Randy Singer Die Vision

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(5)
(4)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Vision“ von Randy Singer

Gibt es eine höhere Macht – als Recht und Gesetz? Catherine O'Rourke – live aus dem Gerichtssaal. Der jüngste Vergewaltigungs-Fall raubt der Reporterin den Atem. Als sie dann noch Details der jüngsten Kindsentführungen haargenau beschreibt, hat sie die Polizei am Hals. Woher kennt sie den Bibelvers, den "Der Rächer" am Tatort hinterlässt? Gibt es übernatürliche "Visionen"? Schließlich weiß sie selbst nicht mehr, ob sie wirklich unschuldig ist. Kann ihr Anwalt Quinn Newberg sie für unzurechnungsfähig erklären? Ist Selbstjustiz eine Lösung? Ein rasanter Thriller über Recht, Gerechtigkeit und die Grauzonen unseres Rechtssystems. "Elegante Perspektiv-Wechsel, zackige Dialoge, überraschender Witz" Publishers' Weekly "Im Mittelpunkt der rasanten Handlung liegen ethische Zwickmühlen, die zu Singers Markenzeichen geworden sind. ... aber auch für sich genommen ist es ein aufregender Thriller. Mary Frances Wilkens, Booklist

Stöbern in Krimi & Thriller

Die gute Tochter

Spannende Lektüre!

Gluecksklee

Das Original

Mein erster Grisham - und mir hat er sehr gefallen!

Daniel_Allertseder

SOG

Eine Todesliste, die einen ganz tragischen Hintergrund hat - unheimlich spannend, erschreckend und nervenzerreisend geschrieben

EvelynM

Todesreigen

Wie alle Bücher der Reihe ein absolutes Muss für alle Thrillerfans.

Tina06

Ermordung des Glücks

Der Autor überzeugt mit guter Beobachtungsgabe und Einfühlungsvermögen.

NeriFee

Totenstille im Watt

Interessante Perspektive, kurzweilig und ein sehr angenehmer Schreibstil. Leider nicht so fesselnd, wie man bei der Perspektive erwartet.

AreadelletheBookmaid

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Falsche Wahl" von Terri Blackstock

    Falsche Wahl
    Sonnenblume1988

    Sonnenblume1988

    Ich möchte euch ganz herzlich zu einer neuen Leserunde einladen: Der Boas-Verlag stellt drei Exemplare des Buches "Falsche Wahl" von  Terri Blackstock zur Verfügung Vielen Dank an den Verlag  für die Unterstützung der Leserunde! Zum Inhalt: "Auf Cape Refuge herrscht Wahlkampf, als Lisa, die Frau eines der drei Bürgermeisterkandidaten, plötzlich verschwindet. Die ganze Insel beteiligt sich an der Suchaktion, doch erst durch den Hinweis eines Wahrsagers findet die Polizei die Vermisste – ermordet und im Fluss versenkt. Während Lisas Freundin Morgan und ihr Mann Jonathan dem verzweifelten Ehemann in christlicher Nächstenliebe beistehen, begeben sich Polizeichef Cade und Zeitungsinhaberin Blair auf Spurensuche. Wie konnte der Wahrsager wissen, wo Lisas Leiche ist? Ist er selbst in das Verbrechen verwickelt? Oder hat der Mord an Lisa etwas mit der Bürgermeisterwahl zu tun? Oder mit einer angeblichen Affäre ihres Mannes? Oder mit ihrer erfolglosen Kinderwunschbehandlung?" Bitte bewerbt euch bis zum 2. April hier im Thread und beantwortet die Frage,ob ihr schon andere Romane aus dem Boas-Verlag kennt. Hier auf der Homepage könnt ihr nachschauen: http://boas-verlag.de/ Lexi, Arwen10 und ich werden ebenfalls an der Leserunde teilnehmen. Gemeinsamer Start ist der 13. April. Wir bitten euch, vor eurer Bewerbung folgende Punkte zu berücksichtigen:  - Der Gewinner verpflichtet sich dazu, sich innerhalb von ca. 4 Wochen mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte auszutauschen und eine Rezension zu schreiben. - Es können nur Bewerber berücksichtigt werden, deren Profil öffentlich ist und die mindestens eine Rezension in ihrem Profil haben. - Bitte schaut nach dem Verlosen selbstständig nach, ob ihr gewonnen habt und übermittelt eure Adresse innerhalb von 48 Stunden. Ihr erhaltet keine Nachricht und sonst wird neu gelost. - Bitte beachtet, dass in diesem Buch christliche Werte eine wichtige Rolle spielen. Ich freue mich auf eure Bewerbungen. Wer ohne Verlosung mitlesen möchte, kann dies natürlich auch sehr gerne tun. Das Buch könnt ihr unter http://boas-verlag.de/  für 15,95 € (Buchpreis)  bestellen.Dort könnt ihr auch sehr gerne eure Rezension hinterlassen.

    Mehr
    • 155
  • mein erster Singer - alles in allem ein Hit!

    Die Vision
    cho-ice

    cho-ice

    31. March 2014 um 15:43

    Kurzzusammenfassung (von der Verlagsseite): Gibt es eine höhere Macht – als Recht und Gesetz? Catherine O'Rourke – live aus dem Gerichtssaal. Der jüngste Vergewaltigungs-Fall raubt der Reporterin den Atem. Als sie dann noch Details der jüngsten Kindsentführungen haargenau beschreibt, hat sie die Polizei am Hals. Woher kennt sie den Bibelvers, den "Der Rächer" am Tatort hinterlässt? Gibt es übernatürliche "Visionen"? Schließlich weiß sie selbst nicht mehr, ob sie wirklich unschuldig ist. Kann ihr Anwalt Quinn Newberg sie für unzurechnungsfähig erklären? Ist Selbstjustiz eine Lösung? Ein rasanter Thriller über Recht, Gerechtigkeit und die Grauzonen unseres Rechtssystems. Meine Meinung: Dieses Buch war mein erster Roman von Randy Singer und ich war fasziniert davon, wie schnell es dem Autor gelang, mich in das Geschehen emotional hineinzuziehen. Früher habe ich öfter mal Grisham-Romane gelesen und für mich persönlich schneidet Randy Singer im Vergleich definitiv besser ab, allein schon, was die Spannung angeht. Der Thriller hat so gut wie keine Längen, sondern die Ereignisse passieren Schlag auf Schlag, sodass man als Leser (auf gute Weise) kaum zu Atem kommt. Definitiv ein rasanter Thriller mit hohem Unterhaltungswert! Was mir hingegen negativ aufgefallen ist: Randy Singer verpasst es, in diesem Buch wirklich Stellung zu den übernatürlichen Erscheinungen zu nehmen. Nach dem Lesen bleibt bei dem Leser der Eindruck zurück, dass diese Visionen alle ein Gottesgeschenk sind – auch diejenigen, die sogenannte „Medien“ haben. Das entspricht jedoch nicht der Wahrheit und deshalb finde ich es wichtig, hier explizit darauf hinzuweisen. Der deutsche Titel ist leider auch etwas unglücklich gewählt, denn Chatherine O´Rourke hat nicht nur „die Vision“, sondern mehrere. Im Original heißt das Buch „Wegen Unzurechnungsfähigkeit“. Auch wenn das sperriger ist, trifft es den Inhalt des Buches doch besser. Gefallen hat mir wiederum, dass die Charaktere allesamt keine eindimensionalen Figuren, sondern sehr vielschichtig sind. Selbst „die Guten“ haben ihre Schattenseiten, und „die Bösen“ wirken teils äußerst sympathisch. Mir gefällt es, wenn christliche Autoren sich nicht hinter Stereotypen verstecken! Lange tappt man als Leser im Dunkeln, wer denn nun tatsächlich „Der Rächer“ ist. Im Rahmen der Handlung geht es teils ziemlich brutal zur Sache, aber Leute, die einen modernen Action-Film vertragen, werden damit sicherlich zurecht kommen. Dieser Thriller verdient auf jeden Fall diese Bezeichnung. Ich werde sicher noch öfter Bücher von Randy Singer lesen.

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Staatsanwältin" von Randy Singer

    Die Staatsanwältin
    katja78

    katja78

    Hallo Liebe Lovelybook-Gemeinde! Heute darf ich Euch einen Thriller anbieten.... "Die Staatsanwältin" von Randy Singer streift noch gar nicht lange durch die Buchläden und da würde uns interessieren, wie ihr dieses Buch findet. Staatsanwältin Jamie Brock macht keine Kompromisse. In einem Justizsystem, in dem 95 Prozent der Strafprozesse durch einen Deal zwischen Anklage und Verteidigung beendet werden, bringt sie jeden ihrer Fälle vor einen Richter. Doch als ihr persönlicher Widersacher für den Mord an seiner Frau angeklagt wird und einen Plan entwickelt, das gesamte System zu blockieren, steht Jamie vor der schwierigsten Entscheidung ihrer Karriere. Sie kann ihn nur überführen, wenn sie jedes ihrer eisernen Prinzipien hinterfragt. Zu den Hintergründen: Interesse am Mitlesen? Am Thema? Oder einfach mal was Neues wagen? Dann bewerbt Euch schnell bis zum 5.9.2012 mit der Antwort auf folgende Fragen. Kennt Ihr Bücher von Randy Singer und wenn ja, welche? Welche Bücher kennt ihr vom SCM Haenssler Verlag? Der SCM Haenssler Verlag unterstützt die Leserunde mit 20 Freiexemplaren, deswegen an dieser Stelle                Herzlichen Dank für die Unterstützung! Und wie immer gilt auch hier: Nur bewerben wenn ein Zeitnahes mitlesen in der Leserunde gewährleistet ist, und du anschließend direkt eine Rezension schreibst und die nach Möglichkeit auch auf anderen Plattformen wie Amazon, Libri, ect. posten kannst, da würde sich der verlag sowie die Autorin sehr drüber freuen :-) Sollte ein Zeitnahes mitlesen nach der Auslosung nicht möglich sein, meldet Euch bitte bei mir, dann finden wir unter Umständen einen neuen Mitleser für die Leserunde. Gewinner sollten sich innerhalb von 48 Std. melden, ansonsten lose ich einen neuen Gewinner aus.

    Mehr
    • 320
  • Rezension zu "Die Vision" von Randy Singer

    Die Vision
    silbereule

    silbereule

    20. December 2010 um 10:24

    Menschen verschwinden, die alle irgendwie in Vergewaltigungsprozesse verwickelt sind. Jemand, der sich der ‘Bluträcher’ nennt, bekennt sich anonym mit mysteriösen Zitaten dazu. Als eine Leiche gefunden wird, gerät die junge Journalistin Cathrine unter Verdacht und zwei Staranwälte versuchen, sie vor der Todesstrafe zu retten. Ein anspruchsvoller und spannender Justizthriller, bei dem man bis zum Schluss nicht weiss, wer es denn nun war. Absolut empfehlenswert!

    Mehr
  • Rezension zu "Die Vision" von Randy Singer

    Die Vision
    DieBuchkolumnistin

    DieBuchkolumnistin

    28. February 2010 um 08:46

    Die junge Catherine ORourke berichtet als Reporterin über den aufsehenerregenden Fall von Annie Newberg, die nach schweren Misshandlungen ihren Ehemann umgebracht haben soll. Ihr Bruder und Anwalt Quinn plädiert auf Unzurechnungsfähigkeit und versucht so das Leben seiner Schwester zu retten und sich um seine Nichte Sierra zu kümmern. Eine Eigenschaft, die so gar nicht zu dem alkoholliebenden Spieler aus Las Vegas zu passen scheint. Und dennoch möchte auch Catherine ORourke ihn als Anwalt engagieren, als sie in Visier der Polizei gerät. Durch angebliche Visionen hat sie Hinweise zu einem aktuellen Serientäter erhalten und kann sich nicht erklären, warum ausgerechnet sie jetzt dafür ins Gefängnis gehen soll, auch die Beweise in ihrer Umgebung leugnet sie schlichtweg. Doch auch ihre Vergangenheit bietet einen möglichen Grund für die aktuellen Morde und so glaubt selbst Anwalt Newberg bald nicht mehr an die Unschuld seiner Mandantin... Ganz im Stil des amerikanischen Bestsellerautors John Grisham baut der Anwalt Randy Singer hier einen spannungsgeladenen Thriller mit vielen Wendungen auf. So war ich zuerst ganz begeistert von der jungen Reporterin und dann umso entsetzter, als ihre Schuld festzustehen schien. Singer beschreibt die Handlung glaubwürdig und so fesselnd, dass ich den 430 Seiten starken Roman kaum aus der Hand legen konnte. Gerade gegen Schluss gewinnt alles noch einmal an Schnelligkeit und lässt den Leser mehrmals an seinen zuvor gefällten Vorurteilen zweifeln. Ein rundum gelungener Justizthriller mit moralischen Aspekten - für mich sehr lesenswert und sicher nicht der letzte Roman, den ich von Randy Singer gelesen bzw. verschlungen habe!

    Mehr