Neuer Beitrag

RNestmeyer

vor 6 Monaten

Alle Bewerbungen

Liebe Provence, liebe Krimi-Freunde,


nach zahlreichen Reiseführern zu Südfrankreich (vielleicht war der eine oder andere ja schon mal mit mir "unterwegs") und einem Provence-Krimi ("Roter Lavendel") kommt jetzt mein zweiter Kriminalroman "Die Toten vom Mont Ventoux" in den Buchhandel. Neben einer spannenden Handlung stehen die traumhafte Provence und die Tour de France im Mittelpunkt.


Ich würde mich über eine rege Beteiligung und eine Rückmeldung meiner Leser sowie zahlreiche Rezensionen freuen!


Herzliche Grüße

Ralf Nestmeyer



Blutige Pedale 


Ralf Nestmeyer 


Die Toten vom Mont Ventoux 

Provence Krimi 

Unter Radsportlern hat der Mont Ventoux schon viele Opfer gefordert. Dieses Mal wurde er zum Schauplatz eines brutalen Vierfachmordes. Hinweise deuten zunächst auf eine Abrechnung aus dem Drogenmilieu, doch einer der Toten gibt Rätsel auf. War der ehemalige Radsportheld das eigentliche Ziel des Mörders? Capitaine Malbec ermittelt zwischen Gier, Eifersucht und Erpressung und stößt dabei auf einen alten Fall, der seine Schatten bis in die Gegenwart wirft. 

Capitaine Malbec ermittelt zwischen Radsportlern, Dopingsündern und Waffenhändlern 


Ralf Nestmeyer ist mit seinem Roman »Die Toten vom Mont Ventoux« eine faszinierende Kriminalgeschichte gelungen, die an einer der legendärsten Etappen der Tour de France spielt: Auf dem windumtosten Giganten der Provence finden drei Hobby-Radfahrer die Leiche eines berühmten Radsportlers. Ralf Nestmeyer, der bereits mehrere Reisebücher über die Region verfasst hat, liefert einen vielschichtigen und facettenreichen Plot, der zügig Fahrt aufnimmt und sich bereits nach wenigen Szenen zum provenzalischen Pageturner entwickelt. Dabei kontrastiert der Autor die tödlichen Vorkommnisse auf dem Berg geschickt mit der blühenden Idylle der Provence, welche durch detaillierte, liebevolle Beschreibungen zum Leben erweckt werden. Doch immer, wenn der Leser einige Momente der Entspannung genossen hat, forciert Nestmeyer die spannende Krimihandlung rund um Ermittler Capitaine Malbec wieder unerbittlich, sodass man das Buch kaum aus der Hand legen kann. »Die Toten von Mont Ventoux« ist eine überaus gelungene Mischung aus authentischen Charakteren, packendem Plot und eindringlichen Einblicken in die Schattenseite der Tour de France und des Profiradsports. Genau das Richtige für einen lauen Sommerabend mit französischem Ambiente. 


Ralf Nestmeyer ist Historiker und Reisejournalist sowie Autor von mehreren Reiseführern, vor allem über französische Regionen, zudem verfasste er ein Buch über französische Mythen. Er ist Mitglied im PEN-Zentrum Deutschland. 

www.nestmeyer.de 


Autor: Ralf Nestmeyer
Buch: Die Toten vom Mont Ventoux

esposa1969

vor 6 Monaten

Alle Bewerbungen

Erste! Herzlichen Dank für die Einladung, de rich gerne folge und sehr gerne als Printausgabe lesen würde, da mir ja "Roter Lavendel" bereits bestens gefallen hatte:

https://www.lovelybooks.de/autor/Ralf-Nestmeyer/Roter-Lavendel-1139900721-w/rezension/1141323002/

Odenwaldwurm

vor 6 Monaten

Alle Bewerbungen

Das Cover gefällt mir sehr gut. Ich liebe Lavendel und Krimis. Gerne würde ich das ganze Buch lesen und mehr über den Provence-Krimi erfahren. Legt mich bitte in die Lostrommel und hoffentlich habe ich Glück und bin bei der Leserunde dabei.

Beiträge danach
180 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Gise

vor 5 Monaten

Rezension/Fazit

Sorry, dass ich erst jetzt meine Rezension einstelle, ich hatte technische Schwierigkeiten - sie war plötzlich weg und ich musste sie neu schreiben.
Hier aber ist sie:

https://www.lovelybooks.de/autor/Ralf-Nestmeyer/Die-Toten-vom-Mont-Ventoux-1513278918-w/rezension/1568518851/

wortgleich zu finden auf wasliestdu.de, hugendubel.de, thalia.de, weltbild.de, lesejury.de

Ich bedanke mich herzlich für das Rezensionsexemplar und die spannenden Lesestunden mit dem Buch.

Streiflicht

vor 5 Monaten

Kapitel 2-4

cyrana schreibt:
oh ja, und ich liebe diese Exkurse. Außerdem mag ich, dass viele französische Begriffe eingeflochten werden, dann aber - immer wieder elegant gelöst - übersetzt werden

stimmt, das ist herrlich und bietet viel lokalkolorit. wie im urlaub, gerade passend zum wetter

Streiflicht

vor 5 Monaten

Kapitel 2-4

mir macht das buch immer noch spaß! es bietet auf eine schöne weise ganz viel lokalkolorit, ist aber nie kitschig. einfach herrlich

der fall ist und bleibt spannend! noch ist keine lösung in sicht, obwohl doch schon einige geheimnisse gelüftet wurden. ich mag olivier. auch seine private seite mit dem alten haus. kein wunder, dass er auf seinen chef sauer ist. aber ich nehme an, er kann am ende doch noch was beitragen zur lösung des falles.

frage mich, ob der fall mit der toten im melonenfeld damit auch zu tun hat

Streiflicht

vor 5 Monaten

Kapitel 2-4
Beitrag einblenden

buchstabensuechtig schreibt:
So viele offene Fragen, so viele Spuren. Der Exrennprofi, der wg. Dopings den Rennzirkus unehrenhaft verlassen musste, war also mit einem versteckten E-Bike unterwegs. In Tirol, wo ich beheimatet bin, hat sich eine kleine Firma auf genau solche E-Unterstützungen für Rennräder (unsichtbar, kaum im Gewicht spürbar) spezialisiert. Interessant. Die Frage, die mir im Kopf herumspukt: hat die tote Familie bzw. der Firmeninhaber evtl. ein Rennteam mit solchen Rädern ausstatten wollen und hat sich zu diesem Zweck mit dem Exradprofil zusammengetan? Wurden sie deshalb gemeinsam ermordet? Aber würde so ein Treffen mit der ganzen Familie stattfinden? Natürlich ist Malbec frustrierst, dass er den Fall abgeben musste, aber andererseits kann so ein Fall, wenn er nicht schnell gelöst wird, unweigerlich zu einer Falle werden, in die man selbst gerät. Dass Malbec so gut in Form ist, dass er im Frust den Mont Ventoux selbst mit dem Rad bezwingt, hätte ich ihm gar nicht zugetraut. Es bleibt jedenfalls spannend (und offentsichtlich, dass Malbec nicht gewillt ist, den Fall ruhen zu lassen).

gute frage, auf die idee bin ich noch gar nicht gekommen

Streiflicht

vor 5 Monaten

Kapitel5-8

es bleibt spannend und ich bin so neugierig auf die auflösung, die ich mir gleich noch reinziehen werde.

dachte ich es mir doch, dass olivier sich nicht zurückhalten kann. übrigens mag ich ihn wirklich sehr! seine beziehung mit catherine finde ich total süß. gefällt mir.

bin gespannt, was es mit der autobiographie des ehemaligen radprofis auf sich hat und wie die morde nun zusammenhängen

ich hoffe schon jetzt, dass es eine fortsetzung mit olivier geben wird!

Streiflicht

vor 5 Monaten

Rezension/Fazit

Danke, dass ich dabei sein durfte! Hier meine Rezi, die so auch auf amazon, wasliestdu, mayersche, lesejury, elatus, thalia und einigen anderen buchhandelsseiten steht:

https://www.lovelybooks.de/autor/Ralf-Nestmeyer/Die-Toten-vom-Mont-Ventoux-1513278918-w/rezension/1570730973/

Wildpony

vor 3 Monaten

Rezension/Fazit

Hier nun meine Rezension zu dem spannenden Regionalkrimi, der mir wie der Vorgängerband sehr gut gefallen hat.
Ich kann es nur empfehlen....

Lovelybooks.de:
https://www.lovelybooks.de/autor/Ralf-Nestmeyer/Die-Toten-vom-Mont-Ventoux-1513278918-w/rezension/1641408647/

Inzwischen auch auf Amazon und Co sowie in Kürze bei FB und in den verschiedenen Lesegruppen.
Vielen lieben Dank an Autor und Verlag das ich das Buch lesen durfte.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.