Ralf Husmann , Sonja Schönemann Die Kiste der Beziehung

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(4)
(5)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Die Kiste der Beziehung“ von Ralf Husmann

Zusammen lachen und zusammenraufen! Tragikomische Geschichten über die Zweisamkeit Ramona und Rainer haben eine Beziehung. Und eine Beziehungskiste, in die ihre Erinnerungsstücke wandern: die Eierschalen vom ersten gemeinsamen Frühstück, genauso wie die Geschirrscherben vom ersten gemeinsamen Streit. Jetzt ist die Kiste voll, und die beiden erinnern sich, an die guten und die sehr guten Zeiten ('Ob eine Beziehung stabil ist, entscheidet sich nicht im Bett, sondern im Baumarkt.'), aber auch daran, wie sie sich mehrfach auseinander- und wieder zusammengerauft haben: 'Das Geheimnis einer guten Beziehung ist nämlich nicht, dass man die gleichen Sachen mag, sondern dass man die gleichen Sachen scheiße findet.' Die erfolgreichen Stromberg-Autoren Sonja Schönemann und Ralf Husmann zeigen: Beziehungen sind immer noch der beste Grund, über Frauen und Männer zu lachen. 'Ein spitzen Buch für alle Geschlechter!' Christoph und Maria Herbst

Gehört,gelesen von Anette Frier und Christoph Maria Herbst. Super

— Myrtle
Myrtle

Stöbern in Humor

Literatur zum Mitnehmen! - Neulich bei Starbucks ...

Dank des Buches kenne ich jetzt die Getränkekarte von Starbucks.

Ritja

Und ewig schläft das Pubertier

Heiteres aus dem Leben mit Pubertieren; waren wir auch so? Wird es uns mit unseren Kindern auch so ergehen? Amüsant zu lesen.

meisterlampe

Hat deine Mutter Kinder?

so für Zwischendurch ein wenig drinnen zu lesen, ist ganz okay, mehr aber auch nicht

AnnMey

Advent, Advent, der Christbaum brennt

Kurzweilige Geschichten, die zum Schmunzeln und Nachdenken anregen

Frau-Aragorn

Am liebsten sind mir die Problemzonen, die ich noch gar nicht kenne

Ein kurzweiliges, aber doch zauberhaftes Büchlein mit einer ehrlichen und klaren Botschaft: Esst mehr Schokolade! ;)

StMoonlight

Als die Omma den Huren noch Taubensuppe kochte

Lustig, spannend & voller Ruhrpott-Dialekt. Fühlte mich ganz zu Hause, hatte viel zum Schmunzeln. Chaotische Familie mit vielen Geschichten.

AnnMan

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • eBook Kommentar zu Die Kiste der Beziehung von Ralf Husmann

    Die Kiste der Beziehung
    Peter  Karsten

    Peter Karsten

    10. December 2013 um 21:17 via eBook 'Die Kiste der Beziehung'

    ein buch wie es das leben schreibt . wir haben so gelacht.... gemeines lesen hilft... ein Spiegel der eignen Person ...

  • Rezension zu "Die Kiste der Beziehung" von Ralf Husmann

    Die Kiste der Beziehung
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    01. October 2012 um 20:10

    Die Kiste der Beziehung: Wenn Paare auspacken. Kurzbeschreibung von Amazon: Ramona und Rainer haben eine Beziehung. Und eine Beziehungskiste, in die ihre Erinnerungsstücke wandern: die Eierschalen vom ersten gemeinsamen Frühstück, genauso wie die Geschirrscherben vom ersten gemeinsamen Streit. Jetzt ist die Kiste voll, und die beiden erinnern sich: an die guten und die sehr guten Zeiten: „Ob eine Beziehung stabil ist, entscheidet sich nicht im Bett, sondern im Baumarkt ...“ Sie erinnern sich aber auch daran, wie sie sich mehrfach auseinander- und wieder zusammengerauft haben. „Das Geheimnis einer guten Beziehung ist nicht, dass man die gleichen Sachen mag, sondern dass man die gleichen Sachen scheiße findet.“ Die erfolgreichen Stromberg-Autoren Sonja Schönemann und Ralf Husmann zeigen: Beziehungen sind immer noch der beste Grund, über Frauen und Männer zu lachen. Von diesem Buch habe ich ja nicht viel erwartet, nur ein paar lustige Ansammlungen von kleinen Geschichten. Wer auch mit dieser Erwartung das Buch anfängt zu lesen, wird nicht arg enttäuscht werden. Ich muss aber sagen, dass ich doch mehr erwartet habe als eine Ansammlung von Klischees. Wie zum Beispiel das übliche Gerede, dass Männer keine Gefühle zeigen können und Frauen eine Stunde über den Unterschied zwischen „mögen“, „lieb haben“ und „lieben“ reden können. Zudem kommt auch hier das Beispiel mit den Urzeitmenschen. Das Buch hat nur an ein paar Stellen mit dem Klischee gebrochen, wie zum Beispiel die Ausnahme, dass Sie besser beim Heimwerken sei. Das Buch ist nicht schlecht geschrieben, es hat ein paar schöne Stellen. Zum Beispiel diese: Er schenkt ihr zwei Mal dasselbe Buch, mit dem Titel „Ich hab dich so lieb“ - zu Weihnachten und Ostern. Das findet Sie ganz toll, ist jedoch auch verwirrt über die Doppelschenkung, so dass er dann aber zugeben muss, dass er dieses Buch schon einigen Ex-Freundinnen geschenkt hatte. Für mich hat sich dieses Buch nicht wirklich gelohnt. Ich könnte nur immer wieder den Kopf darüber schütteln, wie man immer noch mit diesen alten Klischees hausieren gehen kann. Vielleicht muss man es mit ein wenig Ironie und Augenzwinkern lesen. Es ist kein Buch zum kaufen aber zum Mal reinschauen reicht es schon.

    Mehr