Randy Singer Der Klon

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(5)
(5)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Klon“ von Randy Singer

Cameron Brown ist ihre größte Sehnsucht bisher versagt geblieben. Nur durch eine Leihmutter kann Cameron Brown sich ihren sehnlichen Kinderwunsch erfüllen. Um die Chancen auf Erfolg zu erhöhen, werden die Embryos zuvor geklont. Als beim ungeborenen Baby Down-Syndrom diagnostiziert wird, will Cameron es abtreiben lassen. Der Anwalt Mitchell Taylor kämpft mit Leihmutter Marynagegen die Abtreibung. Doch kann er gleichzeitig einen bioethischen Albtraum für Millionen verhindern?

Ein spannender Singer-Thriller, doch leider wurde hier von der Story her einiges an Potenzial verschenkt ...

— cho-ice
cho-ice

Mein neuer favorisierter Autor im Bereich der Gerichtsthriller - atemberaubende Spannung, brillant ausgearbeitete Protagonisten - TOP!

— LEXI
LEXI

ein geniales Buch mit unvorhersehbarem Ende

— gusaca
gusaca

Spannende Handlung, gut herausgearbeitete Protagonisten, tiefgründige Gespräche, brisante Themen!

— mabuerele
mabuerele

Stöbern in Krimi & Thriller

Was wir getan haben

Ein Thriller um Verdrängung und Schuld. Spannung bis zur letzten Seite

brenda_wolf

Death Call - Er bringt den Tod

Ein wahnsinnig gutes Buch! Sehr brutal, - aber absolut grandios geschrieben! Es ist spannend von der ersten bis zur letzten Seite!

Anni_book

Geständnisse

Eine Geschichte die sich festsetzt, die hängen bleibt und der man lange hinterher denkt

Kerstin_KeJasBlog

Wolf Road - Die Angst ist immer einen Schritt voraus

Überrascht mit dystopischen Elementen und geht eher in Richtung psychologisches Drama, bei dem man sich besonders am Ende etwas schwer tut.

Betsy

Der letzte Befehl

Ich liebe Lee Child! Diesmal bisweilen etwas langatmig, aber einer der besten Thriller-Autoren überhaupt.

BettinaR87

Die Fährte des Wolfes

Ziemlich grausam und brutal!

baerin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gelungener Thriller

    Der Klon
    Buchbloggerin

    Buchbloggerin

    08. October 2016 um 18:47

    Nachdem ich das wundervolle Buch „Als der Himmel zerriss“ durchgelesen habe, wusste ich einfach nicht, was ich denn als nächstes lesen sollte. So fiel meine Wahl ganz spontan auf Der Klon von Randy Singer. Seine Bücher begeistern mich immer wieder, denn die Geschichten sind originell, spannend und unvorhersehbar. Vor allem sind die angesprochenen Themen meist sehr speziell und somit ist es (für mich) interessant zu lesen, wie der Autor sich mit diesen auseinandersetzt. Cameron Brown ist ihre größte Sehnsucht bisher versagt geblieben. Nur durch eine Leihmutter kann Cameron Brown sich ihren sehnlichen Kinderwunsch erfüllen. Um die Chancen auf Erfolg zu erhöhen, werden die Embryos zuvor geklont. Als beim ungeborenen Baby Down-Syndrom diagnostiziert wird, will Cameron es abtreiben lassen. Der Anwalt Mitchell Taylor kämpft mit Leihmutter Marynagegen die Abtreibung. Doch kann er gleichzeitig einen bioethischen Albtraum für Millionen verhindern? In diesem Justizthriller wird ein sehr brisantes Thema angesprochen, nämlich das Klonen. Es gibt verschiedene Meinungen darüber, ob menschliches Klonen erlaubt werden sollte oder nicht, bei Tieren ist man dem ja schon einige Schritte voraus. In dem vorliegenden Buch Der Klon wurden tatsächlich Embryos geklont. Mit der Zeit kommt es jedoch zu schwerwiegenden Auseinandersetzungen und man steht vor der Frage, welches Verhalten denn moralisch überhaupt vertretbar ist. Die Protagonisten Mitchell und Maryna, beide Christen, haben natürlich andere Ansichten, als ihre Gegner vor Gericht, die der Wissenschaft anstelle von Gott glauben. Somit kommt es zu einem harten Kampf, den beide Seiten auszufechten haben. Cameron, die von Maryna, der Leihmutter, verlangt, das Baby abzutreiben, stößt auf Widerstand, denn aufgrund ihrer Überzeugungen und ihres Glaubens ist diese nicht bereit, der Aufforderung Folge zu leisten. Vielmehr ist es Marynas Wunsch, das Baby zu bekommen und es selbst aufzuziehen. Meiner Meinung nach hat der Autor die christliche Seite bezüglich des Themas Abtreibung in diesem Buch sehr gut und deutlich dargestellt und ich kann dem nur zustimmen. Ich kann kein Verständnis dafür aufbringen, wenn ich höre oder lese, dass man ein gewolltes oder ungewolltes, ein gesundes oder krankes Baby abtreiben dürfen sollte, denn jeder Embryo stellt einen potentiellen Menschen dar, auch wenn er am Anfang „nur“ ein kleiner Zellhaufen ist. Man begegnet in diesem Roman auch Charakteren, die man bereits aus vorherigen Büchern Randy Singers kennt. Zusammen mit den neuen Protagonisten entsteht so ein neuer Handlungsstrang, der einen mitreißt und in die Geschichte abtauchen lässt. An seinen Romanen gefallen mir besonders die Szenen im Gericht, denn mitzuverfolgen, wie die Anwälte ihre Eröffnungsplädoyers halten oder Kreuzverhöre führen, finde ich immer wieder spannend. Man erhält außerdem einen kleinen Einblick, wie viel Vorbereitung in einem Fall steckt. Dadurch, dass Randy Singer selbst Anwalt und Prediger ist, wirken seine Handlungen um Einiges authentischer. Ich musste leider feststellen, dass Der Klon nicht zu den mitreißenderen und spannenderen Büchern des Autors gehört, doch trotzdem habe ich es gerne gelesen. Außerdem sind seine Ansichten zum Thema Klonen sehr gut dargestellt und auch mit dem christlichen Glauben vereinbar. Von mir bekommt dieses Buch 3,5 von 5 Sterne.

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2014

    kubine

    kubine

    Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2014 und endet am 31.12.2014. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 18.12.2013 bis 31.12.2014 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2014 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2014, die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2014-1043761200/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich, Der Einsendeschluss für gelesene Bücher 2014 ist der 06.01.15. Allerdings müssen die Bücher im Dezember begonnen worden sein! 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben. Derjenige, der am Ende die meisten Krimis bzw., Thriller gelesen haben und somit am meisten zum Ergebnis des Teams beigetragen hat, erwartet am Ende eine kleine Überraschung. Ihr habt noch Fragen, her damit! Gegebenenfalls werden die Regeln dann etwas ergänzt. Keine Fragen mehr? Na dann mal los an die Bücher und viel Glück! Team Krimi: 1.Eka 2. mabuerele 3. Wildpony 4. dorli 5. Brilli 6. LibriHolly 7. Weltverbesserer 8. elisabethjulianefriederica 9. flaschengeist1962 10. Postbote 11.danzlmoidl 12. Antek 13. sonjastevens 14. Matzbach 15. Schneckchen 16. rumble-bee 17. saku 18. wiebykev 19. Machi 20. Huschdegutzel 21. Buchrättin 22. liarabe Gelesene Bücher Januar: 20 Gelesene Bücher Februar: 51 Gelesene Bücher März: 75 Gelesene Bücher April: 53 Gelesene Bücher Mai: 49 Gelesene Bücher Juni: 46 Gelesene Bücher Juli: 43 Gelesene Bücher August: 48 Gelesene Bücher September: 41 Gelesene Bücher Oktober: 43 Gelesene Bücher November: 55 Gelesene Bücher Dezember: 52 Zwischenstand: 576 Bücher Team Thriller: 1. ginnykatze 2. MelE 3. eskimo81 4.SchwarzeRose 5. xXeflihXx 6. Nenatie 7. Jeanne_Darc 8. bookgirl 9. Carina2302 10. Seelensplitter 11. Eskarina* 12. takaronde 13. BuchblogDieLeserin 14. Kitayscha 15. Synic 16. Kaisu 17. Ginger_owlet 18. Bücherwurm 19. Mira123 20. Samy86 21. britta70 22. kvel 23. dieFlo 24. JessyBlack 25. Sternenstaubfee 26. Janosch79 27. igela Gelesene Bücher Januar: 22 Gelesene Bücher Februar: 35 Gelesene Bücher März: 39 Gelesene Bücher April: 57 Gelesene Bücher Mai: 59 Gelesene Bücher Juni: 40 Gelesene Bücher Juli: 45 Gelesene Bücher August: 34 Gelesene Bücher September: 31 Gelesene Bücher Oktober: 30 Gelesene Bücher November: 45 Gelesene Bücher Dezember: 61 Zwischenstand: 498Bücher

    Mehr
    • 2148
  • NICHTS AN DEM FALL IST SO, WIE ES SCHEINT!

    Der Klon
    LEXI

    LEXI

    17. May 2014 um 20:42

    „Ich will einfach nicht glauben, dass du das Down Syndrom hast, aber selbst wenn das der Fall sein sollte, weiß ich, dass alles gut wird. Ich weiß, dass du einzigartig und bezaubernd und etwas ganz, ganz Besonderes bist. Du bist vollkommen, mein kleiner Schatz, ob du das Down Syndrom nun hast, oder nicht – denn der eine, der dich geschaffen hat, hat dich vollkommen gemacht. Es lässt sich nicht in Worte fassen, wie sehr ich dich schon jetzt liebe“ Der Traum von einem Studium und einer Tätigkeit als Lehrerin im freien Amerika platzt für die illegal auf einem koreanischen Flüchtlingsfrachter ins Land gekommene Kambodschanerin Maryna Sareth wie eine Seifenblase. Erst nach jahrelanger Unterdrückung und Ausbeutung durch ihre damaligen „Fluchthelfer“ gelingt es der 21jährigen hübschen Frau, ihren Peinigern zu entkommen. Durch eine Leihmutterschaft für die berühmte Zeitungskolumnistin Cameron Davenport-Brown und ihren sterbenskranken reichen Ehemann Dr. Nathan Brown möchte sie ihrem Ziel, zu studieren und Selbständigkeit zu erlangen, näher kommen. Nach Entnahme der Eizellen bei Cameron werden zusätzlich Klone produziert, während das Einsetzen einer befruchteten Eizelle bei der Leihmutter Maryna von Erfolg gekrönt ist. Dr. Nathan Brown stirbt jedoch kurz danach, und beim ungeborenen Baby wird Down Syndrom diagnostiziert. Diese Tatsache löst eine Lawine von Ereignissen aus, die sich zu überschlagen scheinen. Zunächst reicht Cameron, die Tochter des Anwalts für Personenschäden, Billy „The Rock“ Davenport, Klage ein. Cameron bekämpft das Testament ihres verstorbenen Ehemannes Nathan, der die Klone nach seinem Ableben der Firme GenTech gespendet und für Forschungszwecke vermacht hatte. Vertreten durch Nora Gunther vom National Right to Choose Committee möchte sie gerichtlich die Abtreibung des offensichtlich behinderten Kindes und eine Neueinpflanzung „ihrer“ Klone erzwingen. Als Gegenspieler tritt der kompromisslos agierende Verhandlungstaktiker und Anwalt Winsted Aaron Mackenzie IV auf, der Dr. Nathan Browns Testament überarbeitet hat und dies nun im Auftrag der Firma GenTEch mit aller Macht durchsetzen möchte. Dr. Blaine Richards, Geschäftsführer der GenTech-Kinderwunschklinik erschafft im Labor mit seinen Händen eine Chance auf Leben durch den Vorgang der künstlichen Befruchtung. Er ist es aber auch, der um die Zuerkennung der Klone kämpft, und dabei skrupellos alle Register zieht. Und schließlich ist da noch Mitchell Taylor, ein frisch gebackener Anwalt mit hervorragenden Noten, überzeugender Arbeitsmoral und dem großen Traum, später einmal für die Staatsanwaltschaft zu arbeiten. Mitchell ist davon überzeugt, dass die Embryos, ob nun Klone oder nicht, menschliche Wesen mit einem Recht auf Schutz sind. Das Klonen ist für Mitchell ein Gräuel und widerspricht allem, woran er glaubt… Anhand dieser brillant ausgearbeiteten Mitstreiter in einem Gerichtsprozess, bei dem es nicht nur um Recht, sondern auch in gravierendem Ausmaß um Ethik geht, rollt Randy Singer nach und nach die Hintergründe dieses spektakulären Falles auf. Der Autor geht dabei intensiv auf seine handelnden Personen ein, beschreibt sie dermaßen lebhaft und detailliert, dass man nicht umhin kann, sich vollständig in sie hinein zu versetzen. Sympathie und Antipathie – je nach Protagonist – wechseln in rasender Abfolge. Der durchgehend hohe Spannungsfaktor sorgt dafür, dass man es nicht schafft, diese Lektüre aus der Hand zu legen. Randy Singers Schreibstil erinnert ein wenig an die Gerichtsthriller John Grishams… die er aber meiner Meinung nach im Schreibstil und Spannungsaufbau bei weitem übertrifft. Zudem gibt Randy Singer dem Glauben an Gott in diesem Buch großem Raum, das mich zusätzlich für ihn einnimmt. Zusammen mit seinen authentischen Figuren sorgte er dafür, dass ich von Beginn an emotional tief in seine Geschichte involviert war und überraschte mich mit einem explosiven Finale, mit dem ich nicht einen Augenblick lang gerechnet hatte. Ich kann diesen hoch spannenden Thriller mit dem brisanten Thema des Klonens uneingeschränkt weiter empfehlen und freue mich, in Randy Singer einen für mich „neuen Autor“ entdeckt zu haben, dessen Werke ich nun unbedingt weiter verfolgen möchte. Erstklassige Unterhaltung mit großem Tiefgang – und unbedingte fünf Bewertungssterne für „Der Klon“ von Randy Singer!

    Mehr
  • Abtreibung , die REchte der Frau auf Sebstbestimmung und die Macht des Geldes

    Der Klon
    gusaca

    gusaca

    15. May 2014 um 15:53

    Mit "Der KLon " ist Randy Singer ein hochbrisanter Gerichtsthriller gelungen, der sich mit sehr aktuellen Themen auseinandersetzt. Mitchell Taylor, der gerade sein Jurastudium beendet hat, vertritt dabei Maryna, eine illegale Einwanderin, die als LEihmutter für Cameron Brown agiert. Der Embryo trägt das Down Syndrom in sich und CAmeron will Maryna zur Abtreibung zwingen. Außerdem verklagt CAmeron GenTEch auf HErausgabe von ihren übrigen geklonten Eizellen , um nach der Abtreibung erneut eine LEihmutter befruchten zu lassen. Getechn lehnt Camerons Forderung ab, weil ein VErtrag , der mit mit ihrem an Aids verstorbenen Mann geschlossen wurde, ihnen alle REchte zuspricht. Der Roman ist sehr spannend geschrieben und beleuchtet die unterschiedlichen Standpunkte der verschiedenen Parteien von allen Seiten. Dabei spielen viele aktuelle und sehr brisante Themen eine große Rolle. Aids und dessen Folgen, Alkoholismus , Abtreibung, die REchte der Frauen auf Selbstbestimmung, die MAcht des GEldes , aber auch der Liebe und letztendlich die Frage nach dem eigenen Glauben sind behandelte Themen, die geschickt und stimmig in die Handlung eingeflochten werden. Das Ende bringt dann noch eine große Überraschung mit sich, mit dem niemand gerechnet hätte. Insgesamt gesehen ein sehr spannendes und stimmiges BUch.

    Mehr
  • Leserunde zu "Der Klon" von Randy Singer

    Der Klon
    Arwen10

    Arwen10

    Ich möchte euch ganz herzlichen zu einer neuen Leserunde einladen: Der SCM Hänssler Verlag stellt für diese Leserunde 5 Leseexemplare des gerade neu erschienenen Buches  :" Der Klon " von Randy Singer bereit. Vielen Dank an den Verlag für die Unterstützung der Leserunde. Zum Inhalt: Cameron Brown ist ihre größte Sehnsucht bisher versagt geblieben. Nur durch eine Leihmutter kann Cameron Brown sich ihren sehnlichen Kinderwunsch erfüllen. Um die Chancen auf Erfolg zu erhöhen, werden die Embryos zuvor geklont. Als beim ungeborenen Baby Down-Syndrom diagnostiziert wird, will Cameron es abtreiben lassen. Der Anwalt Mitchell Taylor kämpft mit Leihmutter Marynagegen die Abtreibung. Doch kann er gleichzeitig einen bioethischen Albtraum für Millionen verhindern? Eine Leseprobe (Format epub): http://www.scm-haenssler.de/produkt/titel/der-klon///186257.html Infos zum Autor: Randy Singer Randy Singer wird von der Fachpresse hoch gelobt. Seine Justiz-Thriller sind "mindestens genauso unterhaltsam wie John Grisham" (Publishers Weekly). Für "Die Witwe" erhielt er sogar den begehrten Christy Award. Dabei kommt Singer aus der Praxis: Im wirklichen Leben arbeitete er als Anwalt. Und die Botschaft von Gottes Liebe "verteidigt" er sonntags auf der Kanzel der "Trinity Church" in Virgina Beach (USA). Bitte bewerbt euch bis zum 28. Februar 24 Uhr hier im Thread und beantwortet folgende Frage: Das Thema des Thrillers sind Klone. Was haltet ihr von dieser Entwicklung in der Wissenschaft ? Bitte Beachten !: Am 1.März erfolgt die Gewinnerbekanntgabe. Wer von den Gewinnern sich nach 48 Stunden nicht gemeldet hat, hat leider keinen Anspruch auf den Gewinn, da zeitnah Ersatzgewinner gezogen werden. Im Gewinnfall verpflichten sich die Teilnehmer der Leserunde, innerhalb von ca. vier Wochen zum Austausch in allen Abschnitten sowie zum Schreiben einer Rezension. Diese wird bitte nicht nur bei Lovelybooks, sondern auch auf einer anderen Internetseite (amazon, SCM Shop, bücher de…) veröffentlicht. Bitte beachtet außerdem, dass es sich um eine christliche Leserunde handelt. Der Glaube an Gott spielt in diesem Buch eine Rolle. Ich freue mich sehr auf eure Bewerbungen. Wer ohne Verlosung mitlesen möchte, kann dies natürlich auch sehr gerne tun.

    Mehr
    • 110
  • Was ein Kinderwunsch anrichten kann...

    Der Klon
    Dreamworx

    Dreamworx

    23. March 2014 um 12:04

    Journalistin Cameron Brown wünscht sich sehnlichst ein Kind, doch sie verliert ihren Mann, bevor sich dieser Wunsch erfüllen kann. Mit einer Leihmutter will sie diesen Wunsch trotzdem realisieren und trifft so auf die Kambodschanerin Maryna Sareth, die mit 16 Jahren mit ihrer Mutter illegal in die USA eingereist ist. Um auf jeden Fall ein gesundes Kind zu erhalten, wird Maryna mit geklonten Embryos befruchtet, jedoch wird bei einer Untersuchung festgestellt, dass das Baby höchstwahrscheinlich das Downsyndrom besitzt. Weil Cameron keine weitere Chance auf erneute Embryos hat, denn ihr Mann hat dies testamentarisch verhindert, indem er diese der Wissenschaft vermacht hat, entschließt sie sich, gegen das Testament gerichtlich vorzugehen und reicht Klage ein. Gleichzeitig verlangt sie von Maryna, das Kind abzutreiben. Maryna lässt sich von dem Anwalt Mitchell Taylor vertreten, der bei diesem Fall einen Gewissenskonflikt erlebt, ist er doch sowohl der Kläger- als auch der Angeklagtenseite in einer Weise verbunden. Welche Lösung werden sie finden? Randy Singer hat mit seinem neuen Roman „Der Klon“ wieder ein sehr brisantes aktuelles Thema aufgegriffen und in einem spannenden Thriller verpackt. Um den Leser in die Thematik des Klones einzuführen, hat der Autor ein sehr informatives Vorwort verfasst und erläutert hier das Vorgehen genauer. Der Schreibstil ist schön flüssig und die Spannung steigt ab der ersten Seite stetig an, wie man das von den Vorgängerromanen des Autors schon kennt. Die Protagonisten sind sehr detailliert beschrieben und erregen zum einen Sympathie, zum anderen Abneigung. Maryna ist liebenswert, hilfsbereit, aber auch zurückhaltend und auf Unauffälligkeit bedacht. Mitchell ist clever, aufrichtig und seinem Glauben bedingungslos verhaftet. Obwohl Thema und Handlung sehr spannend geschrieben sind, lässt dieser Roman von Singer einen unbefriedigt zurück, weil er in diesem Buch zu viel auf einmal aufs Tablett bringt. Da geht es ums Klonen, um Abtreibung, ums Trinken, um HIV, um illegale Einwanderung und um Schleuserbanden. Einfach zu viel für einen einzigen Roman. Der christliche Aspekt kommt dabei leider etwas zu kurz, wo Singer doch darauf meist recht großen Wert legt. Auch das Ende wurde zu schnell abgehandelt und wirkte auch nicht realistisch. Zudem bleiben einige Fragen offen, die man als Leser gern noch geklärt haben möchte. Randy Singer ist trotz allem ein sehr guter Thrillerautor, der spannende Themen anfasst und in seinen Büchern umsetzt. Er versteht es, den Leser zu unterhalten und ihnen Stoff zum Nachdenken zu geben. Für Fans rasanter Spannungsromane ein absolut lesenswertes Buch.  

    Mehr
  • Ein spannendes Thema als Thriller verpackt

    Der Klon
    heaven4u

    heaven4u

    16. March 2014 um 22:59

    Cameron Browns größter Wunsch ist es, ein Kind zu bekommen. Doch leider blieb ihr der Wunsch bisher immer verwehrt. Es gibt nur noch eine Möglichkeit - eine Leihmutter. Die ist mit der kambodschanischen illegalen Einwanderin Maryna schnell gefunden. Damit die Chancen für ein gesundes Baby höher sind, werden die Embryos geklont. Kurz nachdem ihr Mann stirbt, stellt sich heraus, dass das Baby das Downsyndrom hat. Doch das Testament ihres Mannes verhindert, dass weitere Embryos eingeplanzt werden können. So klagt die Witwe gegen das Testament ihres Mannes und löst somit eine Lawine der Ereignisse los. Wird es Cameron gelingen ein gesundes Baby in den Armen zu halten? Ein neues Buch von Randy Singer? Das musste ich unbedingt lesen, zumal mich seine Vorgänger immer sehr gut unterhalten und immer wieder überrascht haben - So ging es mir auch bei diesem Thriller. Ich muss zugeben - ein aktuelles aber ungewöhnliches Thema für einen christlichen Thriller mit viel Potential. Leider hat Randy Singer das nicht gänzlich ausgenutzt. Der Anfang war etwas zäh, dennoch hat mich seine Schreibweise in seinen Bann gezogen. Für meine Begriffe schneidet Singer dennoch zuviele Themen auf einmal an - das machte es etwas undurchsichtig und das Ende war etwas verwirrend und zu kurz abgehandelt. Der Glaube spielt - wie meist bei Singer - für den jungen Anwalt Mitchell Taylor eine zentrale Rolle. Das wird hier sehr gut beschrieben und wirkt auch nicht aufgesetzt. Wichtige Themen sind das Klonen, illegale Einwanderer, Alkoholismuns und Geldgier. Traurig was Menschen alles für Geld machen, das wird sehr deutlich. Randy Singer hat sicher schon bessere Romane geschrieben, dennoch hatte ich bei Lesen von "Der Klon" wunderbares Kopfkino und war mittendrin in der Geschichte! Auf jeden Fall lesenswert!

    Mehr
  • Brisante Themen spannend aufgearbeitet

    Der Klon
    mabuerele

    mabuerele

    16. March 2014 um 20:56

    „…Als wir in dieses Land kamen, erwarteten wir, eine Nation vorzufinden, die das Leben wertschätzt…“   Maryna Sareth ist 16 Jahre, als sie mit ihrer Mutter illegal aus Kambodscha in die USA einreist. Seitdem sind etliche Jahre vergangen. Mitchell Taylor ist Student der Rechtswissenschaften in Virginia Beach. In einem Bewerbungsgespräch trifft er auf Nikki Moreno. Sie stellt ihn zwar nicht ein, empfiehlt ihm aber, sich bei Billy Davenport zu bewerben. Dr. Blaine Richards, Geschäftsführer von GenTech, bittet seinen Anwalt Mackenzie, Dr. Brown als Mandaten anzunehmen. Der Anwalt kann nicht ablehnen. Doch er weiß, dass der Arzt an Aids erkrankt ist. Dr. Brown kommt, um sein Testament zu machen. Maryna ist Leihmutter für Cameron, die Frau von Dr. Brown. Zuvor haben Dr. Brown und seine Frau  die Eizellen klonen lassen. Diese sollen nach Dr. Browns Willen nach seinem Tod der Wissenschaft zur Verfügung gestellt  werden.   Kurze Zeit später zeigt der Ultraschall, dass der Embryo am Downsyndrom leiden könnte. Nun ficht Cameron das Testament an. Dazu ist es erforderlich, dass das Bioethikgesetz außer Kraft gesetzt wird. Außerdem verlangt sie, dass Maryna das Kind abtreibt. Maryna wendet sich in ihrer Not an Mitchell. Der Autor hat einen spannenden und hochaktuellen Gerichtsthriller geschrieben. Mitchell Taylor ist Christ. Das bestimmt sein Handeln. Er lehnt sowohl das Klonen als auch Abtreibung ab. Gleichzeitig muss er seinen Pflichten als Anwalt gerecht werden. Seine Gespräche mit Professor Charles Arnold thematisieren diesen Zwiespalt auf beeindruckende Weise. Sie gehören zu den Höhepunkten des Buches. Maryna will das Kind auch dann großziehen, wenn es Cameron nicht mehr möchte. Sie sträubt sich gegen eine Abtreibung. Als illegale Einwanderin ist sie allerdings rechtlos. Deshalb schimmert ab und an Bitterkeit durch. Obiges Zitat stammt von Maryna. Emotional berührend ist das Tagebuch, das sie für das ungeborene Kind schreibt. Sie hofft lange, dass Cameron das Kind doch annehmen würde und versucht, dies dem Kind in ihren Schreiben zu vermitteln. Cameron ist von Anfang an schwer einzuschätzen. Als Journalistin setzt sie sich für die Rechte der Frauen ein, maßt sich aber an, über Maryna zu bestimmen. Ihre Argumentation ist äußerst manipulativ. Das Buch hat zwei Themen zum Inhalt, die polarisieren. Zum einen geht es um die Frage der Abtreibung, zum anderen geht es um das Recht der Frau, ihre Eizellen klonen zu lassen. Unterschiedliche Standpunkte und Meinungen prallen hart aufeinander. Jeder sollte dazu eine Meinung beziehen, auch ich als Leser. Gleichzeitig wird sehr schnell deutlich, dass es um sehr viel Geld geht. Nicht vergessen möchte ich, dass die Frage der Leihmutterschaft mit all ihren Problemen ebenfalls im Mittelpunkt der Handlung steht. Das Buch ist spannend geschrieben und hat mich schnell in seinen Bann gezogen. Eine abwechslungsreiche Handlung, gut ausgearbeitete Protagonisten, eine unübersichtliche Rechtslage, tiefgründige Gespräche und überraschende Wendungen machen das Lesen zum Vergnügen. Der christliche Glaube wurde geschickt in die Handlung integriert und wirkt an keiner Stelle aufgesetzt. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Der Autor hat es ausgezeichnet verstanden, mehrere brisante Themen zu einem spannenden und logisch aufgebauten Gerichtsthriller zu verknüpfen.  

    Mehr
  • Ausgezeichnetes Buch über Klonen, Leihmutterschaft, Schwangerschaft - und Kriminalität

    Der Klon
    Sonnenwind

    Sonnenwind

    14. March 2014 um 19:53

    Dies war mein erster Roman von Randy Singer, aber ganz sicher nicht der letzte. Von dem Autor hatte ich schon viel Gutes gehört, aber es hat einfach nicht eher geklappt; dafür habe ich jetzt ein ausgezeichnetes Buch gelesen. Wie der Titel schon sagt, geht es hier ums Klonen. Seit Dolly ist das ein beliebtes Thema, und weil niemand weiß, wieviel hinter den Kulissen vorgeht, bleibt es spannend. Hier hat der Autor - von Beruf Jurist - die Klontechnik benutzt, um einen Kriminalfall in der Art von John Grisham zu konstruieren, der es in sich hat: Wirtschaft, Schleuserbanden, Leihmutterschaft, gerichtliche Themen und Justiz allgemein werden ebenso thematisiert wie Mutterliebe, Schwangerschaft, Abtreibung, Stalking und Mordversuche. Der Roman ist so unglaublich vielschichtig, daß er sicher für jeden etwas zu bieten hat. Besonders die beiden Hauptcharaktere, Mitchell und Maryna, haben sich in mein Herz geschlichen. Denn leider sind diese Umstände nicht aus den Fingern gesaugt, sondern geschehen tagtäglich. Hier kann man mal ein Stück davon miterleben, und das auf äußerst anregende, spannende und unterhaltsame Art. Ein großartiges Buch!

    Mehr
  • Rezension zu "Der Klon" von Randy Singer

    Der Klon
    Danny

    Danny

    13. March 2014 um 19:50

    Die Journalistin Cameron Brown verlor ihren Mann Nathan an den Folgen einer HIV-Erkrankung. Ihr sehnlichster Wunsch war es stets ein gemeinsames Kind. Da es ihr versagt blieb selbst ein Kind auf die Welt bringen zu können, hat sie die junge Kambodschanerin Maryna Sareth gewählt, damit sie als Leihmutter das Kind zur Welt bringt. Um die Chance auf ein Kind zu erhöhen hat sie bei der Kinderwunschklinik GenTech vier Embryonen durch die Methode der Blastomeren Isolation "klonen" lassen. Als sie erfährt dass das ungeboeren Kind mit hoher Wahrscheinlichkeit am Downsyndrom erkrankt ist, verlangt sie von Maryna eine Abtreibung um einen erneuten Versuch mit den "geklonten" Embryonen zu versuchen. Jedoch hat ihr Mann testamentarisch verfügt das jene Embryonen GenTech zu Forschungszwecken zugesprchen werden sollen. So zieht Cameron vor Gericht und klagt nicht nur die Verwendung der restlichen Embryonen ein, sondern klagt auch gegen das "Bioethikgesetzt" welches das Klonen generell und auch die Verwendung geklonten Materials verbietet. Gemeinsam mit jungen Anwalt Mitchell kämpft Maryna um das Leben ihres ungeborenen Kndes und gerät dabei nicht nur ins Visier der Einwanderungsbehörde, sondern auch ins Visier der Schleuserbande die sie und ihre Mutter einst nach Amerika brachte. *** Mit "Der Klon" legt Randy Singer einen hochspennenden und hochemotionalen Roman vor der sich mit dem brisanten Thema des Klonens beschäftigt. Für den Leser der sich bis dato nicht mit dem Thema des Klonens befasst hat (so wie ich selbst auch) hat Singer ein informatives Vorwort vorangestellt das die hier im Roman verwendete Methode genauer erklärt. Dies empfand ich als sehr hilfreich. Darüber hinaus schreibt Singer jedoch auch sehr anschaulich und verständlich, so dass der Leser dem Autor gut zu folgen vermag. Die Charaktere sind allesamt gut gezeichnet und man mag mit Maryna aber auch Cameron mitfühlen und man mag Charaktere wie den Arzt Dr. Richards mit abscheu begegnen. Singer schreibt unterhaltsam und hat er ausgesprochen gut verstanden unerwartete wendungen einzubauen, so dass ich am Ende des Romans von der Auflösung mehr als überrascht war. Neben dem Thema des Klonens greift Singer auch das Thema Abtreibung auf, was die Geschichte natürlich noch wesentlich emotionaler macht. Leider hatte das Buch aber auch seine kleinen Schwächen, so dass ich nach der Lektüre nicht 100%ig glücklich mit der Geschichte war. Zum einen war mir Maryna in vielen Dingen einfach ein wenig zu naiv und simpel gestrickt. Mir fehlte noch mehr Info zu ihren Beweggründen warum sie sich für eine Leihmutterschaft entschieden hat. Dies fand ich an sich ein interessantes Thema. Hier in Deutschland ist die Leihmutterschaft verboten und während der Lektüre des Romans habe ich auch gut verstanden was die Nachteile dieses Sytems sind. Das Entwickeln von Gefühlen ist unabdingbar und ich stelle es mir grausam vor, wenn die Leihmutter nach der Geburt das Kind, das sie laut Vertrag für eine andere Familie ausgetragen hat, abgeben muss. Auch wurde mir das Ende, so spannend und unerwartet es auch war, zu schnell abgehandelt. Ein Ergebniss des Prozesses um das Bioethikgesetzt gibt es leider nicht. Zudem war mir die Rückkehr von Marynas Mutter am Ende entschieden zu viel aufgetragen und hätte auch getrost weggelassen werden können. Das wirkte auf mich vollkommen unnötig und unrealistisch. Alles in allem aber ein wirklich wundervoller und hochspannender Roman, der mich sicher dazu verleiten wird dass ich mich auch an weitere Bücher von Randy Singer wage. Es war spannend für mich mehr über das Thema Klonen zu erfahren und mich dadurch zusätzlich auch noch mehr zu belesen. Meine Meinung zum Thema Abtreibung konnte der Roman, so emotional er auch appellierte, nicht ändern. Ich habe mit Maryna mitgefühlt und fand es mutig und bewundernswert von ihr dass sie das Kind austragen und adoptieren wollte. Ich konnte aber auch Camerons Sicht sehr gut verstehen und teile ihre Meinung. Letztendlich muss jeder für sich selbst entscheiden was er mit sich selbst vereinbaren kann.

    Mehr
  • Die große LovelyBooks Themen-Challenge 2014

    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2014? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 20 vorgegebenen Themen mindestens 15 Bücher aus 15 unterschiedlichen Themen zu lesen. 5 Themen können also ausgelassen werden. Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt hier mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag. Diese Challenge läuft vom 1.1.2014 bis 31.12.2014. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Wer am Ende des Jahres die 15 Bücher zu 15 verschiedenen Themen geschafft hat, nimmt automatisch an einer Verlosung eines schönen Überraschungspakets teil. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2014 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Ich habe jedes Thema auch zu einem extra Beitrag hier auf LovelyBooks verlinkt, in dem ihr euch jeweils über die passenden Bücher austauschen könnt. Für jedes Thema hänge ich ein Beispielbuch in der Reihenfolge der vorgegebenen Themen an, ihr könnt aber gern andere lesen! Bücher, die erstmalig vor 2010 erschienen sind Bücher, die Teil einer Reihe sind (alles ab mindestens 2 Bänden) Bücher, die ein vorranging rotes Cover haben Bücher, deren Buchtitel eine Zahl enthalten Bücher, die ausschließlich als Taschenbuch / Broschur erschienen sind (nicht als Hardcover, E-Book zusätzlich ist ok) Bücher, bei denen der Vor- oder der Nachname des Autors mit dem gleichen Buchstaben beginnt, wie der Buchtitel Bücher, die bisher noch keine Rezension auf LovelyBooks haben (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, in denen es ums Essen geht und das auch durch den Buchtitel, das Cover o.Ä. ausgedrückt wird Bücher von deutschsprachigen Autoren Bücher, die weniger als 250 Seiten haben Bücher, auf denen hauptsächlich Schrift und kein vordergründiges Covermotiv zu sehen ist Bücher von Autoren, die schon mindestens 5 Bücher veröffentlicht haben Bücher, die in der Hardcover-Ausgabe einen Schutzumschlag haben Bücher, deren Buchtitel aus mindestens 5 Wörtern bestehen Bücher, die aus einer anderen Sprache als dem Englischen oder Französischen übersetzt wurden Bücher, die in einer Stadt mit mehr als 1 Mio. Einwohner spielen Bücher, die in einem unabhängigen Verlag erschienen sind (keine Verlagsgruppen / Konzerne) Bücher, auf deren Cover mindestens 3 Lebewesen zu sehen sind (es zählen Menschen & alle Tierarten) Bücher, die auf LovelyBooks mit 4,5 - 5 Sternen bewertet sind (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, deren Hauptfigur mindestens 10 Jahre jünger oder älter als ihr selbst ist (wer dieses Thema erfüllen möchte, müsste hier sein Alter verraten - in meinem Fall müsste die Figur 17 oder jünger bzw. 37 oder älter sein) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Antworten auf häufig gestellte Fragen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Wenn es in der Aufgabenstellung keine spezielle Eingrenzung gibt, zählt wirklich alles, was dazu passt. Zahlen zählen also auch als Zahlen, egal ob ausgeschrieben oder nicht usw. * Ich kann diese Challenge nicht in Unterthemen gliedern, da das nur bei Leserunden geht. * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Unabhängige Verlage sind solche, die nicht zu einer Verlagsgruppe / einem Konzern gehören. Wenn ihr unsicher seid, schreibt mir eine Nachricht mit dem entsprechenden Verlag. * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, als auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2014 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Postet euer jeweiliges Buch bitte erst, wenn ihr es wirklich komplett gelesen & eine Rezension oder Kurzmeinung geschrieben habt. * Ein paar Beispiele für Verlage,  die als unabhängig zählen - es gibt aber wirklich ganz viele, fragt mich im Zweifel einfach per Nachricht: Hanser Verlag (und Unterverlage), Aufbau Verlag (und Unterverlage), dtv, Coppenrath Verlag, Diogenes Verlag, usw. * Falls Bücher, die eine ISBN habe, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com * Bei Themen, für die der Stand bei Lesebeginn entscheidend ist (Bücher, die noch keine Rezension haben / Bücher, mit Bewertung zwischen 4,5 - 5 Sternen) vertraue ich einfach darauf, dass ihr wirklich nur welche angebt, wo das stimmt. * Keine Mangas & Comics, außer für Thema 10 - Graphic Novels zählen überall, sofern sie dem Thema entsprechen Teilnehmer: 19angelika63 4cloverleaf 78sunny aba Aduja Ajana Alchemilla AlinchenBienchen allegra Alondria Amara Anendien Aniston81 AnnaMK Anneblogt Annilane Anniu anushka Arizona Asu AuroraBorealis baans Bambi-Nini Baneful battlemaus88 BethDolores BiancaWoe Bluebell2004 bluebutterfly222 bookgirl Bookmarble books_and_senses bookscout brudervomweber BuchblogDieLeserin Bücherwurm Buchgeborene Buchrättin Buecherfee82 Buecherfreak321 Buecherschmaus Buecherwurm1973 callunaful Carina2302 carooolyne CaryLila Cattie christiane_brokate Clairchendelune Clouud coala_books Code-between-lines Curin czytelniczka73 daneegold DaniB83 Daniliesing danzlmoidl darigla Deengla Deirdre dieFlo Dini98 Donata Donauland DonnaVivi Dreamworx Dunkelblau El. Elke Emma.Woodhouse Eskarina* Evan fabalia FantasyDream Fay1279 Felilou Finesty22 Florenca fireez Fraenzi Freakshowactress fredhel funkyreadinggirl garfieldbuecher Gela_HK Geri GetReady Ginevra ginnykatze Girdie glanzente Glanzleistung gra grinselamm GrOtEsQuE Gruenente gst Gulan guybrush hannelore259 HarIequin Heldin-mit-Happy-End hexe2408 HibiscusFlower Hikari Honeygirl96 IraWira isipisi jahfaby janaka jasminthelifeispretty Jeami Jecke Julia_Ruckhardt Juliaa JuliaSchu juliaslesewelt Juya Kaiaiai Kajaaa kalligraphin Kanjuga Karin_Kehrer Karoliina Karottenjunkie KatharinaJ Kendall Kerstin-Scheuer Kidakatash Kiki2000 Kirschbluetensommer Kiwi_93 Kleine1984 Kleine8310 kleinechaotin kleinfriedelchen Krinkelkroken krissiii KTea  Kurousagi LaDragonia LadySamira091062 LaLecture LaLeLu26 Lalena Laupez lcsch30 LeJardinDuLivre LenaausDD Leochiyous lesebiene27 Lesefee86 Lese-Krissi Leselotteliese lesemaus LeseMaus Lesemaus_im_Schafspelz leseratte69 lesewurmteri Lialotta Libramor LibriHolly liebling Lienne LilaLady lilja1986 lille12 Lilli33 LillianMcCarthy lilliblume LimitLess lisam Lissy Literatur literaturleben Lizzy_Curse LMisa Loony_Lovegood Looony Lucretia Lukodigilit Luna16 Lyla11 mabuerele Madlenchen Maggi90 maggiterrine mamenu mareike91 Maryanna mecedora merlin78 mieken Miia MiniBonsai minori Mira123 miss_mesmerized MissErfolg MissMisanthropie MissPaulchen MissTalchen mona0386 Mone80 monerl moorlicht Moosbeere mrs-lucky Mrs_Nanny_Ogg Nabura Naddlpaddl NaGer Narr Nenatie Nik75 Niob Nirena nj-sun noellecatherine Normal-ist-langweilig Nova7 Nyoko PaperPrincess papertowns Papsat ParadiseKiss1988 parden passionelibro Pelippa Penelope1 PetitaPapallona Phoebe PMelittaM Prisha prudax Queenelyza QueenSize readandmore RicardaMarie Ritja rikku_revenge RoteZora RottenHeart rumble-bee SakuraClow Salzstaengel samea Samy86 Sandy7 sarlan Sarlascht Sauhund01 scarlett59 Schafswolke Scheherazade Schneckchen Schneeeule129 Schnuffelchen schokolade29 schuhbidu SchwarzeRose Seelensplitter serpina shadow_dragon81 Shadowgirl sibylle_meyer Si-Ne SofiaMa Solitary77 solveig Solvejg Somaya Sommerleser sonjastevens Sophiiie Spleno Starlet Staubwolkex SteffiFeffi SteffiR30 sternblut Stjama summi686 Sun1985 sunlight Sunny87 sunrisehxmmo sursulapitschi Suse*MUC Sweesomastic sweetyente Synic Taku Tamy_s tanjuschka Tatsu taylaa Thaliomee The iron butterfly TheBookWorm thenight tigger Tini_S Traeumeline Trashonaut uli123 unfabulous urlaubsbille vb90 Venj98 vielleser18 Vitus Watseka weinlachgummi Weltverbesserer werderaner wiebykev Wildpony Winterzauber World_of_tears91 WortGestalt Wortwelten wuschelana xaliciaxohlx Xirxe YvetteH Yvonnes-Lesewelt zazzles Zeilenreichtum Zeliba zitrosch Punkteübersicht

    Mehr
    • 2083