Hinweise zum Verschwinden der ...

    Mehr
  • Krimi trifft intelligente Schreibweise, gepaart mit Komik und tollen Charakteren.

    Ungeboren
    tryevery

    tryevery

    09. February 2015 um 21:37 Rezension zu "Ungeboren" von Ralf Becker

    Norbert Jaeger ist ein leicht heruntergekommener Journalist, dessen Erfolge schon ein paar Tage zurück liegen. Eine Auftragsarbeit verschlägt ihn ins idyllische Nauenheim.  Doch die Harmonie trügt. Eine schwangere Frau erfährt, dass sie anstatt einem Kind, Zwillinge bekommt und konfrontiert mit dieser Tatsache ihre Hebamme. Kurz darauf verschwindet die Schwangere und die Hebamme wird tot aufgefunden. Norbert Jaeger erfährt durch Zufall von diesen tragischen Ereignissen und wittert eine große Verschwörung. Ralf Becker ist es ...

    Mehr
  • Ein Buch das viel will, aber wenig schafft

    Ungeboren
    cn8sc

    cn8sc

    02. February 2015 um 10:37 Rezension zu "Ungeboren" von Ralf Becker

    Wünscht sich nicht jeder manchmal einen Zwilling zu haben? Einer der genauso tickt, wie man selbst. Der einen blind versteht.  In "Ungeboren" von Ralf Becker gibt es einen Ort an dem es proportional viele Zwillingsgeschwister gibt: Nauenheim. Doch in diesem beschaulichen Ort kommt es zum Verschwinden einer Schwangen und zum Mord an einer Hebamme. Was hat das alle mit einander zu tun? Der Prolog ist ein super Einstieg und weckte ihn mir die Hoffnung auf ein großartiges Buch. Er war ein wenig geheimnisvoll aber fesselnd.  Der ...

    Mehr
  • Zuviel Drumrum

    Ungeboren
    Luzisky

    Luzisky

    31. January 2015 um 12:21 Rezension zu "Ungeboren" von Ralf Becker

    In einem Dorf in der Eifel verschwindet eine schwangere Frau spurlos und eine Hebamme wird ermordet. Zur gleichen Zeit hält sich dort zufällig auch ein etwas herunter gekommener Journalist auf, der an diesen Ereignissen kein Interesse zeigt. Erst der Waisenjunge Jeremias bringt ihn mit seiner Hartnäckigkeit auf den Fall und in die richtige Spur in seinem Leben.   Die Geschichte beginnt spannend und birgt sehr viel Potenzial. Die Sätze sind lang und manchmal nicht einfach zu lesen, da könnte man jedoch reinfinden, aber leider ...

    Mehr
  • Roman, Krimi und Thriller in einem !

    Ungeboren
    Staubwolkex

    Staubwolkex

    28. January 2015 um 00:41 Rezension zu "Ungeboren" von Ralf Becker

    Ich bin wirklich froh darüber, dass ich das Buch 'Ungeboren' von Ralf Becker gelesen habe. Allein schon auf Grund der Tatsache, dass mir sonst der wirklich unverwechselbare und eigene Schreibstil des Autors entgangen wäre.  Er benutzt eine wirklich intelligente Sprache und beschreibt alles sehr detailreich. Dies ist zwischenzeitlich zwar etwas langatmig, aber im nachhinein wohl auch erforderlich und gut durchdacht. So lernt man die Charaktere von Grund auf Kennen. Denn dies spielt in diesem Buch eine große Rolle, jede Person ist ...

    Mehr
  • weitere