Ralf Kor

 4,1 Sterne bei 9 Bewertungen
Autorenbild von Ralf Kor (©Ralf Kötter)

Lebenslauf von Ralf Kor

Ralf Kor wurde im Jahre 1983 geboren und ist ein waschechtes Kind des Ruhrgebiets. Schon in seiner Kindheit verschlang er B-Movies, Comics, Stephen-King-Bücher und hörte schrecklich laute Musik. Die langen Filmnächte und die blutige Lektüre hinterließen ihre Spuren. Er zog sich eine schwere Erkrankung des Scheitellappens zu und ist seitdem dazu verdammt, die Fantasien und Geschichten, die sein Gehirn zusammenspinnt, auf Papier zu bannen, ehe sie seinen Verstand langsam und qualvoll auffressen. Heute lebt der Betriebswirt und Mittelklassebassist mit seiner Frau und den beiden Söhnen in Münster, wo er immer noch in regelmäßigen Abständen die Filme und Bücher konsumiert und um sein Leben schreibt.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Todeskeller: Thriller (ISBN: B0BD8Q8DG2)

Todeskeller: Thriller

Neu erschienen am 08.09.2022 als eBook bei .

Alle Bücher von Ralf Kor

Cover des Buches Macimanito (ISBN: 9783959577526)

Macimanito

 (2)
Erschienen am 09.05.2020
Cover des Buches Badass Fiction (ISBN: 9783959576918)

Badass Fiction

 (1)
Erschienen am 04.12.2018
Cover des Buches Cannibal Love (ISBN: 9783959577328)

Cannibal Love

 (1)
Erschienen am 11.12.2019
Cover des Buches Oldschool-Horror 2 (ISBN: 9783937419329)

Oldschool-Horror 2

 (1)
Erschienen am 15.11.2019
Cover des Buches 13 Warzones of Cthulhu (ISBN: B08NXT8LYZ)

13 Warzones of Cthulhu

 (1)
Erschienen am 19.11.2020
Cover des Buches Zombieschnucken: Das Alabama-Wollmassaker (ISBN: 9798544832034)

Zombieschnucken: Das Alabama-Wollmassaker

 (1)
Erschienen am 27.07.2021
Cover des Buches Cannibal Love 2 (ISBN: 9783959577069)

Cannibal Love 2

 (0)
Erschienen am 23.03.2021

Neue Rezensionen zu Ralf Kor

Cover des Buches Zombieschnucken: Das Alabama-Wollmassaker (ISBN: 9798544832034)
Elmar Hubers avatar

Rezension zu "Zombieschnucken: Das Alabama-Wollmassaker" von Ralf Kor

Zombieschnucken: Das Alabama-Wollmassaker
Elmar Hubervor einem Monat

STORY

Langsam ist für Angus „A-Hole“ Hole nicht mehr zu übersehen, dass das neue Futterergänzungsmittel „für saftiges Fleisch“ die ansonsten friedlichen Alabama-Schnucken verändert. Zuerst verstümmeln sich die wolligen Fleischlieferanten noch selbst, jetzt gehen sie auch auf Angus los, der sich gerade noch in seinen Truck retten kann. Schnucken-Züchter und Restaurantbesitzer Hubert St. Claire tut den Bericht seines Angestellten zuerst als Humbug ab, darf doch sein dubioses Geschäft rund um den noch experimentelle Futterzusatz nicht auffliegen.

Doch die Auswirkungen des neuen, saftigen Schnuckenfleischs auf die Gäste lassen nicht lange verleugnen. Während im Restaurant Leute sterben, wieder auferstehen und dann platzen, wird das Gebäude von den blutrünstigen Schnucken belagert. Angus, die Kellnerin Lilli, der Koch Butch und die noch lebenden Gäste brauchen einen Plan, um aus dieser Schnucken-Hölle zu entkommen.

MEINUNG

Bereits einige Jahre gehört Ralf Kor zu den jungen deutschsprachigen Horrorautoren, die auf einem guten Level und oft mit einem Augenzwinkern abliefern. Titel wie „Cannibal Love“ (Redrum Books) und „Blutmesse in Deer Creek“ (BLITZ-Verlag) vermitteln einen Eindruck von der Zuneigung zu Pulp und B-Movie. Trotzdem muss man dem Autor auch beim Beackern bekannter Gefilde stets eine angenehme Eigenständigkeit attestieren, die z.B. in Lovecraft-Hommage „Tales of Cthulhu“ (Blutwut Verlag) mehr als deutlich wird.

In „Zombie-Schnucken“ nimmt sich Ralf Kor nun das Tierhorror-Genre vor. Dabei reizt er die bekannten Klischees mit merklichem Vergnügen aus. Das reicht vom experimentellen Futter, das die Tiere erst in die titelgebenden Fressmaschinen verwandelt, über den abgestürzten Helden, dem niemand glaubt, bis zum Belagerungsszenario, das man aus dutzenden Zombiefilmen kennt. Gleichzeitig wird das alles dermaßen auf links gekrempelt und durch den Kakao gezogen, dass kein Auge trocken bleibt; kein noch so müder oder derber Gag bleibt hier liegen. Der Autor selbst nennt im Nachwort „Hot Shots – Die Mutter aller Filme“ als Inspirationsquelle.

So entwickelt sich „Zombie-Schnucken“ nach einigen anfänglichen Warnzeichen zu einer saftigen Splatter-Comedy-Nummernrevue, die sich Tierschützer lieber nicht zulegen sollten. Neben aller Liebe zum Trash stellt man auch fest, dass auf formaler Seite alles ausgesprochen souverän umgesetzt ist. Storyaufbau und Figurenzeichnungen funktionieren mehr als gut, es gibt keine Durchhänger, das Tempo ist konstant hoch und vor allem liest man das Ganze mit einem Dauergrinsen. Ralf Kor ist übrigens Vegetarier.

FAZIT

Das Tierhorror-Spoof-Movie als Buch. Launige Splatter-Comedy-Granate, die kein Klischee auslässt.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Cannibal Love (ISBN: 9783959577328)
Julia_Hernes avatar

Rezension zu "Cannibal Love" von Ralf Kor

Wie lustig kann Kannibalismus sein?
Julia_Hernevor 3 Monaten

Wie lustig kann Kannibalismus sein?

Eigentlich gar nicht, es sei denn, man liest Ralf Kor. Dann ist es zum brüllen.


Ein Schläger namens Volker, sein gesundheitsbewusster und kannibalistischer Kumpel Benny und die geile Fug - auf dem Weg zum großen Drogenboss in Mexiko. Ja, was kann da schon schief gehen?

Eigentlich nicht viel, denn Schläger Volker ist eigentlich etwas verklemmt, Kannibale Benny ein verkappter Witzbold und Fug .... ist Fug.


Selten musste ich bei solch makaberem Thema so lachen. Die Wortduelle zwischen Volker und Benny werden mich noch eine Weile begleiten ... oder verfolgen?

Sie waren gezielt, wie Volkers Schläge, bissig, wie Bennys Hunger und geil wie ... Fug.


Wer es schräg mag, witzig, blutig und echt strange ist bei Cannibal Love sehr gut aufgehoben.


Ich jedenfalls freue mich sehr auf Teil 2!


5 von 5 lustigen, angeknabberten Sternchen für dieses Buch! 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Badass Fiction (ISBN: 9783959576918)
Julia_Hernes avatar

Rezension zu "Badass Fiction" von Ralf Kor

Tolle Geschichtensammlung!
Julia_Hernevor 3 Monaten

Verdammt, was hat es mich aus den Socken gehauen!

Teil 1 - 3 war ja schon exorbitant! Diese vielen Charaktere: Stuart, Sebastian, Dr. Liebherr, Davide, das heiße Chirurgenpaar und Kira ... sie alle hatten einen Platz in meinem Herzen, so sehr haben mich ihre Geschichten abgeholt und begeistert.

Und schon kommt Andreas Laufhütte um die Ecke mit Hof Gutenberg 4 - die fulminante Fortsetzung einer Story, die eigentlich abgeschlossen war.

Und wen hat er im Gepäck? Jesús García Flores! Eure Majestät, der König! Verneigt euch vor dem Mann, der den Cricketschläger schwingt, wie kein anderer. Und auch niemand anderer vor ihm schwankte so gekonnt zwischen dem süßen und liebevollem Lächeln und dem Tod bringendem Grinsen. Ein Psychopath, wie aus dem Lehrbuch. Zum Verlieben und zum fürchten.


Einmal mehr hat der Autor bewiesen, dass er immer noch eins draufsetzen kann. Waren die ersten drei Bände schon bildgewaltig und grausam, so wird uns dieses Buch darüber belehren, dass sie nur das bösartige Vorspiel des Teufels waren, denn Jesús hat einen Vater!


Begeistert lege ich Band 4 beiseite, freue mich auf den 5. Teil, denn der Schluss hat alles rausgerissen, was ich nicht zu träumen gewagt hatte.


Schreibstil, Story und Charaktere ... Steigerungen sind noch immer möglich. Andreas, ich verneigen mich vor dir!

Hol dir doch bitte bei Jesús deine 5 Sterne ab. Sollte er sie nicht teilen wollen, bastel ich dir neue!

Kommentare: 1
Teilen

Gespräche aus der Community

Ich lade euch ein zu einer Leserunde von Verborgene Wesen IV, ein Sammelband mit kryptozoologischen Kurzgeschichten. 

Wer sich traut, der kann sich jetzt für einen Platz in der Leserunde bewerben. Die Bewerbungsphase endet am 13.05.2018.

Mit freundlicher Unterstützung vom Verlag, vergebe ich 10 eBooks im gewünschten Format (mobi/ePub). Idealerweise schafft ihr es, das Buch nach Erhalt innerhalb eines Monats zu lesen und zu rezensieren - hier auf LB, aber auch sehr gern auf Amazon, eurem eigenen Blog und weiteren Kanälen.

Hier noch einmal der Klappentext:

Verborgen vor dem Menschen und der wissenschaftlichen Entdeckung existieren auf unserer Welt noch Wesen, die man allenfalls dem Reich der Mythen und Legenden anrechnet. Wesen, die sich erfolgreich in einer Welt behaupten, die von Menschen dominiert wird. Einige sehr zurückgezogen in entlegenen Lebensräumen, andere verbreiten unter den Menschen Angst und Schrecken, um sich gegen diese zu verteidigen.

Folgen Sie den Autoren, wenn sich diese auf die Fährte dieser verborgenen Wesen begeben.

 

Inhalt

Jonah von Iolana Paedelt
Eine Expedition stößt in den Tiefen des Atlantischen Ozeans auf lange vergessenes Ungeheuer.

Süßes Blut von Ralf Kor
Steffen, liebender Ehemann und Vater eines Teenies, belügt seine Frau, um nicht mit zu ihrer Mutter fahren zu müssen. Alles läuft nach Plan, wenn nicht sein Nachbar wäre, ein exzentrischer Sammler von skurrilen Gegenständen und Lebewesen, mit dem er immer wieder aneinander gerät. Was befindet sich in der morschen Kiste, die dieser sich hat liefern lassen und was fliegt neuerdings durch den Nachthimmel? Steffen und sein Kumpel Andi wollen der Sache auf den Grund gehen.

Der Camazotz von Laura Noll
Der zehnjährige John fristet nach dem Tod seiner Eltern ein trost- und liebloses Dasein in der Obhut seiner Tante Betty. Alles wird anders, als ihm ein Junge aus der Nachbarschaft eine hölzerne Kiste mit einem merkwürdigen Tier darin verkauft…

Auf der Suche nach dem Oingobonk von Detlef Klewer
Ein Vater kehrt zusammen mit seiner an tödlichem Blutkrebs erkrankten Tochter in sein verlassenes Elternhaus zurück. Hier heilte ihn in seiner Jugend der Biss eines geheimnisvollen Wesens von der gleichen Krankheit. Können sich diese Ereignisse noch einmal wiederholen? Dr. John Eliot – Mitglied der kryptozoologischen Gesellschaft Londons – ist zuversichtlich. Gemeinsam begeben sich Vater und Tochter auf die Suche nach dem Oingobonk…

Der Hügel von Thorsten Schmidt
Eine Gruppe von Teenagern hört Gerüchte über seltsame Ereignisse beim Hügel hinter dem Dorf. Von Neugier gepackt begibt man sich auf Spurensuche nach den Hintergründen der Gerüchte…

22 BeiträgeVerlosung beendet
RalfKors avatar
Letzter Beitrag von  RalfKorvor 4 Jahren
Vielen Dank, Frank Annlu für eure Rezensionen!

Zusätzliche Informationen

Ralf Kor im Netz:

Community-Statistik

in 16 Bibliotheken

von 6 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks