Neuer Beitrag

Arwen10

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich möchte euch ganz herzlichen zu einer neuen Leserunde einladen: Der SCM Hänssler Verlag stellt für diese Leserunde 5 Leseexemplare des gerade neu erschienenen Buches  :" Der Klon " von Randy Singer bereit. Vielen Dank an den Verlag für die Unterstützung der Leserunde.




Zum Inhalt:

Cameron Brown ist ihre größte Sehnsucht bisher versagt geblieben. Nur durch eine Leihmutter kann Cameron Brown sich ihren sehnlichen Kinderwunsch erfüllen. Um die Chancen auf Erfolg zu erhöhen, werden die Embryos zuvor geklont. Als beim ungeborenen Baby Down-Syndrom diagnostiziert wird, will Cameron es abtreiben lassen. Der Anwalt Mitchell Taylor kämpft mit Leihmutter Marynagegen die Abtreibung. Doch kann er gleichzeitig einen bioethischen Albtraum für Millionen verhindern?



Eine Leseprobe (Format epub):

http://www.scm-haenssler.de/produkt/titel/der-klon///186257.html


Infos zum Autor:



Randy Singer


Randy Singer wird von der Fachpresse hoch gelobt. Seine Justiz-Thriller sind "mindestens genauso unterhaltsam wie John Grisham" (Publishers Weekly). Für "Die Witwe" erhielt er sogar den begehrten Christy Award. Dabei kommt Singer aus der Praxis: Im wirklichen Leben arbeitete er als Anwalt. Und die Botschaft von Gottes Liebe "verteidigt" er sonntags auf der Kanzel der "Trinity Church" in Virgina Beach (USA).



Bitte bewerbt euch bis zum 28. Februar 24 Uhr hier im Thread und beantwortet folgende Frage: Das Thema des Thrillers sind Klone. Was haltet ihr von dieser Entwicklung in der Wissenschaft ?


Bitte Beachten !:
Am 1.März erfolgt die Gewinnerbekanntgabe. Wer von den Gewinnern sich nach 48 Stunden nicht gemeldet hat, hat leider keinen Anspruch auf den Gewinn, da zeitnah Ersatzgewinner gezogen werden.



Im Gewinnfall verpflichten sich die Teilnehmer der Leserunde, innerhalb von ca. vier Wochen zum Austausch in allen Abschnitten sowie zum Schreiben einer Rezension. Diese wird bitte nicht nur bei Lovelybooks, sondern auch auf einer anderen Internetseite (amazon, SCM Shop, bücher de…) veröffentlicht.

Bitte beachtet außerdem, dass es sich um eine christliche Leserunde handelt. Der Glaube an Gott spielt in diesem Buch eine Rolle.

Ich freue mich sehr auf eure Bewerbungen. Wer ohne Verlosung mitlesen möchte, kann dies natürlich auch sehr gerne tun.






Autor: Randy Singer
Buch: Der Klon

Sonnenwind

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Bis jetzt kenne ich Randy Singer noch gar nicht, würde das aber gern ändern. Klonen ist ja ein hochinteressantes Thema, in jeglicher Hinsicht. Ich habe schon eine ganze Reihe von Büchern mit der Thematik, und es ist immer wieder nicht nur spannend, sondern auch aufwühlend. Und dann noch Abtreibung dazu...

Das erste Buch, was ich zum Thema gelesen habe, war Andreas Eschbachs "Perfect Copy", und dann auch "3038 - Staat der Klone" von Kathryn Lasky. In diesen Büchern klappt dieses hochkomplizierte Verfahren, zum Glück noch nicht in der Wirklichkeit bei Menschen. Für mich ist das ein Eingriff in die Gewalt des Schöpfers. Wie will der Mensch rechtfertigen, daß er etwas erschafft, was er nicht völlig beherrscht, und wie will der Mensch sich dafür verteidigen, daß er Leben vernichtet (was ja beim Klonen sowieso unumgänglich ist)?

Am liebsten wäre es mir, wenn es so bliebe, wie es immer war: Man nimmt aus Gottes Hand, was er schickt. Er weiß am besten, was wir brauchen. Auch wenn das vielleicht ein Kind mit Down-Syndrom ist. Ich habe mir von Bekannten erzählen lassen, wie unglaublich bereichernd so ein Kind sein kann. Auch wenn man natürlich Sorgen um seine Zukunft hat und das Leben nicht einfach ist.

LEXI

vor 4 Jahren

Was für ein Buch... mit einem Thema, das brandheiß ist! Auch wenn mich bestimmt einige als rückständig und altmodisch bezeichnen... ich hege ein sehr tiefes Misstrauen gegenüber Methoden, die dermaßen in den natürlichen Lauf der Dinge eingreifen... es kommt mit oftmals vor, als würden Menschen versuchen wollen, Gott zu spielen. Was dabei bislang herausgekommen ist, war nicht immer positiv, wie viele Beispiele aus den vergangenen Jahren belegen. Im Moment ist es der gentechnisch veränderte Mais, der Sorgen macht. Massives Bienensterben beschäftigt uns ebenso wie andere, vom Menschen gemachte Probleme.
Natürlich darf man die positiven Seiten der Entwicklung nicht schlechtreden, die es auf alle Fälle ebenso gibt. Aber Tiere oder gar Menschen zu klonen ist für mich etwas, das ich grundsätzlich ablehne.

Dieses Buch verspricht ein brandaktuelles Thema anzusprechen, und sorgt sicher auch für eine lebhafte Diskussionsrunde, bei der ich gerne mit an Bord wäre.

Ich bewerbe mich daher für ein Exemplar ♥♥♥♥♥

Beiträge danach
100 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

heaven4u

vor 4 Jahren

Kapitel 48 bis Kapitel 64
Beitrag einblenden

Ich muss zugeben, so richtig reißt mich das Buch nicht mit. Die Sache mit dem Klonen erscheint mir nur so theoretisch, es geht hier nur ums Geld.

Dass The Rock den Entzug nicht durchhält, das war mir auch irgendwie klar. Krass dass er erst so einen Elan an den Tag legt. Aber sehr traurig, dass das wieder nur mit Alkohol geht.

Die Liebesgeschichte von Maryna und Mitchell ist ja ganz zart aber irgendwie auch plötzlich. Grad bekehrt, dann kann es ja losgehen mit der Beziehung. Ich weiß nicht recht. Wobei ich die Bekehrung schon echt fand. Maryna hat sich ja immer mal wieder gefragt ob das alles so gut ist was Budda sagt bzw. dass er ihr nicht hilft. Ihre Tagebucheinträge finde ich sehr schön!

Avery ist merkwürdig. Er hat sicher mal einen Fehler gemacht und nun hat Richards ihn in der Hand. Da bin ich echt gespannt was es ist.

mabuerele

vor 4 Jahren

Fazit/Rezension
Beitrag einblenden

Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Danke, dasss ich es lesen durfte!

Nur eine Frage ergibt sich für mich am Ende: Ist der deutsche Titel glücklich gewählt?
Marynas Baby ist ja kein Klon!

Meine Rezension steht bei alpha-buch, buch.de und hier:

http://www.lovelybooks.de/autor/Randy-Singer/Der-Klon-1083123315-w/rezension/1083950136/

http://www.amazon.de/review/RC5MTNTHWKI1P/ref=cm_cr_rdp_perm

heaven4u

vor 4 Jahren

Kapitel 65 bis Ende
Beitrag einblenden

Dreamworx schreibt:
Die Hochzeit kam mir ein wenig zu plötzlich, überhaupt die Geschichte zwischen Maryna und Mitchell. Als dann noch Marynas Mutter auftauchte, fand ich das ein wenig zu viel Kitsch. Das bin ich von Singer gar nicht gewohnt. Alles ging am Ende viel zu schnell. Auch die Tatsache, dass Nathan noch lebt und Camerons Geheimnis (Aids) auf einmal ans Licht kommt, wird mir zu schnell abgehandelt und es bleiben doch einige Fragen im Raum. Das Buch hat mir im Großen und Ganzen sehr gut gefallen, allein das Ende hatte seine Schwachpunkte und hat mich irgendwie erstaunt, da ich ja schon einiges vom Autor gelesen habe.

GENAUSO ging es mir auch! Irgendwie plätscherte es in der ersten hälfte so vor sich hin und plötzlich kam alles schlaf auf Schlag. Und ja, dass die Mutter noch auftaucht ist sowas von kitschig! Randy Singer hat definitiv schon viel bessere Romane geschrieben!

Allerdings war der SChluss schon überraschend für mich, damit hätte ich nicht gerechnet. Dass es nur darum ging Aids zu heilen. Echt krass was Menschen alles tun um ihr Leben zu erhalten! Für mein GEfühl gab es zu viele unschuldige Tote - wobei, es ist ein Thriller.

heaven4u

vor 4 Jahren

Fazit/Rezension
Beitrag einblenden

Hier ist meine Rezension. War ein sehr schönes Buch, wenn Randy Singer auch schon bessere Bücher geschrieben hat.

Bei Alpha-buch.de steht meine Rezension ebenfalls. Da dauert es immer etwas länger mit der Veröffentlichung.

http://www.lovelybooks.de/autor/Randy-Singer/Der-Klon-1083123315-w/rezension/1083962706/

http://www.amazon.de/review/R2WUKXZ7BOKRZ/ref=cm_cr_dp_title?ie=UTF8&ASIN=3775155406&channel=detail-glance&nodeID=299956&store=books

Sonnenwind

vor 4 Jahren

Fazit/Rezension
Beitrag einblenden

mabuerele schreibt:
Nur eine Frage ergibt sich für mich am Ende: Ist der deutsche Titel glücklich gewählt? Marynas Baby ist ja kein Klon!

Doch, das hatte ich so verstanden. Sie haben die Zygoten geklont, um mehr Versuche zum Einpflanzen zu haben. Das geht nachher zwar unter mit all den anderen Rechtsbrüchen, aber so wie ich das verstanden habe, hatten sie vier von der einen und vier von der anderen Sorte. Wobei sie dann von der einen Sorte behauptet haben, sie hätten Trisomie21.

Danny

vor 4 Jahren

Fazit/Rezension
Beitrag einblenden

Sonnenwind schreibt:
Doch, das hatte ich so verstanden. Sie haben die Zygoten geklont, um mehr Versuche zum Einpflanzen zu haben. Das geht nachher zwar unter mit all den anderen Rechtsbrüchen, aber so wie ich das verstanden habe, hatten sie vier von der einen und vier von der anderen Sorte. Wobei sie dann von der einen Sorte behauptet haben, sie hätten Trisomie21.

Die Maryna eingepflanzten Zygoten war keine Klone sondern die ursprünglich von Cameron entnommenen befruchteten Eizellen. Die geklonten Eizellen wurden doch ursprünglich nur erschaffen, falls es mit den tatsächlich befruchteten Eizellen von Cameron nicht klappen sollte. Diese liegen noch bei GenTech und sollten ja dann laut Nathans Testament zu Forschungszwecken benutzt werden.

Dreamworx

vor 4 Jahren

Fazit/Rezension
Beitrag einblenden

Anbei auch meine Rezension, die bereits bei Amazon und diversen Bücherseiten gepostet wurde:

http://www.lovelybooks.de/autor/Randy-Singer/Der-Klon-1083123315-w/rezension/1084946185/

Vielen Dank, dass ich hier mitlesen durfte.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks