Ramin Peymani Die Klodeckel-Chronik

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Klodeckel-Chronik“ von Ramin Peymani

Bevormundung, Umerziehung und Gleichmacherei, stets im scheinbar unangreifbaren Gewand der Political Correctness. Immer neue Lebensbereiche werden von schier unerbittlicher Regelungswut erfasst oder fallen dem voll entflammten Tugendfuror zum Opfer. Diesem Zeitgeist stellt sich die Klodeckel-Chronik entgegen, die viel mehr ist, als die Zusammenstellung der beliebten Texte aus Peymanis wöchentlichem Blog. Mit neuen, bisher unveröffentlichten Inhalten und überarbeiteten Beiträgen, die nichts von ihrer Scharfzüngigkeit eingebüsst haben, ist dieses Buch ein überzeugendes Plädoyer für die Freiheit. "Mit seinen spitzen, amüsanten und herrlich unkorrekten Kommentaren hat sich Ramin Peymani mittlerweile eine feste Leserschaft im Internet geschaffen." (Frankfurter Neue Presse)

Fast schon zum Lachen, wenn es nicht so toternst wäre

— esposa1969
esposa1969

Stöbern in Humor

Dicke Eier

Gern mehr davon!

Jezebelle

Und ewig schläft das Pubertier

Pubertiere mann könnte lachen und weinen gleichzeitig

MoniqueH

Als die Omma den Huren noch Taubensuppe kochte

Tolles Buch, sehr lustig aber auch sehr spannend, man muss unbedingt wissen, wie es weitergeht.

Chrissie

Pommes! Porno! Popstar!

Witzig skurrile Reise in die Musikindustrie der 80er

dieschmitt

Was es heißt, eine Katze zu sein

Das Buch ist so lustig. Jeder, der schon einmal mit Katzen zu tun hat, wird sie darin wiedererkennen!

Tallianna

Ziemlich beste Mütter

Eine Geschichte, die alles hat. Humor, Gefühl, Familie, Freunde und Liebe.

AmyJBrown

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Buchverlosung zu "Die Klodeckel-Chronik" von Ramin Peymani

    Die Klodeckel-Chronik
    Peymani

    Peymani

    Liebe Lesefreunde, es gibt ein neues Buch von mir! Hier der Klappentext: "Bevormundung, Umerziehung und Gleichmacherei, stets im scheinbar unangreifbaren Gewand der Political Correctness. Immer neue Lebensbereiche werden von schier unerbittlicher Regelungswut erfasst oder fallen dem voll entflammten Tugendfuror zum Opfer. Diesem Zeitgeist stellt sich die Klodeckel-Chronik entgegen, die viel mehr ist, als die Zusammenstellung der beliebten Texte aus Peymanis wöchentlichem Blog. Mit neuen, bisher unveröffentlichten Inhalten und überarbeiteten Beiträgen, die nichts von ihrer Scharfzüngigkeit eingebüßt haben, ist dieses Buch ein überzeugendes Plädoyer für die Freiheit." Und natürlich gibt´s zum Buchstart auch wieder ein tolles Gewinnspiel: Wählen Sie Ihren persönlichen "Klodeckel des Jahres"! 52 "Klodeckel" gab es im Jahr 2013 - welcher hat Ihnen am besten gefallen? Hinterlassen Sie Ihren Vorschlag einfach bis Ende Januar als Antwort auf der Facebook-Fanseite. Unter allen Antworten, die vor dem 1. Februar 2014 eingegangen sind, verlose ich mein neues Buch "Die Klodeckel-Chronik - Eine Gesellschaft auf dem Irrweg". Viel Spaß und viel Erfolg!

    Mehr
    • 8
  • Die Klodeckel-Chronik

    Die Klodeckel-Chronik
    esposa1969

    esposa1969

    22. February 2014 um 20:20

    Hallo meine lieben Leser, gerne berichte ich euch über dieses interessante Taschenbuch, welches ich gerade ausgelesen habe: == Eine Gesellschaft auf Irrwegen - Die Klodeckel-Chronik == Autor: Ramin Peymani . == Buchbeschreibung: == Bevormundung, Umerziehung und Gleichmacherei, stets im scheinbar unangreifbaren Gewand der Political Correctness. Immer neue Lebensbereiche werden von schier unerbittlicher Regelungswut erfasst oder fallen dem voll entflammten Tugendfuror zum Opfer. Diesem Zeitgeist stellt sich die Klodeckel-Chronik entgegen, die viel mehr ist, als die Zusammenstellung der beliebten Texte aus Peymanis wöchentlichem Blog. Mit neuen, bisher unveröffentlichten Inhalten und überarbeiteten Beiträgen, die nichts von ihrer Scharfzüngigkeit eingebüsst haben, ist dieses Buch ein überzeugendes Plädoyer für die Freiheit. . == Leseeindrücke: == In dieser "Klodeckel-Chronik" bekommen wir vom Autor die Aufreger der Woche präsentiert. Im Zeitraum vom 6. Januar 2013 bis 29. Dezember 2013 hat der Autor uns immer wieder sonntags ein Jahr lang genau die Aufreget zusammen getragen, welche unsere Gemüter in eben jeweils dieser Kalenderwoche besonders erhitzt haben. Wer diese auch in diesem Jahr weiterverfolgen möchte kann das im übrigen auch immer jeweils sonntags unter www.klodeckel-des-tages.de ersehen. Ob es die wie im Kapitel "Verlags-Zensur: Die Moralpolizei marschiert ins Kinderzimmer ein" darum geht, dass man bei Pippi Langstrumpf die Farbigen oder maximal Pigmentierten nicht mehr Neger nennen darf oder das Zigeunerschnitzel nicht mehr Zigeunerschnitzel: Ein Aufreger der Woche oder eben der Klodeckel des Tages. Der Pferdefleisch-Skandal hat uns alle aufgeregt, noch mehr aber, als Hartwig Fischer, diese "Delikatesse" ja immerhin noch gut genug für die Kundschaft der "Tafel" hält. Sitzenbleiben soll es für niedersächsische Schüler nicht mehr geben, weil Schule ja nur nebensächlich ist und der Ernst des Lebens früh genug beginnt. (In Walldorfschulen im übrigen schon lange so betrieben, da es da ja noch nicht einmal Noten gibt, da tanzt man lieber seine Namen) Das Verschwinden der restlichen Mauer, der East Side Gallery, die uns immer noch ein bisschen an die gute alte DDR erinnert hat - auch meine Mutter ist Ostberlinerin und vor dem Mauerbau in den Westen gezogen - oder Südafrikas Hampelmann, der ausgerechnet bei der Trauerfeier Mandelas wild wuchtelnd die Gebärdensprache "übersetzte". Dieses Buch gibt uns ein Jahr gesammelter Grotesken wider. Alleine die Überschriften sind so passend und fast schon zum Lachen, wenn das Thema nicht immer so traurig wäre."RAF reloaded: radikal, anti, faschistisch"; "Aufatmen im Harz: Knöllchen-Horst hat ausgepetzt" oder "Wowi & Friends: Das Milliarden-Desaster von Berlin". Treffend, sarkastisch und Themen, die uns einfach alle angehen. Ich habe diese 52 doppelseitigen Klodeckel-Geschichten sehr genossen, Revue passieren lassen und: Ja, wir haben und alle aufgeregt über den Bischof von Limburg, über den "Skandalrapper oder "wie die Kirche die Welt vor Schwulen und Frauen schützt". Vielen Dank für dieses sehr unterhaltsame und zum Nachdenken anregende Buch, welches man sich immer wieder in Erinnerung rufen und zu Gemüte führen sollte. Vielen Dank für´s Lesen! by esposa1969

    Mehr