Ralf Boscher Ein haariger Heiligabend

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(1)
(7)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein haariger Heiligabend“ von Ralf Boscher

Stöbern in Romane

Und jetzt auch noch Liebe

Eine schöne, humorvolle Liebesgeschichte

Diana182

Underground Railroad

Unglaublich intensiv. Jeder Gedanke und jedes Gefühl der Charaktere hat mir bewusst gemacht, welche Monster Menschen sein können.

Cleo15

Außer sich

Ich fand das Buch toll, aber ich kann nachvollziehen, wenn man es zur Seite legt.

Josetta

Das Floß der Medusa

Ein schockierendes Lehrstück darüber, wie der Mensch zur Bestie werden kann.

4petra

Schlafende Sonne

Eine Zumutung!

wandablue

Der Dichter der Familie

Schwere, französische Kost, lesenswert.

evafl

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gratis ab 0 Uhr

    Ein haariger Heiligabend

    RalfBoscher

    Gratis ab 0 Uhr

    Aus Anlass der Veröffentlichung meines neuen eBooks „Best of... und andere schaurige Geschichten von Monstern und Kindern“ gibt es bei amazon ab 0 Uhr eine Gratis-Aktion:

    Am 15. Januar gibt es gratis: Das erste Kurzgeschichten-eBook Ein haariger Heiligabend von mir, Ralf Boscher

    Viele Grüße

    Ralf Boscher

    • 3
  • Rezension zu "Ein haariger Heiligabend" von Ralf Boscher

    Ein haariger Heiligabend

    PMelittaM

    24. December 2011 um 19:29

    Heute ist Heiligabend, da musste ich doch die eine oder andere Weihnachtsgeschichte lesen. In dieser Sammlung finden sich drei davon: Die Geschichte des Teenagers, dem Weihnachten auf ewig vergrault wird, die des Mannes, der beim Horror-Wichteln das falsche Geschenk erhält und das des Metzgers, der in Erinnerungen schwelgt. Die Geschichten haben mir gut gefallen, sie sind genau auf den Punkt gebracht und strotzen vor schwarzem Humor. Sie sind wirklich böse, wer aber etwas andere Weihnachtsgeschichten mag, ist hier gut bedient.

    Mehr
  • Rezension zu "Ein haariger Heiligabend" von Ralf Boscher

    Ein haariger Heiligabend

    Dani1046

    16. December 2011 um 11:26

    "Mir haben die drei Kurzgeschichen total gut gefallen"! Also "Oh Du Fröhliche", mit dem Metzger,...war echt total genial! Man kann doch sehr gut nachvollziehen, dass man diese Frau durch den Fleischwolf drehen möchte! :-) "Ein haariger Heiligabend", ist voll urwitztig! :-) Wie er als kleiner Junge, durch das Erlebnis in der Küche der Eltern traumatisiert wurde,...! Und "Die Grenze den guten Geschmacks", hat auch etwas! Vor allem die letzten Zeilen, wo er das Gespräch mit seinem Brieföffner führt! :-) Hat echt Spaß gemacht zu lesen! :-)

    Mehr
  • Rezension zu "Ein haariger Heiligabend" von Ralf Boscher

    Ein haariger Heiligabend

    Ichbinswieder

    15. December 2011 um 23:02

    Was soll ich nach der Inhaltsangabe bei Amazon noch sagen ? Haarsträubend, skurril, lustig und schaurig wären auch die Worte gewesen, die ich gewählt hätte. Darüber hinaus sind die Kurzgeschichten in Teilen leicht anzüglich, dabei aber immer sehr unterhaltsam. Ob sie durchweg authentisch sind überlasse ich gerne der individuellen Beurteilung. Für mich zählten eindeutig der Originalitätsfaktor und der Unterhaltungswert. Wer Ralf Boscher kennt weiß, dass er für Leser schreibt, die auch gerne mal über den Mainstream-Tellerrand hinaus schauen. So ist es auch hier. Seine Ideen sind nicht alltäglich in der Literatur zu finden, die Typen die er kreirt ebensowenig. Grade das macht ihn als Autor aus. Für 99 cent bekommt man drei sehr unterhaltsame Kurzgeschichten mit weihnachtlichem Anstrich.

    Mehr
  • Rezension zu "Ein haariger Heiligabend" von Ralf Boscher

    Ein haariger Heiligabend

    kubine

    03. December 2011 um 21:13

    Ungewöhnlich, skurril, makaber, aber auch komisch sind sie, die 3 unbesinnlichen Weihnachtskurzgeschichten aus der Feder Ralf Boschers. Zum einen ist da ein Teenager, dem gerade am Weihnachtsabend das Fest für immer vergällt wird; da ist ein einsamer junger Mann, der hofft, am heiligen Abend wieder mit seiner Freundin zusammen zu kommen und für den das Fest der Liebe sich zum Fest des Hasses entwickelt; und der Fleischer, der sich die besinnlichen Weihnachtstage seiner Kindheit zurück wünscht. Es ist ein kurzweiliges Lesevergnügen, das gesamte e-book umfasst gerade mal 24 Seiten. Und doch ließen mich die Geschichten nachdenklich zurück. Das ist nicht nur skurrile Unterhaltung, hinter den einzelnen Geschichten verbergen sich auch Botschaften, den ganzen Weihnachtstrubel mal kritisch zu hinterfragen. Ist es wirklich nötig, dass schon im Herbst weihnachtliche Süßigkeiten verkauft werden? Muss man das Fest der Liebe wirklich wörtlich nehmen? Was ist mit den Menschen, die froh sind, wenn Weihnachten vorbei ist, weil es zu weh tut, wenn alle Welt glücklich und zufrieden feiert, während man selbst alleine ist? Und was ist, wenn die Erinnerung an besinnliche Weihnachten immer mehr verblasst, weil sie in unserer hektischen Zeit untergeht, in der andere Prioritäten gesetzt werden? Mag sein, dass ich da zu viel hinein interpretiere, aber „der wahre Zweck eines Buches ist, den Geist hinterrücks zum eigenen Denken zu verleiten.“ Das hat Ralf Boscher mit seinen Kurzgeschichten geschafft.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks