Ralph Caspers , Ulrich Hoffmann Ab in die Dertschi!

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 16 Rezensionen
(13)
(5)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ab in die Dertschi!“ von Ralph Caspers

Zwei Väter gönnen sich die Familienpackung!

Wenn das Arrivederci beim Italiener in den Ohren der Tochter zum "Ab in die Dertschi" wird, sind wir schon mittendrin im fabelhaften Familienleben. Die Kinder machen uns vor, wie es geht, sagen Ralph Caspers und Ulrich Hoffmann, und erzählen, wie der ganz normale Alltag mit ihren Kindern zum Abenteuer wird. Die sechsfachen Väter erfinden Schlemmertage mit Chips satt, machen eine Flachwitz-Challenge, fahren mit dem Bus einfach mal zur Endhaltestelle. Und wenn er ausfällt, erkunden sie die Straßen, statt sich zu ärgern. 33 Geschichten über besondere Momente, die Sie mit Ihren Kindern erleben können, solange die noch was mit Ihnen erleben wollen!

o Dieses Buch von Ralph Caspers und Ulrich Hoffmann …
o … erinnert uns daran, wie großartig Kinder sind.
o … ist wie eine Tüte Gummibärchen: Einmal geöffnet, kann man nicht genug davon bekommen.
o … lässt einen entspannt den Erziehungsratgeber beiseitelegen.
o … zeigt, dass das echte Familienleben keiner "generalstabsmäßigen" Planung bedarf.

Was zum schmunzeln, was zum nachdenken und viele Ideen was man mit seinen Kindern - wenn sie etwas größer sind - alles unternehmen kann.

— Linker_Mops

Sympathischer Schreib-Stil und so wahrhaft authentische Einblicke in den Alltag mit Kindern!

— Cailess

33 Familiengeschichten, die inspirieren, unterhalten, erhellen und oft genug lächeln oder an die eigene Nase packen lassen!

— danielamariaursula

Familie ist wenn man trotzdem lacht.

— Leserin71

Eine Bereicherung für das Familienleben!

— Gelis

Humorvolle Geschichten aus dem Alltag mit den lieben Kleinen.Unterhaltsam und sehr lustig

— melusina74

Witzig, nachdenklich, lesenwert!

— amena25

Viele kurze Geschichten über das alltägliche Familienleben und seine Pannen.

— LaMensch

Der alltägliche Familienwahnsinn aus der Sicht zweier Väter - super lustig und auch irgendwie informativ. Absolut zu empfehlen!

— Judiko

Man muss dieses Buch einfach selbst lesen und erleben! Für mich ein purer Genuss und dabei witzig und lehrreich in einem!!!

— Brina

Stöbern in Sachbuch

Adele Spitzeder

Die Geschichte der Adele Spitzeder

tardy

Hoffen, dass der Schulbus nicht fährt

Zum Schmökern, Schmunzeln und um alte Erinnerungen zu wecken ...

angi_stumpf

Heilkraft von Obst und Gemüse

Dieser Ernährungsheilratgeber ist wunderschön, voller Wissen und mit Rezepten, einfach anzuwenden. Ein wunderbares Buch!

Edelstella

Das geflügelte Nilpferd

Ein lesenswertes, unterhaltsames Sachbuch, das für einige Denkanstöße sorgen kann

milkysilvermoon

Mix dich schlank

aufgrund des ausschweifenden Abschnittes zum Thema Low Carb, ein zuviel an unbekannten Produkten und Einsatz von Zuckeraustauschstoffen bin

Gudrun67

Die Zeichen des Todes

Eine Mischung zwischen Sachbuch und Krimi! Spannend !!!

Die-Rezensentin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ab in die Dertschi!

    Ab in die Dertschi!

    dowo1981

    10. November 2017 um 18:44

    Dieses Buch hat wirklich Spaß gemacht.Die zwei Autoren berichten in 33 Geschichten aus ihrem Familienleben, was wirklich sehr amüsant und zum Teil auch urkomisch ist. Das isnd definitiv Geschichte, wie sie nur das Leben schreiben kann.Unsere Kinder sind noch etwas kleiner und deshalb weiß ich jetzt (leider), was mir wohl noch alles bevorstehen könnte! *zwinker*Auf jeden Fall lesenswert und ich fand es auch sehr angenehm, dass 33 einzelne Geschichten sind - soll heißen, man kann mal eben nebenbei eine nette Geschichte lesen, ohne das die eigenen Quählgeister gleich die komplette Bude zerlegen!Mich hat das Buch auch auf dumme Gedanken gebracht und ich habe ernsthaft überlegt, die Saatgutbomben nachzu bauen! :)Tolles Buch!!!

    Mehr
  • Rezension zu "Ab in die Dertschi"

    Ab in die Dertschi!

    Linker_Mops

    11. March 2017 um 21:40

    Wenn aus "Arrivederci" "Ab in die Dertschi" wird, ein Schlemmertag eingeführt wird oder ein Fingertipp auf dem Globus einem Tibet näher bringt - schon ist man mitten im turbulenten Familienleben von dem Ralph Caspers und Ulrich Hoffmann in 33 kurzen Geschichten erzählen.Dabei zeigen sie eines auf, was unablässig in einer Familie mit Kindern ist: Alles kann, nichts muss. Also fast. 😉 Es war für mich als junge Mutter sehr erfrischend zu lesen und ich habe viel mitgenommen. Perfektion bringt nichts, außer Kummet auf beiden Seiten. Und man sollte sich auch mal auf die verrückten Ideen der Kinder einlassen. Dann erlebt man die spannendsten Dinge. Und wenn es für Drachenfliegen zu windstill ist, baut man eben eine Rakete. Also immer einen Plan B haben. Mein Fazit: Etwas leichtes zwischendurch? Dann greift zu diesem Buch. Ideen gesucht, was man an einem langweiligen Wochenende mit den Wichten anfangen kann. Dann greift zu diesem Buch. Ihr sucht einen Erziehungsratgeber, der keiner ist? Dann greift zu diesem Buch.

    Mehr
    • 2
  • Leserunde zu "Ab in die Dertschi!" von Ralph Caspers

    Ab in die Dertschi!

    ulrichhoffmann

    Einladung zur Leserunde zu meinem neuen Buch AB IN DIE DERTSCHI! mit Ralph Caspers bei Campus!Unter allen, die mitlesen wollen, verlosen wir 20 Bücher!Einfach in der Rubrik "Bewerbungen" eineNachricht hinterlassen. Schreibt bitte dazu, warum das Buch euch interessiert - und wie alt Eure Kinder oder Enkel sind (das Buch ist für Eltern aller Altersstufen geeignet, aber wir möchten gern mischen). Wer ein Foto von einem selbstgemalten Einhorn hochlädt, kommt 2x in den Lostopf!! Mehr Infos über das Buch: www.ulrichhoffmann.de/dertschi! Zwei Väter gönnen sich die Familienpackung! Wenn das Arrivederci beim Italiener in den Ohren der Tochter zum „Ab in die Dertschi“ wird, sind wir schon mittendrin im fabelhaften Familienleben. Die Kinder machen uns vor, wie es geht, sagen Ralph Caspers und Ulrich Hoffmann, und erzählen, wie der ganz normale Alltag mit ihren Kindern zum Abenteuer wird. Sie erfinden Schlemmertage mit Chips satt, machen eine Flachwitz-Challenge, fahren mit dem Bus einfach mal zur Endhaltestelle. Und wenn er ausfällt, erkunden sie die Straßen, statt sich zu ärgern. 33 Geschichten über besondere Momente, die Sie mit Ihren Kindern erleben können, solange die noch was mit Ihnen erleben wollen! Ralph Caspers ist Autor und Moderator der Sendungen „Wissen macht Ah!“ und „Die Sendung mit der Maus“ sowie „Du bist kein Werwolf“ (Grimme-Preis). Ulrich Hoffmann ist mehrfacher Bestsellerautor und Meditationslehrer. Caspers und Hoffmann haben zusammen sechs Kinder – aber keine gemeinsamen. Teilnehmer verpflichten sich im Gewinnfall zu einer zeitnahen Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten sowie zum Schreiben einer Rezension zum Buch.  Viel Glück & viel Spaß!

    Mehr
    • 332
  • Richtig Inspirierend und auch beruhigend!

    Ab in die Dertschi!

    danielamariaursula

    17. June 2016 um 19:54

    Ralph Caspers (ja der aus dem Kinderfernsehen und Caspers und Co.) und Ulrich Hoffmann haben zusammen 6 Kinder, aber nicht zusammen. Jeder hat 3, das neue Statussymbol des Mittelstandes ;) Mit Kinder kann man jederzeit sein blaues Wunder in jeder Hinsicht erleben. Und so erzählen diese 33 recht kurzen und sehr kurzweiligen Geschichten davon, was einem mit seiner Familie so alles passieren kann. Wichtig ist dabei, aufeinander zu achten und nicht alles zu verplanen. So geht es über das Kinder Hörmissverständnis welches aus „Arrivederci“ beim Italiener „Ab in die Dertschi!“ werden läßt, über Übernachtungen im Wald, Bastelaktionen für Nichtbastler, den Vater-Sohn-Longboard-Kurs, kreative Rebellion, entschleunigendes Tretbootfahren und Kindermodebeschäftigungen jede Menge Inspirationen aber auch tröstliches wie Haustiersitting mit Todesfall einiges, was einem in der einen oder anderen Art mit den eigenen Kindern auch passiert ist, oder noch passieren wird. Ich mußte teilweise lachen, habe mir aber sofort auch Notizen für die nun anstehenden Kindergeburtstagen gemacht, fühlte mich bestätigt, gegen die väterlichen Widerstand mit den Kindern doch zu zelten und werde wohl über einige Anekdoten dieses Buches wohl auch immer wieder denken müssen, auch an die Flachwitze ;) Meine Sommerkinder werden nun Flachwitzchallengegeburtstage feiern müssen und es wird sicher lustig! Es tröstet mich aber auch, daß entgegen der Beteuerungen meiner Mutter, es in anderen Haushalten mit zwei berufstätigen Elternteilen auch nicht besser aussieht, ein gemeinsames Aufräumen aber auch bereichernd wirken kann. Nicht immer aber immer öfter! Allerdings hätte ruhig öfters mitgeteilt werden dürfen, wie alt die Kinder waren, als die Geschichten sich ereigneten. Klar gefallen mir einige Geschichten besser als andere. Es sind zwei Autoren mit unterschiedlicher Schreibweise. Eine mehr auf die humoristischen Erlebnisse ausgerichtet, der andere mehr auf trocken humoristische Betrachtungen. Schlecht oder enttäuschend ist aber keine dieser Geschichten, auch wenn sie sehr kurz sind, sind sie nicht flach. Sie eignen sich hervorragend für kurze Pausen zwischendurch, für die Hausaufgabenzeit der Kinder, zum Lesen zwischen 2 Romanen, wenn man gedanklich noch irgendwie im letzten Buch feststeckt, vor dem Einschlafen, beim Warten beim Arzt… also fast immer. Dabei bleiben sie im Gedächtnis und haben daher sogar 5 von 5 Sternen verdient, was bei mir Geschichtensammlungen nicht so oft schaffen. Dieses Buch ist ein tolles Geschenk zur Geburt des zweiten oder dritten Kindes (da haben die Eltern meist schon alles, wenn auch keine Zeit und keine Nerven) und hat mir mehr gebracht, als Ratgeber à la „Oje, ich wachse!“ und machte vor allem mehr Spaß zu lesen. Absolute Leseempfehlung für Familien bei denen Liebe wichtiger als Perfektion ist, man muß halt mal 5 grade sein lassen…..

    Mehr
  • Lassen sie ihrer Familie freien Lauf...

    Ab in die Dertschi!

    Alienonaut

    01. June 2016 um 16:21

    Ralph Campers und Ulrich Hoffman erzählen in ihrem Buch "Ab in die Dertschi" 33 Familiengeschichten, die passieren, wenn man sie lässt (so der Slogan auf dem Cover).Ich habe mich als Papa schon vom Klappentext ansprechen lassen und wurde nicht enttäuscht. Die Geschichten sind in rasch zu lesende Kapitel eingeteilt, welche das wesentliche der Erlebnisse zusammenfassen. Die Autoren schaffen es dabei superbe, in aller Kürze den Leser auf einer (emotionalen) Ebene abzuholen, auf der man trotz der Kürze der Geschichten gut eintauchen und mit(er)leben kann. Noch dazu findet man sich als Elter sicherlich in der einen oder anderen Situation wieder, was den emotionalen Bezug zu den Anekdoten noch verstärkt.Einige Kapitel bieten darüber hinaus noch interessante Ideen, die man in seinen eigenen Familienalltag noch integrieren könnte (z.B. "Thementage"), welche mitunter eigene neue Anekdoten zur Folge haben könnten.33 wundervolle Geschichten, 2 durchaus sympathische Väter - ein Rezept, welches diesem Buch gut tut und eine weiterzuempfehlende Lektüre daraus macht. Eignet sich auch sicherlich gut als Vatertagsgeschenk!

    Mehr
  • Familie ist wenn man trotzdem lacht

    Ab in die Dertschi!

    Leserin71

    30. May 2016 um 12:10

    Ralph Caspers und Ulrich Hoffmann sprechen aus Erfahrung. Jeder ist Familienvater von 3 Kindern und hat zwangsläufig einige Erlebnisse mit den Kindern gemacht. In 33 Geschichten erzählen sie aus ihrem Alltag - welche Geschichte dabei von welchem Autor stammt, wird nicht verraten. Manche der Episoden sind einfach nur lustig, andere regen auch an zum Nachdenken über eigene Verhaltensweisen bzw. Standpunkte. Gerne wollten auch meine Großen (Teenager) aus diesem Buch vorgelesen bekommen und konnten gar nicht genug bekommen. Die Flachwitz-Challenge musste ich gleich mehrmals lesen, bis jeder die Witze auswendig konnte. Das Einfach-mal-durch-die-Gegend-fahren haben wir auch schon praktiziert. Auch wenn bei uns manches anders läuft, fand ich die Ideen der Väter super. So ist das Buch fast schon ein Ratgeber für Eltern-Kind-Aktivitäten. Die Lässigkeit und Lockerheit, mit der sie mit den Unwägbarkeiten des Lebens mit Kindern umgehen, macht auf jeden Fall Mut!Von mir 5 von 5 Sternen!

    Mehr
  • Ab in die Dertschi

    Ab in die Dertschi!

    jackdeck

    23. May 2016 um 18:56

    Diese 33 Kurzgeschichten sind so lustig beschrieben, dass ich oft laut auflachen musste. Ich konnte mich häufig in die Situation hineinversetzen, weil ich sie ähnlich oder genauso erlebt hatte. Was mir wieder zeigt, dass es scheinbar überall gleich ist, wenn man nur drüber spricht. Und es ist wohl kein Zufall, dass mich viele ihrer Erlebnisse an meine eigene Kindheit erinnern. Als Autor und Moderator in beliebten Kindersendungen wie "Wissen macht Ah!" und "Die Sendung mit der Maus" weiß Ralph Caspers, wie man Kinder für Wissen begeistert und motiviert. Ein wirklich unterhaltsames und kurzweiliges Buch, der humorvolle und trockene Schreibstil der beiden Väter bescherte mir viele tolle Lesemomente.

    Mehr
  • Eine Bereicherung für das Familienleben!

    Ab in die Dertschi!

    Gelis

    17. May 2016 um 17:30

    Ralph Caspers ist für mich ein Garant für unterhaltsame Geschichten, aus denen man etwas lernen kann. Ulrich Hoffmann war mir bis dato nicht bekannt und ich freue mich, dass sich das durch dieses Buch geändert hat.Zwei Väter mit jeweils drei Kindern erzählen in 33 Geschichten von ihren schönen Erlebnissen und kleinen Alltagsabenteuern, die sie mit ihren Kindern bereits erlebt haben. Manches davon hat man selbst schon so oder so ähnlich mit seinen Kindern erlebt und man erinnert sich gerne mit diesen beiden Vätern daran. Manches ist neu und ich habe die ein oder andere tolle Anregung gefunden (und teilweise schon umgesetzt). Alle Geschichten sind liebevoll und mit einem Lächeln im Gesicht geschrieben. Das Buch ist auf jeden Fall eine Einladung, kleine Auszeiten im Alltag zu machen und die Zeit mit Kind(ern) zu genießen. Einfach mal den Alltag Alltag sein lassen und sich vom kindlichen Blickwinkel auf die Dinge mitreißen lassen. Zeit bewusst miteinander verbringen und schöne gemeinsame Erinnerungen schaffen - jenseits von Hausaufgaben und Haushalt, sowie Internet und Telefon. Diese Freude und auch den Lesegenuß möchte ich gerne teilen (das Buch ist übrigens eine prima Geschenkidee).Ganz klare Leseempfehlung für Familien!

    Mehr
  • Wenn Familienväter aus dem Nähkästchen plaudern.....

    Ab in die Dertschi!

    melusina74

    15. May 2016 um 20:07

    Haben Sie schonmal eine Rakete mit den Kindern gebaut?Oder in leuchtende Kinderaugen bei der ersten Karusselfahrt geblickt?Was tut man eigentlich wenn der Hamster das Zeitliche segnet?Die Antworten  und Anleitungen finden Sie in diesem lustigen Buch.Mit einem Augenzwinkern erzählen uns die Autoren von ihrem kurzweiligen und facettenreichen Alltag mit den Kindern.Alles ist auf liebevolle Weise mit lustigem Hintergrund geschildert und das macht das Buch zu einem wahren Lese- und Lacherlebniss.Bei sehr vielen Geschichten habe ich laut lachen müssen oder habe mir gedacht :" das haben meine auch schonmal gemacht"Es ist unglaublich was man alles so mit den lieben Kleinen erleben kann.Ich empfehle das Buch allen Eltern und allen die lustige Familiengeschichten mögen. Ich habe mich bestens unterhalten gefühlt

    Mehr
  • 33 kurze Familiengeschichten

    Ab in die Dertschi!

    Monalisa73

    15. May 2016 um 12:01

    Im Buch "Ab in die Dertschi!" erzählen die beiden Autoren Ralph Caspers und Ulrich Hoffmann über ihre Erlebnisse mit ihren Kindern.Beide haben jeweils drei Kinder. Da lässt sich schon so einiges berichten.In den Geschichten geht es zum Beispiel um Bastelnachmittage mit den Kindern, mit dem Bus bis zur Endhaltestelle fahren und sehen wie andere Stadtteile aussehen in der eigenen Stadt, Erlebnisse einer Nachtwanderung in den nahegelegenen Wald, verschiedene Arten von Spielen werden humorvoll erzählt und noch so vieles was man mit Kindern erleben und tun kann, wenn man es denn zulässt...Einige Geschichten sind humorvoll, andere nachdenklich oder ein bischen traurig, aber vorallem sehr ausdrucksvoll geschildert, was das lesen angenehm macht.Vieles hat, wenn man schon ältere Kinder hat, einen hohen Wiedererkennungswert und für frisch gebackene Eltern ist es wie ein kleiner Ratgeber, aus dem man so einiges daraus mitnehmen, übernehmen oder einfach ausprobieren kann.

    Mehr
  • Einfach mal geschehen lassen

    Ab in die Dertschi!

    Simi159

    13. May 2016 um 16:23

    Wer Kinder hat, kennt das, es wird nicht jedes Wort von dieses so verstanden, wie es wirklich heißt und es gibt oft lustige Buchstabenverwechsler. Der Titel "Ab in die Dertschi" von Ralph Caspers und Ulrich Hoffmann ist auch so ein kindlicher Missversteher...und so wurde aus dem italienischen Arivideci eben mal kurz ein Ab in besagte Dertschi. Dieser Verdreher und weitere Familiengeschichten animierten die beiden Autoren zu ihrem Buch, in dem sie 33 lustige, chaotische und gleichzeitig wundervolle kindliche Momente zusammengetragen haben, die man mit den lieben Kleinen erleben kann. Manches ist durch Chaos oder besser durch Zufall entstanden, sowie dass einer der Autoren bei einer Straßenbahnfahrt mit Kind einschlief und erst an der Enthaltestelle besagter Bahn wieder erwachte. Fremd in der eigenen Stadt mit einen von der Fahrt faszinierten Kind, machte man absolviert solche Touren, Enthaltestelle und zurück, regelmäßig in der eigenen und auch anderen Städten. Erwachsene werden unter den 33 Dingen, manch bekanntes aus der eigenen Kindheit entdecken sei es Nachtwandern, freies, ohne Anleitung, basteln oder Raketenantriebe....Dies alles und einiges mehr gibt er jetzt wieder oder neu zu entdecken...denn all das sind kleine Insel, gemeinsam verbrachter Zeit, manchmal mit Chaos und doch meist wundervolle und magische Momente, wenn sich die kleinen freuen, wenn der erste Schnee fällt oder eine Flachwitzchallenge veranstaltet wird. Fast alles geht ohne große Planung und ohne großen Materiellen Einsatz. Denn Ja-Sage-Tage, kreatives Fluchen oder ziviler Ungehorsam muss Mann nicht planen sondern einfach nur zulassen.... Das ist neben den 33 tollen, kreativen, phantasievollen und witzigen Ideen auch der einzige Tipp den die beiden Autore dem Leser schon in der Einleitung mit auf den Weg geben, und den man, als Eltern öfter mal befolgen sollte: Dinge einfach zu- und passieren lassen. Fazit: Ein bisschen "Retro bis nostalgisch" meine aus der eigenen Kindheit bekannt und sich wieder neu zu entdeckende Ideen, von normal-leicht verrückt, die man als Familie, egal mit wievielten Kindern einfach ausprobieren muss.... Ein tolles Buch für alle mit Kindern, zum selberlesen udn ausprobieren oder verschenken. Von mir gibt es 5 STERNE.

    Mehr
  • Authentisch, humorvoll, einfach schön

    Ab in die Dertschi!

    Eva-Maria_Obermann

    13. May 2016 um 13:59

    Ein Elterngeschichtenbuch von Ralph Caspers und Ulrich Hoffmann hat sofort meine Aufmerksamkeit. 230 Seiten hat das Buch aus dem Campus Verlag mit 33 Geschichten über das Leben mit Kindern vom Wissen macht Ah!-Moderator und dem Autor. 33 Geschichte aus dem Leben mit Kindern, nicht ganz alltäglich und dann doch wieder so umfassend. Konkrete Anekdoten und eher unspezifische Themen reihen sich auf den ersten Blick bunt aneinander. Mal geht es um Haustiere, um Ferienaktivitäten, um generelle Erziehungsfragen wie Schimpfwörter oder Hausaufgaben, oder auch um einmalige Momente wie ein Lagerfeuer über der abgerissenen Gartenhütte. Unterschiedliche Altersgruppen von Kindern werden dabei betrachtet. Die Kleinen, die gerade zum ersten Mal aufs Karussell dürfen, oder die großen, mit denen Papa heimlich die Gehwege verziert, die zwischendrin, die sich mit einem Mal schrecklich erwachsen zeigen oder dann wieder mit albernen Spielen die Eltern wieder zu Kindern machen. Eines haben die Geschichten dabei alle gemeinsam: Sie sind authentisch. Caspers und Hoffmann beschönigen nichts. Hier gibt es Elternfehler und große Fragezeichen, Lücken und Träumereien, unerträgliche Eigenarten und den ganz normalen Wahnsinn. Erfrischen finde ich dabei, dass die Mutter eher marginal bleibt. Hier zeigen Väter, was es heißt, Eltern zu sein, ohne die Frau vor zu schicken. Unwillkürlich kommt ein umfassendes Gefühl für Familie beim Lesen auf. Der Stil – vielleicht auch besser die Stile, auch wenn es kaum Unterschiede gibt – ist unterhaltsam, einer lockeren Plauderei gleich. Niemand will hier große Literatur aufs Papier zwingen, viel mehr wirken die Texte kolumnenhaft und dennoch gut durchdacht. Dass dabei nicht jeder Text den Geschmack gleich gut trifft, ist irgendwie nebensächlich, denn es geht ja doch um das Ganze – und das passt. Gleiches gilt für den Aufbau der Kapitel, der manchmal mehr, manchmal weniger Struktur erfährt und ab und an wie aus der Ferne rekapitulierend wirkt. Dann aber wieder werden die Geschichten sehr lebhaft, nah und regelrecht momentan, so dass der Leser das Gefühl hat, irgendwie mit von der Partie zu sein. Mit Ab in die Dertschi haben Ralph Caspers und Ulrich Hoffmann ein unterhaltsames Buch mit unterhaltsamen Geschichten geschrieben, dass nicht belehrt, sondern einfach gemütlich erzählt. Locker, witzig, zwischendurch. Sehr schön.

    Mehr
  • Das Leben mit Kindern aus der Sicht von zwei Vätern

    Ab in die Dertschi!

    Spleno

    12. May 2016 um 10:06

    "Ab in die Dertschi" ist ein Buch mit 33 Geschichten direkt aus den Leben mit Kindern bzw. Teenagern gegriffen.Der immer spannende und abwechslungsreiche Alltag mit Kindern werden in diesem Buch aus der Sicht von zwei Vätern erzählt. Dem Autorenteam ist gelungen mich zum lachen, nachdenken und auch zum nachmachen zu animieren.Ich habe mich beim Lesen sehr wohl gefühlt und konnte einige Situationen in diesem handlichen Buch gut nachvollziehen.Der Schreibstil war sehr schön, lustig/humorvoll und ich konnte kaum einen Unterschied feststellen von welchem Autor die jeweiligen Geschichte kamen.Schön fand ich das das Buch anonymisiert geschrieben wurde. Kein Name das Vaters und keine Namen der Kinder. Fand ich passend und richtig gut.Gut empfand ich das ich gelernt habe, das Leben mehr zu leben. Weniger zu planen und spontan ein wunderschönes Leben mit den Kindern zu haben.Die Kapitellängen sind gut und genau richtig. Ich fühlte mich sehr wohl beim Lesen und kann jeden dieses Buch ans Herz legen.Fazit: Kurz und knapp: gelungen

    Mehr
  • Ab in die Dertschi - Inspirationen für´s eigene Familienchaos

    Ab in die Dertschi!

    Jester888

    12. May 2016 um 08:57

    Das Buch erzählt dreiunddreißig Geschichten aus dem Familienleben der beiden Autoren. Die Geschichten sind witzig und unterhaltsam geschrieben - Prädikat - sehr empfehlenswert. Einige der Geschichten sind durchaus als Tip für´s eigene Familienleben willkommen (deshalb der Untertitel... wenn man sie nur (zu)lässt), andere sind einfach Geschichten aus dem Alltag (aber dadurch auch nicht umsetzbar). Doch alles in allem ist es ein unterhaltsames Buch um dem eigenen Familienchaos mal wieder etwas "Inspiration" zu geben. Es ist ein Buch zum schmunzeln und in der ein oder anderen Geschichte kann man sich selbst wiedererkennen :o)(Rezension zu meinem 8ten GB)

    Mehr
  • Geschichten, die das Leben schreibt

    Ab in die Dertschi!

    amena25

    06. May 2016 um 09:28

    33 Familiengeschichten, teils zum Schreien komisch, teils geruhsam und nachdenklich, geschrieben aus Sicht der Väter Ulrich Hoffmann und Ralph Caspers (obwohl wahrscheinlich eher die Mütter das Buch lesen .-)). Es sind Geschichten, die das Leben mit Kindern so schreibt, wenn man sich die Zeit nimmt, Dinge auch einfach mal laufen lässt oder einfach bewusster wahrnimmt. Das Buch ist kein Ratgeber und gibt auch keine neunmalklugen Erziehungstipps – zumindest nicht im direkten Sinne. Vielmehr bringen einen die Erzählungen selbst zum Nachdenken. Manche geschilderten Erlebnisse lassen einen in Erinnerung schwelgen, wie es bei den eigenen Kindern so war, als sie noch Windeln trugen/ Fahrrad fahren lernten/ das erste Mal auswärts übernachteten....Manches klingt auch so spannend, dass man augenblicklich Lust bekommt, es selbst auszuprobieren, egal ob als Vater, als Mutter oder beide zusammen. Ein witziges, unterhaltsames, lesenwertes Buch. Aufgrund der kurzen Kapitel auch sehr gut geeignet, um immer mal wieder zwischendurch darin zu schmökern.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks