Ralf H. Dorweiler

 4,4 Sterne bei 359 Bewertungen
Autor von Der Gesang der Bienen, Die Gabe der Sattlerin und weiteren Büchern.
Autorenbild von Ralf H. Dorweiler (©privat)

Lebenslauf

Ungewöhnliche Vorlieben: Ralf H. Dorweiler, geboren 1973 in der Nähe des Rheins, ist ein deutscher Schriftsteller. Er studierte Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft in Köln. Er arbeitete als Schauspieler und war im Management für verschiedene große Unternehmen tätig, bevior er die Branche wechselte, um als Redakteur für eine Tageszeitung zu schreiben. Während dieser Zeit verfasste er seinen ersten Kriminalroman, aus dessen großem Erfolg die siebenteilige Reihe um den Testdieb Rainer-Maria Schlaicher und seinen Basse Dr. Watson resultierte. 

2006 wechselte er mit dem Erscheinen von "Der Pakt der Flößer" ins historische Genre, in dem er sich schnell einen Namen als Spezialist für hervorragend recherchierte, spannungsgeladene Geschichten machte. Mittlerweile sind sechs alleinstehende Historische Romane bei Lübbe erschienen, die auch alle als Hörbücher erhältlich sind. Mit "Der Gesang der Bienen" erreichte Ralf H. Dorweiler Bestsellerstatus.

Neben den Historischen Romanen bei Lübbe schreibt Dorweiler unter dem Pseudonym "Christian Herzog" Historische Thriller für den zu Rowohlt gehörenden Wunderlich-Verlag.

Der hauptberufliche Autor ist bekannt für seine lebhaften und informativen Lesungsabende. Er hält zudem Vorträge über das Schreiben.

Botschaft an meine Leser

Willkommen auf meiner Autorenseite! 

Wenn Ihr spannende Geschichten sucht, die abseits typischer Wege verlaufen, seid Ihr hier absolut richtig. Meine Bücher werden von Frauen und Männern gleichermaßen geschätzt. In den Historischen Romanen findet Ihr großangelegte Abenteuerstoffe, lernt alte Handwerke kennen und begebt Euch mit meinen Protagonistinnen und Protagonisten auf Reisen, die sie mit bedeutenden historischen Persönlichkeiten ihrer Zeit zusammenführen. 

In meinen Thrillern, die unter dem Pseudonym "Christian Herzog" erscheinen, wird es teils politisch, aber immer ultraspannend.

Viel Spaß!

Alle Bücher von Ralf H. Dorweiler

Cover des Buches Der Gesang der Bienen (ISBN: 9783404177776)

Der Gesang der Bienen

 (94)
Erschienen am 27.02.2019
Cover des Buches Das Geheimnis des Glasbläsers (ISBN: 9783404176274)

Das Geheimnis des Glasbläsers

 (53)
Erschienen am 26.01.2018
Cover des Buches Die Mission des Goldwäschers (ISBN: 9783404189410)

Die Mission des Goldwäschers

 (50)
Erschienen am 28.09.2023
Cover des Buches Die Gabe der Sattlerin (ISBN: 9783404180790)

Die Gabe der Sattlerin

 (53)
Erschienen am 30.09.2020
Cover des Buches Die Uhrmacher der Königin (ISBN: 9783404185092)

Die Uhrmacher der Königin

 (46)
Erschienen am 27.01.2022
Cover des Buches Der Pakt der Flößer (ISBN: 9783404174461)

Der Pakt der Flößer

 (21)
Erschienen am 16.02.2017
Cover des Buches Mord auf Alemannisch (ISBN: 9783897054707)

Mord auf Alemannisch

 (9)
Erschienen am 24.10.2016
Cover des Buches Sauschwobe! (ISBN: 9783863580209)

Sauschwobe!

 (8)
Erschienen am 11.12.2011

Videos

Neue Rezensionen zu Ralf H. Dorweiler

Cover des Buches Der Gesang der Bienen (ISBN: 9783404177776)
Moidlvomberchs avatar

Rezension zu "Der Gesang der Bienen" von Ralf H. Dorweiler

Irgendwie habe ich mir davon mehr erwartet...
Moidlvomberchvor einem Monat

Das Buch stand schon lange auf meiner Wunschliste, um so mehr habe ich mich darüber gefreut es in einem Bücherschrank zu finden....tja nun weiß ich auch wieso.

Ich habe das Buch versucht ganz zu lesen, aber nach zwei Tagen Unterbrechung (wohl auch aus Mangel an Spannung des Buches) habe ich es dann nach 300 Seiten abgebrochen, leider.
der Schreibstil ist okay, ich hab ein paar Seiten gebraucht um ins Buch zu kommen. Die Geschichte war am Anfang eigentlich ganz spannend und gut, hat man doch einiges über das Zeltern erfahren..allerdings ist die ganze Geschichte immer langatmiger und langatmiger geworden, die Spannung war leider so gar nicht vorhanden und ich musste mich immer zwingen weiter zu lesen, ich habe irgendwie einfach keinen Bezug zu den Protagonisten und zur Geschichte bekommen, für mich war das alles einfach viel zu Seicht und nicht so ganz real...gerade für das Zeitalter war es mir tatsächlich zu seicht, da gehts ja doch eigentlich viel rauer zu - ich da fehlt mir einfach die Spannung und dass das mich die Geschichte fesselt.

Schade, ich hätte mir echt viel viel mehr davon erwartet und hatte gehofft eine tolle Geschichte zu erwarten.

dies ist leider mein persönlicher Eindruck...vielleicht gefällt es ja anderen, aber mir wars einfach zu seicht, zu langatmig und viel zu wenig Spannung, da hat mich leider nichts gefesselt.

Cover des Buches Die Mission des Goldwäschers (ISBN: 9783404189410)
Bleistiftmines avatar

Rezension zu "Die Mission des Goldwäschers" von Ralf H. Dorweiler

Unerwartet spannend und gut geschrieben
Bleistiftminevor 3 Monaten

Inhalt

Als sie ein Buch mit geheimen Notizen finden, machen sich Markus und seine Tochter Eleonore auf, den sagenhaften Schatz der Nibelungen zu bergen. Dabei treffen sie unter anderem auf Frieder, einen Goldwäscher, und seine Freunde, auf den jungen Goethe. Doch sie müssen nicht nur gemeinsam die Hinweise auf den Ort des Schatzes enthüllen, sondern auch versuchen, einem wild entschlossenen französischen Baron und seinen Schergen entkommen…

 

Meine Meinung

Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen. Teilweise hatte ich beim Schreibstil etwas das Gefühl, dass die Geschichte recht nüchtern und ohne große Gefühle erzählt wird, aber rein vom Spannungsbogen fand ich den Schreibstil sehr gut, ich konnte die Geschichte kaum zur Seite legen. Das lag nicht nur daran, dass immer wieder fraglich war, was die Bösewichte als nächstes anstellen, wo sie auftauchen werden, sondern auch an den Hinweisen auf den nächsten Hinweis, wie diese versteckt waren und die Rätsel letztendlich gelöst wurden.

Erstaunlich fand ich, wie auf die recht geringe Seitenzahl gesehen die einzelnen Charaktere recht gut beleuchtet werden konnten und jeder seine Eigenarten ans Tageslicht bringen konnte.

Mir hat auch gut gefallen, wie die Nibelungensage nochmal in die Geschichte eingebaut wurde und war froh um die Auffrischung meiner Schulkenntnisse dazu. Und auch wenn ich kein allzu großer Goethe-Fan bin, fand ich die Anspielungen und Zitate (jedenfalls die, die ich erkannt habe), gelungen.

Am Ende waren dann ein paar Fragen noch für mich offen, aber trotzdem war die Geschichte in sich relativ rund.

 

Fazit: Unerwartet gute und spannende Geschichte mit vielfältigen Charakteren.

Cover des Buches Die Uhrmacher der Königin (ISBN: 9783404185092)
ugadennes avatar

Rezension zu "Die Uhrmacher der Königin" von Ralf H. Dorweiler

Eine wunderbare Geschichte
ugadennevor 4 Monaten

Im 19. Jahrhundert, das Leben im Schwarzwald ist hart und die beiden Brüder Johannes und Ernst Faller aus St. Märgen machen sich auf, um als Uhrmacher ihr Glück in England zu versuchen. Nach abenteuerlicher  und beschwerlicher Reise kommen sie endlich in London an. Unterwegs treffen sie auf Sophia, die ihnen hilfreich zur Seite steht, da sie beide kein Englisch sprechen. Sie kommen bei einem Landsmann aus dem Schwarzwald unter, wo Ernst sogleich als Uhrmacher eingestellt wird. Johannes hingegen soll sich sein Brot als Uhrenverkäufer verdienen. Durch einen Unfall beim Holzfällen gehbehindert, muss Johannes schnell feststellen, dass er zum Hausierer nicht taugt. Als dann auch noch ein anderer Schwarzwälder ihn verleumdet, sitzen sie plötzlich mittellos auf der Straße. Und wieder erweist sich Sophia als Retterin in der Not. Zusammen mit ihrer Freundin Jennifer eröffnen die jungen Leute ein Geschäft, in dem sie Uhren und Klöppelarbeiten verkaufen.  Als sie dann den Auftrag erhalten eine Uhr für die Königin zu bauen, scheint ihre Pechsträhne endlich zu Ende zu gehen. 


Die Geschichte ist sehr spannend und einfühlsam geschrieben und die Charaktere sind hervorragend ausgearbeitet, so dass man sich jede einzelne Person und Szene gut vorstellen kann. Dieses Buch konnte ich fast nicht aus der Hand legen, ich würde sogar behaupten, dies ist der beste Roman, den der Autor bisher geschrieben hat. Natürlich dürfen auch dieses Mal bekannte historische Personen nicht fehlen. In diesem Fall sind es die Gebrüder Winterhalter sowie keine geringere als Königin Victoria. Nebenbei lernt man auch noch einiges über das Handwerk der Uhrmacher, denn auch dieses mal hat der Autor hervorragend recherchiert. 


Von mir gibt es volle 5 Sterne und eine Leseempfehlung. 

Gespräche aus der Community

Mein neuer Historischer Roman, "Die Mission des Goldwäschers", steht in den Startlöchern. Wie bei den Vorgängerromanen möchte ich das Erscheinen mit Euch und einer begleiteten Leserunde feiern. Mein Verlag Bastei-Lübbe stellt dafür 20 gedruckte Exemplare und 20 E-Books zur Verfügung. Bewerbt Euch gleich mit einem kurzen Text, warum Ihr mitlesen wollt! Ich freue mich schon sehr auf Euch!

431 BeiträgeVerlosung beendet
Generalles avatar
Letzter Beitrag von  Generallevor 6 Monaten

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Leserunde zu "Die Mission des Goldwäschers".

Wenn Euch mein Buch gefallen hat, ist vielleicht auch mein nächster Roman etwas für Euch. Ich habe heute die Leserunde dafür eingestellt. Das neue Buch heißt "AKTION PHOENIX" und erscheint als Hardcover im zu Rowohlt gehörenden Wunderlich-Verlag unter meinem Pseudonym "Christian Herzog".

Thematisch ist es schon etwas ganz anderes. Das Buch spielt 1936 in der Zeit vor der Eröffnung der Olympischen Spiele und ist ein Thriller. Hier gelangt Ihr zur Leserunde:

https://www.lovelybooks.de/autor/Christian-Herzog/Aktion-Phoenix-8909934653-w/leserunde/11313601746/11313661013/

Vielleicht lesen wir uns da ja wieder!

Herzliche Grüße und nochmal Danke sehr für Eure Teilnahme hier,

Euer Ralf H. Dorweiler

Mein neuer Historischer Roman, "Die Uhrmacher der Königin", steht in den Startlöchern. Bei meinen Romanen ist es mittlerweile schöne Tradition, das Erscheinen mit einer begleiteten Leserunde mit Euch zu begehen. Bastei-Lübbe stellt dafür 20 gedruckte Exemplare und 20 E-Books zur Verfügung. Bewerbt Euch gleich mit einem kurzen Text, warum Ihr mitlesen wollt! Ich freue mich auf Euch!

719 BeiträgeVerlosung beendet
Generalles avatar
Letzter Beitrag von  Generallevor 2 Jahren

Ich danke Dir herzlich für Deine tolle Rezension. "Beeindruckendes Buch" und "volle Leseempfehlung" sind natürlich Begriffe, die ich sehr gerne höre. Dann weiß ich, dass all die Mühen und das Herzblut sich gelohnt haben :) Vielen Dank!

Zusätzliche Informationen

Ralf H. Dorweiler wurde am 09. April 1973 in Nastätten im Taunus (Deutschland) geboren.

Schreibt auch als: Christian Herzog

Ralf H. Dorweiler im Netz:

Community-Statistik

in 351 Bibliotheken

auf 56 Merkzettel

von 5 Leser*innen aktuell gelesen

von 18 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks