planet berlin

von Ralf Richert 
4,0 Sterne bei1 Bewertungen
planet berlin
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "planet berlin"

"planet berlin" ist Roman und Reiseführer gleichermaßen. Mit Spannung, Witz, und sprachlichem Geschick führt der Autor durch die Hauptstadt und lädt sein Publikum auf einen literarischen Raumflug durch die Atmosphäre Berlins ein. Der Leser schließt die Augen und fühlt die Geschwindigkeit der Stadt. Die Beats des Molochs lassen seine Ohren glühen. Die Gerüche der Vergangenheit prallen auf die postmodernen Fassaden der Neuzeit. Er spürt die Spannung, die Berlin wie ein Lichtbogen umschlingt und deren Enden zärtlich in den sandigen Boden eindringen. Ost und West scheinen überwunden zu sein. Vereinen sich zu einem neuen Gefühl, das Wahnsinn heißt. Das Freiheit bedeutet.Barbarisch. Sympathisch. Aufbruch und Abbruch.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783833439643
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Buch
Umfang:113 Seiten
Verlag:Books on Demand
Erscheinungsdatum:01.03.2006

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Dilbertines avatar
    Dilbertinevor 10 Jahren
    Rezension zu "Planet Berlin" von Ralf Richert

    „planet berlin“ - der etwas andere Reiseführer durch die Hauptstadt.
    *********
    Die Landeier - Lars aus Trier, Udo aus Sylt und Malte aus Malente sind 3 von 21 aus 30.000 Auserwählten, die an dem Abenteuerspiel „Catch the crabber“ in Berlin teilnehmen. Ein Spiel, welches die Stadt bewegen und die Nation fesseln soll. Um das Spiel zu gewinnen, müssen die drei quer durch die Stadt cruisen, dabei öffentliche Verkehrsmittel nutzen und verschiedene Rätsel lösen. Der Leser reist auf 110 Seiten einmal quer durch die Metropole und macht an verschiedenen Stellen halt. Er verweilt in der Charitè, auf dem Fernsehturm, in Berlins Unterwelten, auf der Museumsinsel -im Pergamon Museum, in den Fernsehstudios von Adlershof usw. usw.
    Ralf Richert hat meines Erachtens die Atmosphäre, die in der Stadt Berlin herrscht, stimmig auf den Punkt gebracht. Habe das Büchlein während zwei S-Bahnfahrten zwischen Friedrichsfelde Ost und Tiergarten gelesen und musste mein unvermittelt einsetzendes, zustimmendes Kopfnicken häufig unterdrücken. Der Autor kann phantastisch beschreiben und insbesondere seine bildlichen Vergleiche haben es mir angetan. So schreibt er bspw. über den Blick auf die Besucher der gläsernen Reichstagskuppel: „Sie sehen wie animierte Legomännchen aus, die von einer Noppe zur nächten gesteckt werden und nur mühsam vorankommen.“
    An dem Buch welches bereits 2006 erschienen ist, konnte ich deutlich erkennen, wie schnell sich meine Heimatstadt entwickelt und wie viel innerhalb von drei Jahren geschehen kann.
    Die Kürze des Buches fand ich bedauerlich. Bitte, bitte mehr davon, Herr Richert! Schade sind die vielen Druckteufel, die sich eingeschlichen haben, aber das hat der Qualität der Geschichte keinen Abbruch getan. Alles in allem ist „planet berlin“ ein spannend geschriebenes Büchlein über eine pulsierende Metropole, welches ich sowohl allen Berlinern als auch Menschen, die Berlin kennenlernen oder bereisen wollen, ohne Bedenken weiter empfehlen kann.

    Kommentieren0
    9
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks