Ralph-Rainer Wuthenow Paul Valéry zur Einführung

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Paul Valéry zur Einführung“ von Ralph-Rainer Wuthenow

Paul Valery (1871-1945) zählt zu den bedeutendsten französischen Schriftstellern und Dichtern des 20. Jahrhunderts, vom gleichen Rang wie Proust und Claudel, Gide und Celine. Er war ein Autor von europäischer und letztlich weltweiter Wirkung, der oftmals als Verkörperung dessen galt, was man als französischen Geist verstand.§Ralph-Rainer Wuthenow stellt nach einer biographischen Skizze zentrale Texte Valerys vor: seine frühen und späten Gedichte, die vor allem dem bewunderten Mallarme verpflichtet sind, seine Prosa, darunter die Einführung in die Methode des Leonardo da Vinci, Eine methodische Eroberung und Monsieur Teste, und natürlich die von Valery als wichtigster Teil seines Werkes betrachteten, rund 27.000 Seiten umfassenden Cahiers/Hefte.§

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen