Ralf Nestmeyer

 4.4 Sterne bei 145 Bewertungen
Autor von Roter Lavendel, Die Toten vom Mont Ventoux und weiteren Büchern.
Ralf Nestmeyer

Lebenslauf von Ralf Nestmeyer

Ralf Nestmeyer ist ein deutscher Reisejournalist, Historiker und Autor. Ralf Nestmeyer lebt als freier Schriftsteller in Nürnberg. Er ist Mitglied im PEN-Zentrum Deutschland. Seit 1994 veröffentlicht er mehr als zwei Dutzend Reiseführer und historisch-literarische Sachbücher („Hotelwelten“), zudem schreibt er für Zeitungen und Magazine. Seine Reportagen, Rezensionen und Artikel erschienen u. a. in der ZEIT, Frankfurter Allgemeinen Zeitung, der Süddeutschen Zeitung, Nürnberger Zeitung sowie Spiegel online. Als Reiseschriftsteller arbeitet er hauptsächlich für den Michael Müller Verlag, die Reihe Merian und für den Emons Verlag. Er ist vor allem für seine Veröffentlichungen zu Frankreich, England und Italien bekannt. Seine Bücher wurden in mehrere Sprachen übersetzt (Englisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Tschechisch und Ungarisch). Basierend auf den Media-Control-Daten des Jahres 2015 steht Nestmeyer mit einem Marktanteil von 0,9 % aller in Deutschland verkauften Reiseführer auf Platz 2 der „marktführenden Reiseführerautoren“.

Neue Bücher

Franken Reiseführer Michael Müller Verlag

Erscheint am 27.02.2019 als Taschenbuch bei Müller, Michael.

Normandie Reiseführer Michael Müller Verlag

Erscheint am 27.02.2019 als Taschenbuch bei Müller, Michael.

Paris MM-City Reiseführer Michael Müller Verlag

 (9)
Neu erschienen am 06.11.2018 als Taschenbuch bei Müller, Michael.

London MM-City Reiseführer Michael Müller Verlag

 (7)
Neu erschienen am 06.11.2018 als Taschenbuch bei Müller, Michael.

Alle Bücher von Ralf Nestmeyer

Sortieren:
Buchformat:
Roter Lavendel

Roter Lavendel

 (22)
Erschienen am 12.03.2015
Die Toten vom Mont Ventoux

Die Toten vom Mont Ventoux

 (16)
Erschienen am 26.04.2018
Hotelwelten

Hotelwelten

 (10)
Erschienen am 20.05.2015
Paris MM-City

Paris MM-City

 (10)
Erschienen am 19.03.2009

Neue Rezensionen zu Ralf Nestmeyer

Neu

Rezension zu "Paris MM-City Reiseführer Michael Müller Verlag" von Ralf Nestmeyer

Toller Städteführer !!!
smaragdeidechsevor 2 Tagen

Ralf Nestmeyer

Reiseführer Paris
Städteführer mit Stadtplan
und kostenloser Web-App

Das Cover ist sehr schön gestaltet
und ich freue mich, dass mal nicht 
der Eiffelturm, sondern ein
Wasserspeier darauf zu sehen ist!



Worum es geht, Klappentext:

Paris - individuell reisen
vor Ort recherchiert und ausprobiert.

Orientieren, Paris im Überblick
mit Basic-Infos von Sightseeing bis shopping

Erkunden
13 Touren durch die Stadt 

Geniessen, Essen, Trinken, Ausgehen
mit Autorentips für aussergewöhnliche Entdeckungen

Nachlesen, Geschichte, Politik und Kultur
mit Daten, Fakten und Hintergrundgeschichten

Nachschlagen, Service-Infos rund um die Reise
mit Tipps und Tricks für einen entspannten Aufenthalt.
Im Anhang: alle Museen und Restaurants kompakt 
auf einen Blick 



Meine Meinung:


Wunderschöner Städte-, Reiseführer in sehr
schönem, handtaschentauglichen Format mit
zusätzlich beigelegtem Stadtplan.

Sehr gut aufgebaut und übersichtlich gegliedert,
mit sehr vielen tollen Fotos und jeder Menge
interessanter Informationen rund um die 
Stadt Paris.

Supertolle Tipps für jeden Geschmack und auch sehr
aufschlussreich beschrieben und formuliert.

13 Touren, die man machen kann und die wirklich
für jeden Besucher etwas zu bieten haben.

Mir hat es sehr grossen Spass gemacht den Führer 
zu lesen und ich habe wirklich Lust bekommen
mal wieder nach Paris zu fahren.
Ganz wunderbar fand ich die übersichtliche Gliederung
und die Formulierungen über die einzelnen Restaurants
brachten mich so manches Mal zum Schmunzeln.

Besonders erwähnenswert finde ich den beigelegten
Stadtplan und die kostenlose Web-App.
Ausserdem ist das Format sehr schön und kompakt
und lässt sich mühelos mitnehmen.
Sehr schön finde ich auch "Paris im Kasten",
dabei handelt es sich um bunt hinterlegte Passagen,
die ganz spezielle und interessante Info's beinhalten,
sehr gute Idee! 

Alles in Allem:
ein sehr empfehlenswertes Buch für Paris-Einsteiger,
aber durchaus auch für Leute, die Paris schon ein wenig kennen.
Mit den Reiseführern von Ralf Nestmeyer kann jeder was entdecken
und er hat für jeden Geschmack das Richtige dabei!

Ich kann den Paris-Führer von Ralf Nestmeyer nur 
allerwärmstens empfehlen und vergebe 
5 Sterne dafür !!!

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Die Toten vom Mont Ventoux" von Ralf Nestmeyer

Kann man lesen, muss man nicht.
Wedmavor 17 Tagen

Auf den letzten Krimi von Ralf Nestmeyer war ich gespannt. Seine Reiseführer finde ich wirklich gut.

Klappentext beschreibt die Eckpunkte ganz gut: „Unter Radsportlern hat der Mont Ventoux schon viele Opfer gefordert. Dieses Mal wurde der »Berg der Winde« zum Schauplatz eines brutalen Vierfachmordes. War es eine Abrechnung aus dem Drogenmilieu oder ein Konflikt unter Waffenhändlern – oder war doch ein ehemaliger Radsportheld das eigentliche Ziel des Mörders? Capitaine Malbec ermittelt in der frühsommerlichen Provence zwischen Gier, Eifersucht und Erpressung und stößt dabei auf einen alten Dopingfall, der seine Schatten bis in die Gegenwart wirft.“

Der Anfang war sehr vielversprechend, bat er doch einen reichhaltigen Boden für allerlei Spekulationen: Vier Tote auf dem Mont Ventoux, drei wohl betuchte englische Staatsbürger und ein ehem. Radsport-Profi, erschossen entlang der beliebten Strecke der Radsportler aufgefunden.

Malbec, ein nicht unsympathischer, aber insg. ein eher blasser Ermittler, ein Alleinstehender, der mal diese mal jene Frau „beglückt“, versucht dem Ganzen auf die Spur zu kommen, die Motive und den Täter zu finden.

So verlockend der Anfang erschien, so langatmig kam mir die Mitte vor: Ich hatte einen richtigen Durchhänger. Und im letzten Drittel, wo man das Buch normalerweise vor lauter Spannung nicht aus der Hand legen kann, da bin ich paar Abende darüber eingeschlafen. Zum Zweck der Entspannung war dieser Krimi also ganz gut 😊.

Das Ende enttäuschte mich, da es die gesamte Geschichte viel zu primitiv erscheinen ließ. Diese „Enthüllungen“ rund um den Radsport – nichts Neues. Dieses recht oft vorkommende Element der Handlung überhaupt: Ein einfacher Ermittler kommt einem hohen Tier auf die Schliche und lässt die Gerechtigkeit walten, sorry, da muss ich gleich an Ammenmärchen denken. Ich brauche diese Verkärung nicht.

Der Schreibstil hätte gern gekonnter ausfallen können: Diese typischen Anfängerfehler mit viel zu viel von „war“, „hatte“, „stand“, „lag“ usw. sowie der rege Gebrauch von Adjektiven und Adverbien hätten schlicht nicht sein müssen.

Fazit: Ein Krimi, den man am Feierabend lesen kann. Muss aber nicht.

 

 

Kommentieren0
19
Teilen

Rezension zu "Paris MM-City Reiseführer Michael Müller Verlag" von Ralf Nestmeyer

Die Nr. 1 der Paris-Städteführer
Durga108vor einem Monat

Man nimmt dem Autor ab, dass er die beschriebenen Touren abgelaufen ist. Die sind der große Mehrwert des Reiseführers: Es werden nicht nur die einzelnen Stadtviertel und Sehenswürdigkeiten aufgelistet, sondern laden dazu ein, selbst zu flanieren. Neben der klassischen Sightseeing mit Eiffelturm, Louvre usw., die man aber trotz allem gesehen haben muss, erhält der Leser jede Menge Tipps zu anderen interessanten Ecken der französischen Metropole - insgesamt sind es 13 detaillierte Touren. Ausschnittskarten, auch ein Faltplan der Stadt, sogar eine App sowie Hotel-, Shoppingtipps und Restaurants bereichern den Städteführer. In einer so großen Stadt sind das zwar oft nur Momentaufnahmen, da sich Locations schnell ändern können, dennoch gute Anhaltspunkte. Besonders gut haben mir die Tipps für den schmaleren Geldbeutel oder zum Reisen mit Kindern gefallen, die ich definitv bei der nächsten Reise selbst ausprobieren werde.

Obwohl ich die Stadt schon mehrfach bereist habe und sie schon etwas kenne, ist der Paris-Führer von Ralf Nestmeyer immer mit im Gepäck.

Kommentieren0
31
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Der ehe­mals erste reine Städ­te­rei­se­füh­rer des Micha­el Mül­ler Ver­lags führt den Leser nach Paris, in die Stadt der Fla­neu­re, der Kunst­lieb­ha­ber, Nacht­schwär­mer, Lie­bes­paa­re und Gour­mets.
In 13 aus­ge­wähl­ten Spa­zier­gän­gen prä­sen­tiert das Buch neben dem klas­si­schen Sight­see­ing-Pro­gramm mit Eif­fel­turm, Lou­vre, Mont­mart­re und Ver­sailles auch die mo­der­nen Sei­ten der fran­zö­si­schen Me­tro­po­le, etwa das gi­gan­ti­sche Büro- und Ge­schäfts­vier­tel La Dé­fen­se mit der Gran­de Arche, dem mo­der­nen Tri­umph­bo­gen, oder den fu­tu­ris­ti­schen Parc de la Vi­let­te mit sei­nem Wahr­zei­chen, dem Ku­gel­ki­no La Géode.
Am Schluss jedes Ka­pi­tels fin­det man einen um­fang­rei­chen Ka­ta­log prak­ti­scher In­for­ma­tio­nen, an­ge­fan­gen von Shop­ping­tipps bis hin zu In­for­ma­tio­nen über Re­stau­rants, Sze­ne­knei­pen und Cafés.
Ver­voll­stän­digt wird der Guide durch de­tail­lier­tes Kar­ten­ma­te­ri­al, das die Ori­en­tie­rung in der pul­sie­ren­den Mil­lio­nen­stadt er­leich­tert. Dazu Über­nach­tungs­tipps, Ver­an­stal­tungs­ka­len­der und jede Menge wei­te­rer In­for­ma­tio­nen, die bei einem Paris-Auf­ent­halt nütz­lich sind.
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 141 Bibliotheken

auf 7 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks