Ralph-Raymond Braun

 4,5 Sterne bei 10 Bewertungen

Lebenslauf von Ralph-Raymond Braun

1953 in der Anflugschneise des Frankfurter Flughafens geboren, aufgewachsen dortselbst und im Frankenland mit AFN (= American Forces Network) und Radio Luxemburg. Schon als Schüler erste journalistische Versuche als Vereinsreporter für die Heimatzeitung. Studierte Politik, Geschichte, Deutsch und kam dann über eine Karriere als Hausmeister, Buchhalter, Lehrer und Reiseleiter zum Schreiben von inzwischen mehr als zwanzig Reisebüchern.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Ralph-Raymond Braun

Cover des Buches Zypern Reiseführer Michael Müller Verlag (ISBN: 9783956546211)

Zypern Reiseführer Michael Müller Verlag

 (3)
Erschienen am 26.09.2019
Cover des Buches Sinai & Rotes Meer (ISBN: 9783899535914)

Sinai & Rotes Meer

 (1)
Erschienen am 06.11.2011

Neue Rezensionen zu Ralph-Raymond Braun

Neu
Cover des Buches Südschwarzwald Reiseführer Michael Müller Verlag (ISBN: 9783956547485)W

Rezension zu "Südschwarzwald Reiseführer Michael Müller Verlag" von Ralph-Raymond Braun

Eine der schönsten Regionen Deutschlands einschliesslich einer 'Ecke' der Schweiz...
wschvor 8 Monaten

Schluss mit dem Langweiler-Image. Schluss mit dem (Vor-) Urteil, der Südschwarzwald sei nur etwas für Rentner und pensionierte Beamte in Kniebundhosen und Karohemd.

Das stellt dieser Wander-, Stadt-, Landschafts-, Reise-, Kultur-, Geschichts-, Restaurant-, Hotel-, Pensionen-, Fremdenzimmer- und teilweise auch Mountainbikeführer unter Beweis. Viel Neues, Unbekanntes und Bekanntes. Manches fehlt unverständlicherweise, manches gehört eigentlich nicht zum Schwarzwald. Der Kaiserstuhl hat ja mit dem von zahlreichen Tannen bedeckten schwarzen Wald nichts zu tun. Er, der Kaiserstuhl, wird hier aber netterweise ebenso erwähnt samt einigen Weindörfern und schönen Städtchen wie Breisach, Emmendingen wie das wirklich schöne Basel. Die Basler werden sich bedanken, wenn sie als Schwarzwälder bezeichnet werden... 

Im Falle Kaiserstuhl und Breisach vermisst man dann allerdings ein paar Hinweise auf die Bademöglichkeiten in manchen Baggerseen Richtung Kaiserstuhl, Breisach oder im Rheintal ein paar Kilometer südlich von Freiburg. Der Burkheimer Baggersee in der Nähe des im Buch erwähnten Vogtsburg beispielsweise. Oder der Flückinger See im Seepark, der Opfinger See, der Niederrimsinger Baggersee, der Tunisee, der Rimsinger oder der Hartheimer Baggersee. 

Abgesehen von diesen kleineren Mängeln ist der Reiseführer so, wie es die Titel des Michael-Müller-Verlages meist sind: leicht und locker zu lesen, informativ, aktuell, jede Menge Tipps für alles Mögliche. Restaurants, Kneipen, Shopping, Wanderungen, Museen und so weiter. Schöne, wenn auch des Taschenbuchformates recht kleine Farbfotos, Auszüge aus Stadtplänen und Wanderkarten, alles ist vorhanden.


Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Zypern Reiseführer Michael Müller Verlag (ISBN: 9783956546211)aus-erlesens avatar

Rezension zu "Zypern Reiseführer Michael Müller Verlag" von Ralph-Raymond Braun

Doktorspiele für den Urlaub
aus-erlesenvor einem Jahr

Würde man alphabetisch reisen, käme man niemals auf die romantischste Insel der Welt. Wieso Zypern die romantischste Insel der ist? Weil man das Eiland auch die Insel der Aphrodite nennt. Weniger romantisch ist hingegen die politische Situation. Denn Zypern ist zweigeteilt, was man in Deutschland eher nachvollziehen kann als im Rest der Welt, Korea mal ausgeschlossen. 

Wer Zypern wählt, auswählt, der reist meist in den griechisch dominierten Teil der Insel. Der Norden, der türkisch geprägt ist, fristet dagegen ein Mauerblümchendasein. Noch! Denn es tut sich was. Jährlich steigende Besucherzahlen, ein sich entwickelnde Infrastruktur und die Suche nach Neuem hat dem kleineren, nördlichen Teil einen nicht erhofften Aufschwung beschert. Und das mit Recht. 

Mitten durch die Hauptstadt Nikosia / Lefkosa beläuft die Grenze, die Mauer. Nicht so unerbitterlich wie einst in Berlin, aber vorhanden und ihren Zweck erfüllend. Wichtig für Touristen: Sie ist durchlässig! Der Pass eines EU-Staates ist vollkommen ausreichend.

Und was sieht man dann auf der „anderen Seite der Mauer“? Zum Beispiel eine Kreuzkuppelkirche, die einer rumänischen Königin so gut gefiel, dass sie sich einen Nachbau bei sich gönnte. Das Original steht in Iskele. Oder Beylerbesyi, griechisch Bellapais - da man sich allerdings auf türkischer Seite befindet, wird man vergeblich nach dem griechischen Namen suchen, bleiben wir bei der türkischen Schreibweise, ein idyllisches Bergdorf, das durch Lawrence Durrells „Bittere Limonen“ weltweit Beachtung erlangte. Die Abtei des Friedens ist mehr als nur eine touristische Attraktion des Ortes. Sie prägt eine ganze Umgebung. Zum Glück hat sich Autor Ralph-Raymond Braun genug Zeit bzw. Zeilen gegeben, um diesen Ort gebührend ins Licht zu rücken. Spätestens jetzt ist Zypern mehr als nur eine Insel, an der man zwei Wochen lang Cocktails am Hotelpool schlürft. 

Zypern steckt voller Geheimnisse, die nur darauf warten erkundet zu werden. Ob alle auf den über vierhundert Seiten genannt werden, ist dabei unerheblich. Denn dann wären es ja keine Geheimnisse mehr. Doch die sehenswerten Dinge, die man sehen muss, sind ausnahmslos im Buch enthalten. Immerhin schon zum sechsten Mal. 

In die Geschichte eintauchen ohne dass dabei staubige Luft (symbolisch wie real) stört, das kann man in Soli. Ein imposantes Amphitheater, ein nicht minder beeindruckende Basilika und der Fundort der Aphrodite – an, wenn das nichts ist, um nach dem Urlaub mit Erinnerungen im Kopf noch lange davon zu zehren?! Es sind erstaunlich viele Grundrisse in diesem Buch versammelt. Das allein schon deutet darauf hin, dass man sich auf Zypern auf die geballte Ladung Historie gefasst machen muss. Es sind aber vor allem die farbig abgesetzten Kästen, die diese Geschichte lebendig werden lassen. Dass dabei auch die aktuelle Lage nicht außer Acht gelassen werden kann, ist ein notwendiges Übel. Bestens versorgt ist man mit diesem Reiseband. Da auf Zypern eh kein Heimweh aufkommt, müssen derartige Symptome gar nicht erst bekämpft werden. Gegen die Langeweile – sofern sie denn überhaupt aufkommt – helfen die Seiten Null bis 458. Denn selbst der Buchumschlag steckt noch voller Tipps und Infos, die man nicht übersehen sollte. 


Kommentieren0
2
Teilen
Cover des Buches Albanien Reiseführer Michael Müller Verlag (ISBN: 9783956544736)W

Rezension zu "Albanien Reiseführer Michael Müller Verlag" von Ralph-Raymond Braun

Durch das Land der Skipetaren...
wschvor 2 Jahren

Nein, es handelt sich nicht um einen der Phantasie von Karl May entsprungener Roman, sondern um einen umfassenden Reiseführer durch dieses recht kleine, sehr unbekannte Land.  Unterteilt in die vier Regionen Nord-, Ost- und Südalbanien sowie die Landesmitte.

Zwei Dinge kamen mir in den Sinn bei der Nennung des Landesnamens "Albanien": erstens die absolute Abschottung gegenüber den Ländern des Westens und zum Grossteil auch denen des Ostens. Gleichgültig ob in der unmittelbaren Nachbarschaft oder am anderen Ende der Welt. Zweitens die Kriminalität, von der die reinsten Schauermärchen in Umlauf sind.

Dass sich Albanien gegenüber anderen Ländern geöffnet hat. Was aber nicht gleichbedeutend mit Demokratie in Reinkultur ist, Für die knapp drei Millionen im Land lebenden Albaner muss sich wohl noch viel ändern. Was aber wiederum nichts mit Albanien als Reiseland zu tun hat.

Das für ein so kleines Land erstaunlich umfangreiche Buch bietet auf seinen insgesamt knapp 500 Seiten jede Menge an Informationen. Sei es Fauna und Flora, Klima, Wirtschaft, viel über die Geschichte, Religion (der Diktatur Enver Hoxha verhängte ein totales Religionsverbot und erklärte anno 1967 Albanien zum 'ersten atheistischen Staat der Welt' ).
Die oben genannten Regionen beschreibt der Autor in einem gut lesbaren Stil. Mit zahlreichen, wenn auch kleinen Farbfotos illustriert. Wie bei den Reiseführern aus dem Michael-Müller-Verlag gewohnt, haben die grösseren Ortschaften einen kommentierten Auszug aus einem Stadtplan abbekommen. Und, ebenfalls wie bei nahezu allen anderen MM-Reiseführern liegt dem Buch eine Faltkarte im Massstab 1:500.000 bei.

Inwieweit die angegebenen Tipps und Hinweise zu Lokalen, Unterkünften, Campingplätzen, Internetadressen, Telefonnummern etc. aktuell (Juli 2019) sind, lässt sich bei einer Entfernung von 1.100 Kilometer Luftlinie nur schwerlich überprüfen. Dennoch ist der Band aus der Reihe 'Individuell reisen' erste Wahl um viel über das Land der Skipetaren zu erfahren.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 9 Bibliotheken

Worüber schreibt Ralph-Raymond Braun?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks