Ralf Oldenburg Martin Walser: Ein Baum mit bösen Ästen

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Martin Walser: Ein Baum mit bösen Ästen“ von Ralf Oldenburg

Der öffentliche Autor Martin Walser! Eine Provokation? Nein, eine längst überfällige Tatsache. Sich medienwirksam intellektuell und sprach-artistisch ins Rampenlicht zu manövrieren, ist für Martin Walser ein Leichtes. Kaum einer wie er schaltet sich in Diskurse ein, ja, stößt öffentliche Debatten sogar gezielt an. Dabei tritt er betont als Intellektueller auf und weniger als Dichter im eigentlichen Sinn. Er sieht sich als Mensch, sozusagen als die Marilyn Monroe unter Deutschlands Schriftstellern. An der Schönheit kann es nicht liegen, auch wenn der Meister vom Bodensee mit seinen am 24. März 2016 zu erreichenden 89 Jahren noch immer eine imposante Erscheinung ist. Nein, kein Autor ist – bis heute – bildmedial präsenter als Walser. Die Öffentlichkeit hat der Streitbare wahrlich nie gescheut. Und darin gleicht er jener Hollywood-Ikone. Zudem versteht es kaum ein anderer Autor so gut wie er, sich effektvoll zu inszenieren und damit die „Marke Walser“ stilbildend auf dem umkämpften Feld des literarischen Geschehens zu etablieren. So finden wir über die üblichen Selbstpräsentationen in Lesungen, Filmen, Fotos, Websites, Offenen Briefen, Reden und Tagebüchern hinaus auch oft biografische Schlüsselszenen und Kernthemen, die die Schriftstellerpersönlichkeit Walser möglichst in Einheit mit seinem Werk konstituieren soll. Dieser Tatsache geht die vorliegende Biographie erstmals nach, wonach sich das inszenierte Leben früher oder später selbst persifliert. „Martin Walser: Ein Baum mit bösen Ästen“ beinhaltet eine neue Struktur innerhalb des Biografie-Genres, die es erlaubt, mit narrativen und informativ-objektiven Kapiteln ein Leben nahezu distanzlos, aber zugleich emotional und mit dem nötigen wissenschaftlichen Abstand für sich zu entdecken. Eine Romanbiografie par excellence, die Walsers Leben von seiner Geburt bis zum heutigen Tage nachgeht.

Stöbern in Biografie

Max

Ein wirklich intensiver Roman, aus dessen Sätzen einem die Leidenschaft für Kunst, Liebe und Sein förmlich entgegenspringt... LESENSWERT!

SomeBody

Slawa und seine Frauen

Autobiographisches Debüt. Nett zu lesen, aber wenige Highlights einer deutsch-ukrainischen Familienzusammenführung.

AnTheia

Gegen alle Regeln

biografischer, düsterer, regelrecht depressiv wirkender "Roman"

Buchmagie

Eisgesang

Toller Reisebericht, der auch Einblicke in die Gedanken und Gefühle der Autorin gibt.

MissPommes

Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl

Witzige Einblicke in Lauren Grahams Leben. Als wäre man mit ihr in Lukes Diner zum Kaffee verabredet. Herrlich!

I_like_stories

Neben der Spur, aber auf dem Weg

Ein tolles Buch, das ADS endlich auch für nichtbetroffene Greifbar und Erklärbar macht und das betroffenen Mut gibt. Danke!

I_like_stories

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen