Ralf Habermann

 1 Sterne bei 1 Bewertungen

Lebenslauf

Ralf Habermann, geb. 1960 in Helmstedt (Niedersachsen), seit 2003 wohnhaft in Leipzig. Er schreibt erotische und transzendente Literatur und veröffentlicht seit 2007. Veröffentlichungen: Paradieskrieger (Berlin 2007), Poetenmaschine (Frankfurt a. M. 2008), Fährmann über See und Sterne (Frankfurt a. M. 2008), Die Blauen Bienen (Frankfurt a. M. 2009), Apollin (Berlin 2010), Lovecraft (Berlin 2011), Laurin (Frankfurt a. M. 2012), Der schwarze Faust (Berlin 2014), Dornblumen (Berlin 2014). 2009 erschien in der edition anthrazit des deutschen lyrik verlags (dlv) sein Gedichtband Himmler, der ein forciertes Zeugnis der Maßlosigkeit aus dem Gefühl innerer Unendlichkeit gegen die verbreitete Nüchternheit und bloße Diesseitigkeit zugunsten eines allseits Unbegrenzten gibt, 2013 ebenda sein Gedichtband Helian. Ein Menschenaufgang. Zuletzt erschien 2015 ebenfalls in der edition anthrazit des deutschen lyrik verlags (dlv) sein Gedichtband Ohne Schwere. Diademe.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Ralf Habermann

Cover des Buches Weiß. Revolte (ISBN: 9783898469036)

Weiß. Revolte

 (1)
Erschienen am 01.10.2023
Cover des Buches Das dunkelgrüne Schiff (ISBN: 9783842244115)

Das dunkelgrüne Schiff

 (0)
Erschienen am 10.03.2016

Neue Rezensionen zu Ralf Habermann

Cover des Buches Weiß. Revolte (ISBN: 9783898469036)
F

Rezension zu "Weiß. Revolte" von Ralf Habermann

Herr Habermann
Frank_Ackermannvor 6 Monaten

Herr Habermann bleibt zeitlebens ein Gefangener, der Befreiung in der Aggression gegen andere sucht, die mit seinem chronischen Unverständnis des Lebens nichts zu tun haben. 

Menschliche Tiefe konnte er nicht erreichen, da ihm dafür die Gefühle fehlen und so agiert er sich an übertragener Schuldzuweisung an gesellschaftlichen Gruppen aus. 

Reiner Vorzeichenwechsel, ohne wahren Zuwachs an Weisheit und Klugheit, ist ein ehemaliger, sogenannter Linker nun zu einem sogenannten Rechten geworden, ohne dass er sich nur einen Millimeter verändert hätte. 

Diese Veränderungen braucht es auch nicht, da die Milieus vergleichbar sind und sich eben nur das Vorzeichen ändert, also etwas Formales und für Gewaltexzesse Rechtfertigungen abgibt.

Traurig und hoffnungslos.

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 2 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks