Neuer Beitrag

KBV_Verlag

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Liebe Krimifreunde,

wir starten erstmals eine Leserunde mit dem Autor Ralf Kramp!
Der Autor wird zudem an dieser Leserunde
teilnehmen.


Nach „Stimmen im Wald“ erschien nun mit „Totholz“ ein weiterer Eifelkrimi mit Jo Frings aus der Feder von Ralf Kramp.
Kramp vereint in seinem Roman erneut mühelos und doch mit Fingerspitzengefühl einen spannenden Kriminalfall mit der amüsanten Beschreibung seines Protagonisten Jo Frings und den Eifelern, mit denen er es zu tun hat.

Das zeitgleich zu Buch und E-Book erschiene Hörbuch wird vom Autor gelesen. Ralf Kramp verleiht darin seinen Charakteren das gewisse Etwas, das seine Fans und Freunde der Eifelkrimis lieben.

„Ein amüsanter Genre-Mix (ein bisschen Gaunerkomödie, ein wenig Pulp und eine Prise Landhaus), der von Spannung bis über trockenen Humor bis hin zu einer logisch durchdachten Mordgeschichte alles bietet, was man von einem guten Kriminalroman erwarten kann und darf.“
(Krimi-Couch.de zu „Stimmen im Wald“)

„…unbestrittener Meister rabenschwarzer Crime-Stories. …mörderisch unterhaltsam.“
(Fuldaer Zeitung)


Inhalt:

Das mit dem Landleben in der Eifel hat sich Jo Frings einfacher vorgestellt. Entflohene Kühe, ein undichtes Dach und die kleinen Streitereien mit seiner Freundin Christa lassen ihn manchmal wehmütig an sein früheres, ungebundenes Leben zurückdenken. Ein schreckliches Ereignis bringt ihn allerdings ganz unerwartet auf andere Gedanken: Die amerikanische Künstlerin Lorna, die in der Abgeschiedenheit der alten Sägemühle neue Inspiration sucht, verschwindet plötzlich spurlos. Erst kürzlich hat sie Jo gegenüber einen mysteriösen Fund im Wald erwähnt und damit seine Neugier geweckt. Lornas Verschwinden ist nur der Auftakt einer Reihe schrecklicher Geschehnisse. Ohne es zu ahnen, gerät Jo bei der Suche nach den Hintergründen in ein Netz von tragischen Verstrickungen, das vor vielen Jahren scheinbar unbemerkt geknüpft wurde.

Für die Leserunde verlosen wir 10 Printexemplare von „Totholz“.
Die Bewerbungsfrist läuft bis Mittwoch, 26. August 2015, Mitternacht.
Die Gewinner werden am 27. August 2015 bekannt gegeben.

An der Leserunde darf jeder teilnehmen, der das Buch oder Hörbuch hat.

Beantwortet einfach folgende Frage:
Wie viele Jahre sind zwischen der Veröffentlichung von "Stimmen im Wald" und "Totholz" vergangen?
 
Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen!

Autor: Ralf Kramp
Buch: Totholz

ech

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Ich mag bei Ralf Kramp die gelungene Mischung zwischen Humor und Spannung, daher würde ich hier sehr gerne mitlesen.

Die Antwort auf die Frage lautet: 6 Jahre

orfe1975

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Ich kenne den ersten Teil leider noch nicht, aber rabenschwarzer Humor gepaart mit einer guten Krimistory und dazu noch meine Nachbarlandschaft Eifel als Tatort klingt nach der richtigen Mischung für mich!
Mein Lösungstipp: 5 Jahre.

Beiträge danach
83 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Julitraum

vor 2 Jahren

Leseabschnitt 3: Kapitel 10 - 14 (S. 125 – S. 183)
Beitrag einblenden

BuchNotizen schreibt:
Viele Andeutungen, viele Verdächtige, trotzdem ist es mir für einen Krimi nicht spannend genug. Für mich ist es eine Geschichte über Jo Frings, der mehr oder weniger zufällig über eine Leiche stolpert. Neugierig verfolge ich, was für ein Mensch Jo und die Dorfbewohner sind. Die Leiche und die Suche nach dem Mörder geraten in den Hintergrund und geschehen eher beiläufig. Die Dorfbewohner werden liebevoll und sehr unterhaltsam beschrieben.

Geht mir auch so, bihser nimmt der Krimi noch nicht so richtig an Fahrt auf. wird wohl hoffentlich noch werden. Trotzdem ist es bisher sehr unterhaltsam.

Julitraum

vor 2 Jahren

Leseabschnitt 3: Kapitel 10 - 14 (S. 125 – S. 183)
Beitrag einblenden

Jo ist schon wieder am Ermitteln. Er kann es einfach nicht sein lassen. Die Begegnung mit Vauen war eine Überraschung und Jo konnte auch nur knapp entkommen. Dass der Dachdecker Jo so drauf setzt hätte ich auch nicht gedacht. Gut, daß er Zilla hat, die bei ihm klar Schiff macht. Viel weiter sind wir im Kriminalfall leider nocht nicht. Mal sehen, wie es weitergeht.

Julitraum

vor 2 Jahren

Leseabschnitt 4: Kapitel 15 - 19 (S.184 – S. 237)
Beitrag einblenden

Jo scheint jetzt auf der richtigen Spur zu sein. Kasparek! Einse seltsame Type, ohnehin gibt es ja schon skurille Gestalten in dem Eifeldörfchen. Der Lehrer und seine Schwester z. B., wenn sie aber sonst auch harmlos sind. Bin gespannt, welchem Geheimnis Lorna da auf die Spur gekommen ist. Trotzdem kann ich mir nicht vorstellen, daß Kasparek, der doch so menschenscheu ist, Lorna umgebracht hat.

Es gibt ja tatsächlich noch den seltsamen Busfahrer und das Busunglück von damals. Irgendwie hatte ich das Gefühl, daß hier vielleicht noch mehr dahintersteckt. Jetzt geht es in die letzte Runde :-)

Julitraum

vor 2 Jahren

Leseabschnitt 4: Kapitel 15 - 19 (S.184 – S. 237)
Beitrag einblenden

ech schreibt:
Dafür kommt Kasparek, der Vorbesitzer der Mühle, neu ins Spiel. Über Änni Trierscheid (Die Szene mit dem Vertreter , der Änni übers Ohr haut, dann aber bei Jo an den Falschen gerät, ist hier wieder besonders gelungen.) verschafft sich Jo Zutritt zum Haus des sehr zurückgezogen lebenden Mannes und findet einen Hinweis, das Kasparek in einer Verbindung zu Rita Otten vom Gnadenhof steht. Da ich auch nicht an eine besondere Tierliebe dieses Mannes glaube, scheint hier ein weiteres Geheimnis verborgen zu sein.

Genau! An Tierliebe glaube ich auch nicht. Hier gibt es bestimmt ein dunkles Geheimnis.

Julitraum

vor 2 Jahren

Leseabschnitt 5: Kapitel 20 - 24 (S.238 – S. 291)
Beitrag einblenden

Ein wirklich interessante und spannende Auflösung. Toll, wie geschickt am Ende die Geschehnisse miteinander verwoben wurden. Schade, daß Quirin sich auf so schlimme Weise das Leben genommen hatte. Ihn mochte ich eigentlich auch so gerne. Irgenwie tun mir dann die Bankräuber bzw. die 2, die noch übrig sind, auch leid. Wenn einen nach so vielen Jahren noch die Schuld einholt. Für mich war es ein ruhiger und beschaulicher, aber sehr stimmungsvoller Eifel-Krimi.

Julitraum

vor 2 Jahren

Rezensionen

Vielen Dank, daß ich mitlesen konnte. Ich bin jetzt gespannt auf Band 1 und Jo Frings interessiert mich sehr. Was hat der bloß früher alles angestellt ? :-)

Hier die Rezi-Links:

http://www.lovelybooks.de/autor/Ralf-Kramp/Totholz-1189595140-w/rezension/1195783796/

https://www.amazon.de/review/R2YQQWLUM1TFM5/ref=cm_cr_rdp_perm

http://wasliestdu.de/rezension/gelungener-eifel-krimi

Julitraum

vor 2 Jahren

Leseabschnitt 5: Kapitel 20 - 24 (S.238 – S. 291)
Beitrag einblenden

ech schreibt:
Mir hat auch sehr gut gefallen, das der Nebenstrang um die Phantom-Kuh Fabiola im Show-Down noch in die Haupthandlung eingebunden wird.

Stimmt, das war sehr gelungen. Schließlich hilft sie Jo ja auch noch tatkräftig gegen Vauen.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks