Ramin Abtin

 5 Sterne bei 1 Bewertungen

Alle Bücher von Ramin Abtin

Neue Rezensionen zu Ramin Abtin

Neu
Cover des Buches The Biggest Loser: Die Life Change Challenge (ISBN: 9783833868863)sparklesandherbookss avatar

Rezension zu "The Biggest Loser: Die Life Change Challenge" von Ramin Abtin

für den Einstieg sehr gut geeignet
sparklesandherbooksvor 2 Jahren

Worum geht’s?

Passend zum Start der neuen „The Biggest Loser“-Staffel sollen jetzt auch vor dem TV die Pfunde purzeln. „Die Life Change Challenge“ soll dem Leser zu 10 Kilo Abnahme in 10 Wochen führen. Die Autoren Dr. Christine Theiss, Ramin Abtin und Mareike Spaleck sind bereits aus der Show bekannt und sollen in diesem Buch mit Tipps, Tricks und Motivation zur Abnahme motivieren.

Schreibstil / Gestaltung

Auf dem Cover sieht man die drei sympathisch wirkenden Autoren, wie man sie bereits aus der Show und auch von diversen Werbeplakaten kennt. Durch den Hintergrund – ein Pool unter Palmen – wird bei mir suggeriert, dass ich mit diesem Buch jetzt ins Camp einziehe. Die im showtypischen gelb gehaltenen Einbandinnenseiten sind aufklappbar und enthalten 10 Foodfacts, Motivationstipps sowie eine Vorstellung der drei Autoren.
Die innere Gestaltung wird sehr sauber und aufgeräumt. Eine angenehme Schriftgröße, vereinzelte Hervorhebungen und zahlreiche Infokästen lassen das Buch sehr übersichtlich und verständlich wirken. Das Auge wird nicht überfordert. Es wird durchgängig nur mit den Farben schwarz, weiß und gelb gearbeitet. Vereinzelte Doppelseite besitzen einen gelben Hintergrund, auf diesen Seiten erhält man übersichtlich Tipps und Interviews mit den Autoren. Insgesamt wirkt das Buch nicht überladen, auch Fotos werden sparsam aber passend eingesetzt.
Der Schreibstil ist schlicht und informativ. Es wird sehr auf eine verständliche Schreibweise ohne viele Fremdwörter geachtet.

Der Inhalt

Das Buch startet mit einigen allgemeinen Informationen zu „The Biggest Loser“, den Autoren und Informationen bisheriger Showteilnehmer. Im Anschluss besteht das Herzstück des Buches aus 3 Abschnitten, die als Module betitelt werden und nach einigem jeweiligen Einführungssatz folgende Inhalte abdecken:

Modul 1 – Food: Hier erwartet den Leser durch Mareike allgemeine Informationen zum Thema Ernährung. Es werden die einzelnen Nahrungsmittelgruppen vorgestellt, auf das Thema „was beeinflusst den Körper“ eingegangen und auch ein Diätencheck gemacht. Eine Einführung in das Thema „wie geht Abnehmen“ wird mit der Frage „was man tun sollte, bevor es losgeht“ kombiniert. Der Leser erhält zudem einen Vordruck für ein Ernährungsprotokoll, um seine Essgewohnheiten zu analysieren. Zudem gibt es einen Ernährungsmythen-Check. Der Abschnitt wird durch einen 2-Wochen-Ernährungsplan (mit jeweils 3 Speisen) und den zugehörigen Rezepten kombiniert. Die Rezepte sind teils bebildert, mit verständlichen Anleitungen sowie Nährwertangaben versehen. Der Ernährungsplan besteht aus einer interessanten Abwechslung verschiedener Speisen, inkludiert neben gewöhnlichen Lebensmitteln aber auch einige Trendlebensmittel wie Quinoa und Hummus. Im Großen und Ganzen sind die Rezepte sehr ansprechend, aber nur bedingt familientauglich.

Modul 2 – Fitness: In diesem Abschnitt führt Ramin den Leser in den Bereich Sport ein. Auch hier wird wieder mit einer allgemeinen Einführung begonnen und auch auf Standard-Probleme eingegangen. Insgesamt ist der Einführungsteil kürzer als bei Food-Modul, greift aber die wichtigsten Punkte auf. Im Anschluss werden umfangreich die verschiedenen Übungen bebildert dargestellt und erklärt. Die Übungen sind für mich allesamt anfängertauglich und arbeiten mit dem eigenen Körpergewicht, können aber zb auch durch Hanteln ergänzt werden. Es sind Übungen für alle wichtigen Körperpartien dabei. Nach den Übungen erhält der Leser einen 10-Wochen-Plan für Einsteiger (bestehend aus 4 Abschnitten Woche 1-3, Wochen 4 bis 6, Woche 7-9 und Woche 10), einen 6-Wochen-Plan für Fortgeschrittene (bestehend aus 2 Abschnitten Woche 1-3 und Woche 4-6) sowie einen 4-Wochen-Plan für Profis (bestehend aus 2 Abschnitten Woche 1-2 und Woche 3-4) und einem 10-Minuten-Training. Trainiert wird an 4 bis 5 Tagen die Woche (meist einen Cardiotag inkludiert). Die Dauer der Trainings ist unterschiedlich und reichte bei mir von 35 Minuten bis 60 Minuten.

Modul 3 – Motivation: Im letzten Abschnitt geht es um Zielsetzung und den Schweinehund. Es gibt allerlei Tipps für Durchhängersituationen, aber auch Hinweise für Entspannungsmöglichkeiten. Das Kapitel ist im Verhältnis relativ kurz.

Mein Fazit

The Biggest Loser war schon immer eine sehr inspirierende Show. Dieses Buch von den Trainern aus der Show sollte das Camp-Erlebnis jetzt auch nach Hause bringen. Es gibt bereits diverse entsprechende Bücher auf dem Markt, allerdings ist dieses von Leuten, die wirklich regelmäßig mit dem Thema zu tun haben und bereits jeder Menge Kandidaten zum Abnehmen verholfen haben. Meine Erwartung war daher hoch.

Für das Buch spricht auf jeden Fall die Gestaltung. Schlicht, gradlinig, nicht überladen – alles Sachen, die für einen Leser angenehm sind. Inhaltlich spricht das Buch viele wichtige Sachen an und gibt zudem durch Essensplan und Sportpläne viel Input mit. Allerdings frage ich mich, wieso das Buch auf 10 Wochen ausgelegt ist, es aber nur Essenspläne für zwei Wochen gibt und insgesamt 20 Wochen als Trainingspläne vorliegen. Mir fehlt ein wenig ein allgemeiner „Wie man seine Essenspläne aufbauen sollte“-Teil oder weitere Rezepte. Andererseits kann man hier auch zu den weiteren Büchern zur Sendung greifen.

Der Sportteil ist sehr gut, anfängergeeignet, aber garantiert auch eine Steigerung durch die weiteren Pläne. Die Anleitungen sind gut, nur eine Übung musste ich googeln, um die Ausführung einmal zu sehen. Mir gefällt, dass die Übungen ohne Equipment zuhause möglich sind. Die Anzahl der Trainingstage dürfte im Alltag aber schwer einzuhalten sein, hierfür muss man ziemlich gut planen und diszipliniert sein. Die Darstellung der Trainingspläne finde ich leider etwas unübersichtlich, ich habe mir die jeweiligen Einheiten erneut auf einem Zettel übersichtlich zusammengefasst.


Die Rezepte haben mir in der Gesamtheit ganz gut gefallen. Ich bin kein großer Fan von Superfoods und ungewöhnlichen Spezialzutaten, diese halten sich hier aber auf einem Minimum. Die Rezepte sind gut umsetzbar, benötigen nicht sehr viel Zeit, dürften aber gerade bei Kindern meist wenig Anklang finden. Mit einigen kleinen Abwandlungen wird man hier aber Abhilfe schaffen können. Positiv aufgefallen ist mir, dass die Rezepte Nährwertangaben haben, sodass man zumindest seine Kalorienzufuhr tracken kann.

Leider ist der Motivationsteil sehr kurz geraten. Ich denke, dass gerade der Schweinehund für viele ein Problem ist. Hier hätte ich mir mehr Informationen, auch durch Erfahrungswerte aus der Show, gewünscht.

Mit dem Life Challenge Programm kann man meiner Meinung nach gut in einen gesunden Ernährungsstil hereinfinden und als eine Art „Crashprogramm“ mit Fitness starten. Für eine langfristig, lebensverändernde Ausrichtung fehlt es dem Buch aber leider an Tiefe, gerade was den Ernährungsteil und die Motivation angeht. Für den Einstieg ist dieses Buch aber wirklich sehr gelungen.

[Diese Rezension basiert auf einem Rezensionsexemplar, das mir freundlicherweise vom Verlag zur Verfügung gestellt wurde. Meine Meinung wurde hierdurch nicht beeinflusst.]

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 2 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks