Entwicklung und Strukturen des mexikanischen Außenhandels seit Gründung des NAFTA

Cover des Buches Entwicklung und Strukturen des mexikanischen Außenhandels seit Gründung des NAFTA (ISBN: 9783656536529)
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, indem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Entwicklung und Strukturen des mexikanischen Außenhandels seit Gründung des NAFTA"

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Wirtschaftsgeographie, Note: 1,7, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen (Geographisches Institut), Veranstaltung: Mexiko - Wandel von Wirtschaft & Gesellschaft eines Schwellenlandes in der NAFTA, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Bundesrepublik Estados Unidos Mexicans (Mexiko) ist Teil des nordamerikanischen Kontinents und in 31 Bundesstaaten politisch strukturiert. Das größte Ballungsgebiet befindet sich um die Hauptstadt Mexiko City. Der Staat weist eine lange, vor allem wirtschaftliche, Historie auf. Aufgrund der in den letzten Jahren bedeutsamer werdenden Globalisierung bekommen staatliche Zusammenschlüsse aus konkurrenzperspektivischer Sicht einen höheren Stellenwert zugeordnet. Auf einen Teil dieser Wirtschaftsdynamik und daraus resultierenden Synergien wird in der folgenden Ausarbeitung eingegangen: Die Entwicklungen und Strukturen des Außenhandels, insbesondere seit Inkrafttreten des North American Free Trade Agreements (NAFTA- Freihandelszone) im Januar 1994. So folgt der thematischen Einführung und Eingrenzung, die Vorstellung des NAFTA, deren Mitgliedsstaaten und eine spezifische Aufschlüsselung der mexikanischen Außenhandelsprozesse. §2. Thematische Einführung und Eingrenzung§Um die angesprochenen Entwicklungen darzustellen, bedarf es einer Einführung der Begrifflich-keiten Freihandelszone und Außenhandel , sowie einer Eingrenzung der Fragestellungen. §So beschreibt eine Freihandelszone (FHZ) einen Wirtschaftsraum, in dem interne Handels-schranken aufgelöst werden. Dabei bleiben die Mitgliedsstaaten (hier Kanada, USA und Mexiko) hinsichtlich ihrer Außenhandels- und Zollpolitik autonom (Pethke 2007:13). Bestehende tarifäre und nichttarifäre Handelshemmnisse werden sukzessive abgebaut. Tarifäre Handelshemmnisse sind beispielsweise Import- oder Exportzölle. Unter nichttarifären Handelshemmnissen sind unter anderem Import- oder Exportverbote respektive Ein- oder Ausfuhrkontingente zu verstehen. Der Abbau jener wird auch als Handelsliberalisierung bezeichnet (Gabler 2012). Effekte der Freihandelszone von allgemeinen Wirtschaftsentwicklungen zu isolieren, ist aufgrund zahlreicher Einflussgrößen komplex. Konjunkturelle Schwankungen, strukturelle wirtsch

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783656536529
Sprache:
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:28 Seiten
Verlag:GRIN Verlag
Erscheinungsdatum:15.11.2013

Rezensionen und Bewertungen

Neu
0 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Sachbücher

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks