Ramez Naam

 4 Sterne bei 55 Bewertungen
Autor*in von Nexus, Crux und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Ramez Naam wurde in Kairo, Ägypten, geboren und kam im Alter von drei Jahren nach Amerika. Er ist Computerspezialist, Futurist und mehrfach ausgezeichneter Autor verschiedener Sachbücher. Nexus ist sein erster Roman. Der Autor lebt und arbeitet in Seattle.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Ramez Naam

Cover des Buches Nexus (ISBN: 9783453315600)

Nexus

 (21)
Erschienen am 14.07.2014
Cover des Buches Crux (ISBN: 9783453316836)

Crux

 (13)
Erschienen am 10.08.2015
Cover des Buches APEX (ISBN: 9783958352971)

APEX

 (4)
Erschienen am 28.02.2018
Cover des Buches Nexus (ISBN: 9783943864564)

Nexus

 (7)
Erschienen am 16.03.2016
Cover des Buches Crux (ISBN: 9783943864809)

Crux

 (5)
Erschienen am 10.08.2016
Cover des Buches Apex (ISBN: 9783946349112)

Apex

 (2)
Erschienen am 01.02.2019
Cover des Buches Crux (ISBN: 9780857665515)

Crux

 (1)
Erschienen am 30.09.2014
Cover des Buches Nexus (ISBN: 9780857665508)

Nexus

 (0)
Erschienen am 26.08.2014

Neue Rezensionen zu Ramez Naam

Cover des Buches Crux (ISBN: 9783943864809)
Kerty-Ls avatar

Rezension zu "Crux" von Ramez Naam

Der Fortschritt birgt nicht nur gutes
Kerty-Lvor 18 Tagen

Nexus geht auf die nächste Ebene. Anders als in Band eins ist Nexus 5 nun allen zugänglich. Kade hat sich jedoch eine Hintertür eingebaut, um weiterhin ein Stück weit Kontrolle über alles halten zu können und hat es sich zur Aufgabe gemacht, den schädlichen Umgang mit Nexus zu unterbinden. Doch diese Hintertür ist genau das, was sowohl die Regierung der USA, als auch andere neue Mitspieler möchten. Doch wer hat wirklich so viel Macht verdient?

Ein Wettrennen beginnt.


Das Buch ist wieder sehr gut geschrieben. Wie auch in Band 1 wird alles erklärt, aber dennoch ist es keine leichte Kost. Es sind viele Fachbegriffe zu finden und der Szenen- und Personenwechsel ist in diesem Band deutlich gesteigert. Definitiv kein Hörbuch für "mal eben".


Der Sprecher macht auch in diesem seine Aufgabe wieder wahnsinnig gut. Die Aussprache, die in dieserm Buch wirklich wichtig ist, ist sehr deutlich und gut. Er verleiht den Charakteren die nötige Farbe.


Die Story selbst ist nicht nur fachlich sehr stark, auch die Zukunftsvision ist nur all zu real. In Band zwei gibt es sowohl die bekannten Charaktere, als auch eine ganzen Menge neue. Auch hier ist es wieder erschreckend, wie tief die Menschheit sinken kann. Das Buch ist schonungslos und macht sowohl Vorteile, wie auch Nachteile einer solchen Weiterentwicklung deutlich. Die Story ist rasant und behält jede Menge Input bereit. Mir ging es an ein/zwei Stellen jedoch etwas zu wild. Es gab in Band zwei ein wenig zu viele Schauplätze. Da war Band eins fokussierter. Dennoch hat auch dieses Buch wieder seht gute Unterhaltung geboten und zum Nachdenken angeregt.

Cover des Buches Crux (ISBN: 9783943864809)
DianaEs avatar

Rezension zu "Crux" von Ramez Naam

Ramez Naam - Crux
DianaEvor einem Monat

Ramez Naam - Crux


Es ist einige Zeit her, dass Kaden Lane sich das große Duell mit der Wissenschaftlerin Su-Yong  und der Regierung wegen Nexus geliefert hat. Doch schon bald zeigen sich die Schattenseiten seines Handelns und neue Herausforderungen warten auf den Miterfinder von Nexus. Denn Su-Yong hat sich ein Upgrade verpasst und will die Welt unterjochen.


Ich habe den ersten Band "Nexus" eingelesen von Uve Teschner bereits gehört und der schien mit einigermaßen in sich abgeschlossen, deswegen war ich neugierig, wie es mit Kaden Lane weitergehen mag.

Ich fand die Grundidee wieder sehr interessant. Der Kampf "Gut" gegen "Böse" spielt eine große Rolle, wobei jede Figur nachvollziehbare Motive, sei es nun im positivem wie im negativem, hat. Ich konnte sowohl die Antagonistin als auch den Protagonisten verstehen.

Wie bereits im Vorgänger auch, gibt es hier ein wahnsinnig großes Figurenensemble, dass weitestgehend gut ausgearbeitet wurde. Schade fand ich, dass wir auch hier anfänglich mit Figuren überladen werden, die für den weiteren Verlauf kaum eine Rolle spielen.

Ich sehe bei den verschiedenen Haupt- bzw. wichtigsten Nebencharakteren eine gute Entwicklung. Kaden kämpft für die Menschheit und sein Überleben mit ihm allen zur Verfügung stehenden Mitteln. Dabei kommt Nexus und die verschiedenen Apps gut zum Einsatz.

Insgesamt empfand ich die Story etwas spannender und temporeicher als "Nexus", allerdings stört mich hier der Cliffhanger. Ich werde beizeiten die Fortsetzung lesen oder hören.


Die verschiedenen Schauplätze sind erneut detailliert und bildhaft beschrieben. Ich mag, dass der Autor die passende Stimmung gleich mitliefert. Thrill-Feeling und Gänsehaut-Momente inklusive.


Der Thriller ist sehr komplex. Es werden einige Nebenstränge eröffnet, die ebenfalls interessant waren. Leider gab es hier noch keine entgültige Auflösung, aber die Fortsetzung verspricht ebenfalls interessant zu werden.


Ich habe das zweite Buch wieder als Hörbuch gehört. Uve Teschner konnte mich erneut schnell gefangen nehmen, aber er ist ohnehin einer meiner Lieblingssprecher, da er die Story aber auch die Figuren lebendig spricht und jedem Charakter eine gute Individualität verpasst. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich beim Print/Ebook deutlich mehr Pausen gemacht hätte, da die wissenschaftlichen Erklärungen zwar auch für Laien verständlich, dennoch recht ausschweifend waren. Kurzum: Ich hätte mir keinen passenderen oder besseren Synchronsprecher für Crux wünschen können.


Der High-Tech Thriller ist interessant und konnte mich fesseln. Insgesamt war die Fortsetzung spannender als der erste Teil, hatte dennoch ein paar Längen und ein paar langatmige Erklärungen zu bieten. Wer sich für "Was wäre wenn"-Thriller mit viel Hightech, Wissenschaft, ein bisschen Sci-Fi und Zukunftsdenken,  und dem ultimativen Kampf ums Überleben der Menschheit begeistern kann, der wird mit diesem Buch gut beraten sein. Von mir gibt es eine Leseempfehlung.


Auch dieses Cover hat mich in seiner Schlichtheit angesprochen. Ich mag die Ähnlichkeit zu Buch 1.


Fazit: gute Fortsetzung. Komplexer Hightech Thriller. 4 Sterne. 

Cover des Buches Nexus (ISBN: 9783943864564)
DianaEs avatar

Rezension zu "Nexus" von Ramez Naam

Ramez Naam – Nexus
DianaEvor einem Monat

Ramez Naam – Nexus


Der junge Programmierer Kaden entwickelt mit seinen Freunden die Droge Nexus weiter. Sie ist eine Möglichkeit, sich mit dem Internet oder anderen Gehirnen zu verbinden, was wiederum eine höhere Leistungsfähigkeit der Gehirnfunktion möglich macht. Auch das Gemeinschaftsgefühl wird gestärkt.

Als bei einer Session die Ermittlerin Sam auftaucht und sich in die Gemeinschaft einschleust, zeigt sich aber schnell, dass Nexus weitaus gefährlicher ist als vermutet. Die Droge schafft es, Menschen komplett zu unterwerfen.

Die Regierung will den Handel mit Nexus unterdrücken und sie zwingt Kaden Lane dazu, sich undercover einer Wissenschaftlerin zu nähern und für sie zu arbeiten. Allerdings ist sie weitaus mächtiger als gedacht und für Kaden und Sam beginnt ein Überlebenskampf, den nur der Intelligentere gewinnen kann.


Ich habe noch kein Buch des Autoren gelesen, war aber neugierig auf diesen Hightech-Thriller.

Der Autor hat einen guten, aber durchaus sehr ausschweifenden Erzählstil. An einigen Stellen ist das auch nötig um das Wesen von Nexus zu erkennen und in seiner Bandbreite zu verstehen.

Gleich auf den ersten 100 Seiten werden sehr viele Charaktere vorgestellt, aufgebaut und detailliert beschrieben. Nicht alle davon werden in diesem Buch wichtig werden. Leider führte die Vielzahl dazu, dass ich mich kaum an Namen erinnern oder ihre Funktion im Buch durchschauen konnte.

Im Laufe der Geschichte wurde es dann aber besser.

Der Actionanteil ist sehr hoch, dazu wird es sehr wissenschaftlich, aber so, dass ich als Laie dennoch mitkommen konnte und mir vorstellen konnte, das Nexus sowohl etwas arg gefährliches aber auch bereichenderes im Leben sein könnte.

Wie jede Droge macht diese süchtig. Süchtig nach dem Gemeinschaftsgefühl, süchtig nach mehr Wissen, süchtig nach Verbundenheit. Wenn man isoliert wird und plötzlich alleine in seinem Kopf ist, fremdgesteuert wird oder alle Erinnerungen offen vor dem Gegner liegen, ist das nicht nur einsam sondern auch gefährlich und höchst beklemmend.

Kombiniert wird Nexus mit verschiedenen Apps, die auch die körperliche Leistungsfähigkeit steigern, Emotionen unterdrücken können oder man plötzlich zu einem Karate-Champion wird.


Ich will gar nicht mal so sehr auf Kaden eingehen, die Leserschaft sollte ihn auf seine Weise kennenlernen. Nur so viel, die Figur war durchaus interessant und mir gefiel, dass er mit Nexus die Welt zum besseren verändern möchte. Er beschützt seine Freunde, muss aber erkennen, dass nicht jeder ihm wohl gesonnen ist. Ich empfand seine Weiterentwicklung als interessant und konnte mit ihm mitfühlen.


Die verschiedenen Schauplätze sind zahlreich, aber detailliert ausgearbeitet. So konnte ich mich besser in die Geschichte fallen lassen.


Der Hightech-Thriller, der eine düstere Zukunft schreibt, hat mir gut gefallen. Schade fand ich, dass wir am Anfang mit so vielen Figuren konfrontiert wurden, sodass ich kaum Zeit hatte, zu unterscheiden, wer wichtig bzw an dieser Stelle unwichtig für den Fortgang der Geschichte war. Die Grundidee gefiel mir gut. Auch die wissenschaftlichen Details wurden zumeist gut in die Geschichte integriert und für den Laien gut erklärt. Allerdings ist der Thriller sehr komplex und wer leichtere Kost bevorzugt, könnte schnell überfordert werden. Durchaus spannend und mit einem guten Tempo versehen, dennoch hätte eine Straffung bestimmter Szenen vermutlich noch mehr Spannung herausholen können.


Ich habe den Thriller, eingelesen von Uve Teschner gern gehört. Der Sprecher ist ein Meister seines Fachs und bringt Spannung, eine gute Emotionalität und ein gutes Tempo in die Geschichte ein. Das ungekürzte Hörbuch hat eine Laufzeit von 15 Stunden und 10 Minuten. Herr Teschner haucht den Figuren Leben ein und macht sie nahbarer.


Das Cover ist hübsch, mir gefällt die Klarheit und die wenigen Details.


Fazit: spannender High-Tech-Thriller mit ein paar Anlaufschwierigkeiten. Knappe 4 Sterne. 

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 90 Bibliotheken

auf 15 Merkzettel

von 2 Leser*innen aktuell gelesen

von 1 Leser*innen gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks