Ralf Sartori Tango

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tango“ von Ralf Sartori

Das 1999 erstmals durch Führsprache von Luise Rinser veröffentlichte und inzwischen in mehreren Sprachen erschienene Werk ist das bisher einzige, das detailliert Wesen und Technik des argentinischen Tango mit Blick auf seinen tiefen Symbolgehalt beschreibt. Es spürt nicht nur der Faszination eines Tanzes nach, sondern gibt zugleich Einblicke in die universale Ideenwelt des Eros, der sich – wie der Tango – in Sehnsucht, Hingabe, Verführung und Erlösungskraft manifestiert. Tango offenbart sich in den Texten von Sartori und Steidl als Metapher für die Ideale der erotischen Liebe und als Spiegel von Persönlichkeit und Charakter der Tanzenden, sowie der Muster erotischen Verhaltens und Kommunizierens.

Stöbern in Sachbuch

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen