Ralf Schmiedecke Berlin-Tiergarten

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Berlin-Tiergarten“ von Ralf Schmiedecke

Spätestens seit dem Regierungsumzug nach Berlin ist der einstige Bezirk Tiergarten weltweit bekannt. Wo einst das Alsenviertel stand, befinden sich heute neben dem Reichstagsgebäude die Neubauten des Bands des Bundes u. a. mit dem Bundeskanzleramt. Auch der Bundespräsident hat im Schloss Bellevue jetzt sein festes Domizil gefunden. Verwaltungstechnisch bestand der Bezirk, der seinen Namen von der „Grünen Lunge“ Berlins – dem Großen Tiergarten – erhalten hatte, nur von 1920 bis 2001 und gehört heute zum Großbezirk Mitte mit seinen Ortsteilen Moabit, Hansaviertel und Tiergarten. Der Berliner Erfolgsautor Ralf Schmiedecke präsentiert auf über 200 eindrucksvollen Bildern den Großen Tiergarten, das Alsenviertel mit dem Königsplatz, Moabit, Martinikenfelde, das Alte und Neue Hansaviertel. Er unternimmt einen Spaziergang durch den Zoologischen Garten und erkundet die alte Umgebung des Potsdamer Platzes sowie das Tiergartenviertel. Der Leser begibt sich ins Spannungsfeld sozialer Unterschiede und gewinnt einen Eindruck vom Leben zwischen noblen Prunkvierteln und einfachen Arbeiterquartieren. Begleiten Sie den Autor auf eine Reise in die Vergangenheit und entdecken Historisches neu.

Stöbern in Sachbuch

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen