Ramez Naam

 4.2 Sterne bei 31 Bewertungen
Autor von Nexus, Crux und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Ramez Naam

Sortieren:
Buchformat:
Ramez NaamNexus
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Nexus
Nexus
 (16)
Erschienen am 14.07.2014
Ramez NaamCrux
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Crux
Crux
 (7)
Erschienen am 10.08.2015
Ramez NaamAPEX: Science-Fiction-Thriller (Nexus 3)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
APEX: Science-Fiction-Thriller (Nexus 3)
APEX: Science-Fiction-Thriller (Nexus 3)
 (1)
Erschienen am 02.02.2018
Ramez NaamApex
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Apex
Apex
 (0)
Erschienen am 28.02.2018
Ramez NaamNexus
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Nexus
Nexus
 (3)
Erschienen am 16.03.2015
Ramez NaamCrux
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Crux
Crux
 (1)
Erschienen am 10.08.2016
Ramez NaamApex
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Apex
Apex
 (0)
Erschienen am 01.02.2019
Ramez NaamCrux
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Crux
Crux
 (1)
Erschienen am 27.08.2013

Neue Rezensionen zu Ramez Naam

Neu

Rezension zu "Nexus" von Ramez Naam

Zwischen richtig langweilig und hochspannend war alles dabei
Ein LovelyBooks-Nutzervor 6 Monaten

1. Die Handlung

Ich war sehr gespannt auf die Handlung. Diese Art der Bewusstseins- Verbindung durch eine Droge war ein interessantes Thema. Allerdings hatte ich schon direkt zu Beginn meine Probleme. Die Beschreibungen zur Wirkung von Nexus sind sehr verwirrend. Gerade zu Beginn finde ich sie nicht gut platziert, da ich nicht direkt nachvollziehen konnte, was hier gerade eigentlich passiert. Im Verlauf wird das Buch dann erst mal spannender. Allerdings setzt ab einem gewissen Punkt eine Monotonie ein, die dem Buch dann wieder nicht gut tut.

Das war dann auch bei mir der Knackpunkt. Ich brauche bei solchen Büchern viel Spannung. Die war ab einem gewissen Punkt immer da, ließ dann aber durch die Monotonie sehr schnell nach. Während ich so im Bereich von Seite 100 bis ca. 330 viel Spaß am Lesen hatte und mich das Buch gefesselt hat. So quälte ich mich dann bis Seite 430 etwa nur noch. Es war jeglicher Schwung weg und die Spannung brach ein.

Ich habe mich dann bewusst für einen Abbruch entschieden. Und kann daher zum Ende nichts sagen. Es war aber auch keinerlei Verlangen mehr da, das Ende herauszufinden.

2. Die Protagonisten

Die Hauptpersonen sind hier ganz klar Kaden und Sam.

Kaden ist Wissenschaftler und hat eine Form von Nexus mitentwickelt. Ich brauchte ziemlich lange um mit ihm warm zu werden. Er war mir zu undurchsichtig und sprunghaft. Teilweise konnte ich seine Beweggründe und auch seine Taten nicht nachvollziehen.

Sam ist eine Agentin. Sie muss mit Kaden zusammenarbeiten. Auch sie ist nicht ganz einfach von ihrer Art und durch ihr ständiges Misstrauen in allen Situationen war es schwer für mich mit ihr klarzukommen.

Der Autor hat die Charaktere gut beschrieben, allerdings kam ich mit den beiden Protagonisten absolut nicht klar.

3. Die Handlungsorte

Die Handlungsorte waren  vielfältig. Sei es die Konferenz, oder der geheime Treffpunkt der Nexus-Gruppe zu Beginn.

Details gibt es viele, man kann gut eintauchen in die verschiedenen Orte.

4. Sonstiges

Der Schreibstil war mir zu schwankend. Zwischendrin ging es richtig gut voran mit der Handlung, da hat es dann Spaß gemacht zu lesen. Dann wieder brach die Spannung ein und es wurde sehr zäh.

Die Größe der Kapitel war gut und hat mir gefallen.

Ebenfalls gut gefallen hat mir das Cover des Buches. Die dunkle Gestaltung passt sehr gut.

Schriftgröße und Schriftart waren gut gewählt. Und auch die Papierqualität geht in Ordnung.

5. Das Fazit

2/5 Punkten

Ehrlich gesagt war ich ein wenig enttäuscht von dem Buch. Nachdem schon der Einstieg mehr als holperig war, ging es dann richtig gut weiter. Allerdings ließ das Buch dann wieder nach. Ich kann es leider nicht empfehlen.

Kommentieren0
0
Teilen
vormis avatar

Rezension zu "Nexus" von Ramez Naam

Nexus
vormivor 8 Monaten

Die nahe Zukunft: Die Nano-Droge Nexus ermöglicht es den Menschen, die Grenzen der eigenen Wahrnehmung zu überschreiten und mit dem Bewusstsein anderer in Verbindung zu treten – ein gewaltiger Schritt in der Evolution des Menschen. Als jedoch eine Gruppe skrupelloser Wissenschaftler Nexus für ihre eigenen Zwecke missbraucht, zwingt die US-Regierung den jungen Nano-Techniker Kade Lane, sich in die Organisation einzuschleusen, um ihrem Treiben ein Ende zu bereiten. Lane gerät in einen Strudel aus Machtgier, Korruption und Mord ...
Inhaltsangabe auf amazon


Ich war schon länger neugierig auf cieses Buch. Und als ich es vor Kurzem bei Deezer zum streamen entdeckte, habe ich nicht mehr lnge gezögert. 
Es ist gar nicht so einfach für mich, das Hörbuch zu bewerten. Denn es handelt sich hier um einen echt sehr komplexen Saxhverhalt, bei dem es viele Erklärungen bracuhte, damit der Leser bzw Hörer überhaupt begreift, worum es sich bei Nexus genau handelt.
Das ist auch überraschend gut gelungen, denn es ist auch für absolute Laien, wie mich, gut verständlich. 


Trotzdem muss ich hier 1 Stern abziehen, denn ich fand es insgesamt zu langatmig. Witzigerweise aber nicht nur bei den Erklärungen.
Denn auch bei einigen Saxhverhalten gab es viel zu lange Beschreibungen und Erklärungen, manchmal auch schon ins philosophische gehend. Das war mir dann wirklich zu viel.


Denn besonders in einem Buch, dass eh schon lang ausfallen muss, muss man sich dann als Autor vielleicht zügeln, damit es nicht abgleitet.
Selbst viele Kampfszenen sind etwas ausufern.
Trotzdem wäre ich hier dem 2. Teil nciht abgeneigt. Zum Glück gibt es den auch bei Deezer...

Kommentieren0
59
Teilen
sursulapitschis avatar

Rezension zu "Nexus" von Ramez Naam

Schwieriges Hörvergnügen
sursulapitschivor 2 Jahren

Dieses Hörbuch ist als solches anspruchsvoll.
2040 hat man Nexus entwickelt, eine Droge, die menschliche Gehirne verbindet. Ein toller Partygag, man ist allgemein gut drauf, teilt die Freude mit allen, schwebt auf einer Woge von Freundschaft und gemeinsamen Gedanken. 

Der Wissenschaftler Kaden Lane hat mit seinem Team heimlich Nexus weiterentwickelt. Mit der neuen Formel, kann man Nexus dauerhaft nutzen und auch auf digitale Systeme zugreifen. Man könnte es zur Teamarbeit nutzen, unendliches Wissen erlangen, zum besseren Menschen werden. Und während sie noch überlegen, ob man so etwas auf die Menschheit loslassen sollte, werden sie schon vom amerikanischen Geheimdienst gefangen genommen. 

Damit beginnt eine actiongeladene Verfolgungsjagd. Unterschiedlichste Mächte wollen Kadens Wissen für sich nutzen.
Ein spannendes Thema, das grundsätzlich viel kluge Gedanken zur Entwicklung der Wissenschaft enthält. Wie weit sollte man gehen? Sind neue Erkenntnisse immer gut und wünschenswert? Man hätte viel zum Nachdenken, wenn man nicht viel zu sehr damit beschäftigt wäre, der Handlung zu folgen. 
Hier trägt ein Sprecher höchst komplexe Sachverhalte in atemberaubendem Tempo vor. Die ersten Kapitel habe ich drei Mal gehört, bis ich halbwegs das Gefühl hatte, ich weiß worum es geht. Man muss sehr konzentriert bei der Sache bleiben, sonst hat man keine Chance. Auch bei den häufig wechselnden Orts- und Perspektivwechseln, hilft einem Herr Teschner nicht.

Vermutlich ist dieses Buch hoch interessant und spannend. Durch das Hörbuch bin ich geschwommen. Immer wieder überlegt man, wer verfolgt jetzt gerade wen und warum? Ganz schlimm sind die Kampfszenen, da kommt man kaum noch mit. Irgendwann habe ich nur noch abgewartet, wer überlebt. 

„Nexus“ ist ein kluges und fesselndes Buch, allerdings sollte man es lieber lesen.


Kommentare: 2
12
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 67 Bibliotheken

auf 16 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks