Ralf Günther

 4,1 Sterne bei 246 Bewertungen
Autor von Arzt der Hoffnung, Der Leibarzt und weiteren Büchern.
Autorenbild von Ralf Günther (©HL Böhme)

Lebenslauf von Ralf Günther

Ralf Günther wurde am 21. September 1967 in Köln geboren. Nach einem dreijährigen Intermezzo in Hamburg lebt er mittlerweile wieder in der Nähe seiner Wahlheimat Dresden. Mit seinem Bestseller "Der Leibarzt" erlangte er Bekanntheit weit über Dresden und Sachsen hinaus. Seitdem erreichten mehrere seiner Romane die Bestsellerlisten: "Die Pestburg", "Der Dieb von Dresden", "Das Weihnachtsmarktwunder". Ralf Günther schreibt gelegentlich auch TV-Drehbücher, vor allem fürs Kinderfernsehen: "Die Kinder vom Alstertal", "TKKG - Der Club der Detektive", "1, 2 oder 3". Sein Leben ist dem Schreiben und den Kindern gewidmet. Nicht nur den drei eigenen und denen seiner Partnerin, der Schriftstellerin Josefine Gottwald, sondern auch psychisch angeschlagenen Kindern und Jugendlichen. Er betreut sie, neben seiner schriftstellerischen Arbeit, in einer Rehaklinik für Kinder und Jugendliche.

Alle Bücher von Ralf Günther

Cover des Buches Arzt der Hoffnung (ISBN: 9783499005602)

Arzt der Hoffnung

 (28)
Erschienen am 19.10.2021
Cover des Buches Eine Kiste voller Weihnachten (ISBN: 9783463406978)

Eine Kiste voller Weihnachten

 (27)
Erschienen am 15.10.2019
Cover des Buches Goethe in Karlsbad (ISBN: 9783463000046)

Goethe in Karlsbad

 (21)
Erschienen am 08.03.2022
Cover des Buches Der Leibarzt (ISBN: 9783548609591)

Der Leibarzt

 (28)
Erschienen am 13.04.2010
Cover des Buches Die Badende von Moritzburg (ISBN: 9783463406862)

Die Badende von Moritzburg

 (20)
Erschienen am 19.05.2017
Cover des Buches Das Weihnachtsmarktwunder (ISBN: 9783463406572)

Das Weihnachtsmarktwunder

 (19)
Erschienen am 30.10.2015
Cover des Buches Jesusmariaundjosef! (ISBN: 9783499257179)

Jesusmariaundjosef!

 (22)
Erschienen am 01.11.2013
Cover des Buches Der Gartenkünstler (ISBN: 9783548610306)

Der Gartenkünstler

 (23)
Erschienen am 11.03.2011

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Ralf Günther

Cover des Buches Goethe in Karlsbad (ISBN: 9783463000046)
karatekadds avatar

Rezension zu "Goethe in Karlsbad" von Ralf Günther

Werther und die Folgen
karatekaddvor 6 Monaten

Wieder einmal entführt uns Ralf Günther in vergangenen Jahrhunderte. Mit DER LEIBARZT machte er uns mit Carl Gustav Carus und Caspar David Friedrich in Dresden bekannt, Mit ALS BACH NACH DRESDEN KAM lasen wir über ein spannendes Musikerduell, in DIE BADENDE VON MORUTZBURG lernten wir Ludwig Kirchner und Die Brücke kennen. Nun reisen wir nach Karlsbad mit keinem geringeren als Johann Wolfgang von Goethe.

Der entflieht mal wieder seinem eigenen Haus Am Frauenplan in Weimar, wo seine Frau ziemlich krank darnieder liegt. Goethe will vor allem Eines: Schreiben. Auf einem Spaziergang allerdings rettet er ein junges Paar vor dem nicht ganz so freiwilligen Freitod und wird damit an seine Jugend erinnert. Als Henri Libeau erkennt, wer ihn da vom Schuss auf seine geliebte Amalie abgehalten hat, erklärt er, dass doch Seine Exzellenz selbst Vorbild gäbe für diese Tat. Doch Goethe entgegnet ihm, dass der Werther damals literarisch starb, damit er, Johann Goethe selbst leben konnte.

Das Schicksal der beiden jungen Leute liegt dem Geheimrat sodann am Herzen, er setzt viel daran, beiden ein gemeinsames Leben und Lieben zu ermöglichen. Obwohl er doch eigene Probleme hat. Da ist nicht nur sein „Christelkind“ zu Hause, nein, da behauptet doch eine Frauensperson in Weimar, dass der Staatsminister Vater des Kindes wäre, welches sie unter ihrem Herzen trüge... Ob da was dran ist?

Der große Moralapostel war der Dichter wohl nicht, wie Ralf Günther uns hier erzählt. Vermutlich aber wäre so manches Stück nicht entstanden, wäre Goethe ein solcher gewesen. 

Günther erklärt im Nachwort die Hintergründe der Erzählung und geht dabei auf DIE LEIDEN DES JUNGEN WERTHER ein. Den heute zu lesen, dürfte nicht nur jüngeren Lesern etwas schwerfallen, doch mit Ralf Günthers lebendiger Erzählung nähert sich vielleicht eine junge Leserin, ein junger Leser dem Briefroman an, der zu Goethes ersten erfolgreichen Werken zählt. 

Zugleich ist die hier vorliegende Erzählung spannend, behutsam versucht Günther dabei sich dem Sprachgebrauch der damaligen Zeit zu nähern, sind es doch über 200 Jahre, die uns von der Erzählung trennen.

Wieder eine schöne Hinführung zur Klassik, die einem nicht immer nur kompliziert vorkommen mag.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Goethe in Karlsbad (ISBN: 9783463000046)
Beate_Freitags avatar

Rezension zu "Goethe in Karlsbad" von Ralf Günther

Gemeinsam mit Goethe in Karlsbad!
Beate_Freitagvor 8 Monaten

Das Cover entführt uns in eine andere Zeit. Wir reisen zusmmen mit Goethe und haben eine Blick auf die Liebe und das Leben durch seine Augen.

Wir erleben die aufregende, dramatische Liebesbeziehung von Amalie und Henri, gefasst in die ausdrucksstarke, lebendige Sprache von Ralf Günther, eloquent formuliert und ungekünstelt. Es ist eine Freude dieses Buch zu lesen und ich kann die Lektüre nur empfehlen.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Goethe in Karlsbad (ISBN: 9783463000046)
LinaLinas avatar

Rezension zu "Goethe in Karlsbad" von Ralf Günther

Eine Liebeserklärung an die Liebe und ein Gedenken an Goethe
LinaLinavor 8 Monaten

In diesem kurzen Roman erleben wir Goethe auf seiner Reise ins Karlsbad. In diesem lernt er ein Liebespaar kennen, das à la Romeo und Julia nicht zusammen sein kann. Er nimmt sich diesem Problem an und setzt sich zum Ziel dem jungen Paar zu helfen.
Wir lernen Goethe auf eine neue Art kennen, die auch nah an dem nicht-fiktiven Goethe ist und erleben Wendungen, die durchaus so stattgefunden haben könnten, wie wir auch in dem äußerst spannenden Nachwort erfahren.


Mir haben die Figuren alle sehr gefallen. Normalerweise wären sie mir etwas zu dramatisch gewesen, aber im Sinne Goethes und seinem Stil finde ich alles an diesem Roman durchaus angemessen.


Der Roman fühlt sich an als stamme er aus Goethes Feder, ist aber deutlich flüssiger zu lesen. Man kommt nach wenigen Seiten in den zunächst ungewohnten Sprachstil rein und lernt ihn sehr zu lieben. Ich würde ihn allen Fans von Goethe (insbesondere seines Werthers) und/oder historischen Romanen empfehlen! 


Mein einziger Kritikpunkt wäre die Kürze von 180 Seiten. ;) 

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Goethe - ein alter Hut? Find' ich nicht! Der frühe Frauenversteher hat unser heutiges Liebesideal entscheidend geprägt. Umso interessanter, wie er reagiert, als sich ein Paar in Liebesnöten vor seinen Augen erschießen möchte. Und wie der alternde Geheimrat auf einen nicht ganz ungerechtfertigten Vaterschaftsvorwurf reagiert.

Das Buch erscheint am 8. März. Wer möchte jetzt schon mitlesen? 

Liebe Leserinnen, liebe Leser! 

Ich bin gespannt, mit Euch gemeinsam neue Seiten am vermutlich meistgelesenen und meistgehassten Autor von Schullektüre in Deutschland zu entdecken. Folgen wir ihm auf seinem Weg als Retter eines Liebespaares, das ihn mehr als ihm lieb ist an seine Werther-Vergangenheit erinnert. Nur, dass Goethe diesmal selbst mit drinsteckt in der vertrackten Geschichte...

298 BeiträgeVerlosung beendet
raguenthers avatar
Letzter Beitrag von  raguenthervor 8 Monaten

Vielen Dank, die Rezi ist toll. Du weißt sicher, dass dein Kritikpunkt keiner ist;-)

Am 19. Oktober erscheint mein neuer Roman bei Rowohlt. Darin geht es um Deutschlands letzte große Cholera-Epidemie, 1893 in Hamburg - und die Rolle, die Robert Koch und seine Geliebte Hedwig Freiberg dabei spielen. Wenn Du diesen Wissenschaftskrimi auf Faktenbasis vorab als e-Book lesen möchtest, hinein den Lostopf!

Der Beginn meiner Arbeit an diesem Roman fiel genau in den ersten Lockdown. Das Thema: die letzte große Cholera-Epidemie in Deutschland. Die Idee lag schon mehrere Jahre auf meinem Schreibtisch, doch von einem Tag auf den anderen war sie Gegenwart geworden! Cholera und Corona zeigten erstaunliche Parallelen: Die Unsicherheiten der Politiker, das Bedürfnis, die Epidemie klein zu reden, das tausendfache Leiden, das Greifen nach jedem Strohhalm der Hoffnung. Plötzlich war mir das Hamburg von 1893 sehr nah. Eine Recherchereise musste wegen des Lockdowns ausfallen, doch die Pandemie eröffnete mir jeden Tag neue Perspektiven auf meinen Roman und ergänzte ihn auf faszinierende Art und Weise. Ich lade Euch ein, eine sehr gegenwärtige Zeitreise in das Hamburg an der Wende zum 20. Jahrhundert zu unternehmen!  

207 BeiträgeVerlosung beendet
raguenthers avatar
Letzter Beitrag von  raguenthervor einem Jahr

Cool, vielen Dank! Hat großen Spaß gemacht mit Euch! LG und alles Gute! Ralf

Liebe Leserinnen und Leser. Wie in meiner Hardcover-Leserunde versprochen, verlose ich hier wegen der zahlreichen Bewerber noch einmal zwanzig Exemplare des E-Books von "Eine Kiste voller Weihnachten". Wer zuerst kommt, malt zuerst, die ersten Zwanzig bekommen den Zuschlag.

Liebe Fans von Zimtgebäck und Kerzenschein,

im Jahr 2015 erschien mein Buch "Das Weihnachtsmarktwunder". Es begleitete die Reise des Holzschnitzersohnes Martin aus dem Erzgebirge ins weihnachtliche Dresden und begeisterte Großeltern, Eltern und Enkel gleichermaßen. Demnächst erscheint der Nachfolger "Eine Kiste voller Weihnachten" - ein Schlittenroadmovie mit herrlichen Illustrationen von Andrea Offermann. Wollt Ihr vorab schon mal reinschmökern? Wir verlosen noch einmal 20 Exemplare des E-Books, da es nach der ersten Leserunde viele enttäuschte Gesichter gab...

398 BeiträgeVerlosung beendet
mabuereles avatar
Letzter Beitrag von  mabuerelevor 3 Jahren

Über die Feiertage habe ich das erste Buch aus der Reihe gelesen. Hier ist die Rezi. Sie steht auch auf weiteren Seiten:

https://www.lovelybooks.de/autor/Ralf-G%C3%BCnther/Das-Weihnachtsmarktwunder-1160355597-w/rezension/2420611231/


Zusätzliche Informationen

Ralf Günther wurde am 21. September 1967 in Köln (Deutschland) geboren.

Ralf Günther im Netz:

Community-Statistik

in 307 Bibliotheken

von 78 Lesern aktuell gelesen

von 9 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks