Ralph F. Wild REALMORD: Thriller

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 4 Rezensionen
(4)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „REALMORD: Thriller“ von Ralph F. Wild

Der erfolgreiche Ölmagnat und Multimillionär Frank Mellendorf wird zur Hauptfigur in einem schmutzigen Spiel des berühmten Film-Regisseurs Michael Mc Lorey. Dieser will seinen letzten großen Coup landen: Ein Film der auf brutale Weise Fiktion Wirklichkeit werden lässt. Dort, wo Mellendorf Entspannung sucht in Cannes an der französischen Côte d Azur gerät der deutsche Unternehmer und Topmanager in den schlimmsten Albtraum seines Lebens. Bis die Welt ahnt, wie weit die Gier Mc Loreys nach Ruhm und Unsterblichkeit gehen wird, gibt es für die Opfer meist kein Entrinnen mehr. Fesselnde Verfolgung eines zu unrecht Gehetzten, durchdachte Wendungen, temporeiche Szenen und überraschende Entwicklungen garantieren Spannung pur. Die Leser von lovelybooks.de und Amazon.de sind begeistert und geben 4,5 von 5 Sternen: "Big Brother is watching you! Wie weit darf man für Erfolg gehen?" "Durchgehend spannender Thriller mit verrückter Handlung" "Rasanter Thriller" "Absolut lesenswert!" "Perfekte Umsetzung sorgt für aufregende Lesestunden!"

Sehr guter Debüt-Thriller, der aber noch etwas spannender hätte sein können.

— SaintGermain
SaintGermain

Origineller, spannender und kurzweiliger Thriller - allerdings mit ein paar Mängeln.

— Zinu
Zinu

Ein packendes Buch über den durchgeknallten Plan eines Filmschaffenden und seinen teilweise nicht wissenden Schauspielern.

— dia78
dia78

Der Multimillionär Mellendorf wird zur Hauptfigur in einem Film, der auf brutale Weise aus Fiktion Wirklichkeit werden lässt. Gänsehaut!

— DIGITALPUBLISHERS_Verlag
DIGITALPUBLISHERS_Verlag
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • perfides Drehbuch

    REALMORD: Thriller
    SaintGermain

    SaintGermain

    17. October 2016 um 15:39

    Der erfolgreiche Ölmagnat und Multimillionär Frank Mellendorf wird zur Hauptfigur in einem schmutzigen Spiel des durchgeknallten Regisseurs Michael Mc Lorey. Dieser will seinen letzten großen Coup landen, indem er auf brutale Weise Fiktion Wirklichkeit werden lässt. Dort, wo Mellendorf Entspannung sucht in Cannes an der französischen Côte d Azur gerät der deutsche Unternehmer und Topmanager in den schlimmsten Albtraum seines Lebens. Bis die Welt ahnt, wie weit die Gier Mc Loreys nach Ruhm und Unsterblichkeit gehen wird, gibt es für die Opfer meist kein Entrinnen mehr. Fesselnde Verfolgung eines zu unrecht Gehetzten, durchdachte Wendungen, temporeiche Szenen und überraschende Entwicklungen garantieren Spannung pur. Das Cover des Buches ist auffällig, sehr gut gemacht und absolut passend zur Geschichte. Der Schreibstil des Autors ist sehr gut, die Protagonsiten werden gekonnt ins Licht gestellt und das obwohl dioes sein Erstlingswerk ist. DIe Spannung ist in diesem Buch zwar nicht auf sehr hohem Niveau, da man auch immer etwas aus der Sicht der Bösewichter erfährt, dennoch schafft der Autor es mit seinem rasanten Schreibstil den Leser in den Bann zu ziehen. Auch die kurzen Kapitel trugen zum schnellen Weiterlesen bei. Im Kapitel 15 fiel mir ein Fehler auf: Es ist die erste Szene in der Laurent und "seine frisch angetraute Frau" Nellie miteinander auftreten. Einige Seiten weiter wird allerdings von den "Jahren ihrer Ehe" gesprochen, was mit etwas widersprüchlich erscheint. Das Buch endet mit einem offenen Ende; der Fall ist zwar abgeschlossen, aber trotzdem lässt sich der Autor die Möglichkeit einer Fortsetzung offen - sehr gut gemacht. Fazit: Sehr guter Debüt-Thriller, der aber noch etwas spannender hätte sein können. 4,5 Sterne

    Mehr
  • Leserunde zu "REALMORD: Thriller" von Ralph F. Wild

    REALMORD: Thriller
    DIGITALPUBLISHERS_Verlag

    DIGITALPUBLISHERS_Verlag

    Liebe Lovelybooks-Freunde und Thriller-Fans, wer von Euch hat Interesse an einer Leserunde mit dem Thriller "Realmord von Ralph F. Wild mitzumachen? Einem Thriller der Extraklasse: Fesselnde Verfolgungen, überraschende Wendungen, temporeiche Szenen - das ist Spannung pur. Und - aus einer Thriller-Fiktion Wirklichkeit werden zu lassen? Wie wäre das? Ein Regisseur, der sich unsterblich machen will und ein Multimilliardär, der zum Spielball wird? Neugierig? Dann macht mit! Wir freuen uns auf Euch! Wir verlosen wir 40 Freiexemplare im epub- oder mobi-Format unter den Bewerber/innen! Bewerbungsschluss ist der 17. Februar 2016. Worum es geht? Der erfolgreiche Ölmagnat und Multimillionär Frank Mellendorf wird zur Hauptfigur in einem schmutzigen Spiel des berühmten Film-Regisseurs Michael Mc Lorey. Dieser will seinen letzten großen Coup landen: Ein Film der auf brutale Weise Fiktion Wirklichkeit werden lässt. Dort, wo Mellendorf Entspannung sucht - in Cannes an der französischen Côte d Azur - gerät der deutsche Unternehmer und Topmanager in den schlimmsten Albtraum seines Lebens. Bis die Welt ahnt, wie weit die Gier Mc Loreys nach Ruhm und Unsterblichkeit gehen wird, gibt es für die Opfer meist kein Entrinnen mehr. Fesselnde Verfolgung eines zu Unrecht Gehetzten, durchdachte Wendungen, temporeiche Szenen und überraschende Entwicklungen garantieren Spannung pur. Ihr möchtet schon mal reinlesen? Hier geht es zum kostenlosen Appetizer. Zum Autor: Ralph F. Wild, Jahrgang 1971, ist in Esslingen am Neckar geboren. Der ausgebildete Journalist machte sich zunächst einen Namen als Sportredakteur einer Lokalzeitung in Schwäbisch Gmünd. 2007 schlug er beruflich neue Wege ein und wechselte in die Automobilbranche, zum Audi-Partner WWG Autowelt. Parallel betätigt sich Ralph F. Wild aber weiterhin als freier Journalist und Moderator. Der erste Gedanke zum »Realmord« kam ihm im Jahr 2011 bei einem Urlaub mit seiner Familie an der Côte d Azur. St. Tropez, Fréjus, St. Raphaël die französischen Küstenstädte und auch Monaco sind für ihn längst zur zweiten Heimat geworden. Kein Wunder, dass er die Filmmetropole Cannes als Kulisse für sein Erstlingswerk wählte. Momentan arbeitet der Autor an einem weiteren Krimi. Zudem werden von ihm in Kürze ein Kinderbuch sowie ein historischer Roman fertiggestellt. Ralph F. Wild wohnt in Durlangen, ist seit zwölf Jahren mit seiner Frau Larissa verheiratet und hat drei Kinder. Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen!

    Mehr
    • 26
  • Fiktion wird brutale Wirklichkeit

    REALMORD: Thriller
    Zinu

    Zinu

    17. April 2016 um 20:28

    Mit dem rasanten Thriller Realmord genoss ich kurzweilige Lesestunden. Auf nur knapp 200 Seiten führt der Autor mit einer direkten Erzählweise durch ein Drehbuch des Grauens. Das Drehbuch entstammt der krankhaften Psyche des Regisseurs Michael Mc Lorey. In seiner grenzenlosen Gier nach Ruhm will Mc Lorey 'etwas neues, etwas reales' schaffen und damit seinen letzten grossen Coup landen: In seinem neusten Steifen REALMORD lässt er auf brutale Weise Fiktion Wirklichkeit werden. Während Mc Lorey seinen perfiden Plan in die Tat umsetzt, gerät das Leben des Multimillionärs Frank Mellendorf völlig aus den Fugen. Er wird zum vermeintlichen Mörder, zum zu Unrecht Gejagten. Das Buch hat mich rasch in seinen Bann gezogen - ich wollte wissen, wie es endet. Die Charaktere fand ich für einen Kurz-Thriller recht gut ausgearbeitet. Schnell entwickelte ich eine Abneigung für den gestörten Regisseur Michael Mc Lorey. Für den gepeinigten Frank Mellendorf empfand ich hingegen Mitleid und fieberte mit ihm mit.Die Lektüre ist gespickt mit temporeichen Szenen und überraschenden Wendungen. Im Grossen und Ganzen beschert das Buch recht spannende Lesestunden und der Schluss regt zum Nachdenken an. Die Kapiteleinteilung fand ich allerdings nicht wirklich gelungen. In manchen Kapiteln musste ich einiges zweimal lesen, bis ich gecheckt hatte, dass das ja ganz plötzlich eine ganz andere Situation / einen anderern Handlungsstrang betrifft. Klarere Abgrenzungen hätte ich mir da schon gewünscht, um nicht im Lesefluss gestört zu werden. Ausserdem entdeckte ich ein paar Fehler, darunter auch inhaltliche. Diese waren zwar nicht gravierend, aber halt trotzdem etwas unschön.FazitOrigineller, spannender und kurzweiliger Thriller - allerdings mit ein paar Mängeln.

    Mehr
  • Ein Film wird Realität - Das Grauen wird verfilmt

    REALMORD: Thriller
    dia78

    dia78

    13. March 2016 um 12:33

    Das Buch ist ein durch und durch packender Thriller. Man beginnt mit der ersten Seite mitzufiebern und endet erst mit dem Buch, wenn man es im wahrsten Sinne des Wortes verschlungen hat.Es geht in dieser Geschichte hauptsächlich um den Ölmagnaten und Milliardär Frank Mellendorf und seinen amerikanischen Freund und Filmemacher Michael Mc Lorey. Die beiden sind gute Freunde, genießen ihre Zeit in Cannes, während des Urlaubs,  auf Privatparties. Doch auf einmal gerät das Leben des Frank Mellendorf, völlig aus den Fugen. In seinem Zimmer liegt eine Leiche einer jungen Frau und die Polizei vermutet in ihm den Mörder. Mc Lorey ist zu diesem Zeitpunkt schon lange nicht mehr in Cannes und kann ihm auch nicht mehr wirklich helfen. Eine Punkt, folgt dem nächsten. Mellendorf verstrickt sich immer tiefer in den Fall. Doch nun steht ihm endlich die Polizei in der Form von Laurent Leclerc zur Seite. Die Intrigen sind allerdings viel feiner gesponnen, als die beiden zunächst vermuten. Eine ständiges auf und ab und ein gefährlicher Gegenspieler in Form von Ferenc Viskeletti kommt auf sie zu. Viele Intrigen, viel Liebe, viel Mord und auch die Zeitung spielt in der Auflösung des Falles dann noch eine große Rolle. Doch vieles endet nicht so, wie man es vorher vermutet.Dieses Buch ist ein Muss für jeden Thrillerfan, der sich mitreißen lassen will, in die kranke Welt eines Filmeschaffenden, der ohne das Wissen des Anderen, einen Realmord inszeniert.Die Sprache ist sehr flüssig und die Kapitel kurz gehalten. Also auf in die Lösung des Falles!

    Mehr
  • Thriller-Drehbuch

    REALMORD: Thriller
    Alex1309

    Alex1309

    12. March 2016 um 07:04

    Sehr spannender und mitreisender Schreibstil, der mich von der ersten Seite an gefesselt hat. Die Idee hinter dem Buch fand ich super und originell. Die Hauptakteure waren gut beschrieben und ich konnte mir die handelnden Personen sehr gut vorstellen. Die Erzählweise des Autors bringt es von Anfang an auf den Punkt und die mitreisende Schreibweise lässt einen das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Für mich ein sehr lesenswerter Thriller, der mich völlig überzeugt hat.

    Mehr