Original aus dem Tal

von Ralf Putsch 
5,0 Sterne bei1 Bewertungen
Original aus dem Tal
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

F
Fabienne_Marie
vor 17 Tagen

Das Buch zeigt, wie lebendig und innovativ Wuppertal ist. Ein tolles Geschenk für alle Wuppertal-Liebende!

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Original aus dem Tal"

Die Schwebebahn kennt jeder, das Bayer-Schmerzmittel Aspirin auch. Doch wer weiß, dass die erste funktionierende Flechtmaschine ein Barmer Ingenieur baute? Dass ein Elberfelder die ersten mechanischen Spinnmaschinen in ganz Preußen aufstellte und damit die erste Fabrik betrieb? Oder dass der Beruf der Stenotypistin hier erfunden wurde? Im Laufe der Jahrhunderte kamen immer wieder bahnbrechende Erfindungen aus dem Wuppertal. Die Einwohner machten sich systematisch an die Lösung von Problemen und ließen sich dabei auch von Misserfolgen nicht abschrecken. In dem Buch „Original aus dem Tal. Wuppertaler Innovationen und Pionierleistungen“ haben Ralf Putsch und Tanja Heil in 17 Kapiteln und auf 110 Seiten mit vielen Bildern bedeutende Innovationen aus Wuppertal zusammengestellt.
Dabei geht es nicht nur um technische Erfindungen, sondern auch um gesellschaftliche Neuerungen: So schildern die Autoren, wie Wuppertaler Unternehmer die erste moderne und unabhängige Industrie- und Handelskammer durchsetzten, die schnell zum Vorbild für ganz Preußen wurde. Oder wie Elberfelder Honoratioren ein System der Armenpflege entwickelten, das bald in ganz Europa genutzt wurde. Auch künstlerische Innovationen wie das Tanztheater Pina Bausch und die Hardt als erster Bürgerpark werden dargestellt.
Die Beiträge reichen von historischen Beispielen aus dem 18. und 19. Jahrhundert bis zu aktuellen Projekten wie der Nordbahntrasse und der Junior Uni. Dabei werden insbesondere auch die Hindernisse beleuchtet, die Erfinder zu allen Zeiten überwinden mussten, bis ihre Idee Erfolg hatte. Als Gastautoren schreiben Jürgen Eidam über die Barmer Bergbahn, Eberhard Illner über Friedrich Engels und seine empirische Soziologie, Antonia Dinnebier über die Hardt und Marion Meyer über das Tanztheater Pina Bausch. Das ansprechende, moderne Layout hat Birgit Pardun gestaltet. Ein Buch, das auch alteingesessene Wuppertaler überraschen wird und Neubürger stolz auf ihre Stadt macht!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783939843931
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:110 Seiten
Verlag:Verlag Edition Köndgen
Erscheinungsdatum:04.04.2019

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Sachbücher

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks