Die Träume des Jonathan Jabbok

von Ralf Isau 
4,3 Sterne bei151 Bewertungen
Die Träume des Jonathan Jabbok
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Sommerlesers avatar

Mich konnte die Geschichte nicht mitreißen. Zwar nett und unterhaltsam, aber für meinen Geschmack zu "religiös"/" moralisch".

Aljus avatar

Damals als Kind gelesen und fand die Reihe unglaublich gut!

Alle 151 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Träume des Jonathan Jabbok"

Eine phantastische Traumreise, von der es kein Zurück gibt.

Jonathan Jabboks Träume entführen ihn in die fremde Welt Neschan, wo er an der Seite seines "Traumbruders" Yonathan das Land vor dem Untergang retten soll. Mit jedem Schritt, den er tiefer nach Neschan vordringt, entfernt er sich weiter von seiner eigenen Welt - bis er an den Punkt gelangt, an dem es kein Zurück mehr gibt ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783442367825
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:457 Seiten
Verlag:Blanvalet Taschenbuch Verlag
Erscheinungsdatum:09.10.2007

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne76
  • 4 Sterne48
  • 3 Sterne22
  • 2 Sterne3
  • 1 Stern2
  • Sortieren:
    Buecherseele79s avatar
    Buecherseele79vor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Ein herrlicher Auftakt einer schönen Fantasytriologie über Träume und ihre Auswirkungen.
    Die Macht der Träume

    Jonatan Jabbok ist ein Junge der nach plötzlicher Krankheit im Rollstuhl sitzt und nach dem Tod seiner Eltern von seinem grosszügigen und gütigen Grossvater grossgezogen wird.
    Jonatan fängt an zu träumen und landet in seinen Träumen bei dem Jungen Yonathan der in Kitvar lebt und in einem Erdloch einen Stab findet- den Stab Haschevet der der Amtsstab von dem Richter aus Neschan ist.
    Yonathan bekommt von seinem Ziehvater erklärt dass der Stab Haschevet besondere Kräfte hervorrufen kann für den der diesen Stab trägt- und für andere nichts anderes übrig hat als sie ihn Feuer aufgehen zu lassen.
    Die Richter haben die Aufgabe dass der böse Gott Melech-Arez nie wieder soviel Macht auf Mensch, Natur und Tier ausüben kann und alle Länder weiterhin Länder des Lichtes und des guten Gottes Yehwohs bleiben.
    Doch die Länder sind in Gefahr und Melech-Arez schickt seine bösen Diener, die Bar-Hazzat, aus um den Stab zu holen und den Träge zu töten.
    Als ein Geist Yehwohs Yonathan im Traum begegnet wird ihm klar- er muss unverzüglich aufbrechen.
    Als das Schiff, mit der er reist, von den Bar-Hazzat angegriffen wird geht er mit seinem  neu gewonnen Freund Yomi über Bord und die zwei schlagen sich durch das Verborgene Land, immer gejagt von der Bande Bar-Hazzat.
    Gleichzeitig merkt Jonatan Veränderungen an sich, er vergisst was er Tage zuvor alles erlebt hat und kann sie immer nur an seine Träume erinnern. In diesen Träumen kann er laufen, sich frei bewegen und tun was er möchte, er merkt dass der Yonathan aus seinen Träumen sein eigenes Ebenbild ist. Als der Yonathan aus seinen Träumen nicht weiter seinen wichtigen Weg gehen möchte trifft Yonathan auf Jonatan.......

    Für mich ist es ein sehr schönes und fantasyreiches Buch über Träume, Glauben, wundersame und furchterregende Wesen und die Macht die Träume einen manchmal verleihen können.
    Manchmal war es etwas schwer sich Orte genauer vorstellen zu können weil sie, in meinen Augen, so kompliziert beschrieben waren aber im Ganzen muss ich sagen hat mir dieses Buch wunderbar gefallen und ich freue mich auf die zwei weiteren Bände zu lesen.
    Für mich eine absolute Leseempfehlung!

    Kommentieren0
    24
    Teilen
    Dean Kings avatar
    Dean Kingvor 7 Jahren
    Rezension zu "Die Träume des Jonathan Jabbok" von Ralf Isau

    Die Story, Charaktere, Landschaften usw. ähneln dem Herrn der Ringe, aber lange nicht so fesselnd und nach meineem Geschmack eher für eine etwas jüngere Zielgruppe geschrieben. Dennoch war ich begeistert und freue mich auf Teil 2. Man darf ja auch nicht alles mit dem Herrn der Ringe vergleichen, der nun mal der absolute Vorreiter auf dem Fantasy-Sektor ist.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    S
    sonjadziewit1981vor 7 Jahren
    Rezension zu "Die Träume des Jonathan Jabbok" von Ralf Isau

    Fantasybuch, ist ein 3 - Teiler. Jonathan ist ein Junge im Rollstuhl, der sich seit der Nacht, in dem er die Lähmung bekommen hat, in seinen Träumen in die Welt Neschan träumt. Dort ist sein Traumbruder Yonathan gesund u. muss gefährliche Abenteuer bestehen.
    ich habe dieses Buch damals von meiner Tante bekommen und die 2 folgenden Bücher gekauft. Heutzutage lese ich sie immer mal wieder, da sie so spannend sind.
    Eine richtige Traumwelt wurde erschaffen, in der man mit Nu sich selbst einträumen kann und mitzittern, mitfiebern.
    Für Fantasy-Liebhaber ein absolutes Mus(t)

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    ralluss avatar
    rallusvor 9 Jahren
    Rezension zu "Die Träume des Jonathan Jabbok" von Ralf Isau

    Eines der besten Fantasy Serien die ich je gelesen habe. Ich tauche ein weg von dieser mich behindernden Welt (im Rollstuhl gefesselt) in die Weiten Neschans wo alles möglich ist. Gänsehaut bekam ich als im Kreis der Dämmerung das Begräbnis Jonathans an David Camden vorbeikam. Tolle Idden, phantastische Weiten, spannend, sehr gut zu lesen.

    Kommentieren0
    23
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 9 Jahren
    Rezension zu "Die Träume des Jonathan Jabbok" von Ralf Isau

    Es ist lange her, dass ich dieses Buch gelesen habe, aber dennoch erinnere ich mich mit Freude an die Schmökerstunden. Die Betrachtung zweier Welten, die miteinander verbunden sind, erinnert anfänglich etwas an "Die unendliche Geschichte", entwickelt sich aber später völlig anders. Ralf Isau schafft es, eine eigene, wunderschöne und fantastische Welt zu schaffen, in die ich als Leser problemlos eintauchen konnte - genau wie Jonathan ;)
    Prädikat: Lesenswert!!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Sylences avatar
    Sylencevor 10 Jahren
    Rezension zu "Die Träume des Jonathan Jabbok" von Ralf Isau

    Der erste Teil der Neschan Trilogie. Charmant setzt sich das Buch mit der Frage nach dem Glauben auseinander und entführt einen in das Reich Neschan.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    JuliaOs avatar
    JuliaOvor 10 Jahren
    Rezension zu "Die Träume des Jonathan Jabbok" von Ralf Isau

    Der Auftakt zur Trilogie

    Kann man bitte mehr als nur 5 Sterne vergeben? Dieses Buch verdient mindestens 10...

    Kommentieren0
    24
    Teilen
    Indepentias avatar
    Indepentiavor 10 Jahren
    Rezension zu "Die Träume des Jonathan Jabbok" von Ralf Isau

    Ganz grob geht es um einen Jungen, der von Gott auserwählt ist die Welt "Neschan" durch die Weltentaufe neu entstehen zu lassen. Dazu muss der "Ober-Böse" Melech Arez vernichtet werden. Dadurch erleben Yonathan und seine Freunde jede Menge Abenteuer.
    Dieses Buch gehört zu meinen Lieblingsbüchern; es gibt spannende Abenteuer und Erlebnisse, viel Freundschaft, Liebe und Glaube. Die verschiedenen Charaktere sind sehr detailreich und liebevoll beschrieben. In jedem Fall ein lohnendes Buch.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Sommerlesers avatar
    Sommerleservor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Mich konnte die Geschichte nicht mitreißen. Zwar nett und unterhaltsam, aber für meinen Geschmack zu "religiös"/" moralisch".
    Kommentieren0
    Aljus avatar
    Aljuvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Damals als Kind gelesen und fand die Reihe unglaublich gut!
    Kommentieren0

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks