Ralf Boscher Abschied ist ein scharfes Schwert. Ein Mordsroman

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Abschied ist ein scharfes Schwert. Ein Mordsroman“ von Ralf Boscher

Liebe, Lust und Leichen im Keller. Leben und Sterben zwischen Nietzsche, dem Niederrhein und der Müllverbrennungsanlage in Wuppertal, in einer Nebenrolle: die Imperia in Konstanz außer Rand und Band.

„Abschied ist ein scharfes Schwert“ ist ein an Ironie reicher Mordsroman über einen eigenwilligen Charakter. Ein symphatischer Kerl – zunächst. Was erwartet den Leser? Packende Szenen. Schwarzer Humor. Ein Roman, der in vielen Genres wildert.

In der Rahmenhandlung schildert ein Schriftsteller, wie er von einem aufdringlichen Fan dazu gebracht wird, die Aufzeichnungen eben dieses Fans zu veröffentlichen. Der Hauptteil des Romans besteht aus diesen Aufzeichnungen. Hier treffen wir den eigenwilligen Charakter, der aus seinem Leben erzählt.

Eine ungewöhnliche Erzählung, belebt von interessanten, ja skurrilen Figuren, untermalt von der Musik der Doors, würzig abgeschmeckt mit einem Hauch von Philosophie, einem satten Pfund Erotik, zwei Messerspitzen Krimi und einer Prise Horror.

Ein mit Ironie reich bespickter Mordsroman über Gewalt und Gier, über den Tod und die Wiederauferstehung. Nur stark im Beginn!

— lesemausi86
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine Story, die in vielen Genres wühlt

    Abschied ist ein scharfes Schwert. Ein Mordsroman

    lesemausi86

    21. June 2016 um 12:45

    Das dritte Buch, das mir in den vergangenen Monaten im Schreibstil der Ich-Form begegnet. Allerdings auch meinem Empfinden nach die schwächste der drei inhaltlichen Darstellungen. Mag sein, dass ich mich als Frau merklich daran gestört habe, dass es zu oft nur darum geht, wann und wie welche Frau aufzureissen und flachzulegen ist. Eine richtige Handlung konnte ich trotz oft auftretender Spannung nicht erkennen, zumal noch fast alle Protagonisten schematisch "ihre Löffel" abgeben. Letztendlich beschreibt das Buch parallel nur die Handlungen von zwei Personen, aber nach wirklich spannendem und flüssig geschrieben Storybeginn, sitzt man schnell lesend auf dem Trockenen. Bis zur letzten Buchseite ist es oft ein müdes Quälen. Für mich eher 2 Sterne, aber die teilweise sehr gute Beschreibung der einzelnen Charaktere hat mir im Erzählstil gut gefallen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks