Ralf Isau Die Träume des Jonathan Jabbok

(149)

Lovelybooks Bewertung

  • 183 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 2 Leser
  • 8 Rezensionen
(74)
(48)
(22)
(3)
(2)

Inhaltsangabe zu „Die Träume des Jonathan Jabbok“ von Ralf Isau

Eine phantastische Traumreise, von der es kein Zurück gibt.

Jonathan Jabboks Träume entführen ihn in die fremde Welt Neschan, wo er an der Seite seines "Traumbruders" Yonathan das Land vor dem Untergang retten soll. Mit jedem Schritt, den er tiefer nach Neschan vordringt, entfernt er sich weiter von seiner eigenen Welt - bis er an den Punkt gelangt, an dem es kein Zurück mehr gibt ...

Mich könnte die Geschichte nicht mitreissen. Zwar nett und unterhaltsam, aber für meinen Geschmack zu "religiös"/" moralisch".

— Sommerleser

Damals als Kind gelesen und fand die Reihe unglaublich gut!

— Alju

Ein herrlicher Auftakt einer schönen Fantasytriologie über Träume und ihre Auswirkungen.

— Buecherseele79

Der Auftakt ist vielversprechend, doch phasenweise sehr zäh!

— Wortteufel

Wunderschöns Buch für Jung und Alt...

— Betta

Dieses Buch habe ich vor ca. 10 Jahren schon einmal besessen, gelesen und war total begeistert. Leider hab ich es dann einer "guten Freundin" ausgeliehen und nie wieder gesehen. Jetzt hab ich es wieder gekauft und die beiden anderen Teile der Trilogie gleich mit. Und...sicher wird es mein Regal nie wieder verlassen.

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Fantasy

Das verlorene Königreich (Die Magie der Königreiche 1)

Schwerer Start, tolles Ende mit Schwarzer und Weißer Magie und Liebe und Verluste.

Samtha

Prinzessin Fantaghiro - Im Bann der Weißen Wälder

Ein traumhafte Märchenadaption, besonders jetzt zur kalten Jahreszeit

Sanny

Die Krone der Sterne

Nette Space-Fantasy mit interessanten Charakteren.

Lovely90

Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

Eine super Fortsetzung und schon sehr gespannt auf das Finale!!

Sananeeee

Bird and Sword

Ein tolles Fantasy-Erlebnis!

merlin78

Tochter des dunklen Waldes

sehr mystisch, aber man schätzt den Wald wieder mehr

kupfis_buecherkiste

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Macht der Träume

    Die Träume des Jonathan Jabbok

    Buecherseele79

    16. September 2015 um 17:15

    Jonatan Jabbok ist ein Junge der nach plötzlicher Krankheit im Rollstuhl sitzt und nach dem Tod seiner Eltern von seinem grosszügigen und gütigen Grossvater grossgezogen wird. Jonatan fängt an zu träumen und landet in seinen Träumen bei dem Jungen Yonathan der in Kitvar lebt und in einem Erdloch einen Stab findet- den Stab Haschevet der der Amtsstab von dem Richter aus Neschan ist. Yonathan bekommt von seinem Ziehvater erklärt dass der Stab Haschevet besondere Kräfte hervorrufen kann für den der diesen Stab trägt- und für andere nichts anderes übrig hat als sie ihn Feuer aufgehen zu lassen. Die Richter haben die Aufgabe dass der böse Gott Melech-Arez nie wieder soviel Macht auf Mensch, Natur und Tier ausüben kann und alle Länder weiterhin Länder des Lichtes und des guten Gottes Yehwohs bleiben. Doch die Länder sind in Gefahr und Melech-Arez schickt seine bösen Diener, die Bar-Hazzat, aus um den Stab zu holen und den Träge zu töten. Als ein Geist Yehwohs Yonathan im Traum begegnet wird ihm klar- er muss unverzüglich aufbrechen. Als das Schiff, mit der er reist, von den Bar-Hazzat angegriffen wird geht er mit seinem neu gewonnen Freund Yomi über Bord und die zwei schlagen sich durch das Verborgene Land, immer gejagt von der Bande Bar-Hazzat. Gleichzeitig merkt Jonatan Veränderungen an sich, er vergisst was er Tage zuvor alles erlebt hat und kann sie immer nur an seine Träume erinnern. In diesen Träumen kann er laufen, sich frei bewegen und tun was er möchte, er merkt dass der Yonathan aus seinen Träumen sein eigenes Ebenbild ist. Als der Yonathan aus seinen Träumen nicht weiter seinen wichtigen Weg gehen möchte trifft Yonathan auf Jonatan....... Für mich ist es ein sehr schönes und fantasyreiches Buch über Träume, Glauben, wundersame und furchterregende Wesen und die Macht die Träume einen manchmal verleihen können. Manchmal war es etwas schwer sich Orte genauer vorstellen zu können weil sie, in meinen Augen, so kompliziert beschrieben waren aber im Ganzen muss ich sagen hat mir dieses Buch wunderbar gefallen und ich freue mich auf die zwei weiteren Bände zu lesen. Für mich eine absolute Leseempfehlung!

    Mehr
  • Die Chinesische Kalenderchallenge 2015/2016

    Die Chinesische Astrologie. So erstellen Sie Ihr chinesisches Horoskop selbst.

    stebec

    Willkommen zu unserer Challenge des Chinesischen Kalenders. Wir kattii und stebec haben uns ein paar nette Aufgaben überlegt, an deren Erfüllung ihr hoffentlich genauso viel Spaß haben werdet, wie wir bei der Erstellung. Natürlich dreht sich hier alles um den Chinesischen Kalender. Wir stellen euch Aufgaben für dessen Erfüllung ihr Punkte sammeln könnt, wenn ihr fleißig lest, aber alles der Reihe nach. Die Regel: Die Challenge findet vom 01.Mai 2015 bis zum 30.April 2016 statt. Einsteigen könnt ihr jederzeit und die verpassten Aufgaben auch nachholen.  Wir stellen euch jeden Monat zwei Aufgaben, die einem Tier des chinesischen Tierkreiszeichens passen. Die Aufgaben werden immer frühzeitig veröffentlicht, damit ihr genug Zeit habt, um euch eure Bücher herauszusuchen. Zusätzlich könnt ihr jeden Monat Elementaufgaben erfüllen, die Zusatzpunkte einbringen. Hier solltest ihr allerdings auf ein Gleichgewicht zwischen den Elementen sorgen. d.h. das jedes Element nur 6 mal verwendet werden darf. Die Elementaufgaben sind immer gleich. Natürlich müsst ihr auch darauf achten Yin&Yang im Gleichgewicht zu halten. D.h. das jedes Yin oder Yang nur 16 mal verwendet werden darf. Auch die Yin&Yang Aufgaben bleiben gleich. Erstellt bitte einen Sammelbeitrag, den wir verlinken können und in dem ihr eure Punkte aktuell haltet. Das hilft uns die Übersicht nicht zu verlieren.  Haltet euch hierbei bitte an das Beispiel, was wir unten erstellt haben. Die Aufgaben: Jeden Monat gibt es zwei Hauptaufgaben für euch, die von kattii im Monat vorher veröffentlicht werden. Eine zu einer schlechten und eine zu einer guten Eigenschaft des Tieres. Es geht sich also also darum für jeden Monat zwei Bücher zu lesen.  Die Elementzusätze können mit den Hautpaufgaben vereinbart werden. Die Elementzusätze sind keine Pflicht. als Beispiel: Ich lese ein Buch zu einer Hauptaufgabe, das über 450 Seiten hat und kann mir Wasserpunkte auf mein Konto schreiben. Feuer, heiß, leidenschaftlich und zerstörerisch. Um die Feuerpunkte zu bekommen, müsst ein Buch aus dem Genre Liebesroman, Thriller oder Dystopie lesen Wasser, 71% der Erde sind mit Wasser bedeckt. Das ist ganz schön viel. Deswegen müsst ihr für die Wasserpunkte ein Buch lesen, dass über 450 Seiten hat.  Luft, bedeutet Leichtigkeit. Man ist losgelöst von allem, deswegen lest ein Buch aus dem Genre: Fantasy, historischer Roman oder etwas humorvolles . Erde, ist ein sehr festes Element. Für die Erdenpunkte müsst ihr ein Hardcover lesen. Metall, steht für Fortschritt und deswegen müsst ihr für die Metalpunkte ein Buch lesen, dass nicht vor 2015 erschienen ist. Die Yin&Yang-Aufgaben sind simpel. Auch hier gilt, dass diese mit den Hauptaufgaben vereinbart werden können.  Yin => Ein helles Cover Yang => Ein dunkles Cover Ihr könnt euch hier entscheiden, ob ihr nur die Hauptaufgaben erfüllt oder die Zusätze auch abarbeiten möchtet.  Pro Buch könnt ihr eine Hauptaufgabe, einen Elementzusatz und einmal Yin oder Yang anrechnen. als Beispiel: Wenn ich ein Buch für eine Hauptaufgabe lesen, das über 450 Seiten hat und ein helles Cover besitzt, dann habe ich alle möglichen Aufgaben erfüllt. Sollte ich die Hauptaufgabe im Monat des Aufgabenstellung erfüllen, habe ich die höchstmögliche Punktzahl erreicht.  Die Punkte: Pro erfüllte Tieraufgabe gibt es 1 Punkt Pro erfülltes Element gibt es 1 Punkt Pro erfülltem Yin/Yang gibt es 1 Punkt Wenn ihr im Jahr des aktuellen Tieres geboren wurden seit:  Punktzahl mal 2 Wenn ihr die Aufgabe im Monat lest, in dem sie gestellt wurde: 1 Zusatzpunkt pro Aufgabe. Als Beispiel: Richtige Aufgabe + Element + Yin/Yang = 3 Punkte Ihr könnt also im Monat, wenn ihr beide Aufgaben und Zusatzaufgaben erfüllt habt 6 Punkte sammeln. Bei richtigem Geburtsjahr verdoppeln sich die Punkte auf 12. Und wenn ihr die Aufgabe im richtigen Monat lest gibt noch jeweils 1 Punkt pro Aufgabe dazu. Ihr könnt also bei richtigem Geburtsmonat 14 Punkte sammeln. Und in den anderen Monaten 8 Punkte. Am Ende der Challenge bekommt ihr noch einmal ein paar Bonuspunkte, wenn ihr fürs Gleichgewicht gesorgt habt. Punkte werden im folgenden Verhältnis verteilt. Yin&Yang: Jedes Yin&Yang mindest 8mal: 4 Punkte Jedes Yin&Yang mindest 10mal: 8 Punkte Jedes Yin&Yang mindest 12mal: 12 Punkte Elemente: Jedes Element mindestens 3mal: 8 Punkte Jedes Element mindestens 4mal: 12 Punkte Bonus für die Katzenaufgabe: 12 Punkte Am Ende des Jahres könnt ihr somit maximal 138 Punkte erreichen. Wenn wir euch jetzt mit unseren Regeln und Aufgaben nicht total durcheinandergebracht haben, freuen wir uns, wenn ihr uns ein Jahr lang auf dem Weg des chinesischen Kalenders begleitet. Selbstverständlich stehen wir euch immer mit Rat und Tat zur Seite.  Teilnehmer: 123sarah321 [inaktiv?] AberRush AnnaWaffel Anruba ban-aislingeach Bellastella BlueSunset Buchgeborene [inaktiv?] Buchgespenst clary999 DasBuchmonster DieBerta fabulanta [inaktiv?] Federzauber Galina86 hannelore259 Hikari Honeygirl96 [inaktiv?] janaka Jecke JuliB kattii Kitayscha Krimine LadySamira091062 Lavieenverre louella2209 lunaclamor [inaktiv?] mabuerele MiHa_Lore MiniMixi  mrsapplejuiice monana88 [inaktiv?] Niob Paulamybooksandme raphael-edward Regina99 samea Sandra251 scarlett59 Sick stebec sursulapitischi [inaktiv?] Tatsu Tiana_Loreen TigorA weinlachgummi Willia Wolfhound zazzles

    Mehr
    • 2100
  • Kolumne: Büchernachschub für die Kinder - (k)ein leichtes Unterfangen

    muchobooklove

    Kinderbuch-Kolumne August 2013 von Nina: Kinder in der Buchhandlung - Gern gesehene Kunden? Liebe Buchhändler, Ich bin Mutter einer leseverrückten 10-Jährigen, der es nicht immer leichtfällt, zeitnah für Lesenachschub zu sorgen. Obwohl der nächste Buchladen nur einige Meter entfernt ist und ich mich dort zu den Stammkunden zähle, ist der dortige Besuch mit Kind oft eine Herausforderung. Meine Tochter ist eine sehr eigenwillige und kritische Leserin, die sich nicht scheut, eine Buchempfehlung rigoros abzulehnen. Wenn sie mal wieder auf der Suche nach einem neuen Buch ist, kann sie jedoch genau sagen, was sie von ihrem zukünftigen Schmöker erwartet. Sie erntet jedoch nur ratlose Blicke der Buchhändler und bekommt immer wieder (!!!) dieselben Empfehlungen. Völlig vorbei an dem Genre, welches für sie interessant ist. Nachdem sie beispielsweise Bücher wie „Warrior Cats“ und „Percy Jackson“ verschlungen hat, empfiehlt man ihr nun die „Die drei Ausrufezeichen“ oder auch "Vier zauberhafte Schwestern". Ihr Einwand, dass sie diese Bücher in nur wenigen Stunden gelesen hat, bzw. ihr der Klappentext nicht zusagt, werden rigoros ignoriert und das Beratungsgespräch ist beendet. Ist es wirklich so schwierig sich auf ein Gespräch mit einem Kind einzulassen, das genau weiß, was es möchte? Ich habe vollstes Verständnis dafür, wenn sich Buchhändler scheuen, Geschichten an Kinder zu verkaufen, die das empfohlene Lesealter noch nicht erreicht haben. Aber ist dies Grund genug, ein Gespräch einfach abzubrechen? Was kann ich als Mutter tun, um die Beratung zu erleichtern? Abgesehen davon, dass ich jedes Mal erneut anbiete, das Buch vor meiner Tochter zu lesen! Auch die Frage nach Leseproben wird mit einem Schulterzucken und dem Satz: "Du weißt doch, wo die stehen" beantwortet. Ja, sicherlich wissen wir, wo die Leseproben zu finden sind, aber die sind so veraltet, das sie bereits Staub angesetzt haben. Liebe Buchhändler, Kinder- und Jugendbücher sind sicherlich eine Investition wert, aber ist es nicht möglich, die zukünftigen Leser mit Leseproben zu versorgen, damit sie besser einordnen können, ob ihnen das Buch gefallen könnte? Muss man immer und wieder viel Geld auf den Tisch legen, damit die Bücher anschließend ungelesen im Regal stehen? Sicherlich nicht! Das ist ein Problem der Verlage, was einen dazu zwingt, für Informationen auf das Onlineangebot zurückzugreifen, ob man will oder nicht. Es ist für uns Erwachsenen schon schwer genug uns im Dschungel der Neuerscheinungen zurechtzufinden, aber wie sollen Kinder den Überblick behalten? Zumal es auch nicht gerne gesehen wird, wenn Kinder in ein Buch reinlesen. Denn sind das nicht genau die Kunden, denen eisverschmierte Finger nachgesagt werden? Kunden, die nicht wissen, wie man sorgsam mit Büchern umgeht? Sicherlich gibt es Kinder die Bücher nicht zu schätzen wissen, aber als langjährige Kunden einer Dorfbuchhandlung setze ich voraus, das nicht nur ich mit einem freudigen Hallo empfangen werde, sondern auch mein Kind. Doch auch die Beratung in den großen Buchhandelsketten lässt zu wünschen übrig. Zwar findet man dort eine riesige Auswahl an Kindern- Jugendbüchern, jedoch bedeutet dies eine immer größer werdende Herausforderung. Wo sind die Mitarbeiter, die sich auf Kinder- und Jugendbücher spezialisiert haben? Denn dort ernten wir nur ein Schulterzucken, aber keinerlei Buchempfehlungen. Liebe Buchhändler, ich kann mir sehr gut vorstellen, dass es nicht immer leicht ist, auf Kinderwünsche einzugehen, aber wer, wenn nicht ihr, kennt sich im Bücherdschungel besser aus? Hört den Kindern zu und helft ihnen, gemeinsam mit den Eltern, die Welt der Bücher zu erobern. Es gibt keinen Grund, Bücher von Autoren wie Kai Meyer, Derek Landy, Cornelia Funke und Co vor Kindern zu verstecken. Und wenn Euch nicht wohl dabei ist, Buchempfehlungen auszusprechen, weil die Kinder eventuell noch zu jung sein könnten, dann bezieht die Eltern mit ein! Versorgt die Kinder mit Leseproben, statt mit Süßigkeiten, und gebt ihnen das Gefühl, ernst genommen zu werden. Schickt sie nicht mit einem: "Dann weiß ich es auch nicht" wieder nach hause, denn dann müssen wir uns nicht wundern, dass Kinder lieber Nintendo spielen, statt zu lesen. Nehmt die Kinder an die Hand und ermutigt sie, in andere (fremde) Welten einzutauchen. Sie werden es Euch danken! Was wünscht ihr euch von den Buchhändlern? Wie findet ihr interessanten Büchernachschub für eure Kids?

    Mehr
    • 95
  • Rezension zu "Die Träume des Jonathan Jabbok" von Ralf Isau

    Die Träume des Jonathan Jabbok

    Dean King

    07. August 2011 um 20:02

    Die Story, Charaktere, Landschaften usw. ähneln dem Herrn der Ringe, aber lange nicht so fesselnd und nach meineem Geschmack eher für eine etwas jüngere Zielgruppe geschrieben. Dennoch war ich begeistert und freue mich auf Teil 2. Man darf ja auch nicht alles mit dem Herrn der Ringe vergleichen, der nun mal der absolute Vorreiter auf dem Fantasy-Sektor ist.

  • Leserunde zu "Das Geheimnis der versteinerten Träume" von Ralf Isau

    Das Geheimnis der versteinerten Träume

    Sheerisan

    Hallo ihr Lieben, ich freue mich euch sagen zu dürfen, dass ich meine erste Leserunde starten werde. Gelesen wird dabei das neue Jugendbuch von Ralf Isau. Unterstützt werde ich dabei vom cbj Verlag mit 10 Leseexemplaren. Die Leserunde startet dann pünktlich zum erscheinen des Buches am 26.09.2011. Wer also an der Verlosung teilnehmen möchte, den bitte ich hier mir zu sagen, warum er gerne mitmachen möchte und ob ihr bereits ein Buch von Herrn Isau gelesen habt. Wenn nein, dann sagt mir was euch an diesem Buch interessiert und wie euer maßgeschneideter Traum aussehen soll. Die besten Antworten möchte ich dann am Ende der Auslosung gerne auf meinem Blog veröffentlichen wenn das in Ordnung ist. Ich freue mich wenn ihr Interesse habt mit zumachen, vielleicht seit ihr ja einer der 10 Glücklichen. Ich freue mich jedoch auch, wenn noch viele andere an der Leserunde teilnehmen würden, damit wir uns austäuschen können Also seit dabei und werdet mit mir ein Mitglied der Traumakademie. Teilnahmeschluss ist der 08.08.2011 um 23.59 Uhr. Das bedeutet, dass ich dann am Dienstag den 09.08.2011 die Gewinner auslose. Wenn die Gewinner feststehen bitte ich euch mir eure Adressen zu zusenden, damit ich sie an cbj weiterleiten kann. Eine glückliche Losfee wünscht euch Vanessa Hier übrigens eine kleine Inhaltsangabe zum Buch: Zwei Jugendliche, ein geheimnisvolles Internat und die Kraft der Träume Der 15-jährige Leo erwacht eines Morgens – und findet in seinem Bett einen Wetterhahn! Der Hahn ist nicht das erste Mitbringsel aus seinen Träumen und so ist Leo dankbar, dass er statt in der Psychiatrie in einem geheimnisvollen Internat am Bodensee landet: Die Traumakademie wurde als Nachwuchsschmiede der Firma „YourDream” gegründet, die Millionen begeisterte Kunden mit maßgefertigten Träumen beliefert. Doch hinter dem Geschäft mit den Designerträumen steckt ein gefährlicher Mann: Refi Zul, Herrscher über den unsichtbaren Kontinent Illúsion, das Reich der ungeträumten Träume. Er zieht immer mehr Traumenergie aus der Menschenwelt ab und bringt die beiden Welten damit aus dem Gleichgewicht. Um eine Katastrophe globalen Ausmaßes zu verhindern, müssen Leo und seine Mitschülerin Orla das Geheimnis der versteinerten Träume lösen ...

    Mehr
    • 158
  • Rezension zu "Die Träume des Jonathan Jabbok" von Ralf Isau

    Die Träume des Jonathan Jabbok

    sonjadziewit1981

    13. June 2011 um 11:05

    Fantasybuch, ist ein 3 - Teiler. Jonathan ist ein Junge im Rollstuhl, der sich seit der Nacht, in dem er die Lähmung bekommen hat, in seinen Träumen in die Welt Neschan träumt. Dort ist sein Traumbruder Yonathan gesund u. muss gefährliche Abenteuer bestehen. ich habe dieses Buch damals von meiner Tante bekommen und die 2 folgenden Bücher gekauft. Heutzutage lese ich sie immer mal wieder, da sie so spannend sind. Eine richtige Traumwelt wurde erschaffen, in der man mit Nu sich selbst einträumen kann und mitzittern, mitfiebern. Für Fantasy-Liebhaber ein absolutes Mus(t)

    Mehr
  • Frage zu "Erebos" von Ursula Poznanski

    Erebos

    dantonello

    Welches (Jugend-)Buch ist ähnlich spannend und empfehlenswert wie Erebos?

    • 5
  • Rezension zu "Die Träume des Jonathan Jabbok" von Ralf Isau

    Die Träume des Jonathan Jabbok

    rallus

    28. January 2010 um 10:21

    Eines der besten Fantasy Serien die ich je gelesen habe. Ich tauche ein weg von dieser mich behindernden Welt (im Rollstuhl gefesselt) in die Weiten Neschans wo alles möglich ist. Gänsehaut bekam ich als im Kreis der Dämmerung das Begräbnis Jonathans an David Camden vorbeikam. Tolle Idden, phantastische Weiten, spannend, sehr gut zu lesen.

  • Rezension zu "Die Träume des Jonathan Jabbok" von Ralf Isau

    Die Träume des Jonathan Jabbok

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    24. May 2009 um 10:40

    Es ist lange her, dass ich dieses Buch gelesen habe, aber dennoch erinnere ich mich mit Freude an die Schmökerstunden. Die Betrachtung zweier Welten, die miteinander verbunden sind, erinnert anfänglich etwas an "Die unendliche Geschichte", entwickelt sich aber später völlig anders. Ralf Isau schafft es, eine eigene, wunderschöne und fantastische Welt zu schaffen, in die ich als Leser problemlos eintauchen konnte - genau wie Jonathan ;) Prädikat: Lesenswert!!

    Mehr
  • Rezension zu "Die Träume des Jonathan Jabbok" von Ralf Isau

    Die Träume des Jonathan Jabbok

    Sylence

    04. December 2008 um 20:18

    Der erste Teil der Neschan Trilogie. Charmant setzt sich das Buch mit der Frage nach dem Glauben auseinander und entführt einen in das Reich Neschan.

  • Rezension zu "Die Träume des Jonathan Jabbok" von Ralf Isau

    Die Träume des Jonathan Jabbok

    JuliaO

    18. July 2008 um 21:22

    Der Auftakt zur Trilogie

    Kann man bitte mehr als nur 5 Sterne vergeben? Dieses Buch verdient mindestens 10...

  • Rezension zu "Die Träume des Jonathan Jabbok" von Ralf Isau

    Die Träume des Jonathan Jabbok

    Indepentia

    31. May 2008 um 16:30

    Ganz grob geht es um einen Jungen, der von Gott auserwählt ist die Welt "Neschan" durch die Weltentaufe neu entstehen zu lassen. Dazu muss der "Ober-Böse" Melech Arez vernichtet werden. Dadurch erleben Yonathan und seine Freunde jede Menge Abenteuer. Dieses Buch gehört zu meinen Lieblingsbüchern; es gibt spannende Abenteuer und Erlebnisse, viel Freundschaft, Liebe und Glaube. Die verschiedenen Charaktere sind sehr detailreich und liebevoll beschrieben. In jedem Fall ein lohnendes Buch.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks