Ralf Schmitz

 4,1 Sterne bei 4.246 Bewertungen
Autor von Schmitz' Katze, Schmitz' Mama und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Ralf Schmitz

Ralf Schmitz wurde 1974 in Leverkusen geboren. Bereits in der Schule nahm er an diversen Theateraufführungen teil. Nach Abitur und Zivildienst absolvierte er eine Schauspielausbildung. Zudem nahm er Gesangs- und Tanzunterricht. Vier Jahre lang gehörte er dem Improvisationstheater „Die Springmaus“ in Bonn an. Im Jahre 2004 wurde er für seine Rolle beim TV-Comedy-Format „Die Dreisten Drei“ mit dem Deutschen Comedypreis in der Kategorie „Newcomer des Jahres“ ausgezeichnet. Außerdem wurde er für die Rose d’Or und den Deutschen Fernsehpreis nominiert. Zwei Jahre später gewann er mit der Improvisations-Comedy „Schillerstraße“ erneut den Deutschen Comedypreis, diesmal in der Kategorie „Beste Impro-Show“. Im Jahre 2005 war er mit seinem Bühnenprogramm „Schmitz komm raus“ auf Deutschlandtour. Neben seiner Tätigkeit an unterschiedlichen TV-Formaten wie „Schillerstraße“, „Die Dreisten Drei“ sowie „Genial daneben“ ist Ralf Schmitz auch als Schauspieler tätig. So trat er in den Otto-Waalkes-Kinofilmen „7 Zwerge – Männer allein im Wald“ (2004) und dessen Fortsetzung „7 Zwerge – Der Wald ist nicht genug“ (2006) auf. Ralf Schmitz betätigt sich auch als Synchronsprecher, unter anderem in den Animationsfilmen „Der kleine Eisbär“, „Urmel aus dem Eis“, „Ab durch die Hecke“ sowie „Kung Fu Panda“. Im Herbst 2008 erschien sein erstes Buch „Schmitz’ Katze – Hunde haben Herrchen, Katzen haben Personal“, in dem er auf humorvolle Weise das mittlerweile 23 Jahre dauernde Zusammenleben mit seiner Katze beschreibt. Ab Mai 2009 wird er mit seinem mittlerweile dritten Bühnenprogramm „Schmitzophren“ auf Tour gehen.

Neue Bücher

Cover des Buches Living with the Single Dad - Aaron: Deutsche Ausgabe (Single Dads of Seattle 4) (ISBN: B096KKT5PP)

Living with the Single Dad - Aaron: Deutsche Ausgabe (Single Dads of Seattle 4)

Neu erschienen am 01.07.2021 als E-Book bei Aufbau Digital.
Cover des Buches Kuschelflosse - Das goldige Glücksdrachen-Geglitzer (ISBN: 9783837157529)

Kuschelflosse - Das goldige Glücksdrachen-Geglitzer

Erscheint am 13.09.2021 als Hörbuch bei cbj audio.

Alle Bücher von Ralf Schmitz

Cover des Buches The Ivy Years - Bevor wir fallen (ISBN: 9783736304505)

The Ivy Years - Bevor wir fallen

 (661)
Erschienen am 29.03.2018
Cover des Buches Schmitz' Katze (ISBN: 9783104022758)

Schmitz' Katze

 (655)
Erschienen am 08.03.2012
Cover des Buches The Ivy Years – Was wir verbergen (ISBN: 9783736307872)

The Ivy Years – Was wir verbergen

 (353)
Erschienen am 29.06.2018
Cover des Buches The Ivy Years - Solange wir schweigen (ISBN: 9783736308060)

The Ivy Years - Solange wir schweigen

 (257)
Erschienen am 26.10.2018
Cover des Buches Wahnsinn (ISBN: 9783453675520)

Wahnsinn

 (216)
Erschienen am 02.11.2009
Cover des Buches The Ivy Years - Wenn wir vertrauen (ISBN: 9783736309661)

The Ivy Years - Wenn wir vertrauen

 (180)
Erschienen am 29.04.2019
Cover des Buches The Ivy Years - Bis wir uns finden (ISBN: 9783736311268)

The Ivy Years - Bis wir uns finden

 (147)
Erschienen am 31.10.2019
Cover des Buches Schmitz' Mama (ISBN: 9783596191109)

Schmitz' Mama

 (166)
Erschienen am 09.09.2011

Neue Rezensionen zu Ralf Schmitz

Cover des Buches Saved by the Single Dad - Mitch: Deutsche Ausgabe (Single Dads of Seattle 3) (ISBN: B0913HZHVJ)summersouls avatar

Rezension zu "Saved by the Single Dad - Mitch: Deutsche Ausgabe (Single Dads of Seattle 3)" von Whitley Cox

Gefangen zwischen Selbstzweifeln und Trauer
summersoulvor 4 Tagen

Zum Inhalt:

Als Mitch Benson Paige McPherson das erste Mal tanzen sieht, kann er die Augen nicht mehr von der Frau auf der Bühne lassen. Liegen in ihrem Tanz so viele Gefühle. Doch als Mitch herausfindet, dass es sich bei Paige um die Ex-Frau von Adam, einer seiner neuen Freunde und Partner seiner Schwester Violet, handelt, weiß er genau, dass er behutsam vorgehen muss, wenn er ein Date mit ihr haben möchte. Denn Paige hat schlimme Dinge in ihrer Vergangenheit erleben und durchstehen müssen. Dabei kann Mitch ihre Trauer nur zu gut verstehen. Denn er hat in kurzer Zeit seine Frau und seinen Vater verloren.

Paige weiß nicht so recht, was sie von Mitch und seinen Annäherungsversuchen halten soll. Denn eigentlich muss sie erst mal zu sich selbst finden, bevor sie sich wieder auf einen Mann einlassen kann. Zudem hat sie einem Mann ihrer Ansicht nach eh nichts zu bieten. Sie ist ein Niemand und vollkommen wertlos. Das denkt sie zumindest. Doch Mitch hat etwas an sich, dass Paige auf eine neue, eine bessere Zukunft hoffen lässt.

 

Meine Meinung:

Paige McPherson kannte ich bereits aus dem zweiten Band, da sie Adams Ex-Frau und die Mutter von Mira ist. Im zweiten Band war ich mir noch unschlüssig, was ich von ihr halten sollte. In diesem Band wurde sie mir aber von Seite zu Seite immer sympathischer. Was natürlich auch daran lag, dass ich nun einen Einblick in ihrer Gefühle von damals und heute bekommen habe. Dabei wird klar, dass Paige voller Selbstzweifel ist und sich Vorwürfe macht, obwohl sie eigentlich nichts dafür kann, dass das Leben ihr so übel mitgespielt hat. Ich konnte aber durchaus verstehen, wieso sie sich all die Vorwürfe macht und denkt, sie wäre es nicht wert, geliebt zu werden. Dabei ist Paige eine tolle und großzügige Frau, die sich durchaus für andere Menschen interessiert und ihre Tochter liebt. Dennoch hätte ich mir gewünscht, dass mehr in die Tiefe gegangen wird. Denn mir kam es so vor, als wenn gerade mal an der Oberfläche ihres Seelenlebens gekratzt wurde.

Mitch Benson war mir gleich sympathisch. Durch seine eigenen Verluste, über die man im Laufe der Handlung mehr erfährt, versteht er Paige besser wie kein anderer. Ich fand sein behutsames Vorgehen und seine feinfühlige Art Paige gegenüber wirklich lobenswert. Man merkt einfach, dass er ein toller Kerl ist, der trotz seiner Verluste sein gutes Herz nicht verloren und vor neuem Glück verschlossen hat.

Ich finde, man merkt, wie feinfühlig die Autorin mit dem Thema Trauer und seinen unterschiedlichen Facetten umgeht. Zudem fand ich es schön, dass wir erfahren, was es bei Adam und Violet Neues gibt und wie es der Mutter von Violet und Mitch inzwischen ergangen ist.

Gewünscht hätte ich mir ein paar Wendungen, die der Geschichte ein bisschen mehr Spannung verliehen hätten. Denn es lief meiner Meinung alles viel zu glatt ab.

 

Fazit:

Eine Geschichte über eine Frau, die von ihrer Trauer und ihren Selbstvorwürfen zerfressen wird und nur schwer sehen kann, was für ein toller Mensch sie ist. Ich konnte jedoch durchaus verstehen, wieso Paige sich so sieht, wie sie es tut. Hätte mir aber dennoch gewünscht, dass man einen tieferen Einblick in ihr Seelenleben bekommt. Denn ich hatte das Gefühl, dass gerade mal an der Oberfläche gekratzt wurde. Zudem haben mir ein paar Wendungen gefehlt, die der Geschichte mehr Spannung verliehen hätten. Denn für mein Empfinden lief alles viel zu glatt ab.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Saved by the Single Dad - Mitch: Deutsche Ausgabe (Single Dads of Seattle 3) (ISBN: B0913HZHVJ)pinky13s avatar

Rezension zu "Saved by the Single Dad - Mitch: Deutsche Ausgabe (Single Dads of Seattle 3)" von Whitley Cox

Prickelnder + authentischer Liebesroman mit Tiefgang daher 4,5 Sterne
pinky13vor 5 Tagen

Zum Buch 

Nach dem Unfalltod seiner Frau zieht Mitch Benson seine kleine Tochter Jayda alleine groß. Als er bei der Tanzveranstaltung seiner Schwester als Fotograf fungiert fällt ihm eine Tänzerin besonders auf: Paige McPherson. Er macht Fotos von ihr und ist restlos hingerissen, er muss sie näher kennenlernen.

Paige hat schon so viele Verluste erlitten, dass sie keinen Menschen mehr an sich heranlassen möchte. Allerdings fällt ihr der gutaussehende Fotograf sofort auf. Aber mehr ist für sie nicht möglich, sie muss erst wieder zur Ruhe kommen. Trotz dieser Vorbehalte trifft sie sich mit ihm und Mitch versucht verzweifelt ihre Schutzmauern nieder zu reißen, um ihr klarzumachen, dass sie und auch er Glück verdienen. Und er kämpft um ihr Herz, wird auch er seine 2. Chance auf ein neues Glück mit ihr bekommen?


Cover 

Das Titelbild ist ähnlich gestaltet wie auch die anderen beiden Bände. Man sieht einen gutaussehenden Mann mit einem kleinen Mädchen. 

Ich bin grundsätzlich kein großer Freund von Fotocovern, weil ich finde, dass sie die Vorstellungen der Leser beeinflussen. Und hier finde ich es sogar etwas unpassend, da das Cover eine romantische Familiengeschichte impliziert. Meiner Meinung nach ist dieser Roman aber eher ein erotischer Liebesroman und hätte ein anderes Titelbild haben sollen. 


Meine Meinung


Vorab

Es handelt sich hier um den 3. Teil der Single Dads of Seattle. Man kann ihn zwar auch ohne Vorkenntnisse der anderen Bücher lesen, aber ich empfehle trotzdem in chronologischer Reihenfolge zu lesen, da sich einem dann die Zusammenhänge besser erschließen.

Schreibstil und Erzählperspektive

Ich bin immer noch begeistert vom Schreibstil der Autorin. Dieser lässt sich angenehm lesen, und ist gefühlvoll, authentisch und lebendig. Da hakt und stolpert nichts, alles ist im „Fluss“ und alles ist so mitreißend geschrieben, dass ich in eine andere Welt eingetaucht bin. Ich habe mich tatsächlich vom Strom der Handlungen treiben lassen und mochte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. 

Daher an dieser Stelle auch ein Dankeschön an den Übersetzer Ralf Schmitz, der den Charakter des Buches gekonnt eingefangen und entsprechend übersetzt hat. 

Dabei schreibt Whitley Cox mit einem Augenzwinkern und fügt mit Tragik, Lebensweisheiten, Erotik und einer Portion Tiefgründigkeit alle Bestandteile für einen gelungenen Roman zusammen.

Mit viel Empathie schreibt sie hier über Verlust und Trauer und die damit einhergehenden Zweifel, Ängste und Schuldgefühle. Aufgelockert wird die Geschichte durch wirklich wunderschön dargestellte Begebenheiten. Auch lustige Szenen gibt es, hauptsächlich dann, wenn die Kinder involviert sind.

Erzählt wird die Geschichte abwechselnd aus der Perspektive von Mitch + Paige, und zwar in der Ich-Form. Dieser Erzählstil ist mir der liebste. Da kann man direkt in die Geschichte eintauchen und mitfiebern und erfährt aus erster Hand die Gefühle, Ängste, und Gedanken der jeweiligen Charaktere. 


Charaktere und Handlungen

Mitch ist mit seiner Tochter Jayda, seiner Schwester Violet und deren Tochter Mira in ein gemeinsames Haus in ihre Heimatstadt gezogen, nachdem ihre Partner verstorben sind, aber auch damit sie näher bei ihrer Mutter sein können, nachdem auch der Vater gestorben ist. 

Seine Schwester Violet hat bereits ihr Glück gefunden, Adam ist ihr neuer Partner und auch gleichzeitig sein Freund aus der Single Dads Pokerrunde. Mitch versteckt seine Trauer vor allen und leidet still und einsam. Er ist für seine Tochter ein wunderbarer Vater und irgendwann möchte er auch wieder eine Partnerin haben. Aber erstmal muss er sein neues Leben als alleinerziehender Vater auf die Reihe kriegen und versteckt alle seine Gefühle hinter einer Maske. Er hat so ein großes Herz und ist immer für alle da und hilft, wo er nur kann. 

Als er Paige das erste Mal sieht, spürt er so eine enorme Anziehungskraft, das er unbedingt Teil ihres Lebens sein möchte und taucht immer da auf, wo sie gerade ist. Er sieht in ihr die Frau, die sie auch einst war, nämlich eine wunderschöne und starke Frau, die sich nicht unterkriegen läßt. Er macht wunderbare Fotos von ihr, wo genau das auch zu sehen ist.

Nur ist Paige weit von diesen Gedanken entfernt. Sie gibt sich die Schuld an allem was in ihrem Leben schief gelaufen ist und versinkt in Schuldgefühlen. Aber Mitch reißt so langsam die Mauer um ihr Herz ein. Es ist so schön zu lesen, wie er um sie wirbt, wie er ihr hilft und wie er sie verzaubert. Und Paige läßt es dann auch zu. Für meinen Geschmack dann doch etwas schnell aber auch sie macht eine tolle Veränderung durch. Schlussendlich rechnet sie mit dem Albtraum ihrer Kindheit namens Marcelle ab, da habe ich richtig mitgefiebert. Und endlich steht sie für sich ein. 

Ebenso umwerfend ist auch die Szene, als Mitch für Paige eine Entscheidung trifft, die nicht jeder Mann treffen würde.

Es gibt hier eindeutig viel mehr heiße Sexszenen als in den beiden anderen Bänden – und die sind prickelnd und verführerisch beschrieben, aber leider überlagern sie etwas die Handlung. Auch hätte ich auf die spiritistische Einlage verzichten können.


Schön auch, dass es ein unaufgeregter Roman ist. Es passiert zwar viel, aber nichts dramatisches. Und die Akteure gehen auch erwachsen und vernünftig mit anstehenden Problemen um und lösen sie ohne viel „Heck Meck“. 

Ein Highlight sind für mich auch die anderen Nebencharaktere. Alle tauchen wieder auf, machen lebhaft mit und man erfährt einige Neuigkeiten. Dieses Zusammenspiel gefällt mir unheimlich gut und man meint fast schon in einem Film zu sitzen. Lesetechnisch freue ich mich jetzt schon auf den 4. Teil und auf ein Wiedersehen mit den bekannten Romanfiguren.


Fazit

Ich empfehle diesen Liebesroman denjenigen, die ab und zu vergnügliche, kurzweilige und erotische Unterhaltung lesen möchten. Der Plot ist unterhaltsam, der Schreibstil kurzweilig und fesselnd, die Charaktere sind vielschichtig und authentisch und die Sexszenen sind für einen Liebesroman recht beachtlich.  


Daher vergebe ich sehr gerne 4,5 verdiente Sterne (hier nur 4, da halbe Sterne an dieser Stelle nicht möglich sind) und kann euch dieses Buch wirklich ans Herz legen 


Ferner möchte ich mich bei Netgalley sowie beim More by Aufbau Digital Verlag sehr herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst. 

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches The Music of What Happens (ISBN: 9783846601136)M

Rezension zu "The Music of What Happens" von Bill Konigsberg

Süße queere YA Lovestory
Marius_liestvor 6 Tagen

Ich hatte eigentlich eher niedrigere Erwartungen an das Buch (nachdem ich einige negative Rezensionen gelesen hatte), wurde dann aber echt positiv überrascht. Die YA Lovestory 🌞 - zwei sehr verschiedene Jungen lernen sich bei der Arbeit in einem Foodtruck näher kennen und lieben - hat mir echt gut gefallen, auch wenn einiges drum herum etwas unrealistisch war. Manche Figuren waren für mich in ihrer Art auch erst einmal gewöhnungsbedürftig oder unsympathisch, aber das Setting und die Romance konnte ich trotzdem genießen. Ich mochte auch, dass ernstere Themen angesprochen werden, wobei ich mir manches etwas ausführlicher und einen sensibleren Umgang hinsichtlich mancher Aspekte gewünscht hätte.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Es ist bald wieder Welttag des Buches und weil ich schon wieder so viele Neuzugänge habe, wird es Zeit, ein wenig Platz im Regal zu schaffen. Deshalb verlose ich hier eine Taschenbuchausgabe von Ralf Schmitz' Buch "Schmitz' Katze". Es ist in sehr gutem Zustand und weist nur leichte Lesespuren auf.

Alles was ihr tun müsst, ist laut "hier" zu rufen und in den Lostopf zu hüpfen. Der glückliche Gewinner wird am 24.4. bekannt gegeben.

Viel Glück
23 BeiträgeVerlosung beendet
ChattysBuecherblogs avatar
Letzter Beitrag von  ChattysBuecherblogvor 6 Jahren
Allen Gewinnern? Es gab doch nur 1 Buch.

Zusätzliche Informationen

Ralf Schmitz wurde am 03. November 1974 geboren.

Ralf Schmitz im Netz:

Community-Statistik

in 4.317 Bibliotheken

von 1.148 Lesern aktuell gelesen

von 9 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks