Ralf Wolfstädter Rehab: Hamburg Rain 2084 (KNAUR eRIGINALS)

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 12 Rezensionen
(6)
(5)
(5)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Rehab: Hamburg Rain 2084 (KNAUR eRIGINALS)“ von Ralf Wolfstädter

Eine Stadt im ewigen Regen. Eine Stadt mit hierarchisch gegliederten Ebenen. Eine Welt voller Geheimnisse, Träume und Verbrechen: Hamburg Rain 2084 - Das große Future Fiction eSerial von Herausgeber Rainer Wekwerth! Als Daniel Arzberger aus der Bewusstlosigkeit erwacht, stürzt sein Leben in einen Abgrund. Seine Hände blutverschmiert, seine Erinnerung ein schwarzes Loch. Neben ihm eine tote Frau, im Hintergrund die bedrohlichen Rufe eines Polizeibeamten. Doch was Daniel erst später klar wird: sein Leben änderte sich nicht in diesem Moment, es hatte sich bereits Wochen zuvor geändert und zwar radikaler, als es dieses Ereignis vermuten ließ. Des Mordes angeklagt, flieht er aus dem Gefängnis und begibt sich auf die Suche nach Antworten, die seine Unschuld beweisen sollen – doch eine Entdeckung, die Daniel auf seiner Suche macht, treibt ihn an den Rand des Wahnsinns, denn sie stellt sein gesamtes Dasein in Frage. »Rehab« ist der dritte Teil der ersten sechsteiligen Staffel von »Hamburg Rain 2084«. Alle Bände sind unabhängig voneinander und in beliebiger Reihenfolge lesbar.

Teil 3 der sechsteiligen Staffel um Hamburg Rain. Durchaus spannend aber wenig glaubwürdige Emotionen und Charaktere

— Kerstin_KeJasBlog
Kerstin_KeJasBlog

Super spannend und mitreißend

— Fabella
Fabella

Ist Daniel Hallenbeck ein Mörder? Auf jeden Fall wird er ohne Erinnerungen nahe einer toten Frau gefunden. Doch schon bald wird ...

— Splashbooks
Splashbooks

Der bis jetzt beste Teil der Hamburg Rain 2084-Reihe.

— kleeblatt2012
kleeblatt2012

Eine spannende Geschichte, mit einer überraschenden Wendung, die ich nicht habe kommen sehen!

— Uwes-Leselounge
Uwes-Leselounge

Eine spannende Geschichte und ein angenehmer Erzählstil. Daniel stolpert bei der Suche nach seinem verlorenen Gedächtnis in einen Skandal.

— BlueSunset
BlueSunset
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was trebt die Wissenschaft im Jahr 2084?

    Rehab: Hamburg Rain 2084 (KNAUR eRIGINALS)
    loralee

    loralee

    24. April 2016 um 11:48

    Ein Thriller, der es in sich hat und nebenbei Antworten auf die Fragen nach Verantwortlichkeit der Wissenschaft und der Politik sucht. Wie weit ist die Gesellschaft von morgen bereit zu gehen? Wie hoch muss der Leidensdruck sein, um als letzten Ausweg aus der sozialen Misere die Manipulation des menschlichen Gehirns gewählt wird? Ich muss an Dürrenmat’s Physiker denken. Ein Wissenschaftler merkt, dass er mit seinen Forschungen zum Wohl des Menschen zu weit gegangen ist, da diese auch eine schreckliche Kehrseite hat. Er kann aber das Rad nicht mehr zurückdrehen und muss die Konsequenzen und die Verantwortung tragen. Dieses ethische Gedankenspiel in einen Thriller verpackt und in das dystopische Hamburg versetzt, lässt die Spannung enorm stark ansteigen. Ich habe bisher drei Bände aus der ersten Hamburg Rain Staffel gelesen. In diesem Band wird das zukünftige Hamburg etwas ausführlicher beschrieben. Straßenzüge, Plätze, etc. Einiges ist wiederzuerkennen, anderes hat außer dem Straßennamen keinerlei Ähnlichkeit mit dem heutigen Hamburg. Ich kann mir jetzt ein besseres Bild der Stadt im Jahr 2084 machen, in der es ewig regnet und wo Arm und Reich strikt voneinander getrennt leben.

    Mehr
  • Die Büchse der Pandora

    Rehab: Hamburg Rain 2084 (KNAUR eRIGINALS)
    MikkaG

    MikkaG

    08. April 2016 um 16:19

    Die Geschichte hat an sich eine Menge Potential: der moralische Morast absoluter Macht, Polizeigewalt und Korruption, heimliche Experimente an Strafgefangenen... Dazu kommt ein Protagonist, der an totaler Amnesie leidet und nur wenig Zeit hat, um die Wahrheit herauszufinden: ist er ein Mörder, oder ein Opfer von politischen Intrigen? So ganz neu ist die Idee des vermeintlichen Mörders mit Gedächtnisverlust ja nicht, aber dennoch hätte daraus ein hochspannendes Buch werden können - leider scheiterte das für mich an vielen kleinen Dingen.Zum einen konnte mich der Schreibstil einfach nicht überzeugen. Besonders die Dialoge klangen für mich oft hölzern, und die verschiedenen Charaktere hatten meines Erachtens keine prägnante, unverwechselbare Stimme. Oberflächlich gesehen bedienen sie sich vielleicht unterschiedlicher Sprache, aber es häufen sich dennoch die immer gleichen Ausdrücke, besonders dann, wenn sie aufgebracht sind. Auch sonst empfand ich den Schreibstil als nicht sehr einfallsreich, besonders, was die Sprecherverben betrifft:"stieß er sorgenvoll aus", "stieß er amüsiert aus", "stieß er nachdenklich aus", "stieß er grinsend aus", "stieß sie überrascht aus", "stieß sein Gesprächspartner euphorisch aus", "stieß Daniel wütend aus"... Viele Ausdrücke klingen für mich auch einfach etwas merkwürdig, so wird zum Beispiel von einer Frau gesagt, ihre Lippen seien "hufeisenförmig gen Hals gezogen", jemand macht eine "esoterische Handbewegung" und bei einer Prügelei heißt es: "Tritte wechselten den Besitzer".Die Welt wird an sich sehr eindringlich und atmosphärisch beschrieben, was mir gut gefiel, aber sie erschien mir nicht immer in sich schlüssig, gerade was den Stand der Technik betrifft. Ich hatte das Gefühl, dass immer das gerade möglich oder nicht möglich ist, was am praktischsten für den Verlauf der Handlung ist. Einerseits hat Daniel eine Tätowierung, die seine Gesundheitsdaten fortwährend an das Gefängnis sendet - also eine Form absoluter Überwachung -, andererseits kann er beinahe problemlos unerkannt aus besagtem Gefängnis hinausspazieren.Das Buch enthält viele rasante, actionreiche Szenen, aber die Spannung verpuffte für mich oft dadurch, dass Daniel völlig unglaubwürdig die noch so gefährlichste Situation meistert. Entweder hat er wahrhaft herausragendes Glück, oder im Buch tummeln sich die unfähigsten Wächter und Polizisten der Menschheitsgeschichte! Wenn es nur eine Szene gewesen wäre, in der es Daniel gelingt, unbewaffnet einen ausgebildeten, bewaffneten Gegner (oder sogar mehrere) zu überwältigen, würde ich ja gar nichts sagen - aber solche Szenen ziehen sich durch das ganze Buch. Dazu kommt noch eine Szene, in der ein Gegner ihm im Prinzip sagt: ich werde dir gleich xyz antun - ich fand, das solltest du wissen, bevor ich dich in diesem nicht abgeschlossenen Raum allein lasse...Außerdem wird Daniel aus den unerwartetsten Ecken Hilfe angeboten, was ich auch nicht immer glaubhaft fand. Warum sollte zum Beispiel jemand, der im schlimmsten Ghetto lebt, tagtäglich mit Verbrechen und Gewalt zu tun hat und dadurch sicher etwas abgestumpft ist, sein eigenes Leben riskieren, um einem Fremden zu helfen?Die dramatische Wendung am Schluss kam für mich leider überhaupt nicht unerwartet. Es gab schon im zweiten Drittel des Buches eine Szene, in der mit fadenscheiniger Begründung etwas so offensichtlich vor Daniel und dem Leser vertuscht wird, dass es mich stutzig machte und dadurch genau das Gegenteil erreichte: es gab in meinen Augen nur einen möglichen Grund für diese Vertuschung, nämlich genau besagte dramatische Wendung.Die Charaktere wirkten auch mich überwiegend eher flach - besonders die Bösen sind so dermaßen allumfassend unsympathisch, dass es nicht reicht, dass sie korrupt sind, sie müssen auch am frühen Morgen saufen, regelmäßig Prostituierte besuchen und am Arbeitsplatz onanieren, wenn das Verkloppen von wehrlosen Betrunkenen zum Stressabbau nicht mehr reicht.Fazit:"Hamburg Rain 2084" ist eine epische Dystopie, erzählt als eSerial, bei dem jeder Band von einem anderen Autor geschrieben wurde. Scheinbar bin ich dazu verdammt, die Bände abwechselnd großartig und enttäuschend zu finden, und nachdem mich "Sundown" voll überzeugt hatte, tat sich "Rehab" wieder sehr schwer.Der Schreibstil las sich für mich sperrig, mit vielen Wortwiederholungen, die Charaktere erschienen mir sehr eindimensional und stereotyp, und vor allem fand ich den Verlauf der Handlung oft überhaupt nicht glaubwürdig. Auch das Ende hatte ich leider schon vor der großen Enthüllung erraten.

    Mehr
  • spannender weiterer Teil.....

    Rehab: Hamburg Rain 2084 (KNAUR eRIGINALS)
    steffis-und-heikes-Lesezauber

    steffis-und-heikes-Lesezauber

    27. February 2016 um 07:54

    Kurzbeschreibung Als Daniel Arzberger aus der Bewusstlosigkeit erwacht, stürzt sein Leben in einen hoffnungslosen Abgrund. Seine Hände sind blutverschmiert, seine Erinnerung ein schwarzes Loch. Neben ihm eine tote Frau, im Hintergrund die bedrohlichen Rufe eines Polizeibeamten. Des Mordes angeklagt, gelingt ihm die Flucht aus dem Gefängnis und er begibt sich auf die Suche nach Antworten, die seine Unschuld beweisen sollen. Doch eine unglaubliche Entdeckung, die Daniel auf seiner verzweifelten Suche macht, treibt ihn an den Rand des Wahnsinns, denn sie stellt sein gesamtes Dasein in Frage. Meinung Eine Stadt im ewigen Regen. Eine Stadt mit hierarchisch gegliederten Ebenen. Eine Welt voller Geheimnisse, Träume und Verbrechen: Hamburg Rain 2084 - Die größte dystopische Science Fiction eBook-Serie des 21. Jahrhunderts von Herausgeber Rainer Wekwerth! Für mich ist „Rehab“ nun schon der zweite Teil, den ich aus dieser Reihe lese. Man muss ja die Teile nicht in der richtigen Reihefolge lesen, sondern kann sie auch durcheinander genießen. Und genossen habe ich diesen Band auch wieder. Da „Rehab“ doch nur 169 Seiten hatte, war er dennoch von der ersten Seite an spannend und interessant. Auch gab es diesmal mehr brutale und blutige Szenen und die Geschichte diesmal fand ich ganz gut. Im Prinzip ging es darum, das verurteilten Tätern, egal ob schuldig oder unschuldig, angeboten wird, in einem extra Konzert sich für Menschentest zur Verfügung zu stellen. Sie werden dann von ihrer Strafe befreit und können nach positivem Abschluss einer solchen Testreihe wieder auf freien Fuß gesetzt werden. Das hört sich ja eigentlich gut an, aber……als ich dann erfuhr, um was für Tests es da ging und das den Menschen kleine Spinnen ins Ohr gesetzt wurden, fand ich es einfach nur gruselig. Daniel war auch so ein Kandidat. Er ist unschuldig, willigt zwar in die Versuchsreihe ein, aber nur um seine Unschuld auch beweisen zu können. Dabei tritt er den Mächtigen mächtig auf den Schlips und gerät in große Gefahr. Die Charaktere waren mir diesmal zu unpersönlich und zu flach. Ich konnte mit keinem  so richtig warm werden und auch die Nebendarsteller kamen und gingen, ohne bleibenden Eindruck bei mir zu hinterlassen. Die Umgebungsbeschreibungen dagegen waren wieder mal klasse und ich konnte mir alles sehr bildlich vorstellen. Der Schreibstil war einfach, flüssig und richtig düster. Alles wirkte sehr kalt auf mich, was aber genau das Richtige für diese Reihe ist. Fazit „Rehab“ hat mir wieder gut gefallen, nur waren diesmal die Charaktere nicht so toll. Außerdem hätte ich mir ein paar mehr Emotionen gewünscht. Dagegen war die Spannung wieder von Anfang an präsens. Ich vergebe 4 von 5 Sternen und eine klare Leseempfehlung.

    Mehr
  • Eine tolle Geschichte aus dem Hamburg Rain-Universum

    Rehab: Hamburg Rain 2084 (KNAUR eRIGINALS)
    lord-byron

    lord-byron

    Eine Stadt im ewigen Regen. Eine Stadt mit hierarchisch gegliederten Ebenen. Eine Welt voller Geheimnisse, Träume und Verbrechen: Hamburg Rain 2084 - Die größte dystopische Science Fiction eBook-Serie des 21. Jahrhunderts von Herausgeber Rainer Wekwerth! Als Daniel Arzberger aus der Bewusstlosigkeit erwacht, stürzt sein Leben in einen hoffnungslosen Abgrund. Seine Hände sind blutverschmiert, seine Erinnerung ein schwarzes Loch. Neben ihm eine tote Frau, im Hintergrund die bedrohlichen Rufe eines Polizeibeamten. Des Mordes angeklagt, gelingt ihm die Flucht aus dem Gefängnis und er begibt sich auf die Suche nach Antworten, die seine Unschuld beweisen sollen. Doch eine unglaubliche Entdeckung, die Daniel auf seiner verzweifelten Suche macht, treibt ihn an den Rand des Wahnsinns, denn sie stellt sein gesamtes Dasein in Frage. (Quelle Amazon) "Rehab" ist die 4. Geschichte aus dem Hamburg Rain-Universum und auch sie hat mir sehr gut gefallen. Die Geschichte war durchgehend spannend und die Charaktere gefielen mir sehr gut. Vor allem die Bösewichte. Man muss sich das mal vorstellen: Man wacht auf, ist mit Blut beschmiert und entdeckt eine Frau, der ein Stück Glas aus der Brust ragt. Die Frau fleht uns an zu fliehen und plötzlich werden wir als Mörder verhaftet und sollen hingerichtet werden. Dabei wissen wir gerade noch unseren Namen und einige Dinge aus der Vergangenheit. Der Rest unseres Gedächtnisses ist nicht mehr vorhanden. Und dann bietet uns ein Konzern die Freiheit an, wenn wir uns vorher für Tests zur Verfügung stellen. Klar, da würden ich sofort zugreifen. Aber dann muss sich Daniel fragen, ob das wirklich so eine gute Idee war.  Man fliegt förmlich durch die Geschichte und die Atmosphäre der Zeit wurde sehr gut eingefangen. Bisher haben sich alle Geschichten sehr harmonisch zusammengefügt. Das gefällt mir richtig gut. Auch bei diesem Teil war der Schreibstil recht einfach aber wunderbar bildhaft. Perfekt um dem Leser für kurze Zeit gut zu unterhalten. Ich vergebe für "Rehab" 4 von 5 Punkte und freue mich, dass ich noch 3 Teile vor mir habe. Ich kann die Reihe nur empfehlen.   Bisher erschienen: Der schwarze Regen (Prequel) V2 Sundown Rehab Zerfall Risse im Fundament Die Seuche © Beate Senft                         

    Mehr
    • 5
  • Dystopisches Chaos

    Rehab: Hamburg Rain 2084 (KNAUR eRIGINALS)
    Kerstin_KeJasBlog

    Kerstin_KeJasBlog

    07. January 2016 um 22:59

    Hamburg Rain, die 6teilige futuristische und dystopische Staffel wird hier mit Band 3 "Rehab" fortgeführt. Alle Bücher sind in sich abgeschlossen, die meisten der Protagonisten tauchen nur in einem Band auf, aber Hamburg, diese Stadt im Jahre 2084 offenbart sich mit jedem weiteren Band mehr. Bei diesem Band war Autor Ralf Wolfstädter der Autor. Aber erstmal zur Story: Daniel Arzberger hat ein Problem, ein ganz gewaltiges sogar.  Eine Frau, übelst zugerichtet und im Sterben liegend zusammen mit ihm in einem Raum. Gerade erst aus einer tiefen Bewusstlosigkeit erwacht kann Daniel sich an gar nichts mehr erinnern. Er weiß nur das er hier weg muss, die Polizei ist ihm schon auf den Fersen. Doch Daniel ist nicht schnell genug, seine Flucht misslingt, er wird geschnappt und landet im Gefängnis. Doch von diesem Ort des Grauens gelingt ihm dann doch noch die Flucht. Nun versucht Daniel seine Erinnerung zurück zu bekommen. Was war geschehen? Wer ist Freund, wer ist Feind? Ein gefährliches Unterfangen, denn irgendjemand sehr Mächtiges hat seine Finger im Spiel und Daniel ist der Ball der hin und her geschossen wird. Nach wie vor gefällt mir die Schilderung und Beschreibung der Stadt sehr gut. Die Ebenen, besonders die unter Null sind wieder sehr bildlich dargestellt. Auch die unterschiedlichsten Bewohner, von menschlich bis unmenschlich sind gut gelungen. Viel Technik, die trotz der herrschenden Zustände immer weiter entwickelt wurden, ebenso wie die Forschung und insbesondere das medizinische Knowhow. Segen oder Fluch all diese Errungenschaften oder das was noch errungen werden soll. In diesem Band aber konnte mich der Hauptprotagonist Daniel im Gegensatz zu den Vorbänden nicht in seinen Bann ziehen. Woran lag es? Vielleicht war es zuviel das Ego Daniels und zu wenig Daniel als Mensch? Es verlief zu viel in Nebensächlichkeiten.  Gedanken und Emotionen sind mir immer wichtig, gerade in diesen Ausnahmesituationen der Protagonisten, aber irgendwie kam mir das alles zu aufgesetzt und deplaziert vor. Auch die Sprache stört mich etwas, zwar ist diese Stadt derb, rauh, schmutzig und vulgär und zu manchen der Protas passte das einfach irre gut, aber zu Daniel wiederum nicht. Trotzdem eine spannende Geschichte auch wenn zu früh Wichtiges aufgelöst wurde und der Schluss mich etwas ratlos zurücklies. Für 'Rehab' vergebe ich 2,5 von 5 Sternen. c)K.B. 01/2016

    Mehr
  • Regenbogen-Bücher-Challenge 2016

    Regenbogentänzer
    BlueSunset

    BlueSunset

    Regenbogen-Bücher-Challenge 2016 Hallo liebe Lesebegeisterte! Euch ist die Buchwelt zu trist? Kein Problem, wir helfen euch! Lest zusammen mit uns einen Regenbogen, damit das Jahr 2016 bunt und fröhlich wird! Ihr wollt dem Regenbogen noch einen Topf voll Gold verpassen? Das ist eine Herausforderung, aber auch die kann gemeistert werden!Wie auch in den vergangenen Jahren findet die Regenbogen-Challenge hier auf Lovelybooks statt. Das Besondere an dieser Challenge ist, dass wir hier nicht nur Bücher mit bestimmten Farben lesen, sondern auch die Herausforderung suchen und zusätzliche Aufgaben bearbeiten. Neugierig? Es gibt keine Anmeldefrist und ihr könnt jederzeit einsteigen! Allerdings wird nur die aktuelle Monatsaufgabe bearbeitet. Ihr braucht euch nicht über das Bewerbungsformular hier anzumelden. Erstellt einfach einen Sammelbeitrag in dem zugehörigen Unterthema.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere Farbe im Zentrum. Lest ein Buch dessen Cover zu mehr als 2/3 aus dieser Farbe besteht. Es gibt zudem noch Jahresaufgaben: Für diese Aufgaben habt ihr das ganze Jahr Zeit. Diese Aufgaben können nur mit Büchern der Monatsfarbe gelöst werden. Pro Buch kann eine Jahresaufgabe bearbeitet werden. Jeder der 6 Aufgaben sollte EINMAL gelöst werden (mehrfach gibt keine Punkte).Dann gibt es auch noch die Herausforderung!Jeden Monat gibt es eine Herausforderung, die gelöst werden sollte. Die Aufgabe wird einen Monat vorher angekündigt, sodass ihr Zeit habt ein passendes Buch zu finden. Die Herausforderung kann nur im jeweiligen Monat erfüllt werden! Eine Besonderheit ist, dass ihr diese Aufgabe auch mit einem zusätzlichen Buch, das nicht der Monatsfarbe entspricht, lösen könnt. Bitte verlinkt in eurem Sammelbeitrag auch eure Rezension oder den Lesestatus (mit Kurzmeinung). Es besteht keine Rezensionspflicht, aber ich möchte gerne einen "Nachweis" sehen, dass ihr das Buch gelesen habt. Eine Kurzmeinung reicht da. Es dürfen alle Bücher gelesen werden: vom SuB, neu gekauft, ausgeliehen, eBook und auch Hörbücher. Allerdings sollten die Bücher eine Mindestlänge von 80 Seiten haben! Manga, Comic und Graphic Novels zählen nicht! Die Aufgaben Monatsfarben:Januar: SchwarzFebruar: BraunMärz: Gelb April: OrangeMai: RotJuni: Lila / Rosa / PinkJuli: BlauAugust: Metallic / Gold / Silbern / GlitzerSeptember: WeißOktober: TürkisNovember: GrünDezember: BuntJahresaufgaben (nur mit dem Buch der richtigen Farbe zu erfüllen! Und jeweils nur 1x)Lese ein Buch, ……des Genres Fantasy oder Historisch oder Krimi....des Genres Liebesroman oder Thriller oder Dystopie…von einem Debütautor…das verfilmt wurde…das weniger als 300 Seiten hat…das mehr als 500 Seiten hat.► Hinweis zu "Debütautor": Hierbei beziehen wir uns auf den Autor und nicht auf das Buch. Das heißt der Autor hat zu dem Zeitpunkt, wenn ihr das Buch lest, nur dieses eine Buch veröffentlicht. Es darf sich auch nicht um ein Pseudonym eines Autors handeln, der bereits Bücher veröffentlicht hat. Sollte ein weiteres Buch des Autor bereits angekündigt sein, so kann dieser trotzdem gezählt werden, solange ihr das Buch tatsächlich vor dem Erscheinungstermin seines zweiten Buches erscheint. ► Hinweis zu Verfilmungen: Es zählen alle Bücher, die bereits als Serie oder Film verfilmt wurden oder 2016 ausgestrahlt werden (also so wie z.B. "ein ganzes halbes Jahr", "Girl on the Train", "Die Bestimmung 3", ...) . Bitte das Erscheinungsdatum angeben!Hier werden nach und nach die Monatsaufgaben/Herausforderungen gepostet:Januar: Lese ein Buch mit einer Stadt oder einem Haus auf dem CoverFebruar: Lese ein Buch mit 4 oder mehr Wörtern im Titel. Untertitel zählen auch. März: Lese ein Buch mit Blumen oder Blüten auf dem Cover.April: Lese ein Buch, dessen Titel kursiv oder in GROßSCHRIFT ist. Mai: Lese ein Buch, dessen Handlung außerhalb Deutschlands, den USA und Großbritannien stattfindet.  Punkte Hast du ein Buch mit der Monatsfarbe gelesen? Ja =1 PunktHast du die Herausforderung erfüllt? Ja, mit dem gleichen Buch, wie die Farbe = 2 Punkte. Ja, aber ich habe ein anderes Buch dafür genommen = 1 PunktHast du eine Jahresaufgabe erfüllt? Ja = 1 Punkt(In manchen Monaten wird es möglich sein zusätzliche Punkte zu sammeln)Am Ende des Jahres wird ein/e Gewinner/in ermittelt.  Teilnehmer:  Neue Regel: Falls ihr in einem Monat die Aufgaben nicht geschafft habt, schreibt das bitte dazu. Sollte ich 2 Monate in Folge keine Änderung eures Beitrages sehen wird in dieser Liste >inaktiv< neben eurem Namen stehen und ich gucke nicht mehr in eure Listen. Solltet ihr trotzdem noch dabei sein, dann schreibt mir bitte eine PN und aktualisiert euren Beitrag. WICHTIG Ihr habt jeweils bis zum 3. des Folgemonats Zeit eure Bücher und Links einzutragen. Anschließend mache ich die Monatsauswertung und trage die Punkte in meine Tabelle ein. Alles was noch später eingetragen wird kann erst bei der nächsten Wertung berücksichtigt werden.  Wichtig bei der Rezension/Lesestatus (inkl. Kurzmeinung) ist mir, dass ich sehe, dass ihr das Buch wirklich gelesen habt, zusätzlich kann ich da sehen, wann das Buch gelesen wurde. Solltet ihr also einen Monat versäumt haben, eure Links einzutragen ist das nicht so wild, solange ich sehen kann, dass das Buch trotzdem im richtigen Monat gelesen wurde.  STAND: JuniAnendien ........................ 14 Annlu  .............................. 24 ban-aislingeach  ............. 18BlueSunset ....................  11BookW0nderland .......... 23Buchgespenst  ............... 21 _Buchliebhaberin_ ......... 12 {INAKTIV} christarira ......12 ChubbChubb  ................. 16Code-between-lines ...... 21 ConnyKathsBooks ......... 19 czytelniczka73 ................ 23 {INAKTIV}DasBuchmonster .....1dia78 ............................... 11 fairybooks ...................... 11 Igela ................................ 16 {INAKTIV}janaka ..............7jenvo82 ........................... 17JuliB ................................. 21LadySamira091062 ....... 16Lesebiene27 ................... 15 Lisa11 .............................. 21{INAKTIV} littlebanshee ... 4Luzi92 .............................. 22louella2209 ..................... 21mabuerele ...................... 15{INAKTIV} MalinaIda ........8mareike91 ....................... 18marpije ............................ 23MissSnorkfraeulein ....... 17Mrs_Nanny_Ogg ............. 17PMelittaM ........................ 20QueenSize ........................ 21rainbowly ......................... 16Sansol ............................... 22schafswolke ..................... 17{INAKTIV} sternblut ..........11SomeBody ....................... 17suggar .............................. 16sursulapitschi ................. 18Tatsu ................................ 11Thalathiel ......................... 13Vucha ................................ 22Wolly ................................. 12

    Mehr
    • 1392
  • Die Suche nach dem Ich

    Rehab: Hamburg Rain 2084 (KNAUR eRIGINALS)
    misspider

    misspider

    09. December 2015 um 06:25

    Im dritten Teil der Hamburg Rain 2084 Reihe folgen wir Daniel Arzberger auf der Suche nach der Wahrheit und seiner Vergangenheit. Wie im ersten Teil geht es auch hier wieder um fragwuerdige wissenschaftliche Methoden, die sich hinter dem Deckmantel medizinischen Fortschritts verbergen. Leider war allzu frueh zu erraten, was es mit dem geheimnisvollen Mark Hallenbeck auf sich hat, und so hielt sich die Spannung nur noch dadurch aufrecht, dass man wissen wollte ob, wann und wie Daniel wohl dahinterkommen wuerde. Auch dieses Buch weist den sehr kargen, kalten technischen Schreibstil auf, der zwar perfekt zur düsteren Zukunftsvision passt in der die Story spielt, an den ich mich aber lediglich gewoehnt habe. Ein gut durchdachter unterhaltsamer dystopischer Krimi, den ich aber sicher bald wieder vergessen habe - im Vergleich bleibt Teil 2 mein bisheriger Favorit. Nichtsdestotrotz werde ich dranbleiben und bin gespannt was dieses interessante Serienkonzept noch zu bieten hat...

    Mehr
  • Spannende Geschichte mit einer überraschenden Wendung

    Rehab: Hamburg Rain 2084 (KNAUR eRIGINALS)
    Uwes-Leselounge

    Uwes-Leselounge

    28. November 2015 um 09:26

    Der Autor Ralf Wolfstädter hält sich nicht mit langen Vorreden auf. Nach einem kurzen Prolog, wirft er uns direkt mitten hinein in Daniels Albtraum. Wir erleben sein Erwachen, das Gefühl wie gelähmt zu sein, da er nicht weiß, wo er sich befindet, was geschehen ist und dann ist da immer wieder eine Stimme die seinen Namen flüstert ... Ich fühlte mich nach den ersten Zeilen genauso wie Daniel, ich war verwirrt, orientierungslos und konnte nicht einordnen, was passiert ist. Das hat mir sehr gut gefallen, denn ich mag es, wenn ich gemeinsam mit dem Protagonisten quasi die Geschichte erlebe, ohne zuviel zu wissen. Und dieses Gefühl steigerte sich sogar noch etwas mehr, denn obwohl wir während dem Polizeiverhör die Version des Ermittlers David Rosen verfolgen, hängt Daniel seinen Erinnerungsfetzen nach und versucht diese in die richtige Reihenfolge zu bekommen. Doch irgendwie ergibt das alles keinen Sinn für ihn und auch für den Leser. Irgendetwas stimmt hier ganz und gar nicht. Völlig konsterniert unterschreibt Daniel aber ein Geständnis, mit verherrenden Auswirkungen auf sein Leben. Während wir nun gemeinsam mit ihm in Untersuchungshaft sitzen, können wir das Erlebte einordnen und bewerten. Alle Indizien sprechen gegen Daniel und es sieht absolut nicht gut für ihn aus. Als er unerwartet Besuch von einem fremden Mann erhält, der ihm einen Ausweg aufzeigt, beschließt er diese Chance zu nutzen. Er willigt ein, an einem neuen Rehabilisierungsprogramm teilzunehmen. Denn dies bedeutet am Leben zu bleiben! In der Forschungseinrichtung der Conscientia Corporation auf Ebene 72 gefangen, erduldet Daniel die vielen Tests und Behandlungen und hängt seinen Gedanken nach. Welchem Zweck dienen diese ganzen Tests? Auch seine eigene Situation kann er nicht verstehen, er ist sich sicher, die Journalisten nicht getötet zu haben und ihn beschleicht der Verdacht, als Sündenbock herhalten zu müssen. Nur warum ausgerechnet er? Sein Verdacht erhärtet sich, als sein Zellengenosse nach einer "Behandlung" verändert zurück kommt, Unsinn redet und am nächsten Morgen tot im Bett liegt... So beschließt er, sein Schicksal selbst in die Hand zu nehmen und bricht aus der Klinik aus. Auf der Suche nach Antworten flieht er in die tieferen Ebenen von Hamburg. Nur wird er die Antworten finden, die er sucht? FAZIT: Daniel ist ein verzweifelter Mann, der mit dem Rücken zur Wand steht und doch lässt er sich nicht unterkriegen und wehrt sich. Ich fand ihn sehr authentisch und mochte ihn. Sein "Gegenspieler" so möchte ich ihn mal nennen, ist Dr. Pudovkins. Er ist der Leiter der Forschungseinrichtung und seine Arbeit steht über allem. Ihm ist jedes Mittel recht, um seine "Arbeit" zu vollenden, auch wenn er dabei alle menschlichen Grundsätze über Bord werden muss. Notfalls auch mit Gewalt, bis hin zum Mord. Dr. Pudovkins ist ein skrupelloser, machtbesessener Mann, dem ich am liebsten eigenhändig den Hals umgedreht hätte. Mir haben die Geschichte und der spannende Schreibstil von Ralf Wolfstädter gut gefallen. Ich konnte mich gut in die Lage von Daniel hineinversetzen und spürte seine Angst und aufkommende Wut, während dem Lesen. In unserer heutigen Zeit, wo viel an unserer DNA geforscht wird, die technischen Möglichkeiten in der Medizin große Erfolge vorweisen können, stellt sich mir durch diese Geschichte die Frage, wie weit dürfen wir hier vordringen? Was macht einen Menschen aus? Was würde passieren, wenn wir die Möglichkeit hätten, die Persönlichkeit eines Menschen zu verändern oder gar zu steuern? Eine erschreckende Vorstellung, wie ich finde. Das Buch regt absolut zum nachdenken an und ich vergebe 4 Nosinggläser.

    Mehr
  • Super spannend und mitreißend

    Rehab: Hamburg Rain 2084 (KNAUR eRIGINALS)
    Fabella

    Fabella

    26. November 2015 um 05:56

    Inhalt: In dem Moment, als Daniel seine Augen öffnet weiß er, nichts ist mehr so, wie es mal war. Wer ist die Frau vor ihm und was hat er getan? Seine Erinnerung ist wie ausgelöscht und er weiß nur eins: Er ist ab jetzt auf der Flucht und es gibt kaum eine Möglichkeit zu entkommen. Doch er setzt alles daran. Wenigstens das ist er der Frau schuldig. Und vielleicht kann ihm das helfen, was die Frau ihm gab. Doch bald schon wird ihm klar, hier tun sich viel größere Abgründe auf, als er zunächst vermutet hat. Stück für Stück puzzelt er etwas zusammen, dessen Ausmaß er zunächst nicht begreifen kann, nicht begreifen will. Meine Meinung: Ich muss immer wieder sagen, dass ich zum einen diese Welt, die hier in diesem e-serial aufgebaut wird absolut faszinierend finde. Und gleichzeitig immer wieder an die Grenzen meiner Vorstellungskraft gelange. Dieses Gefüge von Ebenen ober- und unterhalb ... wer wie ich zu logischem Denken neigt, der muss immer wieder seinen Verstand ausschalten. Denn nur, weil es etwas jetzt nicht gibt und der Geist es daher nicht kennt, heißt es ja nicht, dass es unmöglich ist. Und wie immer, wenn ich mich in diese Welt fallen lasse, hält sie mich nahezu atemlos in ihren Fängen. So geht es mir auch mit Rehab .. auf den Teil habe ich die ganze Zeit gewartet, weil mich der Name unglaublich anzieht ... ohne dass ich es näher begründen könnte. Doch wie vermutet, fesselt mich dann auch der Band sehr. Wieder lernen wir neue Ebenen kennen, neue Menschen, neue Abgründe - in einem System, das uns doch trotz allem immer vertrauter scheint .. wobei der Schein immer sehr trügerisch ist. Dieser Band brachte mir tatsächlich sogar Albträume .. warum, nun das müsst Ihr selbst herausfinden ... ich sage nur "es krabbelt" .. diese Vorstellung von dem, was hier passierte, war echt gruselig. Auch Ralf Wolfstädter als Autor kannte ich bislang nicht. Und auch er schaffte es, mich mit seiner Geschichte nahezu ab Beginn in seinen Bann zu ziehen. Wenn ich auch gestehen muss, dass ich kurzfristig zwischendurch mal den Überblick zwischen den Personen verlor. Jedoch führte tatsächlich alles wieder zusammen und ergab einen Sinn. Auch wenn ich am Ende das Gefühl hatte, das Buch wäre nur ein erster Teil. Es fehlte nichts, Auflösung gab es und trotzdem ließ es mich mit dem Gefühl eines Cliffhangers zurück ...  Das, was Thema in diesem Buch ist, ist eine wirklich schaurige Vorstellung. Die Geschichte ist wirklich perfekt gesponnen und was so im Laufe der Geschichte herauskommt, vermutet man anfänglich so gar nicht. Ich jedenfalls ließ mich aufs Glatteis führen. Und das mag ich eigentlich ganz gern, wenn nichts vorhersehbar ist. Und genau das ist, was diese Reihe so ausmacht ... irgendwie gehören sie alle zusammen und dennoch hat jedes Buch seine eigene Geschichte. Toll! Fazit: Ein weiterer spannender Teil der Reihe, der mich mit seinem Verlauf mehr als einmal überraschte. Der mich fesselte und der mir tatsächlich auch mal Albträume verschaffen konnte .. gut, darauf hätte ich dann tatsächlich verzichten können ;). Ich kann Euch diese Reihe wirklich nur ans Herz legen ... und die Reihenfolge könnt Ihr Euch wirklich ganz allein aussuchen .. sie spielt keine Rolle :)

    Mehr
  • Rehab: Hamburg Rain 2084, rezensiert von Götz Piesbergen

    Rehab: Hamburg Rain 2084 (KNAUR eRIGINALS)
    Splashbooks

    Splashbooks

    21. November 2015 um 11:45

    Mit "Rehab" ist jetzt der dritte Teil der "Hamburg Rain 2084"-Reihe erhältlich, wodurch die erste geplante Staffel zur Hälfte vorbei ist. Noch ist nicht klar, ob es eine zweite geben wird. Geschrieben wurde der Roman übrigens von Ralf Wolfstädter. Der Autor wurde 1976 geboren. Er studierte Informatik und Elektrotechnik, ehe er dank der Arbeit an Kurzfilmen zum Schreiben von Geschichten fand. Sein erster Roman war "Svarogia". Im Prinzip scheint die Lage klar zu sein: Daniel Hallenbeck ist ein Mörder. Er wurde mit blutigen Händen neben dem Körper einer toten Frau gefunden. Doch in diesem Fall scheint die Lage doch nicht so eindeutig zu sein. Denn der vermeintliche Mörder findet bald heraus, dass er Teil einer Verschwörung zu sein scheint. Etwas oder jemand experimentiert mit dem Gehirn der Menschen herum. Er manipuliert ihre Persönlichkeit. Und Daniel Hallenbeck spielt in diesem Experiment eine große Rolle. Verfolgt von der korrupten Polizei macht er sich so daran, den wahren Täter zu finden. Von allen Hauptfiguren, die "Hamburg Rain 2084" bislang hatte, ist Daniel Hallenbeck der vermutlich kaputteste. Denn er ist verzweifelt, weil er sich nicht erinnern kann, was geschehen ist und wieso er in diese für ihn unglückliche Situation gekommen ist. Und gleichzeitig jemand, der noch mehr als sonst eher im grauen Spektrum der Persönlichkeiten angeordnet ist. Seine Suche nach der Wahrheit ist mehr auf Grund seines Egos wichtig, als der Verhinderung einer großen Schandtat. Überhaupt ist diese Geschichte die vielleicht ambivalenteste, was Moral und so angeht. Hier fehlen eindeutig die strahlenden, wirklich heldenhafte Charaktere. Und wenn es solche gibt, sind sie meistens schnell tot. In dieser Geschichte überlebt man nicht, wenn man nur gute Absichten hat. Wenn man Glück hat, wie der Transvestit, der Daniel hilft, kommt man nur mit einigen Blessuren davon.Rest lesen unter: http://splashbooks.de/php/rezensionen/rezension/22713/rehab_hamburg_rain_2084

    Mehr
  • der bis jetzt beste Teil der Reihe

    Rehab: Hamburg Rain 2084 (KNAUR eRIGINALS)
    kleeblatt2012

    kleeblatt2012

    17. November 2015 um 20:14

    Daniel Arzberger erwacht aus der Bewusstlosigkeit und findet sich in einem Horroszenario wieder. Neben ihm liegt eine sterbende Frau, die ihm nur noch Bruchstücke zuflüstern kann. Die Polizei ist ihm schon dicht auf den Fersen. Nur mit Mühe kann er fliehen. Doch er wird gefasst und eine Rehabilitierungsanstalt gebracht. Die Methoden dort sind jedoch fragwürdig und so flieht Daniel erneut und macht sich auf die Suche nach Antworten. Ich muss von vornherein sagen, dass ich am Ende total enttäuscht war. Total enttäuscht, dass es nicht noch weitere Seiten gab, die ich lesen konnte, dass ich nicht weiter zusammen mit Daniel auf die Suche gehen konnte, dass alles einfach viel zu schnell wieder vorbei war.  Die Hamburg Rain 2084-Reihe ist eine dystopische Welt, die mich einfach gefangen hält. Es ist faszinierend, mit welchen Ideen die Autoren der Reihe aufwarten und sich daraus ein ganzes Bild ergibt, dass faszinierender nicht sein könnte. So auch vorliegend Ralf Wollstädter, der seinen Protagonisten Daniel Arzberger aus tiefer Bewusstlosigkeit aufwachen lässt, ihm eine tote Frau an die Seite legt, sein Gedächtnis löscht und ihn nun seinem Schicksal überlässt. Und schon jagt ein Ereignis das andere. Rasant und spannend geht es durch die Geschichte. Man kommt kaum zum Atmen.  Daniel muss rekonstruieren, was passiert ist. Interessant war dabei, dass er immer nur kleine Hinweise bekommt und aus diesen Puzzleteilen ein großes Gesamtbild zusammensetzen muss. Dabei kommt er seinem Ziel immer näher.  Dass er Steine in den Weg gelegt bekommt, ist klar und so muss sich Daniel auch fragen, wem er trauen kann und wem nicht.  Der Autor fesselt einem mit seinem spannenden Schreibstil und dadurch fliegt man förmlich durch die Geschichte. Dies war auch das erste Mal in der Reihe, dass ich mich mit dem Protagonisten der Story identifizieren konnte, vielleicht auch, weil ich seinen Weg vom Ende der Bewusstlosigkeit an mit verfolgen konnte. Die Reihe ist bis jetzt durchweg spannend und interessant und ich freue mich auf die Teile, die noch vor mir liegen. Ich bin gespannt, welches Gesamtbild sich am Ende der Reihe entblößt. Rehab war der bis jetzt beste Teil der Reihe. Ich hoffe, dass die Serie weiter ihr Niveau halten kann. Fazit:Spannende Verfolgungsjagd quer durch Hamburg im Jahre 2084.

    Mehr
  • Eine packende und actionreiche Suche nach der eigenen Identität

    Rehab: Hamburg Rain 2084 (KNAUR eRIGINALS)
    BlueSunset

    BlueSunset

    11. November 2015 um 11:23

    Meine Meinung  Das Buch beginnt mit einer intensiven und dramatischen Szene: Der Protagonist wacht ohne Erinnerungen an seine Vergangenheit auf und bekommt einen Auftrag, von dem das Wohl der ganzen Stadt abhängt. Diese Ausgangssituation ist bereits aus diversen Filmen und Büchern bekannt, büßt dadurch aber nicht an Spannung ein. Die Handlung ist fesselnd und hat mich immer wieder zum Weiterlesen motiviert. Nach und nach fügt sich das Puzzle um Daniels Identität zusammen. Ich hatte relativ schnell eine Vermutung, wer Daniel ist und welche Rolle er spielt. Dennoch habe ich die Handlung mit viel Interesse verfolgt und begleitete den Protagonisten auf seiner Suche nach der Wahrheit.  In „Rehab“ werden viele verschiedene Ebenen vom fiktiv-futuristischem Hamburg zum Schauplatz der Handlung. Das Konzept der Stadt, die aus Ebenen aufgebaut ist, spricht mich sehr an, daher war ich sehr froh, in diesem Buch so viel davon geboten zu bekommen. Ich kann mir die Stadt und die beschriebenen Handlungsorte gut vorstellen. Mir gefallen auch die Bezüge zu realen Orten in Hamburg.  Das Ende des Buches ist jedoch etwas abrupt. Das Finale wird gewissermaßen übersprungen. Wie auch in den bisher erschienen Büchern der Reihe begleitet man die Protagonisten bis zu einer großen „Konfrontation“. Diese bekommt man aber als Leser nur teilweise mit. Anschließend wird in einer Art Epilog angedeutet, wie dieser Konflikt ausgegangen ist.  Sprache Ralf Wolfstädters Schreibstil ist angenehm und anschaulich. Er passt zur Geschichte und stellt die dort dargestellte Welt dar, ist aber weder niveaulos noch zu umgangssprachlich. Fazit „Rehab“ ist ereignisreich und packend. Deshalb empfehle ich es gerne weiter. Der Autor zeigt die Stadt aus verschiedenen Winkeln und gibt dem Leser so einen guten Einblick in den Aufbau der futuristischen Stadt. Dies verbindet er mit einer packenden Handlung um die Suche nach der Identität des Protagonisten. Lediglich das Ende hätte gern etwas mehr ausgeführt werden können.  Mehr Rezensionen auch auf meinem Blog TinyHedgehog

    Mehr
  • Die Chinesische Kalenderchallenge 2015/2016

    Die Chinesische Astrologie. So erstellen Sie Ihr chinesisches Horoskop selbst.
    stebec

    stebec

    Willkommen zu unserer Challenge des Chinesischen Kalenders. Wir kattii und stebec haben uns ein paar nette Aufgaben überlegt, an deren Erfüllung ihr hoffentlich genauso viel Spaß haben werdet, wie wir bei der Erstellung. Natürlich dreht sich hier alles um den Chinesischen Kalender. Wir stellen euch Aufgaben für dessen Erfüllung ihr Punkte sammeln könnt, wenn ihr fleißig lest, aber alles der Reihe nach. Die Regel: Die Challenge findet vom 01.Mai 2015 bis zum 30.April 2016 statt. Einsteigen könnt ihr jederzeit und die verpassten Aufgaben auch nachholen.  Wir stellen euch jeden Monat zwei Aufgaben, die einem Tier des chinesischen Tierkreiszeichens passen. Die Aufgaben werden immer frühzeitig veröffentlicht, damit ihr genug Zeit habt, um euch eure Bücher herauszusuchen. Zusätzlich könnt ihr jeden Monat Elementaufgaben erfüllen, die Zusatzpunkte einbringen. Hier solltest ihr allerdings auf ein Gleichgewicht zwischen den Elementen sorgen. d.h. das jedes Element nur 6 mal verwendet werden darf. Die Elementaufgaben sind immer gleich. Natürlich müsst ihr auch darauf achten Yin&Yang im Gleichgewicht zu halten. D.h. das jedes Yin oder Yang nur 16 mal verwendet werden darf. Auch die Yin&Yang Aufgaben bleiben gleich. Erstellt bitte einen Sammelbeitrag, den wir verlinken können und in dem ihr eure Punkte aktuell haltet. Das hilft uns die Übersicht nicht zu verlieren.  Haltet euch hierbei bitte an das Beispiel, was wir unten erstellt haben. Die Aufgaben: Jeden Monat gibt es zwei Hauptaufgaben für euch, die von kattii im Monat vorher veröffentlicht werden. Eine zu einer schlechten und eine zu einer guten Eigenschaft des Tieres. Es geht sich also also darum für jeden Monat zwei Bücher zu lesen.  Die Elementzusätze können mit den Hautpaufgaben vereinbart werden. Die Elementzusätze sind keine Pflicht. als Beispiel: Ich lese ein Buch zu einer Hauptaufgabe, das über 450 Seiten hat und kann mir Wasserpunkte auf mein Konto schreiben. Feuer, heiß, leidenschaftlich und zerstörerisch. Um die Feuerpunkte zu bekommen, müsst ein Buch aus dem Genre Liebesroman, Thriller oder Dystopie lesen Wasser, 71% der Erde sind mit Wasser bedeckt. Das ist ganz schön viel. Deswegen müsst ihr für die Wasserpunkte ein Buch lesen, dass über 450 Seiten hat.  Luft, bedeutet Leichtigkeit. Man ist losgelöst von allem, deswegen lest ein Buch aus dem Genre: Fantasy, historischer Roman oder etwas humorvolles . Erde, ist ein sehr festes Element. Für die Erdenpunkte müsst ihr ein Hardcover lesen. Metall, steht für Fortschritt und deswegen müsst ihr für die Metalpunkte ein Buch lesen, dass nicht vor 2015 erschienen ist. Die Yin&Yang-Aufgaben sind simpel. Auch hier gilt, dass diese mit den Hauptaufgaben vereinbart werden können.  Yin => Ein helles Cover Yang => Ein dunkles Cover Ihr könnt euch hier entscheiden, ob ihr nur die Hauptaufgaben erfüllt oder die Zusätze auch abarbeiten möchtet.  Pro Buch könnt ihr eine Hauptaufgabe, einen Elementzusatz und einmal Yin oder Yang anrechnen. als Beispiel: Wenn ich ein Buch für eine Hauptaufgabe lesen, das über 450 Seiten hat und ein helles Cover besitzt, dann habe ich alle möglichen Aufgaben erfüllt. Sollte ich die Hauptaufgabe im Monat des Aufgabenstellung erfüllen, habe ich die höchstmögliche Punktzahl erreicht.  Die Punkte: Pro erfüllte Tieraufgabe gibt es 1 Punkt Pro erfülltes Element gibt es 1 Punkt Pro erfülltem Yin/Yang gibt es 1 Punkt Wenn ihr im Jahr des aktuellen Tieres geboren wurden seit:  Punktzahl mal 2 Wenn ihr die Aufgabe im Monat lest, in dem sie gestellt wurde: 1 Zusatzpunkt pro Aufgabe. Als Beispiel: Richtige Aufgabe + Element + Yin/Yang = 3 Punkte Ihr könnt also im Monat, wenn ihr beide Aufgaben und Zusatzaufgaben erfüllt habt 6 Punkte sammeln. Bei richtigem Geburtsjahr verdoppeln sich die Punkte auf 12. Und wenn ihr die Aufgabe im richtigen Monat lest gibt noch jeweils 1 Punkt pro Aufgabe dazu. Ihr könnt also bei richtigem Geburtsmonat 14 Punkte sammeln. Und in den anderen Monaten 8 Punkte. Am Ende der Challenge bekommt ihr noch einmal ein paar Bonuspunkte, wenn ihr fürs Gleichgewicht gesorgt habt. Punkte werden im folgenden Verhältnis verteilt. Yin&Yang: Jedes Yin&Yang mindest 8mal: 4 Punkte Jedes Yin&Yang mindest 10mal: 8 Punkte Jedes Yin&Yang mindest 12mal: 12 Punkte Elemente: Jedes Element mindestens 3mal: 8 Punkte Jedes Element mindestens 4mal: 12 Punkte Bonus für die Katzenaufgabe: 12 Punkte Am Ende des Jahres könnt ihr somit maximal 138 Punkte erreichen. Wenn wir euch jetzt mit unseren Regeln und Aufgaben nicht total durcheinandergebracht haben, freuen wir uns, wenn ihr uns ein Jahr lang auf dem Weg des chinesischen Kalenders begleitet. Selbstverständlich stehen wir euch immer mit Rat und Tat zur Seite.  Teilnehmer: 123sarah321 [inaktiv?] AberRush AnnaWaffel Anruba ban-aislingeach Bellastella BlueSunset Buchgeborene [inaktiv?] Buchgespenst clary999 DasBuchmonster DieBerta fabulanta [inaktiv?] Federzauber Galina86 hannelore259 Hikari Honeygirl96 [inaktiv?] janaka Jecke JuliB kattii Kitayscha Krimine LadySamira091062 Lavieenverre louella2209 lunaclamor [inaktiv?] mabuerele MiHa_Lore MiniMixi  mrsapplejuiice monana88 [inaktiv?] Niob Paulamybooksandme raphael-edward Regina99 samea Sandra251 scarlett59 Sick stebec sursulapitischi [inaktiv?] Tatsu Tiana_Loreen TigorA weinlachgummi Willia Wolfhound zazzles

    Mehr
    • 2100
  • Rehab

    Rehab: Hamburg Rain 2084 (KNAUR eRIGINALS)
    Naddlpaddl

    Naddlpaddl

    03. November 2015 um 16:17

    Daniel erwacht plötzlich, scheinbar nach einer Bewusstlosigkeit. Seine Hände sind Blut verschmiert und er kann sich an nichts mehr erinnern. Neben ihm auf dem Boden liegt eine Frau, fast tot. Von draußen hört er schon das Polizeigeschrei. Er wird für den Mord an der Frau angeklagt, schafft es jedoch aus dem Gefängnis zu entkommen. Nun versucht er mit den paar Hinweisen die er hat die letzten Wochen seines Lebens zu rekonstruieren und seine Unschuld zu beweisen. Doch dabei macht er eine furchtbare Entdeckung, die sein ganzes Sein in Frage stellt.    Ich weiß gar nicht, wo ich mit loben anfangen soll. Ich bin ja überzeugter Hamburg Rain Fan und dachte eigentlich die ersten beiden Teile haben schon vorgelegt, aber dieser dritte hat die wirklich sensationellen ersten Teile noch mal übertrumpft. Hier blieb wirklich nichts vergessen und die Geschichte war wie für mich gemacht.  Ich mochte schon den Beginn, man wird mitten in Daniels Wohnung geschmissen, genau zwischen ihn und eine Frau die dem Tode näher ist als dem Leben. Eben diese Frau hat dann scheinbar auch noch ein Geheimnis und bittet Daniel ihr zu helfen. Herrlich! Das bedeutet doch schon Spannung und ganz viel Raterei, ganz wie ich es liebe. Von da an bin ich nur so durch die Seiten geflogen und habe in jeder freien Sekunde zum Buch gegriffen und schnell noch ein Kapitel gelesen. Das ging gut zwischendurch, denn die einzelnen Kapitel sind sehr kurz und auch das mag ich! Ich lese gerne immer bis zum Ende eines Kapitels, anstatt einfach mittendrin das Buch weg zu legen und das ging hier auch mit wenig Zeit. Ich weiß gar nicht so genau wir Ralf es geschafft hat , oder kann das Besondere an seinem Stil nicht benennen , aber irgendwie hat er mich völlig in seinen Bann gezogen. Ich bin fasziniert von der Geschichte und auch immer noch fasziniert vom Hamburg im Jahre 2084. Mit jedem Buch bekommt man als Leser einen weiteren Einblick und dringt weiter in die Welt vor. Man erfährt neue technische Details, fast alles scheint möglich zu sein! Auch das muss Daniel mehr als schmerzlich feststellen, es gibt fast nichts mehr, was mit Geld nicht zu erreichen ist.  Besonders gelungen ist in diesem Fall die Schnitzeljagd, die Daniel hinter sich bringe muss. Er zieht sich von Hinweis zu Hinweis und kommt mit ganz langsamen Schritten seinem Ziel immer näher. Und genau diese Schnitzeljagd war mehr als spannend. Ich war hin und hergerissen, hatte Vermutungen, war mir zeitweise sicher warum Daniel in diese missliche Lage gekommen ist und neben der Leiche aufgewacht ist. Und am Ende war dann doch alles anders!  Ich liebe es in die Irre geführt zu werden und ich liebe genau solche Geschichten, wo man zusammen mit dem Protagonist auf eine Reise in die Vergangenheit geht um Wissenslücken zu füllen. Ich mochte Daniel total gerne und habe das ganze Buch entlang mit im mit gefiebert und mir für ihn ein mehr oder weniger Happy End gewünscht. Er wirkte zwar teilweise hilflos, aber trotzdem irgendwie entschlossen. Keiner konnte ihn von seinen Entscheidungen abbringen. Ich mag starke Protagonisten und hasse es, wenn sie so naiv sind und ständig in irgendwelche Fettnäpfchen tappen und man sich beim lesen die Hand an den Kopf schlägt.  Also hat Ralf hier den perfekten Protagonisten mit der perfekten spannenden Geschichte gepaart und mich somit einfach perfekt unterhalten!  Ich will unbedingt mehr von Hamburg Rain lesen und auch mehr über die Welt erfahren, denn ich glaube es gibt noch so einiges zu entdecken und da warten noch einige Überraschungen auf uns!  Ich vergebe wieder eine Leseempfehlung und die volle Punktzahl für diese grandiose Geschichte!  Vielen Dank an den Droemer Knaur Verlag für das Rezensionsexemplar!

    Mehr