Randy Singer Der Doktor

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(6)
(4)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Doktor“ von Randy Singer

Der kleine Joshua Hammond hat hohes Fieber. Als seine Eltern ihn erst nach mehreren Tagen in die Notaufnahme bringen, kann Dr. Sean Armistead ihn nicht mehr retten. Plötzlich sehen sich die Hammonds einer Anklage wegen fahrlässiger Tötung gegenüber. Der Vorwurf der Staatsanwaltschaft: Die Verblendung durch eine Kirche, die lehrt, Gott heile durch Gebet nicht durch Ärzte. Rechtsanwalt Charles Arnold glaubt jedoch an die Unschuld der Eltern. Allerdings hängt der Ausgang des Falls von den Aussagen zwielichtiger Zeugen ab. Erst nach und nach decken Charles und seine Assistentin Nikki Moreno eine grausame Intrige auf, die kaltblütig mit dem Leben von Menschen spielt.

Weniger spannend als erwartet. Macht trotzdem Spaß zu lesen.

— Minni

Dieser Singer ist wirklich gut - Spannung, Tiefgang, überraschende Wendungen und kaum Längen. Wenn sie doch nur alle so wären ...

— cho-ice

Für Freunde von John Grisham empfehlenswert. Ein solider Justiz-Thriller mit christlichem Background

— AndreasMuench

Ein Thriller, wie man ich ihn vom Autor kenne: spannend, überraschende Wenudngen, aktuell, christlich untersetzt!

— mabuerele

Wunderbares Ende, welches schöner und fließender nicht hätte sein können. Absolute Spitzenleistung!

— MelE

Stöbern in Krimi & Thriller

Ragdoll - Dein letzter Tag

Ein gelungenes Erstlingswerk von Daniel Cole, das mit Lesen gute Nerven voraussetzt.

lucyca

Grillwetter

Das ist leider nicht meine Art von Humor und von Spannung auch keine Spur ... schade!

MissStrawberry

Obsidian - Kammer des Bösen

Die Erzählweise ist fesselnd, denn es gibt viele Details in den Handlungen, ebenso wie genügend Action.

baronessa

Der Tod in den stillen Winkeln des Lebens

Krimi mit ungewöhnlichem Setting: Düster und sehr politisch

LinusGeschke

Geständnisse

Ein starkes, böses Buch … das unbedingt gelesen werden sollte.

BinavanBook

Flugangst 7A

Wer was spannendes sucht, ist bei diesem Buch richtig, aber ich bin ein bisschen von Fitzek enttäuscht.

Andinge

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension | Der Doktor von Randy Singer

    Der Doktor

    Buchbloggerin

    02. December 2015 um 18:44

    Der kleine Joshua Hammond hat hohes Fieber. Als seine Eltern ihn erst nach mehreren Tagen in die Notaufnahme bringen, kann Dr. Sean Armistead ihn nicht mehr retten. Plötzlich sehen sich die Hammonds einer Anklage wegen fahrlässiger Tötung gegenüber. Der Vorwurf der Staatsanwaltschaft: Die Verblendung durch eine Kirche, die lehrt, Gott heile durch Gebet nicht durch Ärzte. Rechtsanwalt Charles Arnold glaubt jedoch an die Unschuld der Eltern. Allerdings hängt der Ausgang des Falls von den Aussagen zwielichtiger Zeugen ab. Erst nach und nach decken Charles und seine Assistentin Nikki Moreno eine grausame Intrige auf, die kaltblütig mit dem Leben von Menschen spielt. + Wie in seinen vorherigen (und bereits von mir gelesenen) Romanen ist einer der Protagonisten auch hier Anwalt, was mir sehr gefallen hat. Ich weiß nicht, wie es euch dabei geht, aber zu lesen, wie Anwälte knifflige Fälle lösen, interessiert mich sehr. Besonders interessant und vor allem spannungsreich sind die Szenen, die sich im Gericht mitten im Prozess abspielen. Auch in Der Doktor hat Singer einen Großteil der Seiten mit im Gericht ablaufender Handlung gefüllt. + Ich finde es sehr gut, dass Singer, wie immer bisher, den christlichen Glauben mit einfließen ließ. Und zwar nicht auf eine draufgängerische Art, sondern eher dezent, wodurch der christliche Aspekt meist nicht im Vordergrund steht, aber auch nicht in Vergessenheit gerät. + Charles Arnold. Straßenprediger und Anwalt. Er war einer meiner liebsten Charaktere in dieser Geschichte. Er konnte ein ganz einfacher Mann sein, der sich als Straßenprediger unter die Menschen und Touristen auf der Straße begibt, und gleichzeitig ein stilvoller, kluger Anwalt vor Gericht sein. Er hielt sich nicht für etwas Besseres und versuchte, die Menschen zu Gott zu bringen und zu helfen, wo es nut geht. Ein bemerkenswerter Charakter mit lobenswerten Eigenschaften. – Ehrlich gesagt, finde ich, dass in diesem Roman die Spannung relativ langsam aufgebaut wurde. Fesselnd wurde er für mich erst ungefähr ab der zweiten Hälfte. Hier muss man aber sagen, dass diese Hälfte diesen Roman definitiv um Einiges lesenswerter macht. Insgesamt hat mir das Buchsehr gefallen. Ich meine, es gibt etwas bessere Werke von R. Singer, aber dieses hier ist trotz allem sehr gut und gelungen. Von mir erhält es 4 von 5 Sternen und eine Leseempfehlung an  Interessierte dieses Genres (oder auch andere, ich bin schließlich auch kein großer Fan von Justizthrillern)!

    Mehr
  • Ein unterhaltsamer Justiz-Thriller

    Der Doktor

    AndreasMuench

    19. June 2015 um 16:48

    Dies ist der dritte Roman von Randy Singer, den ich gelesen habe. An den ersten kann ich mich nicht mehr erinnern, aber "Der Doktor" gefiel mir besser als "Die Staatsanwältin". Den Titel empfand ich als etwas irreführend, denn die Hauptpersonen sind eine christliche Familie und deren Anwälte.  Der Konflikt besteht darin, dass ein Ehepaar von der Staatsanwaltschaft des vorsätzlichen Mordes angeklagt wird, da sie ihren kranken Sohn zu spät ins Krankenhaus brachten, wo er verstarb. Grund für die Verzögerung war die religiöse Überzeugung der Eltern, dass Gott auch ohne den Eingriff von Ärzten heilen kann. Die Anwälte der Eltern glauben jedoch nicht an die Schuld der Eltern und versuchen deren Unschuld zu beweisen.  Die Geschichte ist spannend geschrieben, jedoch hat mich das Ende nicht überzeugt.  Dass der Doktor (der zum Schluss doch noch eine wichtige Rolle spielt) am Schluss bereitwillig gemeinsame Sache mit einem Gangster macht, kam mir etwas zu gekünstelt vor.  Ansonsten ganz gute Unterhaltung für alle die gerne Justiz-Thriller lesen.

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2015

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2015 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2015 und endet am 31.12.2015. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2014 bis 31.12.2015 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2015 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2015, die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2015-1112868118/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben. Derjenige, der am Ende die meisten Krimis bzw., Thriller gelesen haben und somit am meisten zum Ergebnis des Teams beigetragen hat, erwartet am Ende eine kleine Überraschung. Ihr habt noch Fragen, her damit! Gegebenenfalls werden die Regeln dann etwas ergänzt. Keine Fragen mehr? Na dann mal los an die Bücher und viel Glück! Team Krimi: 1. dorli 2. buchraettin 3. Mercado 4. wildpony 5. ChrischiD 6. mabuerele 7. chatty86 8. Matzbach 9. Postbote (ab April) 10. janaka 11. angi_stumpf 12. Sternenstaubfee 13. pelznase 14. Smberge 15. LibriHolly 16. danzlmoidl 17. Sweetiie 18. Antek 19. bieberbruda 20. roterrabe 21. Pelikanchen 22. Wolf-Eyes 23. Xanaka 24. Athene100776 25. Bellis-Perennis 26. lesebiene27 27. mira20 28. Claddy 29. glanzente 30. Nele75 31. xxxxxx 32. hasirasi2 33. Caroas 34. Schalkefan 35. Katjuschka 36. danielamariaursula 37. yari 38. Lesestunde_mit_Marie 39. Filzblume (40. Igelmanu66) 41. Talitha 42. tweedledee 43.krimielse 44. sommerlese 45. Bibliomarie 46. Barbara62 47. Maddinliest 48. Louisdor 49.TheRavenking (50. Lesezeichen16) 51. Leserin71 (52. heidi59) 53. buecherwurm1310 54. clary999 55. mrs-lucky Gelesene Bücher Januar: 28 Gelesene Bücher Februar: 48 Gelesene Bücher März: 58 Gelesene Bücher April: 76 Gelesene Bücher Mai: 83 Gelesene Bücher Juni: 75 Gelesene Bücher Juli: 79 Gelesene Bücher August: 106 Gelesene Bücher September: 86 Gelesene Bücher Oktober: 103 Gelesene Bücher November: 196 Gelesene Bücher Dezember: 209 Zwischenstand: 1147 Team Thriller: 1. Samy86 2. Igela 3. seelensplitter 4. Janosch79 5. Nenatie 6. eskimo81 7.MelE 8. Mone80 9. Kirschbluetensommer 10. Curin 11. SchwarzeRose 12. kvel 13.dieFlo 14. Huschdegutzel 15. Buchgeborene 16. Simi159 17. Kasin 18. Inibini 19. parden 20. Fluse 21. crumb 22. rokat 23.bookworm61 24. lord-byron 25. Patno 26. felicitas26 27. trollchen 28. Nisnis 29. MissRichardParker 30. Anne4007 31. sabrinchen 32. BookfantasyXY 33. MrsLinton 34. Floh 35. Meteorit 36. hannelore259 37. Leseratz_8 38. Krimiwurm 39. DerMichel 40. AberRush 41. Schaefche85 42. Naden 43. DieNatalie 44. Thrillerlady 45. heike_herrmann 46. MeiLingArt 47. KruemelGizmo Gelesene Bücher Januar: 33 Gelesene Bücher Februar: 36 Gelesene Bücher März: 59 Gelesene Bücher April: 64 Gelesene Bücher Mai: 80 Gelesene Bücher Juni: 115 Gelesene Bücher Juli: 112 Gelesene Bücher August: 107 Gelesene Bücher September: 98 Gelesene Bücher Oktober: 109 Gelesene Bücher November: 134 Gelesene Bücher Dezember: 140 Zwischenstand: 1087

    Mehr
    • 6213

    kubine

    01. April 2015 um 16:25
  • Leserunde zu "Der Doktor" von Randy Singer

    Der Doktor

    LEXI

    Ich möchte euch ganz herzlich zu einer neuen Leserunde einladen. Der Verlag SCM Hänssler stellt vier Exemplare des Thrillers „Der Doktor“ von Randy Singer zur Verfügung. Vielen Dank an den Verlag für die Unterstützung der Leserunde! Der kleine Joshua Hammond hat hohes Fieber. Als seine Eltern ihn erst nach mehreren Tagen in die Notaufnahme bringen, kann Dr. Sean Armistead ihn nicht mehr retten. Plötzlich sehen sich die Hammonds einer Anklage wegen fahrlässiger Tötung gegenüber. Der Vorwurf der Staatsanwaltschaft: Die Verblendung durch eine Kirche, die lehrt, Gott heile durch Gebet nicht durch Ärzte. Rechtsanwalt Charles Arnold glaubt jedoch an die Unschuld der Eltern. Allerdings hängt der Ausgang des Falls von den Aussagen zwielichtiger Zeugen ab. Erst nach und nach decken Charles und seine Assistentin Nikki Moreno eine grausame Intrige auf, die kaltblütig mit dem Leben von Menschen spielt. Falls ihr ein Exemplar dieses Buches gewinnen möchtet, bewerbt euch bis zum 22. Januar 2015 hier im Thread und erzählt, weshalb das Thema dieses Buches euer Interesse geweckt hat. Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung: Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von 4 Wochen zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension Bewerber mit privatem Profil, jene ohne Rezensionen sowie Bewerber, die ihrer Verpflichtung zur aktiven Teilnahme an einer anderen Leserunde sowie der Lieferung einer Rezension nicht nachgekommen sind, werden bei der Auslosung nicht berücksichtigt Die Gewinner werden in der LR bekanntgegeben, es erfolgt keine Benachrichtigung per PN. Erfolgt innerhalb von 48 Stunden keine selbständige Übermittlung der Versandadresse per PN, wird neu ausgelost. Fehlende Adressen werden nicht per PN eingefordert. Bitte beachtet, dass in diesem Buch christliche Werte eine wichtige Rolle spielen Ich freue mich auf eure Bewerbungen. Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen.

    Mehr
    • 197
  • Für meinen Geschmack bislang Randy Singers bester Thriller!

    Der Doktor

    LEXI

    01. March 2015 um 19:32

    Der kleine Joshua Caleb Hammond, liebevoll Joshie genannt, ist schwer krank. Der Junge hat hohes Fieber, einen aufgeblähten Bauch und leidet sichtlich große Schmerzen. Als seine Eltern, Thomas und Theresa Hammond das Kind nach drei Tagen endlich ins Tidewater General Hospital bringen, ist er bereits lethargisch, hypotonisch und in extrem schlechter Verfassung. Die Bemühungen der Notärzte um das Leben von Joshua sind vergebens, der Junge erliegt einem Multiorganversagen in Folge eines septischen Schocks, hervorgerufen durch eine akute und zu spät behandelte Blinddarmentzündung. Da der behandelnde Notarzt zudem vermeint, Spuren von Misshandlung am Körper des Kindes zu entdecken, erstattet er Anzeige gegen die gebrochenen Eltern. Randy Singer, der exzellente Autor spannender Justizthriller, schickt in seinem neuesten Werk mehrere Größen ins Rennen. Zunächst erscheint der Anwalt und Professor an der Rechtsfakultät der Regent Universität, Charles Arnold, auf der Bildfläche. Der junge Schwarze mit den durchdringenden braunen Augen und dem beeindruckenden Lächeln widmet sich seit seiner Bekehrung zum christlichen Glauben privat dem geistlichen Amt und hält Straßenpredigten. Seine Gegenpartei im Kampf um die Gerechtigkeit ist die stellvertretende Oberstaatsanwältin Rebecca Crawford, eine äußerst disziplinierte, streitlustige Frau, die ihrem Beinamen „Die Königskobra“ gerecht wird. Rebecca kämpft mit harten Bandagen, hat sehr ehrgeizige Pläne und betrachtet den Hammond-Fall als Wendepunkt ihrer Karriere. Dr. Sean Armistead, jener Notarzt, der den Stein durch seine Anzeige ins Rollen brachte, verbirgt hinter seinem perfekten Auftreten und der vornehmen Fassade ein tristes Privatleben. Nicht zuletzt treffen wir die exotische Lateinamerikanerin Nikki Moreno wieder, die uns Randy Singer bereits in einem seiner vorangegangenen Bücher über den Weg gelaufen ist. Die attraktive Rechtsanwaltsgehilfin bei Carson & Assocoiates scheint ein wahres Energiebündel zu sein, ist klug und gewitzt und steckt ihre ganze Energie in diesen Fall. Wie ich es bereits von diesem Autor gewohnt war, wartet auch dieser Justizthriller mit einem hoch spannenden Plot auf, in dem es einige Verknüpfungen zu lösen und Geheimnisse zu lüften gibt. Das zentrale Thema des Buches ist die Weigerung des Protagonisten, Thomas Hammond, seinen stark fiebernden Sohn ins Krankenhaus zu bringen. Hammond hält nichts von Ärzten. Er wendet sich lieber an Jesus, als an Ärzte, und besitzt einen felsenfesten Glauben an Wunder. Seine Kirche lehrt, dass Heilung nur durch die Hand Gottes, und nicht durch die Hand des Menschen gewährt wird. Randy Singer beleuchtet die starken Glaubensmotive des Mannes, erzählt in seiner Geschichte von dessen dramatischer Inhaftierung, von Bekanntschaften, die er im Verlauf des Prozesses und während seiner Haft machen wird, und vom Kampf gegen die in erster Linie auf ihre eigene Karriere bedachte Staatsanwältin, die die Familie Hammond auseinander zu reißen droht. Randy Singers Markenzeichen sind jedoch nicht nur exzellente und hoch spannende Thriller, sondern auch seine Begabung, seinen handelnden Figuren Leben einzuhauchen, sie derart gut zu charakterisieren, dass man als Leser nicht umhin kann, sich vollständig auf sie einzulassen. Er widmet sich akribisch sowohl den Protagonisten, als auch zahlreichen Nebenfiguren dieser Handlung, wirkt Sympathie – oder wie im Falle der kalten Staatsanwältin – Antipathie erweckend. Anhand der Figur des Buster Jackson, dem schwarzen Anführer einer Gefängnisclique, bringt er auch das Thema Bekehrung ins Spiel. Der christliche Glaube hat ohnedies einen hohen Stellenwert in diesem Buch, und es wird auch auf einzelne Bibelstellen eingegangen – ebenfalls eine Angewohnheit des Autors, die mir sehr gut gefallen hat. Das in düstere Farben gehaltene Coverfoto mit dem nachdenklichen Arzt im hellen Scheinwerferlicht sehe ich als symbolisch für die Handlung dieses Buches. Es soll wohl den Notarzt Dr. Armistead darstellen, der eine rasche Entscheidung treffen muss. Detaillierter auf den Inhalt dieses Buches einzugehen wäre wohl eine Vorwegnahme der hochgradigen Spannung und des außerordentlichen Lesevergnügens, was ich keinem Leser zumuten möchte. Ich kann diesen Justizthriller aus der Feder des Autors uneingeschränkt weiter empfehlen und würde ihn für mein Empfinden als bislang bestes Werk des Autors bezeichnen. Ein emotionsgeladenes, hoch spannendes Buch um ein Thema, das wohl niemanden unberührt lässt.

    Mehr
  • Justizthriller mit christlichen Elementen

    Der Doktor

    irismaria

    20. February 2015 um 11:36

    "Der Doktor" ist ein spannender Justizthriller des amerikanischen Autors Randy Singer. Es geht um den Tod des kleinen Jungen Joshua Hammond. Seine Eltern gehören einer religiösen Gruppe an, die Arztbesuche ablehnt und nur auf die Kraft des Gebets vertraut. Als Joshua einen Blinddarmdurchbruch hat, bringen sie ihn zu spät ins Krankenhaus, wo ihn Dr. Sean Armistead behandelt, aber nicht mehr retten kann. Die Eltern werden angeklagt und Rechtsanwalt Charles Arnold und seine Assistentin Nikki Moreno übernehmen die Verteidigung. Neben dem eigentlichen Fall erfährt man viel über das amerikanische Justizsystem, über Zustände im Gefängnis und die Vergangenheit der beteiligten Personen. Auch der Glaube an Gott in verschiedenen Ausprägungen spielt eine große Rolle. "Der Doktor" war für mich durchweg spannend zu lesen und die Personen plausibel dargestellt. Auf einzelne Nebenschauplätze hätte ich verzichten können, aber die Darstellung des Falls und wie die Verhandlung von der Präsentation einzelner Zeugen und dem Einfluss auf die Geschworenen abhängt, finde ich gelungen. Ich empfehle das Buch allen Freunden amerikanischer Justizthriller als ein Buch, das neben spannender Unterhaltung auch Denkanstöße in verschiedene Richtungen gibt.

    Mehr
  • Spannend von der ersten bis zur letzten Seite

    Der Doktor

    mabuerele

    14. February 2015 um 20:39

    Theresa Hammond hält ihren zweijährigen Sohn Joshua in den Armen. Ihr laufen die Tränen über das Gesicht. Das Kind fiebert hoch. Ihr Mann betet verzweifelt um das Leben des Kindes. Entgegen dem Rat ihres Geistlichen gehen sie doch mit dem Kind in die Notaufnahme. Dr. Sean Armistead operiert den Jungen, doch das Kind stirbt. Der Arzt informiert die stellvertretende Oberstaatsanwältin Rebecca Crawford. Sie klagt die Eltern an. Charles Arnold, ein junger schwarzer Prediger, stellt sich mit einer Mülltonne, die eine Musikanlage enthält, an den Strand. Er predigt über die Gnade Gottes. Die Polizei ergreift die Chance und verhaftet ihm. Sie wissen nicht, dass Charles Juraprofessor ist. Der Autor hat einen fesselnden und vielschichtigen Gerichtsthriller geschrieben. Sehr schnell führt er die Handlungsstränge zusammen. Thomas Hammond und Charles Arnold begegnen sich wegen ihrer Verhandlungen erstmals im Gerichtssaal. Es soll nicht ihre letzte Zusammenkunft sein. Der Autor hat um den eigentlichen Gerichtsfall weitere Geschehnisse gruppiert. Die Verhältnisse in amerikanischen Gefängnissen werden genauso thematisiert wie die immer noch latente Benachteiligung der farbigen Bevölkerung. Sehr geschickt versteht er es, die Motive der Protagonisten aufzudecken. Es geht nicht allen in erster Linie um Recht und Gesetz. Persönlicher Ehrgeiz und das Trachten nach Aufmerksamkeit biegen die Wahrheit zurecht. Thomas und Theresa haben zwei weitere Kinder. Ihr kleiner Sohn Tiger kommt im Ablauf der Handlung ab und an zu Wort. Er ist ein cleveres Kerlchen und gibt sein Bestes. Gegen die Intrigen der Erwachsenenwelt hat er allerdings nicht immer eine Chance. Trotzdem gelingt es ihm, der ernsten Handlung eine Spur Leichtigkeit und eine Prise Humor zu geben. Das Buch ließ sich zügig lesen. Das lag an der vielschichtigen Handlung und dem ausgefeilten Schriftstil. Knallharte Dialoge bei Gericht wechseln mit Beschreibung der Lebenssituation der Protagonisten. Zu den Höhepunkten des Romans gehören die Auslegung der Bibel, die Charles bei einigen Gelegenheiten vornimmt. Dabei nimmt er jede Frage ernst, egal, ob sie ihm von einem Kind oder einem Gefangenen gestellt wird. Einige seiner Antworten haben mich nachdenklich gemacht. Nicht alle Fragen werden im Buch beantwortet. So bleibt der Name der Glaubensgemeinschaft, die Thomas den Arztbesuch verbietet, im Dunkeln. Das ist meiner Meinung auch richtig so. Gut finde ich, dass Thomas sein Verhalten gegenüber den Kindern hinterfragt. Das Cover mit dem nachdenklich blickenden Arzt passt zur Handlung. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Der Autor hat nicht nur ein aktuelles Thema in einer spannenden Handlung verpackt.

    Mehr
  • Hochspannung im Gerichtssaal

    Der Doktor

    MelE

    14. February 2015 um 14:27

    "Der Doktor" ist der zehnte Justizthriller des Autors. Einige davon habe ich mit Begeisterung gelesen, daher war meine Erwartungshaltung dementsprechend hoch. Immer wieder schafft es der Autor mich zu begeistern. Auch wenn zu Beginn viele Handlungsstränge nebeneinander herlaufen, wird am Ende alle Fragen geklärt und wieder einmal stellt man fest, wie sinnig Randy Singer Personen und Handlungen zusammenfügt. Wir haben hier einen Thriller mit Tiefgang, da er nicht nur von dem Tod des kleinen Joshua berichtet, obwohl der Fokus immer wieder darauf gerichtet ist, sondern auch Gott findet seinen ernstzunehmenden Platz. Uns wird ganz klar vor Augen geführt, das tiefer Glaube zwar sehr wichtig ist, aber auch dazu führen kann seinen Verstand auszuschalten und sich zu sehr auf die Gemeinde und deren Anführer zu verlassen. Auch Ärzte können zum Segen werden, wenn man sie lässt. Ein bitterer Nachgeschmack bleibt bestehen, denn ein Kind stirbt aufgrund dessen, dass seine Eltern zu lange gewartet haben, um ihm im Krankenhaus vorzustellen. Als Joshua verstirbt, werden seine Eltern auf Fahrlässige Tötung verklagt. Um den Eltern das Sorgerecht zu entziehen werden schwere Geschosse aufgefahren. Klar ist, auch wenn ich vieles was die Erziehung von Tiger und Stinky nicht gut heißen kann, erleben wir eine Familie, in der Liebe trotz aller Schwierigkeiten sehr groß geschrieben wird. "Der Doktor"brilliert durch echte Persönlichkeiten, die wir entweder lieben und schätzen oder komplett ablehnen, da ihr Verhalten nicht mit unserer Lebenseinstellung zusammenpassen kann, da die Menschlichkeit fehlt. Randy Singer fügt aber nicht nur seinen Protagonisten echtes Leben ein, sondern auch den Schauplätzen des Thrillers. Ob nun das düstere Gefängnis oder der Gerichtssaal sind so authentisch platziert, als wären wir selbst anwesend. Was offen dargelegt wurde, ist die Kritik am amerikanischen Rechtssystem, welches zwar nur zwischen den Zeilen zu lesen ist, aber von Lug, Betrug und Bestechung spricht. Geschworene werden durch Worte eingelullt und treffen eventuell falsche Entscheidung, die das Leben einer Familie komplett zerstören könnte. Hier geht es nicht unbedingt um Gerechtigkeit, sondern darum das beste Plädoyer zu halten, um damit zu überzeugen. In mir bewirkt es Wut und Unverständnis. Auch ein sehr aktuelles Thema wie Rassismus ist Thema des Buches und bewirkt in mir die Frage, wie es möglich ist, Menschen nur nach ihrer Hautfarbe zu beurteilen / verurteilen. Es regt zum Nachdenken an und lässt mich innerlich regelrecht erschauern. Manchmal fehlt mir einfach die Menschlichkeit. Imponiert hat mir Charlie, der offen über seinen Glauben auf der Straße predigt, wenn er nicht im Gerichtssaal als Strafverteidiger steht. Auch ihm wird viel Raum im Buch gegeben. Ihn empfand ich als authentischsten und seinen Glauben mit all seinen Ecken und Kanten konnte ich ernst nehmen und nachfühlen. Es ist schwierig sich in einer skrupellosen Welt als Christ zu behaupten und durch Charlie bekommt dies ein Gesicht. Ich könnte viel weiter ausholen, denn "Der Doktor" bietet sehr viel Potential. Es regt zum Nachdenken und Umdenken an, bietet viel Raum um sich selbst zu reflektieren und bietet sehr viel Spannung. Für mich fundiert und glaubwürdig, auch wenn ich mir ein etwas anderes Ende gewünscht hätte. Eines, welches ehrlich herbeigeführt worden wäre und nicht andere des Lügen überführt, obwohl es natürlich auch aussagt, wie wichtig es ist, sich nicht selbst zu verlieren, sondern ehrlich zu bleiben. Ruhm und Reichtum sollte nicht unser Leben bestimmen. Gerne vergebe ich eine Leseempfehlung an einen Thriller, der mich auf der einen Seite sehr bewegt hat und auf der anderen Seite oft atemlos vor Spannung gemacht hat, da ich mit dieser Wende, die das Buch nahm in keinster Weise gerechnet hätte.

    Mehr
  • Glaube, Hoffnung, Liebe

    Der Doktor

    eskimo81

    14. February 2015 um 14:14

    Der kleine Joshua Hammond hat hohes Fieber. Als seine Eltern ihn erst nach mehreren Tagen in die Notaufnahme bringen, kann der Arzt, Dr. Sean Armistead nichts ehr für ihn tun. Plötzlich sehen sich die Hammonds eine Anklage wegen fahrlässiger Tötung gegenüber. Dabei haben sie doch einfach an Gott geglaubt. Der Rechtsanwalt Charles Arnold glaubt an die Unschuld der Eltern und ermittelt mit Nikki Moreno auf eigene Faust. Was sie aufdecken, macht jeden Leser sprachlos Ein Thriller der Sonderklasse. Der Autor wird zurecht mit John Grisham gleichgestellt. Ein spannender und fesselnder Schreibstil und in typischer Manier die Sonderheiten einer amerikanischen Gerichtsverhandlung. Man merkt, dass der Autor selber Anwalt ist und von daher hervorragend über alles informiert ist. Der Schluss war für mich nicht ganz rund. Es gab doch Sachen, die für mich nicht zu 100% aufgelöst worden sind. Es ist ein christlicher Thriller, der glaube an Gott ist das Hauptthema. Mich persönlich hat dies nicht gestört, es ist mal ein anderer, aussergewöhnlicher Thriller, der sich definitiv zu lesen lohnt. Fazit: Ein spannender und sehr guter Thriller, der einen, einmal begonnen, an den Sessel fesselt.

    Mehr
  • Spannend bis zur letzten Seite

    Der Doktor

    heaven4u

    13. February 2015 um 20:22

    Theresa und Thomas Hammond sind sehr gläubige Menschen und sind der Überzeugung - Gott heilt, nicht Menschen. Deshalb bringen sie den zweijährigen Joshie erst ins Krankenhaus, als er bereits 3 Tage hoch fiebert und apathisch ist. Leider kann im Krankenhaus nach einer Not-OP nur noch sein Tod festgestellt werden. Das Ehepaar wird wegen fahrlässiger Tötung angeklagt. Wie können sie beweisen, dass sie nur das Beste für ihr Kind wollten? Welche Rolle spielt der Arzt in diesem Fall? Ich habe schon einige  Bücher von Randy Singer gelesen und war sehr gespannt auf sein neustest Buch. Der Plot versprach große Spannung und ich wurde wirklich nicht enttäuscht. Anfangs führt Singer sehr viele Handlungsstränge auf einmal ein, so dass man sich erstmal einlesen musste. Doch wenn man das Buch zuschlägt, haben alle Handlungen zueinander gefunden. Das Ende war tota überraschend, es gab wirklich einige Wendungen mit denen ich nicht gerechnet hätte. Der Autor versteht es, in dem Buch viele verschiedene Themenkomplexe unterzubringen. Es geht um Freundschaft und Verrat, um Vertrauen, Machtspiele und um eine Familie, die einfach nur Gott treu sein wollte und dabei das Leben ihres Kindes aufs Spiel gesetzt hat. Dass der Familienvater am Ende einsieht, dass nicht alles richtig war, wie er handelte und man von Gott einen Verstand bekommen hat um selbst zu denken, das hat mir sehr gut gefallen. Nicht das erste Mal kann man hier sehen, wie brüchig das amerikanische Rechtsystem ist. Da wird vertuscht, Geld gezahlt damit es keine Klage gibt, und nicht der Richter entscheidet sondern die Geschworenen, die oft genug manipuliert werden von Anwälten und Staatsanwälten. Wer weitere Bücher von Randy Singer gelesen hat, wird auch dieses Buch verschlingen. Wer seine Bücher noch nicht kennt, kann hier gut einsteigen in die Welt der Justizthriller mit christlichem Hintergrund.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks