Neuer Beitrag

katja78

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Weiter geht es mit einem christlichen Thriller!


Randy Singer möchte uns wieder begeistern, diesmal mit diesem interessant wirkendem Buch, das mich sofort neugierig gemacht hat.

"Der Code des Richters"


Die Beschreibung machte mich ziehmlich neugierig und deswegen würde ich es euch gerne in einer Leserunde anbieten.  Es soll diesen Monat erscheinen, ihr wärt also quasi "Erstleser"!



Ein Millionär erkennt, dass er unvorbereitet ins Jenseits gehen wird. Doch dann kommt ihm eine brillante Idee: Eine TV-Realityshow soll darüber entscheiden, welche Religion die rettende Wahrheit besitzt. Vertreter der Weltreligionen verteidigen auf einer entlegenen Insel ihren Glauben vor „Gericht“. Einer von ihnen: Oliver Finney, ein resoluter alter Richter, tiefgläubiger Christ. Doch nach und nach dämmert es Finney, dass es auf der Insel um mehr als Unterhaltung geht: Sein Leben steht auf dem Spiel. Ohne zu wissen, wem er trauen kann, schmuggelt er codierte Nachrichten an seine Assistentin Nikki. Doch alleine kann sie den Wettlauf gegen die Zeit nicht gewinnen, bevor Blut fließt.

Zum Autor


Randy Singer wird von der Fachpresse hoch gelobt. Seine Justiz-Thriller sind "mindestens genauso unterhaltsam wie John Grisham" (Publishers Weekly). Für "Die Witwe" erhielt er sogar den begehrten Christy Award. Dabei kommt Singer aus der Praxis: Im wirklichen Leben arbeitete er als Anwalt. Und die Botschaft von Gottes Liebe "verteidigt" er sonntags auf der Kanzel der "Trinity Church" in Virgina Beach (USA).

Ich suche nun 10 Leser, die das Buch gerne gemeinsam in der Leserunde lesen möchten und anschließend das Buch rezensieren.
Bewerbt euch bis zum 12.6.2013 mit der Antwort auf folgende Frage:

Welches Buch aus dem Herbstprogramm vom SCM Hännsler macht euch neugierig auf mehr?

Ich bin gespannt!
Eure Katja

Autor: Randy Singer
Buch: Der Code des Richters

Sonnenblume1988

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich möchte mich sehr gerne bewerben. Ein Buch von Randy Singer zu lesen steht schon lange auf meiner Wunschliste, da er in der christlichen Literatur sehr bekannt ist und ich bislang nur gutes von seinen Büchern gehört habe.
Mich würde das Buch "Ich weiß, das Gottes Plan perfekt ist" interessieren, obwohl es auch sehr traurig klingt und ich es nicht in jeder Lebensphase lesen würde.
Interessant klingt auch "Die Tochter des Hauslehrer, da spricht mich das Cover sehr an. Und auf das Buch von Iris Muhl bin ich ebenfalls gespannt. Ich kenne von ihr noch kein Buch und lerne gerne neue Autoren kennen.
interessant klingt auch der Titel "Mit psychischen kranken Menschen in Beziehung sein" und die Bücher "Verliebt, verlobt, verheiratet, verschieden" und "Amisch für Anfänger" (da ich die Beverly Lewis Bücher über die Amisch sehr gerne lese).
Interessant ist also vieles, ich hoffe, es ist in Ordnung, wenn ich mich nicht auf ein Buch festlege. Dazu lese ich zu gerne.

FreakTabea

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Das ist tatsächlich das erste Mal, dass ich vom SCM Hännsler Verlag höre.
Ich habe das Herbstprogramm durchgeblättert und ich muss schon sagen - Ihr habt eine zukünftige neue Kundin gewonnen ! Es gibt wirklich viele sehr interessante Bücher, doch ich denke, als erstes würde ich mir 'Drei Sommer wie ein Winter' kaufen. Ich finde historische Romane wirklich interessant und dann das mit dem Krieg.. Einfach nur ein Buch, das zum Nachdenken anregt- Wenn man bedenkt, dass vor kurzer Zeit Väter ihre Familie verließen um in den Krieg zu ziehen und meistens nicht wiederkamen..
Ich würde wirklich sehr gerne bei dieser Leserunde mitmachen, da auch dieses Thema mich anspricht- sich für seinen Glauben einzusetzen.
Ich würde wirklich gerne mal ein Buch aus dem SCM Hännsler Verlag lesen. :)

Beiträge danach
154 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Mine_B

vor 4 Jahren

Teil 5
Beitrag einblenden

ich habe heute das Buch fertig gelesen und bin noch hin und weg und weiß, ehrlich gesagt, noch nicht so richtig, was ich von dem Buch genau halten soll.
Das Ende fand ich sehr gut, man hat die ganze Zeit mitgefiebert und dann kam es doch ganz anders, als man vermutete hat - so muss es sein.
Die ganzen Codierungen haben mir recht gut gefallen und am Ende konnte man mit der ein oder anderen Person gut umgehen, wobei mir manche doch noch etwas blass erschienen sind.
Ich werde das Buch jetzt erstmal sacken lassen und dann in kürze die REzi schreiben.

MelE

vor 4 Jahren

Fazit/Rezension

Geniales Buch. Danke, das ich es mitlesen durfte.


http://melbuecherwurm.blogspot.de/2013/07/der-code-des-richters.html

http://www.lovelybooks.de/autor/Randy-Singer/Der-Code-des-Richters-1046930553-w/rezension/1046988520/

http://www.amazon.de/review/R2DOC8NCLPE9H6/ref=cm_cr_rdp_perm?ie=UTF8&ASIN=3775154728&linkCode=&nodeID=&tag=


http://www.buecher.de/shop/buecher/der-code-des-richters/singer-randy/products_products/rating_done/prod_id/37766243/#rating_done

Winterzauber

vor 4 Jahren

Fazit/Rezension
Beitrag einblenden

Sorry, dass ich etwas länger für die Rezi gebraucht habe, auf Amazon und buecher.de habe ich die Rezi ebenfalls verewigt.

Richter Finney hat nur noch eine begrentzte Zeit zu leben und entscheidet sich daher an einer Realiyshow teilzunehmen, in der Teilnehmer verschiedener Glaubensrichtungen auf einer geheimen einsamen Insel ihren Glauben vertreten werden und auch schwere Prüfungen bestehen müssen. Sie müssen gegenüber den anderen Kandidaten ihren Glauben als den einzig wahren darstellen und es ist sogar ein Richter anwesend, der die Teilnehmer alle ins Kreuzverhör nimmt. Voraussetzung für die Teilnahme an der Show ist es eine tödliche Krankheit zu haben und der Beruf muss etwas mit Justiz zu tun haben. Natürlich ist kein Außenkontakt erlaubt, also werden Handys abgenommen und es gibt kein Internet. Außerdem kursiert das Gerücht, dass die Finalisten bzw. der Finalist seinen Sieg nicht überlebt. Ein gestreutes Gerücht um die Einschaltquoten zu erhöhen oder spielt da jemand ein perfides Spiel ?

Zumindest sind die Verantwortlichen der Sendung wegen der Einschaltquoten bereit sehr weit zu gehen.

Eine intelligente und spannende Geschichte, spannend und lehrreich bis zum Schluß. Ich kann das Buch nur jedem ans Herz legen und nicht nur Liebharber von Gerichtskrimis werden ihre Freude daran haben. Ich habe von dem Verlag schon "Tödliche Erbschaft" gelesen und das wird nicht mein letztes Buch sein.

Bücherwurm

vor 4 Jahren

Teil 4
Beitrag einblenden

So, mit dem Buch bin ich auch fertig, aber zu diesem Teil habe ich folgendes notiert:
Weiter sehr spannend, mit den Codes. Hatte ja kürzlich ein anderes Buch über Verschlüsselungstechniken gelesen, man glaubt nicht, wie schnell so was langweilig werden kann, wenn es immer das Gleiche ist!
Mal abgesehen davon, dass Nikki einem echt auf die Nerven fallen kann mit ihrer Oberflächlichkeit (und alleine schon wegen fehlender Berufserfahrung und des Alters ist sie sicher nicht sooo pfiffig, wie ein "alter Hase", für mich war der Ablauf der Geschichte immer mal wieder Anlass innezuhalten und zu grübeln!
Hm. Es hat tolle, sehr unerwartete Wendungen, keine Frage, das ist toll gemacht, aber manchmal eben auch -für meine Begriffe- unglaubwürdig (passende Metapher ;-))) )
Es fehlt mir an Glauben um hinzunehmen, dass sich ein erwachsener Mensch, mit gesundem Verstand, sich freiwillig einer solchen Foltertortur unterzieht!
Also für mich hat das nüscht, aber auch gar nüscht mit der "Glaubfähigkeit" oder Richtigkeit der Religionszugehörigkeit zu tun!
Und seit wann arbeitet das FBI auf Verdacht???? *wunder*
Gut, vielleicht tun sie das ja wirklich bei einer solch wichtigen Persönlichkeit und der umstrittenen Sendung.... hmmmm, aber es fällt mich schwer. Ich habe definitiv ab und zu Probleme, dem Autor die Geschichte abzukaufen!
Aber ansonsten ist es spannend! ;-))

Bücherwurm

vor 4 Jahren

Teil 5
Beitrag einblenden

So, in diesem Teil legt das Buch ja wieder ordentlich an Spannung zu und v.a. wird es richtig dramatisch! Damit hätte ich so nicht gerechnet!
Ich war auch völlig auf dem Holzweg, wer der Sterbende Initiator und der Profikiller war/ist. Ups, aber da lag ich ja sowas von daneben!!!!
Im Grunde ist alles logisch, sehr verzwackt, ich muss tatsächlich mir das alles nochmal durch den Kopf gehen lassen... bin momentan etwas überfragt, wie viele Sterne das Buch erhält.
Ich meine, die Religionen standen ja nicht so im Mittelpunkt, wie ich es gerne gehabt hätte... aber das war ja auch nicht der Sinn des Ganzen (wäre nur mal schön gewesen.) Es geht ja mehr um den Thriller an sich.
Für Finney sicher eine Erlösung, denn so ein Sterben mit Lungenkrebs ist sicher nicht der angenehmste Tod. So war es kürzer, und der Leser sieht darin tatsächlich ein Happy End.
Und was lernen wir? IMMER eine Zweitmeinung einholen bei üblen Diagnosen! Hammer, so etwas!
Für Wellington tut es mir auch sehr leid... aber er scheint mit dem Tod besser klarzukommen als Nikki und ich.
So, gebt mir noch 1 od 2 Tage für die Rezi, ich muss nachdenken.... dieses Wochenende ist eh Rezensionswochenende, ich hab jetzt so viel Bücher gelesen. Aber einfach wird es hier nicht.
Vielen Dank, dass ich dieses sehr interessante Buch lesen durfte!
Ich werde die Augen offen halten nach weiteren Büchern des Autors!

Mine_B

vor 4 Jahren

Fazit/Rezension

so hier nun auch endlich meine Rezi:
https://www.lovelybooks.de/autor/Randy-Singer/Der-Code-des-Richters-1046930553-w/rezension/1049215177/

vielen Dank, dass ich mitlesen durfte, es hat mir sehr viel Spaß gemacht

Bücherwurm

vor 4 Jahren

Fazit/Rezension
Beitrag einblenden

So, ich habe lange lange nachgedacht, in mich gefühlt und mit mir diskutiert, hier das Ergebnis:
http://www.lovelybooks.de/autor/Randy-Singer/Der-Code-des-Richters-1046930553-w/rezension/1051189549/

Ich möchte mich bedanken, dass ich das Buch lesen durfte! Es war für mcih etwas ganz außergewöhnliches, eine Neuerfahrung sondergleichen, es ist für mich ein ganz besonderes Buch, ich hoffe, ich habe gut erläutert, warum ich dennoch keine 5 Sterne erteile.
Nach den Wochen, die seit dem Lesen vergangen sind, kann ich mich weder an die Codierungen noch an die Argumente der religionsvertreter erinnern, geblieben sind die unerwarteten Wendungen, die nervige Assistentin und dass ich nicht fassen kann, wei sich ein erwachsener Richter mit Absicht foltern lässt, um damit die Wahrheit des christlichen Glaubens belegen zu wollen.
Puh.
Und ich möchte nochmal betonen, das Wissenschaftler nciht per se Atheisten sind, sondern dass insbesondere Chemiker und Physiker oft extrem christlich sind, die Professoren die bibel oft sehr gut kennen, und auch Ärzte mit Gottes Glauben udn hilfe behandeln und versuchen zu helfen!
Zumindest habe ich meine Arbeit immer als solche aufgefasst, bis meine Tätigkeit eben durch Gewalt beendet wurde.
Also, das war mir zu krass udn einseitig dargestellt.
Danke für dieses sehr bewegende Buch!

Neuer Beitrag