Mann Versuch(t)

von Ralf Frenzel 
2,3 Sterne bei4 Bewertungen
Mann Versuch(t)
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

romi89s avatar

amüsant

I

Ganz nett ;-)

Alle 4 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Mann Versuch(t)"

Nein, der junge Christian ist wirklich kein Held, eher ein völlig normaler Mann, ein Durchschnittstyp. Aber er wächst zu einem netten Kerl heran, den manche Frau durchaus beachtet. Sie ahnt jedoch nicht, wie unerwartet schnell er vom schmalen Grat Leben zum emotionalen Dauerschlaf abrutschen kann.

Gitti mit den grünen Augen verdreht ihm den Kopf, da ist er gerade vierzehn und sie drei Jahre älter. Später gründet er mit Annika eine Familie, kauft ein Haus mit Garten und versucht sich als Vater. Was jedoch will er dann noch von Kirsten der Logopädin, von der Lehrerin Christine, die sich so gut anfühlt, von der schönen Französin Julie und von der Malerin Paula Mertens?

Aus dem wahnhaften Teil seines Wünschens formt Christian eine nervende Verunsicherung. Doch Probleme passen so gar nicht in sein träges Weltbild. Kann ihn endlich jemand wachrütteln?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783946732136
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:284 Seiten
Verlag:Spica Verlag GmbH
Erscheinungsdatum:01.02.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
2,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne3
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    romi89s avatar
    romi89vor einem Jahr
    Kurzmeinung: amüsant
    amüsant

    "Mann versuch(t)" von Ralf Frenzel ist ein Buch, dass mich zwiegespalten hat.

    Der Schreibstil locker und flüssig zu lesen - da gibts nichts zu meckern.

    Der Protagonist ein echter - entschuldigen Sie den Ausdruck - "Was- und Jammerlappen", zu dem ich persönlich weder Sympathie noch Mitleid aufgebaut habe.

    Einerseits ist es durchaus amüsant zu lesen und mitzuerleben wie Christian heranwächst. Doch gefesselt hat mich die Darstellung nicht. Viele Längen, in denen kaum etwas passierte.
    Ich bin, ausgehend von dem hervorragend anmutenden Klappentext, einfach mit viel größeren Erwartungen an die Lektüre herangegangen - vielleicht war das mein Problem.

    Nichts für ungut, unterhaltsam ist es!
    Ich mag, wie gesagt, den Schreibstil.
    Nur etwas mehr Pep und wirkliche Spannung hätten der Geschichte sicher gut getan.


    Kommentieren0
    8
    Teilen
    I
    Ivonne_Gerhardvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Ganz nett ;-)
    Ganz nett zu lesen,....

    Das Buch handelt von Christian und dessen weg zum erwachsen werden,,. Leider sind manche stellen wirklich etwas lang gezogen und Christian ist immer so hin und her gerissen, wie eine Fahne im Wind,.. Der Schluss ist versöhnlich,.. Lässt aber die ganze Zeit einige Fragen, die im Laufe des Buches aufkommen, noch unbeantwortet zurück,. Was den Leser zum selber nachdenken animiert,.. Die Geschichte ist recht interessant geschrieben und auch Teils recht unterhaltsam ;-) Ein Mann versucht halt sein Leben zu meistern ;-)

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    C
    Casstitiavor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Anschauliche Beschreibung eines Jungen in der DDR die etwas langatmig ist.
    Geschichte eines Pupertisten

    Ein 14jähriger Junge in der DDR macht die ersten Erfahrungen mit Sex. Tiefe Eindrücke bleiben hängen und tragen zur Unsicherheit bei. Jedoch ist Christian auch mit dem Älterwerden trotz seiner immer weiter bestehendenUnreife interessant für das andere Geschlecht und so macht er verschiedene Erfahrungen mit Frauen die ihn alle nicht wieder loslassen, sondern in seinem Kopf bestehen bleiben und zum Teil Konkurrieren. Schließlich heiratet er und gründet eine Familie bis auch hier wieder andere Frauengeschichten zu Problemen führen. Ich finde das Buch gut zu lesen, aber es hat keine Spannung. Es plätschert so dahin. Man liest es , aber man könnte es auch weglegen. Mich persönlich nervte irgendwann diese phlegmatische Art von Christian. Er weiß nicht so recht was er will und verfolgt dadurch auch keine Ziele . Viele Dinge bleiben am Ende offen und das macht unzufrieden zum Beispiel hat man nicht verstanden was mit der Tochter nun war und ob sie wieder gesund wurde vollständig und man weiß auch nicht wie es mit der Beziehung zu Annika am Ende ausging.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    funny1s avatar
    funny1vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Für mich eine sehr verwirrende Geschichte, die oft auf der selben stelle tritt.
    Was will Christian?

    Um was geht es:

    Christian ist ein junger Mann, eher ein Durchschnittstyp aber durch seine Größe und Art doch bei einigen Frauen sehr interessant. Das erste mal verliebt er sich mit 14 Jahren in die damals drei Jahre ältere Gitti, sie will in einfach nicht aus dem Kopf auch als er schon erwachsen ist und dann mit Annika eine Familie gründet und ein Haus kauft, kann er einfach nicht von anderen Frauen lassen. Aus dem wahnhaften Teil seines Wünschens formt Christian eine nervende Verunsicherung, doch Probleme passen so gar nicht in sein träges Weltbild. Wird es jemals jemanden geben der in Wachrütteln kann?

    Meine Meinung:

    Der Schreibstil ist leicht und flüssig allerdings konnte ich keine Sympathie zu den Protagonisten aufbauen, die Art von Christian oder auch Annika konnten mich nicht in ihren Bann ziehen ich fand sie irgendwann nur noch nervig. Das die Geschichte um Christians Leben handelt war mir schon bewusst doch mir fehlte der Spannungsbogen er drehte sich immer wieder im Kreis und es ist nicht wirklich viel passiert. Die Beschreibungen seiner Kindheit oder auch seine Zeit danach wurde sehr detailreich beschrieben und mir oft ein wenig zu viel. Es bleiben am Schluss noch so viele unerklärte Fragen offen, die mich ehrlich gesagt sehr verwirrt haben. Ich konnte mich nie so richtig in die Geschichte hineinversetzen und deshalb leider nur 2 Sterne.

    Fazit:

    Dies ist keine Kritik oder gar böse gemeint, aber ich habe mir unter den Interessanten Klappentext etwas anderes erhofft. Doch Geschmäcker sind ja bekanntlich unterschiedlich und jeder sollte für sich entscheiden ob dieses Buch etwas für ihn ist.

    Kommentieren0
    52
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Spica_Verlags avatar

    Wir starten eine Leserunde zu unserer Neuerscheinung „Mann Versuch(t)“ von unserem Autor Ralf Frenzel. 


    Nein, der junge Christian ist wirklich kein Held, eher ein völlig normaler Mann, ein Durchschnittstyp. Aber er wächst zu einem netten Kerl heran, den manche Frau durchaus beachtet. Sie ahnt jedoch nicht, wie unerwartet schnell er vom schmalen Grat Leben zum emotionalen Dauerschlaf abrutschen kann.

    Gitti mit den grünen Augen verdreht ihm den Kopf, da ist er gerade vierzehn und sie drei Jahre älter. Später gründet er mit Annika eine Familie, kauft ein Haus mit Garten und versucht sich als Vater. Was jedoch will er dann noch von Kirsten der Logopädin, von der Lehrerin Christine, die sich so gut anfühlt, von der schönen Französin Julie und von der Malerin Paula Mertens?

    Aus dem wahnhaften Teil seines Wünschens formt Christian eine nervende Verunsicherung. Doch Probleme passen so gar nicht in sein träges Weltbild. Kann ihn endlich jemand wachrütteln?


    Zur Veröffentlichung verlosen wir 10 Print-Exemplare hier exklusiv auf LovelyBooks im Rahmen der Leserunde. Wir freuen uns auf Eure lebhaften Beiträge und Meinungen.

    Wer neugierig auf „Mann Versuch(t)“ ist: Einfach das Los in die Trommel werfen. Wir drücken die Daumen!

    Alle Teilnehmer der Leserunde möchten wir darauf hinweisen, dass ihr euch auch im Gewinnfall zur zeitnahen und aktiven Diskussion in allen Leseabschnitten, sowie zum Schreiben einer Rezension verpflichtet.
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks