What if? Was wäre wenn?

von Randall Munroe 
4,4 Sterne bei130 Bewertungen
What if? Was wäre wenn?
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (115):
Cleo15s avatar

Interessante Berechnungen und Thesen zu Fragen, auf die ich selbst nie gekommen wäre 😀

Kritisch (3):
acityofbookss avatar

langweilig und uninteressant..

Alle 130 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "What if? Was wäre wenn?"

Die verrücktesten Fragen wissenschaftlich beantwortet von Internetphänomen Randall Munroe, dem genialen Erfinder von xkcd.com. Munroes urkomische und originelle Antworten erklären alles: Von der Wahrscheinlichkeit, in der gesamten Weltbevölkerung seinen Seelenverwandten zu treffen, bis zur Anzahl an Menschen, die den täglichen Kalorienbedarf eines ausgewachsenen Tyrannosaurus decken würden.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783328100317
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:368 Seiten
Verlag:Penguin
Erscheinungsdatum:14.11.2016
Das aktuelle Hörbuch ist am 06.04.2015 bei Der Hörverlag erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne68
  • 4 Sterne47
  • 3 Sterne12
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern2
  • Sortieren:
    Seitenhains avatar
    Seitenhainvor einem Monat
    Witzig

    Randall Munroe dürfte manchen (Nerd-)Lesern als Erschaffer des Weblogs xkcd bekannt sein.

    In seinem ersten Buch geht es um Folgendes: Ernsthafte wissenschaftliche Antworten auf absurde hypothetische Fragen. Darunter solche lebenswichtigen Schätze wie "Aus welcher Höhe muss ich ein Steak fallen lassen, damit es beim Aufprall gar ist?" oder "Könnte man die Erkältung ausrotten, wenn man alle Menschen weit genug auseinander auf dem Planeten verteilt?". Besonders beliebt in der heutigen Sci-Fi-Kultur ist auch die Theorie, dass man die gesamte Menschheit in eine Rakete packt und durchs Universum schippern lässt, bis sie einen bewohnbaren Planeten finden. Ist das irgendwie realistisch? Wer's wissen will, muss reinlesen! ;)



    Völlig absurde Fragen und völlig ernsthafte Antworten. Naja, fast immer ;) Wenn es mal zu ernst wird, muntern seine Strichmännchen-Illustrationen das Ganze wieder auf. Behaupte nochmal einer, Künstler müssten detaillierte Gesichter malen können!

    Wem das mathematische und physische Fachchinesisch auf englisch zuviel ist, hat Glück: ich habe auf der Buchmesse entdeckt, dass Random House das Buch jetzt auf deutsch herausgebracht hat. Keine Ausreden mehr!



    "[citation needed]"

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Ravens avatar
    Ravenvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Verrückte wissenschaftliche Fragen u Antworten. Das Buch ist für Physiker u Mathematiker ein wahrer Genuß, aber auch für den Leihen spannend
    Verrückte wissenschaftliche Fragen

    Das Buch "What if? Was wäre wenn?" von Randall Munroe hat einen Umfang von 368 Seiten und ist beim Penguinverlag erschienen.

    Das Buch gibt es in einer Softcover- und Ebookausgabe, sowie in einer limitierten Sonderausgabe als Hardcover mit Bonusseiten.
    Die Softcoverausgabe ist leider sehr anfällig für Leserillen und in einer nicht sehr guten Qualität. Ich würde das Hardcover empfehlen.

    Inhalt: Verrückte Fragen und Antworten.

    Der Autor und Erfinder von xkcd.com behandelt in diesem Buch verrückte wissenschaftliche Fragen und gibt Antworten auf diese mittels Mathematik und Physik. Zur Verdeutlichung gibt's anschauliche, witzige Strichmännchen. Das Buch ist für Physiker u Mathematiker ein wahrer Genuss, aber auch für den Laien eine spannende, interessante und lustige Beschäftigung. Auch wenn man nicht allen Berechnungen ohne Kenntnisse aus diesem Bereich folgen kann, so erklärt Randall trotzdem einfach und nachvollziehbar. Eine kleine Fundgrube an Wissen, wo jeder Leser sicherlich das ein oder andere auf lustigem Weg lernen kann. Für mich eine eindeutige Leseempfehlung!

    Fazit: Verrückte wissenschaftliche Fragen und Antworten. Für Mathematiker und Physiker eine besondere Fundgrube, aber auch für Laien ein spannendes, lehrreiches und interessantes Werk. Unbedingt lesen!




    Kommentieren0
    21
    Teilen
    Aurelios avatar
    Aureliovor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Was wäre, wenn Randall Munroe dieses Buch nicht geschrieben hätte?
    Ein kurzweiliges Lesevergnügen

    Wenn man eine zufällige Nummer wählt und „Gesundheit“ sagt, wie hoch ist dann die Wahrscheinlichkeit, dass der Angerufene tatsächlich gerade geniest hat? Wenn ein Asteroid ganz klein, aber enorm massereich wäre, könnte man dann wie der kleine Prinz darauf leben? Aus welcher Höhe müsste man ein Steak abwerfen, damit es gar ist, wenn es unten ankommt?

     

    Randall Munroe findet Antworten zu ausgefallenen Fragen von den Besuchern seiner Website what-if.xkcd.com. Mit interdisziplinärer Denkweise setzt sich der Autor und Physiker wissenschaftlich methodisch und humorvoll zugleich mit den Problemstellungen auseinander und skizziert hypothetische Lösungsszenarien, die in ihrer Originalität den Fragen in nichts nachstehen. Die in Buchform veröffentlichten Artikel behandeln vor allem Themen aus diversen wissenschaftlichen Disziplinen. Einfache Strichfigurencomics fügen sich in den Kontext ein und tragen zur Veranschaulichung und Auflockerung der Abhandlungen bei.

     

    In den unterhaltsamen Ausführungen berichtet der Autor nebenher über amüsante Erkenntnisse aus Forschungsbereichen abseits der Schlagzeilen. Wer schlicht aus Neugier wissen möchte, über welches Netzwerk selbst ein Internetriese wie Google erstaunlich große Datenmengen transportiert oder ob es gefahrlos möglich ist, in einem Abklingbecken für nukleare Brennstäbe schwimmen zu gehen, oder warum man besser darauf verzichten sollte, die eigene DNA loszuwerden, um an Gewicht zu verlieren, findet entsprechende Hinweise in diesem Buch.


    Was wäre, wenn Randall Munroe dieses Buch nicht publiziert hätte? Dann wünschte ich mir, er würde es noch tun. Bevor die gesamte Regenmenge in einem einzigen, gigantischen Tropfen vom Himmel fällt.

    Kommentieren0
    124
    Teilen
    Ritjas avatar
    Ritjavor einem Jahr
    Familienbuch

    Das erste, was ich beim Lesen des Buches dachte, war "...das ist ein Hoëcker-Buch". Wer stellt denn solche Fragen und wer ist der Mann, der diese Fragen auch noch beantworten kann? Ich war schon fasziniert von den Fragen. Wer kommt auf solche Ideen? Vielleicht beschäftige ich mich zu wenig mit den Naturwissenschaften, um auf diese Fragen kommen zu können. Zugegeben manche Fragen fand ich einfach nur abstrus (auch die folgende Antwort), aber andere waren wiederum recht interessant und verständlich. Die kleinen Comiczeichnungen haben das Geschriebene aufgelockert. Die schrägsten und vielleicht auch gefährlichsten Fragen wurden nur kommentiert (das war dann die Gehirnpause für den Leser).  
    Wenn man sich dieses Buch zur Hand nimmt, muss man sich Zeit nehmen, denn Randall Munroe nimmt die Fragen ernst und beantwortet diese sehr detailliert und fachlich ausschweifend. Es ist kein Buch, welches man in einem Rutsch durchliest, aber es ist ein Buch, welches man immer wieder zur Hand nimmt und darin liest. Der Humor kommt bei den ganzen komplexen Antworten nicht zu kurz und so muss man zwischendurch immer wieder schmunzeln. Für ganz Eifrige sei gesagt, dass die Experimente nicht zum Nachmachen geeignet sind. 
    Zum Schluss muss ich sagen, hat sich dieses Buch zum Familienbuch entwickelt, denn selbst die etwas lesefaulen Herren haben es zur Hand genommen und gelesen und sich gut dabei amüsiert.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    StMoonlights avatar
    StMoonlightvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Kurzweilig
    Fragen über Fragen

    Der Autor hat einen lockeren und gut lesbaren Schreibstil. Leider ist dieses auch gleichzeitig ein kleiner Nachteil, denn obwohl die Antworten hier sogar an Hand wissenschaftlicher Berechnungen und Vergleiche geschehen, wirkt es so stets, als  wären diese nicht wirklich ernst gemeint. Auch gibt es immer wieder kleine Zeichnungen des Autors, zumeist Strichmännchen, die ganz nett anzusehen sind.

    Die Fragen sind teilweise interessant, teils aber auch total langweilig. Schade ist es auch, dass einige Fragen nicht beantwortet werden. Zwar handelt es sich hierbei um Fragen aus der Kategorie „Fragen aus dem Postausgang“, aber die eine oder andere hätte vielleicht auch von mir kommen können. Auch die Länge mit der Munroe die Antworten gibt ist unterschiedlich. Bei einigen zieht es sich extrem in die Länge, so dass es schnell langweilig wird.  Andere werden nur kurz und knapp beantwortet. Hier fehlt leider die richtige Mischung.

    Viele Antworten auch Fragen kannte ich bereits, da sie immer wieder in sämtlichen Bücher und Shows durchgekaut wurden. Eine nette Zwischendurchlektüre.

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    acityofbookss avatar
    acityofbooksvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: langweilig und uninteressant..
    langweilig und uninteressant..

    What if? Was wäre wenn?

    Wirklich wissenschaftliche Antworten auf absurde hypothetische Fragen

    Die verrücktesten Fragen wissenschaftlich beantwortet von Internetphänomen Randall Munroe, dem genialen Erfinder von xkcd.com. Munroes urkomische und originelle Antworten erklären alles: Von der Wahrscheinlichkeit, in der gesamten Weltbevölkerung seinen Seelenverwandten zu treffen, bis zur Anzahl an Menschen, die den täglichen Kalorienbedarf eines ausgewachsenen Tyrannosaurus decken würden.

    Meinung
    Das Cover ist schlicht gestaltet und sieht ganz lustig aus.

    Der Schreibstil im Buch war sehr locker und leicht zu verstehen, aber ab und zu wurde der Schreibstil des Autors Ernst. Natürlich gab es ein paar Formeln, die etwas schwieriger zu verstehen waren, aber es wurde im Text alles ausführlich erklärt.

    Es gabt im Buch wirklich viele merkwürdige Fragen, auf die man nicht unbedingt im Alltag drauf kommt.

    Dazu waren im Buch noch lustige kleine Comics, die den einen oder anderen Lacher verdient haben.

    Allerdings muss ich sagen, dass ich mit diesem Buch nicht viel anfangen konnte. Ich fand das Buch die meiste Zeit einfach strikt langweilig.. Es war dazu die meiste Zeit auch sehr langatmig geschrieben. Mir kam es eher so vor, dass die Antworten absurder waren, als die Fragen selbst.

    Zwar war das Buch ab und an unterhaltsam, aber dennoch nicht oft genug. Nun mit der Zeit wird das Buch langweilig und uninteressant, weshalb ich auch so lange gebraucht habe, um es durchzulesen.

    Fazit
    Anfangs ganz gut, aber nach einer Weile wird es langweilig und uninteressant.

    Bewertung
    2 von 5 Sternen

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    W
    wsnheliosvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Wirklich wissenschaftliche Antworten auf absurde hypothetische Fragen. Die Idee klingt super, aber funktioniert es auch? Ja!
    Tolles Buch!

    Der Autor war Roboteringenieur bei der NASA und betrieb anschließend einen Blog, auf welchem jeder Fragen stellen konnte, auf die er gerne eine wissenschaftliche Antwort hätte. Die besten Fragen und Antworten wurden dann in diesem Buch veröffentlicht. Gleich die erste Frage lautet: „Was wäre, wenn sich die Erde und alles auf ihre plötzlich nicht mehr drehen würde, die Atmosphäre aber ihre Geschwindigkeit beibehielte?“ Wow, was für eine Frage. Die Antwort darauf ist wissenschaftlich, leicht zu lesen und witzig gehalten, mit ein paar Comics unterlegt.
    Die Qualität des Buches hängt von der Qualität der Fragen ab. Der Autor macht eine gute Arbeit, den Fokus der Fragen regelmäßig zu erweitern und weitere Optionen, Alternativen zu erklären, wodurch das Ganze noch interessanter und witziger wird. Doch manchmal ist die Frage an sich schon so uninteressant, dass auch die Antwort hier nichts retten kann, etwa die Frage „Was wäre, wenn jeder tatsächlich nur einen einzigen Seelenverwandten hätte – eine zufällig ausgewählte Person irgendwo auf der Welt?“ Andererseits aber betreffen die Fragen so viele verschiedene Bereiche, dass jeder Leser zwangsläufig auf einige Kapitel stoßen wird, die ihn absolut nicht interessieren, die für ihn langweilig sind. Öfter aber wird er auf Fragen stoßen, die er sich nie überlegt hätte und sich denken „Hm, ja, was wäre dann eigentlich?“ und die anschließende Antwort verschlingen.
    Weil der Autor es eben schafft, sämtliche Antworten locker, witzig und wissenschaftlich zu halten, ist es so toll. Eine perfekte Nachttischlektüre: Jeden Abend vorm Schlafengehen eine Antwort.
    Fazit: Sehr zu empfehlen.

    >>Hier<< geht es zum Originaltext und weiteren Rezensionen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    raven1711s avatar
    raven1711vor 2 Jahren
    Interessant

    Klappentext:
    Randall Munroes Kult-Buch "What If - was wäre wenn?" gibt es jetzt als erweiterte Fan-Edition: Mit neuen tollen Kapiteln und in galaktisch schöner Ausstattung. Im großen Format, mit vom Autor gestalteten Einband und einer Weltkarte der trockengelegten Ozeane innen im Buchumschlag.
    Randall Munroe, der geniale Autor und Erfinder von xkcd.com, beantwortet die verrücktesten Fragen mit Wissenschaft und fantastischer Kreativität: Von der Wahrscheinlichkeit, in der gesamten Weltbevölkerung seinen Seelenverwandten zu treffen, bis zur Anzahl an Menschen, die den täglichen Kalorienbedarf eines ausgewachsenen Tyrannosaurus decken würden.

    Meinung:
    Hast du dich nicht schon mal gefragt, was passieren würde, wenn alle Menschen auf der Welt gleichzeitig in die Höhe springen und gemeinsam landen werden? Oder was geschehen würde, wenn die Erde sich plötzlich nicht mehr drehen würde? Diesen und noch unzähligen weiteren Fragen geht der Physiker Randall Munroe nach und kommt mit seinen Überlegungen und Berechnungen zu wirklich ungewöhnlichen und interessanten Antworten. Und mit viel Augenzwinkern und Humor begleitet der Autor seine Antworten, denn Randall Munroe liebt es, die von ihm entworfenen Szenarien bis zum Äußersten zu treiben.
    Untermalt sind seine Überlegungen mit vielen witzigen Cartoons, um seine theoretischen Schilderungen plausibel zu veranschaulichen. Zwar hält Munroe hier viel Fachwissen bereit und packt dementsprechend viele physikalische/mathematische Begriffe in seine Texte, doch er schafft es, seine Thesen so zu erläutern, dass man diese auch als Laie nachvollziehen und verstehen kann. Dabei nimmt sich der Autor nicht zu ernst und schlägt einen lockeren Plauderton an, was dieses Buch zu einem echten Leseerlebnis werden lässt. Man fühlt sich als Leser verstanden und ehrlich gesagt hätte ich Munroe gerne als Lehrer gehabt, denn es fiel mir nicht schwer, seinen Überlegungen und Erklärungen zu folgen.
    Egal ob man das Buch konsequent von vorne nach hinten, oder beliebig und querbeet liest, immer wieder findet man verblüffende Informationen und ich war immer wieder überrascht über die Fragen und welche Gedanken sich manche Menschen machen. Oft haben die Antworten auch zu herzhaften Lachern gesorgt, besonders laut vorgelesen.
    Am Ende des Buchs findet sich noch ein Quellenverzeichnis, in dem man etliche Links findet, um die von Munroe erstellten Antworten zu überprüfen. Die liebevolle Aufmachung des Buchs ist ein weiteres Highlight, denn nicht nur inhaltlich, sondern auch optisch macht dieses Buch etwas her.

    Fazit:
    What if? Was wäre wenn? ist ein beeindruckendes Buch, nicht nur zum Selberlesen und Schmökern, sondern auch wundervoll zum Verschenken. Spannende Fragen, verblüffende Antworten und ein sehr sympathischer, witziger Schreibstil sorgen für großartige Lesestunden.
    Von mir gibt es 5 von 5 Punkten.
    Vielen Dank an den Knaus Verlag für das Rezensionsexemplar.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Laecheln86s avatar
    Laecheln86vor 2 Jahren
    Science-Sachbuch mit viel Humor und mehr Power

    What if? - Was wäre wenn“ von Randall Munroe ist ein mittlerweile kultiges Sachbuch, in dem teils sehr schräge Fragen wissenschaftlich beantwortet werden. Alle Fragen entstammen der Community seiner Website xkcd, und er beantwortet sie gewissenhaft und ausführlich mit vielen Skizzen und humorvollen Zeichnungen. Ich habe mir die limitierte Fan-Edition im Hardcover mal genau angesehen.

    Ein Wort zuvor: Über xkcd

    Randall Munroe war Roboter-Ingenieur bei der NASA, als er entdeckte, dass er viel lieber Strichmännchen zeichnete. Kurzerhand rief er seine Website xkcd ins Leben, auf der nun regelmäßig Strichmännchen-Comics zu wissenschaftlichen Themen erschienen. Seine Idee schlug ein, und so konnte er bald davon leben. Seine Website ist nach wie vor aktiv. Und What if schaffte es sowohl auf die New York Times- als auch Spiegel-Bestsellerliste, wo es seinen Platz seit Monaten verteidigt. 

    Was passiert? 

    Aus welcher Höhe müsste man ein Steak abwerfen, damit es gar ist, wenn es am Boden ankommt? (S.131) Und wie fühlt sich Schwimmen auf dem Mond an? Diesen und weiteren Fragen stellt sich Randall Munroe in aller Ausführlichkeit und versieht seine Ideen zur Unterhaltungsoptimierung mit mehr Power. Das Resultat sind meist spektakuläre Explosionen, wirklich überraschende Ergebnisse, Grübeln oder Staunen. Einen tollen Kontrast dazu bieten die seltsamen (und beunruhigenden) Fragen aus dem „What if“-Posteingang als Extra-Rubrik. Wer tiefer in die Materie eintauchen möchte, der in den Fußnoten und Quellen weiterführende Literatur. Kurz gesagt: Ob ihr lachen oder lernen wollt, ihr könnt jederzeit beides. 

    „Was geschieht mit der Erde, wenn die Sonne plötzlich erlischt?“ ist eine der beliebtesten Fragen der Community. 

    Worum geht´s? 

    Vor allem: Mit viel Spaß etwas zu lernen. Denn What if vereint spannende Wissenschaft mit cooler und nerdiger Unterhaltung. Aufspringend auf den Trend „unnützes Wissen“ lässt er seine Strichmännchen teils fantasievoll, teils deftig-böse manch Abenteuer durchleben - oder auch nicht. Dabei beschränkt sich Randall Munroe nicht auf ein einziges Themengebiet. Die Fragen reichen von Alltagsphysik über Chemie, Biologie und Geschichte bis hin zu teils sehr speziellen Filmfragen. Für alle Gedankenexperimente gilt natürlich: Nicht nachmachen! Und so liest sich What if wirklich rasant, dank einer Mischung aus Mythbusters (Explosions!) und Science Busters (Wahnsinn und Genie). 

    Wie war´s?

    Clever, witzig und jederzeit einleuchtend. Kurz: Ein faszinierendes Erlebnis. Dabei zeigt What if uns, was in unseren kleinsten Zellen vor sich geht, und wie man möglichst geschickt in die Weiten des Weltraums eintauchen kann. Als SciFi-Leser habe ich immer schon von den Sternen geträumt. Nach What if habe ich das Gefühl, einiges tatsächlich besser zu verstehen. Ein kurzweiliges Sachbuch, was mir sehr viel Spaß gemacht hat. 

    Zur limitierten Fan-Edition

    Mehr Power gibt´s auch hier. Die limitierte Fan-Edition enthält fünf zusätzliche Fragen und kommt damit auf 383 Seiten. Das Hardcover ist wirklich schick und sieht sehr hochwertig aus. Im Schutzumschlag ist eine veränderte Weltkarte abgedruckt, die die Antwort auf eine der Fragen im Buch ist. Coverprägung und Lesezeichenband sind in gold gehalten. Ein Geschenktipp für Nerds und jeden, der sich für Wissenschaft interessiert.

    Vielen Dank an den Knaus-Verlag für dieses wundervolle Rezi-Exemplar.

    [Ausführliche Rezi und Bilder der Edition auf meinem Blog krearchiv.de]



    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Birkentochters avatar
    Birkentochtervor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Wer kommt auf solche Fragen? Und wie viel Zeit kann man damit verbringen, sie zu beantworten? Sehr schräges und witziges Wissenschaftsbuch!
    Schräge Antworten auf schräge Fragen

    Was würde passieren, wenn alle Menschen gleichzeitig in die Luft hüpfen würden? Oder wenn ein Glas Wasser plötzlich zur Hälfte aus einem Vakuum bestehen würde? Wann wird es bei Facebook mehr Accounts von Toten als von Lebenden geben? Wie lange bräuchte man, um Wikipedia auszudrucken?


    Diese und viele weitere sehr schräge Fragen werden in "What if?" wissenschaftlich beantwortet, oft bin ins letzte absurde Detail. Dazu gibt es witzige Illustrationen, die einerseits das Verständnis erleichtern und andererseits weitere schräge Aspekte hinzufügen.


    Ein wirklich witziges und ungewöhnliches Wissenschaftsbuch, bei dem man aus dem Kopfschütteln nicht mehr herauskommt. An einigen Stellen ist es mir allerdings ein wenig zu langatmig, sodass ich ein Sternchen abgezogen habe. Insgesamt aber sehr lesenswert!

    Kommentieren0
    3
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks