Ransom Riggs Die Insel der besonderen Kinder

(75)

Lovelybooks Bewertung

  • 71 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 3 Leser
  • 20 Rezensionen
(17)
(41)
(11)
(6)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Insel der besonderen Kinder“ von Ransom Riggs

Als Kind lauscht Jacob gebannt den Märchen seines Großvaters über eine Insel, auf der sich außergewöhnliche Kinder vor bösen Monstern verstecken. Jahre später stirbt sein Opa unter mysteriösen Umständen und Jacob erhält einen seltsamen Hinweis. Was, wenn die Gutenachtgeschichten wahr sind? Er macht sich auf die Suche und findet sich bald wirklich auf der Insel der besonderen Kinder wieder. Doch auch die Monster sind real und sie sind ihm gefolgt... Zum Start des Kinofilms von Tim Burton am 3. November 2016: die preiswerte mp3-Sonderausgabe für nur 9,99 €! Lesung mit Simon Jäger 1 mp3-CD | 7 h 8 min

Sehr langweilig. Habe es nicht bis zum Ende geschafft. Von wegen gruselig, und von Monstern kaum ne Spur.

— JanineT
JanineT

[4/5] Voller außergewöhnlicher Ideen und mit hohem Gruselfaktor, dafür aber auch streckenweise recht zäh und langsam...

— Marysol14
Marysol14

Ein außergewöhnliches Buch mit einigen Längen

— Irrwichtel
Irrwichtel

Spannend mit kleinen Längen...

— charlotte
charlotte

Eine gruselige Fantasygeschichte mit geheimnisvollen Kindern und Geschehnissen.

— martina400
martina400

Wunderschöne Fantasygeschichte über Kinder mit besonderen Fähigkeiten

— jutscha
jutscha

Ein tolles Hörbuch, auch wenn es mir manchmal fast zu gruselig war :D

— MsChili
MsChili

Wunderbare Geschichte großartig gelesen

— krimielse
krimielse

Das großartige Hörbuch zum bestseller und aktuellem Kinohit. Mit neuem Cover und gleicher Abenteuerlust und Horror. Ab 14 Jahre!

— Floh
Floh

Stöbern in Jugendbücher

Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow

Nach Fangirl leider eher enttäuschend. Liest sich tatsächlich wie eine nicht ganz gelungene Fanfiction, die mittendrin ansetzt.

LillianMcCarthy

Und du kommst auch drin vor

gute Idee mit mangelnder Umsetzung

gusaca

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Ich bin absolut begeistert! Schon lange hat mich kein Buch mehr so mitgerissen!

EddysFrauchen

Kieselsommer

Leider keine leichte und lockere Sommerlektüre wie ich es erhofft habe.

Mimmi2601

Königsblau

Gerade die zweite Hälfte des Romans konnte mich so richtig überzeugen. Wer Märchenadaptionen mag, wird "Königsblau" lieben!

Lila-Buecherwelten

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

in Roman wie aus der Lieblingsserie: erfrischend, facettenreich, bunt, funkelnd und mit einer Menge Drama ...

MelusinesWelt

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Insel der besonderen Kinder"

    Die Insel der besonderen Kinder
    ElkeK

    ElkeK

    10. January 2017 um 06:15

    Inhaltsangabe: Jacob Portman hat einen sonderbaren Großvater: Er erzählt ihm immer wieder von Heim-Kindern auf einer einsamen Insel von Wales. Dort hat der Großvater selbst einen Teil der Kindheit verbracht, nachdem er vor den Nazis geflohen war. Diese Kinder hatten besondere Fähigkeiten und so wurden aus den Geschichten Märchen, die Jacob folglich eines Tages nicht mehr glaubt. Als Jacob 15 Jahre alt ist, wird er Zeuge, wie der Großvater von einem merkwürdigen Monster angegriffen und letztendlich getötet wird. Lange Zeit wird er damit nicht fertig, bis er einen Brief von einer gewissen Miss Peregrine in den Händen hält. Sie hat seinem Großvater vor gar nicht so langer Zeit erst geschrieben. Er kann seinen Vater dazu überreden, mit ihm auf diese Insel in Wales zu reisen. Jacob möchte den Geschichten um die besonderen Kinder auf den Grund gehen. Auf dieser Insel gibt es jedoch kein Waisenhaus mehr und eine gewisse Miss Peregrine kennt auch niemand. Fast will er schon aufgeben, da taucht er plötzlich in einer ganz anderen Welt ein … Mein Fazit: Mein Verhältnis zu Hörbüchern war bislang nicht vorhanden gewesen. Vor Jahren hatte ich es einmal probiert, über Handy zu hören. Aber ich konnte dem irgendwie nichts abgewinnen, vielleicht die falsche Buch-Wahl oder einfach noch nicht bereit für dieses Medium. Nun habe ich mir Anfang Dezember das Probe-Abo bei Audible für drei Monate bestellt. Probieren geht über studieren, dachte ich mir. Die App war schnell runtergeladen und mein erstes Hörbuch ebenso fix ausgesucht, nämlich dieses. Bislang hatte ich von dieser Reihe nichts gehört, ich ging also ohne Erwartungshaltung ran – und wurde positiv überrascht! Simon Jäger hat das Buch vorgelesen, welches aus Jacobs Sicht die Ereignisse um seinen Großvater erzählt. Seine angenehme Stimme und die spannende Geschichte um die besonderen Kinder haben mir gute elf Stunden pures Hör-Vergnügen beschehrt. Manchmal musste ich spontan auflachen oder hielt in meiner Arbeit kurz inne, um an einer spannenden Stelle auch ja nichts zu verpassen. Auf Außenstehende hätte es wohl sonderbar gewirkt. Mir war der Großvater trotz seiner ziemlich abenteuerlichen Gutenacht-Geschichten sehr sympathisch, ein Opa, wie ihn sich jedes Kind nur wünschen kann. Für Jacob allerdings, der die Geschichten am Anfang für bahre Münze nahm, war es ein großer Schock, als er dann älter wurde und erkennen musste, dass ihm sein Großvater wohl einen Bären aufgebunden hat. Dennoch liebt er seinen Großvater und die Trauer ist umso größer, als dieser plötzlich in seinen Armen verstirbt, nieder gemacht von einem Monster mit Tentakeln. Ich konnte Jacob die Trauer sehr gut abnehmen, er litt sehr, auch, weil ihm niemand seine Geschichte glaubte – verständlicherweise. Schließlich landet er sogar bei einem Psychiater. Eines Tages hat er die Chance, auf die Insel zu gehen, wo sein Großvater einst die berühmten Geschichten erlebt haben soll. Und er macht sich auf die Suche! Den weiteren Verlauf der Geschichte möchte ich hier nicht spoilern. Es ist wirklich eine fantastische Geschichte mit verschrobenen, aber liebenswerten Figuren. Es scheint sich alles wie selbstverständlich zuzsammen zu fügen und doch lauert das Böse – überall. Jacob muss schwierige Entscheidungen treffen und übersich hinaus wachsen. Ob ihm das gelingt? Auch Jacob macht eine Entwicklung durch, die ihn einfach nur noch sympathischer macht. Das letzte drittel der Geschichte wurde dann auch richtig dramatisch bis gruselig. Puh … wer eine lebhafte Phantasie hat, wird da wohl voll auf seine Kosten kommen. Und wie es sich für ein Reihenband gehört, blieb einiges offen. Einige Fragen wurden beantwortet, ein oder zwei aber eben doch nicht. Und so ist es nur logisch, dass ich mir sobald wie möglich den nächsten Band holen werde. Mein erstes Hörbuch war ein tolles Erlebnis, wohl wegen der angenehmen Vorlese-Stimme von Simon Jäger und auch wegen der spannenden Geschichte. Das Abo werde ich in jedem Falle behalten und hoffentlich noch viele spannende Hörerlebnisse haben. Begeisterte fünf Sterne erhält dieses Buch.

    Mehr
  • Die Insel der besonderen Kinder

    Die Insel der besonderen Kinder
    martina400

    martina400

    25. December 2016 um 14:57

    "Der Mond schien nicht, und außer unseren eigenen Bewegungen regte sich nichts im Unterholz, und doch wusste ich, wann ich die Taschenlampe aufheben und worauf ich sie richten musste." S. 39Inhalt:Jacobs Opa erzählt ihm immer Geschichten von besonderen Kindern und entführt ihn damit in eine andere Welt. Er behauptet das sei real und zeigt Jacob auch Fotos der besonderen Kinder. Diese Kinder leben auf einer Insel, haben besondere Fähigkeiten und müssen sich gegen Monster behaupten. Eines Tages stirbt sein Großvater unter mysteriösen Umständen und Jacob macht sich doch auf die Suche nach der Wahrheit dieser Geschichten. Tatsächlich gelangt er in eine Welt, wo sich die Zeit nicht verändert, er ungewöhnliche Leute kennen lernt und auch viel über sich selbst erfährt.Cover:Das ursprüngliche Cover mit nur dem Mädchen abgebildet faszinierte mich, weil ich unbedingt wissen wollte, was hier vor sich geht und wer diese Kinder sind. Das nun aktuelle Cover (Filmcover) verrät meiner Meinung nach schon zu viel. Vieles an Spannung wird vorweggenommen.Meine persönliche Meinung:Vom ersten Moment an wollte ich dieses Buch lesen. Doch erst nachdem der Film heraussen war, hatte ich die Möglichkeit dazu. Der Titel klingt sehr interessant und auch die Fähigkeiten der Kinderm achten mich neugierig. Schade fand ich, dass diese Fähigkeiten eher ein Nebenstrang der Geschichte sind und nicht viel mehr damit gearbeitet wurde. Tolle Geschichten und fantasievolle Reisen könnte man damit gestalten. Obwohl es ein Jugendbuch war, empfand ich es als sehr gruselig und teilweise auch grausig, Der Tod des Großvaters, die Insel, die Monster, ... das alles wird sehr gruselig beschrieben. Ich hatte an dieses Buch wohl falsche bzw. andere Erwartungen.Fazit:Eine gruselige Fantasygeschichte mit geheimnisvollen Kindern und Geschehnissen.

    Mehr
  • Geheimnisvoll, spannend und ganz besonders

    Die Insel der besonderen Kinder
    traumbuchfaenger

    traumbuchfaenger

    24. November 2016 um 21:27

    Die Insel der besonderen Kinder hat mich schon lange Zeit interessiert und jetzt mit dem Erscheinen der Verfilmung war für mich klar, dass ich unbedingt noch in die Geschichte abtauchen möchte, bevor ich mich ins Kino begebe. Bei mir ist die Wahl hier auf das Hörbuch gefallen und obwohl ich schon seit Längerem kein Hörbuch mehr gehört habe, ist es mir sehr leicht gefallen, mich auf die Geschichte einzulassen.Das lag zu einem großen Teil an dem Hörbuchsprecher Simon Jäger, der eine sehr ruhige und angenehme Stimme hat, so dass ich mich vollständig auf die Geschichte konzentrieren konnte. Auch die verschiedenen Personen hat er gut darstellen können, wodurch es einfach war, die Gesprächspartner während einer Unterhaltung voneinander zu trennen. Die Gefühle und Emotionen wurde durch Betonung oder Lautstärke der Stimme des Sprechers auf den Zuhörer übertragen, so dass nichts von der geheimnisvollen Atmosphäre verloren ging.Die mysteriöse und teilweise auch schon unheimliche Grundstimmung, die dieser Geschichte zu Grunde liegt, macht die Handlung unglaublich spannend. Obwohl ich sagen muss, dass mir vor allem der Anfang ein wenig zu breitgetreten und langgezogen war, wollte ich doch durchgehend erfahren, wie es weitergeht und wie viel Wahrheit in den Märchen steckt, die Jacob von seinem Großvater erzählt bekommen hat.Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht von Jacob, der mir auf Anhieb sympathisch war. Ich würde ihn er als ruhig und zurückhaltend jedoch keineswegs als schüchtern charakterisieren. Mit seinem stumpfen, nüchternen Humor konnte er mich einige Male zum Schmunzeln bringen. Zudem hat mir gefallen, dass er Neuem offen entgegensieht und trotzdem nicht zu Naivität neigt.Neben dem Protagonisten Jacob spielen vor allem die besonderen Kinder und Miss Peregrine eine besondere Rolle. Allerdings muss ich sagen, dass es mir sehr schwer fiel, mir die Namen der Kinder zu merken oder sie einzelnen Kindern zuzuordnen. Dies hat es deutlich erschwert, der Geschichte zu folgen, da es immer wieder vorkam, dass ein Name fiel und ich nicht wusste, welches Kind nun gemeint war. Ich kann mir allerdings vorstellen, dass dies beim Lesen nicht so ein großes Problem ist, da man die Namen, die meistens doch sehr ungewöhnlich sind, dann vor Augen hat.Im Kopf geblieben ist mir aber unter anderem Emma, die ebenfalls eine zentrale Rolle spielt. Emma lebt schon lange mit den anderen Kindern auf der Insel und ist auch diejenige, die die engste Beziehung zu Jacob aufbaut. Die anbahnende Liebesgeschichte bleibt aber eher nebensächlich, die Haupthandlung steht im Vordergrund.Je mehr man zuhört, umso mehr lernt man über die besonderen Kinder, ihre Geschichte und Jacobs Rolle in ihrer Welt. Dabei bleibt man nicht nur in der Gegenwart sondern macht auch im wahrsten Sinne des Wortes einen Ausflug in die Vergangenheit. Mehr möchte ich allerdings nicht verraten. :)Das Ende lässt viel Handlungsfreiraum für Band 2, jedoch bekommt man schon einen groben Eindruck, wie sich die Geschichte weiterentwickeln könnte. Ich bin jedenfalls gespannt auf die Fortsetzung.

    Mehr
  • Ein tolles Hörbuch!

    Die Insel der besonderen Kinder
    Cellissima

    Cellissima

    10. November 2016 um 20:38

    Parallel zum Kinostart erscheint "Die Insel der besonderen Kinder" von Ransom Riggs als Hörbuch in neuem Gewand. Die Laufzeit beträgt 7 Stunden und 8 Minuten, sodass die Geschichte im Vergleich zur Printversion gekürzt wurde.Im Mittelpunkt steht Jacob, dessen Großvater ihm früher immer Geschichten von einer einsamen Insel erzählte, auf der außergewöhnliche Kinder lebten, die auf der Flucht vor Monstern waren.Als der Großvater stirbt, erhält Jacob einen seltsamen Brief, der ihn nicht mehr loslässt. Sollte es diese Insel, diese Kinder vielleicht doch tatsächlich geben?!Jacob macht sich auf die Reise - und findet sich bald darauf auf der Insel wieder - mit den besonderen Kindern, aber auch mit den Monstern ...Die Geschichte beginnt nett und gemächlich, wird dann aber immer spannender, düsterer, gefährlicher, brutaler und blutiger. Auch geht es bspw. um den Krieg und seine Folgen. Daher ist die Altersgrenze meiner Meinung nach fast etwas zu niedrig angesetzt und handelt es sich eher um Stoff für ältere Jugendliche und Erwachsene.Der Sprecher Simon Jäger macht seinen Job wirklich gut - er hat eine absolut angenehme, klar verständliche Stimme, gibt jedem Kind, jedem Schauplatz einen ganz besonderen, passenden Charakter - und so kann man ihm wirklich gut zuhören, wenngleich 7 Stunden natürlich schon lange sind und es kaum ohne Pausen gehen wird.Simon Jäger spricht so, dass die Geschichte wirklich lebendig wird für den Hörer, er den berühmten Film vor seinem inneren Auge ablaufen sieht.Fazit: Ein originelles, atemberaubend-schön-düster-gefährliches Fantasy-Abenteuer für nicht zu junge Fans dieses Genres von Ransom Riggs, hervorragend gelesen von Simon Jäger!

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Insel der besonderen Kinder" von Ransom Riggs

    Die Insel der besonderen Kinder
    DER AUDIO VERLAG

    DER AUDIO VERLAG

    Aktuell sorgt der Kinofilm von Tim Burton für besondere Aufmerksamkeit, aber auch das Hörbuch ist sehr spannend: "Die Insel der besonderen Kinder", gelesen von Simon Jäger (u.a. deutsche Stimme von Matt Damon)! Wir starten hiermit die Hör-Runde zur Lesung, gespickt mit einem besonderen Bonbon für alle Teilnehmer - für die Gewinner gibt es obendrauf noch jeweils 2 Freikarten für den Kinofilm dazu!Jacobs Großvater weiß wunderbare Geschichten zu erzählen, von Kindern mit besonderen Fähigkeiten, die auf einer Insel vor der Küste Englands leben. Dort wohnen sie in einem großen Haus – ein verzauberter Ort, denn dort scheint jeden Tag die Sonne und nie wird jemand krank oder stirbt. Geführt wird dieses Heim von Headmistress Peregrine, die schützend ihre Hand über die Kinder hält. Denn diese Kinder sind besonders und sie werden gejagt! Die wundersame Geschichte von Miss Peregrines Heim für besondere Kinder ist so fantastisch, dass sich einer der bekanntesten Regisseure Hollywoods entschieden hat, den faszinierenden Roman von Autor Ransom Riggs in Starbesetzung –  u.a. Eva Green, Judi Dench, Samuel L. Jackson – zu verfilmen.Hier geht´s zur Hörprobe:Für die neue Hör-Runde verlosen wir unter allen Teilnehmern 10 Hörbücher als mp3-CD, und obendrauf gibt es noch jeweils 2 Freikarten für den Kinofilm (einzulösen bundesweit in allen Kinos, die den Film spielen)! Was Ihr dafür tun müsst? Antwortet einfach kreativ auf unsere Gewinnspielfrage: Alle Kinder auf der Insel haben eine Besonderheit - sie sind unsichtbar, haben Bienen im Magen, können schweben oder auch mit dem Hinterkopf essen. Welche Besonderheit würdet ihr haben wollen, wenn ihr zu den "besonderen Kindern" gehören würdet, und was würdet ihr damit alles anstellen :)? Schreibt hier Eure kreativen Beiträge zu unserer Gewinnspielfrage bis einschließlich Montag, 17. Oktober 2016 ein. Die glücklichen Gewinner werden dann am Dienstag, 18. Oktober 2016 von unserer DAV-Glücksfee gezogen und benachrichtigt. Die Gewinner sind gebeten, im Anschluss an die Hör- und Leserunde ihre Rezensionen hier bei lovelybooks und auch in weiteren Foren (eigenen Blogs, bei amazon etc.) zu verfassen und uns diese gern zu mailen. Vielen Dank! Liebe Grüße, Euer Team von DAV :)!

    Mehr
    • 252
    Yogine

    Yogine

    07. November 2016 um 11:30
    krimielse schreibt Die Ausstattung ist großartig, genau mag ich an seinen Filmen auch so gerne. Es sind ein paar Dinge aus Buch (und Hörbuch) weggelassen, aber auch jemand, der nur den Film sieht, ist die ...

    Ich habe den Film vor dem Hörbuch angesehen und muss sagen, dass mir das sehr geholfen hat. Im Film ist ja einiges anders dargestellt, bzw. auch weggelassen worden. Da habe ich beim Hörbuch dann ...

  • Gelungenes Fantasy-Abenteuer

    Die Insel der besonderen Kinder
    AnnaMagareta

    AnnaMagareta

    06. November 2016 um 21:13

    Passend zum Filmstart im Oktober 2016 erschien das Hörbuch „Die Insel der besonderen Kinder" von Ransom Riggs gelesen von Simon Jäger. Die gekürzte Lesung des Fantasy-Abenteuerromans beträgt über sieben Stunden. Das Cover zeigt die Charaktere der aktuellen Kinoverfilmung und stellt die besonderen Kinder mit ihren Eigenheiten dar. Jacob bekam als Kind von seinem Großvater Geschichten von besonderen Kindern erzählt. Nach dem Tod des Großvaters begibt Jacob sich auf die Suche nach diesen Kindern und entdeckt mit ihnen eine neue Welt. Damit steckt er bereits mitten in einer fantasievollen Abenteuerstory. Die Stimme des Sprechers von Simon Jäger gefällt ausgesprochen gut. Sehr ruhig und eingängig liest er die Abenteuer des Jungen Jakob und hat mich dabei gefesselt. Besonders klasse fand ich wie er den einzelnen besonderen Kindern jedem eine eigene Stimme verleiht. Die Beschreibung der Kinder war doch zum Teil unheimlich, obwohl sie gleichzeitig auch alle etwas Liebenswertes an sich hatten. Ein Hörbuch für Kinder ist dies keineswegs, da die Schilderungen zum Teil sehr brutal sind, aber auch sehr phantasievoll und stets so detailreich, dass ich mir alles gut vorstellen konnte und sich entsprechende Bilder in meinem Kopf gebildet habe. Der Stoff ist eher für Teenager und Erwachsene geeignet, die gerne Fantasy-Abenteuer mögen. Simon Jäger gelingt es gut die gruselige Grundstimmung zu vermitteln. Überrascht haben mich die geschichtlichen Hintergründe, die sehr gut rüberkamen und mit denen ich in einem schillernden Fantasy-Abenteuerroman überhaupt nicht gerechnet hatte. Mein Fazit: Die Geschichte um die besonderen Kinder war spannend, bunt, fantasievoll und gruselig zugleich. Dadurch hat sie mich gefesselt und die mehr als 7 Stunden Hörvergnügen vergingen wie im Fluge. Liebhabern von Fantasy-Abenteuern kommen hier voll auf ihre Kosten und werden fasziniert sein. Ich vergebe gerne 5 Sterne für eine wundervoll gelesene Geschichte.

    Mehr
  • Wunderschöne Fantasygeschichte über Kinder mit besonderen Fähigkeiten

    Die Insel der besonderen Kinder
    jutscha

    jutscha

    06. November 2016 um 16:10

    Jakobs Großvater hat ihm, seit er ein kleines Kind war, fantastische Geschichten über Kinder auf einer Insel vor der Küste Englands erzählt. Ein jedes hat besondere Fähigkeiten und sie leben in einer Zeitschleife. Der Tag im 2. Weltkrieg beginnt immer wieder neu, entsprechend werden auch die Kinder nicht älter oder krank. Die Heimleiterin beschützt die Kinder. Jakobs Großvater erzählt ihm, dass auch er früher dort war, aber Jakob glaubt, er erzähle nur fantastische Geschichten – bis der Großvater stirbt und Jakob vorher beschwört, auf sich aufzupassen und die Kinder zu suchen. Er solle sich aber vor den Monstern in Acht nehmen. Und Jakob macht sich auf die Reise...Obwohl ich kein Fantasy-Fan bin, hat mich die Geschichte völlig in den Bann gezogen. Ich habe sie als Hörbuch gehört – mein erstes überhaupt. Sofort war ich in der Geschichte drin und absolut fasziniert von Jakob und seinen Abenteuern. Ich konnte nicht mehr aufhören und habe die kompletten 7 Stunden an einem einzigen Tag gehört, weil ich unbedingt wissen wollte, wie die Sache ausgeht. Allerdings war das Ende für mich etwas unbefriedigend, weil so vieles offen war. Mir kommt es vor, als ob es hier noch eine Fortsetzung geben müsste.„Die Insel der besonderen Kinder“ ist eigentlich ein Jugendbuch und für junge Leser ab 12 Jahren gedacht, aber auch ich mit meinen 50 Jahren hatte meinen Spaß daran und war in der geheimnisvollen Welt gefesselt. Wobei ich zugeben muss, dass ich das Alter aufgrund der teilweise doch recht heftigen Szenen eher höher angesetzt hätte. Nichtsdestotrotz hatte ich einige schöne Stunden mit diesem Hörbuch. Aufgrund des unbefriedigenden und offenen Endes muss ich jedoch ein Sternchen abziehen und vergebe gute 4 von 5 Sternen!

    Mehr
  • Schaurig-schöne Geschichte

    Die Insel der besonderen Kinder
    krimielse

    krimielse

    05. November 2016 um 16:43

    Das von Simon Jäger gelesene Hörbuch "Die Insel der besonderen Kinder" ist ein gelungener Auftakt einer fantastischen Grusel-Trilogie nach der Romantrilogie von Ransom Riggs. Simon Jäger, der als Synchronstimme von Matt Damon oder Josh Hartnet bekannt ist, erweist sich als sehr gelungene Wahl, um die düstere Gruselstimmung in diesem Hörbuch gekonnt zu transportieren. Jacob hört seit seiner Kindheit von seinem aus Polen stammenden Großvater Geschichten über ein seltsames Kinderheim auf einer Insel, in der besonderen Kinder wohlbehütet und beschützt leben, über Monster auf der Jagd nach diesen Kindern und über die Abenteuer, die der Großvater selbst dort erlebt hat, als er in dem Kinderheim aufwuchs. Als der Großvater stirbt glaubt der nunmehr 15jährige Jacob an einen Mord und meint für einen winzigen Moment, die schrecklichen Monster aus den Geschichten im Unterholz ausmachen zu können. Psychiatrische Behandlung, von Jacobs Eltern angestrengt, um dem Jungen klar zu machen, dass er sich alles nur eingebildet hat, hält Jacob dennoch nicht davon ab, an die Insel der besonderen Kinder zu glauben und sie zu suchen. Ganz allmählich hebt sich der Vorhang für Jacob und für den Hörer gleichermaßen, Mystik und Spannung beherrschen ab da die Geschichte, die Insel existiert genauso wie die Monster, die Jacob dorthin gefolgt sind. Man begibt sich als Hörer geführt von einem wirklich hervorragenden Sprecher in ein Reich aus Fantasie, Mystik, Spannung und Witz, das eine wirklich originelle Geschichte umrahmt. Mir hat besonders der ständige Bezug zur Realität, sowohl im Hinblick auf die Handlung selbst als auch bezüglich der Interpretationsmöglichkeiten für die Monster, die besondere Kinder während des Zweiten Weltkrieges weltweit verfolgten, gefallen. Es ist ein schöner Gedanke, dass ein Zufluchtsort geschaffen werden könnte, den ein Junge auch aus der heutigen Zeit heraus finden kann. Dass dort nicht alles im Frieden lebt macht die Geschichte interessanter. Natürlich gibt es Querulanten und auch neugierige Kinder, die aus der abgeschotteten Blase ausbrechen und die Welt sehen möchten. Ich habe das Hörbuch, das erst allmählich seine Schönheit und Spannung preisgibt und dem man aufmerksam folgen sollte, um interessante Kleinigkeiten nicht zu verpassen, sehr genossen und vergebe fünf Sterne für eine unterhaltsame und grandios gelesene Geschichte.

    Mehr
    • 3
  • Ein Kinohit

    Die Insel der besonderen Kinder
    MsChili

    MsChili

    03. November 2016 um 12:51

    "Die Insel der besonderen Kinder" von Ransom Riggs wird in der gekürzten Hörbuchfassung von Simon Jäger gesprochen und ist im Oktober 2016 erschienen, passend zum Filmstart und ist der erste Teil einer Trilogie.Jacob verbringt als Kind viel Zeit mit seinem Großvater und dieser erzählt im fantastische Geschichten von besonderen Kindern. Ein paar Jahre später stirbt sein Großvater plötzlich und Jacob soll sich auf die Suche nach den besonderen Kindern machen. Und tatsächlich entdeckt er diese und ist plötzlich mittendrin in einer besonderen Welt!Ich habe zuerst den Film gesehen und parallel das Hörbuch gehört (wie es die Zeit zugelassen hat). Da sind mir doch einige Unterschiede aufgefallen und ich muss sagen, der Film kam mir nicht ganz so brutal vor. Ich habe das Buch nicht gelesen und kannte somit nur die Grundstory. Doch diese hat mir schon sehr gefallen. Die Welt der besonderen Kinder ist facettenreich und sehr vielseitig, denn die Kinder sind alle besonderts, aber auch sehr verschieden. Da gibt es unsichtbare Kinder, starke Kinder, Kinder, die Feuer erschaffen können. Diese faszinierende Welt hat er durch viele Beschreibung so akzentreich erschaffen, dass ich viel Freude am Hörbuch und an der Geschichte selbst hatte, auch wenn ich teilweise über die Wortwahl, die Beschreibungen und der Brutalität erstaunt war. Simon Jäger spricht gut, auch wenn ich mir vielleicht für diese Geschichte einen anderen, passenderen Sprecher gewünscht hätte. Der besser für Jacob als Jungen gepasst hätte.Alles in allem ein tolles Hörbuch zu einem tollen Buch, das ich definitiv empfehlen kann, genauso wie den Kinofilm!

    Mehr
  • Jugendbuch- Challenge bei LovelyBooks 2016

    Buchraettin

    Buchraettin

    Lest ihr gerne Jugendbücher? Habt ihr Lust, dies gemeinsam mit anderen begeisterten Jugendbuchliebhabern zu tun und neue Bücher kennen zu lernen? Dann macht gleich bei unserer Jugendbuch-Challenge 2016 mit. Diese Challenge soll vor allem viel Spaß machen und zum Entdecken neuer Bücher einladen. Anmeldungen sind natürlich jederzeit möglich!Hier geht es zu Challenge 2017https://www.lovelybooks.de/thema/Jugendbuchchallenge-2017-1358395874/ Hier sind die Regeln: Es sollen jeweils 2 Bücher aus den unten folgenden Kategorien gelesen werden - Natürlich könnt ihr auch mehr lesen! Die Challenge läuft vom 1.1. bis 31.12.2016. Es zählen all jene Rezensionen, die ab dem 1.1.2016 geschrieben worden sind. (hier bei LB) Da dies eine Challenge ist, soll sie selbstverständlich eine kleine oder auch größere ;-) Herausforderung sein und dazu anregen, vielleicht auch Bücher aus einem Genre zu lesen, das ihr so sonst eher nicht gelesen und dann auch nicht entdeckt hättet. Es sollte zu jedem Buch eine Rezension geschrieben werden, eine Kurzmeinung reicht leider nicht aus. Die Rezension sollte die hier bei Lovely Books sein, die hier verlinkt wird, alle anderen zählen hier nicht. Für die Jugendbuch-Challenge zählen alle Bücher, die für ein Lesealter ab ca. 13 Jahren bis ca. 18 Jahren empfohlen sind. Das Alter der Hauptfiguren im Buch sollte in diesem Rahmen liegen. Das hier ist ein Beispiel für einen Sammelbeitrag: Jeweils 2 Bücher pro Unterpunkt - insgesamt 12 Bücher sollen gelesen werden. Fantasy, Science Fiction, Dystopie (Erscheinungsdatum 2016) Gesellschaftsliteratur, aktuelle Jugendthemen, historische Jugendbücher (Erscheinungsdatum 2016) Liebesromane, Romantic Fantasy (Erscheinungsdatum 2016) Krimis und Thriller aus dem Jugendbuchbereich (Erscheinungsdatum 2016) Alte Schätze, Jugendbuchreihen, Sachbuch, Hörbuch und 2 dürfen frei ausgewählt werden! ( auch in Bezug auf das Erscheinungsdatum, gilt auch für Punkt 5 und hier dürfen auch englische Bücher einsortiert werden)   Jeder Teilnehmer erstellt einen Sammelbeitrag, um dort seine Rezensionen übersichtlich zu sammeln und zu aktualisieren. Verlinkt in diesem Sammelbeitrag außerdem ein Regal mit dem Namen "Jugendbuchchallenge 2016", das ihr in der Bibliothek in eurem Profil erstellt. Bitte schickt mir den Link des Sammelbeitrages per persönlicher Nachricht. Dann verlinke ich diesen mit eurem Namen in der Teilnehmerliste. Die aktuellen Verlosungen, Leserunden usw. verlinke ich nachfolgenden Beitrag. ( Es gibt keine Garantie für Vollständigkeit, ich mache das hier alles in meiner Freizeit:) Thema Halloween Halloween in der Kinder und Jugendliteraturgruppe Thema Lesemuffel Tipps für Lesemuffel in der Kinder und Jugendliteraturgruppe Kleiner Anreiz um die Challenge zu schaffen. Das LB Team wird ein Buchpaket stellen, das wird dann verlost Anfang nächstes Jahr unter allen, die die Challenge geschafft haben:) Liste für Neuerscheinungen im Jugendbuchbereich 2016    Challenge Beendet Mira20 MiraxD danielamariaursula Marbuerle Mrs_Nancy_Ogg Connychaos lenicool11 Floh Seelensplitter cytelniczka73 Enys Books annlu ank3006 Lotta22, Icelegs Teilnehmer 62.61.60.59. EnysBooks challenge beendet58. JamieRose57. anjazwerg56. icelegs Challenge beendet55. Peachl54. Lea-Krambeck53. Mira12352. czarnybalerinja51. ShellyBooklove50. Lotta22 Challenge beendet49. saskiaundso48. yunasmoondragon747. BeaSurbeck46. freakygirli45. Mira20  Challenge beendet44. Buchgeborene43. Curin42. ChubbChubb41. Getready40. Gwendolina39. annlu Challenge beendet38. Danni8937. Kuhni7736. ch3yenne35. Paulamybooksandme abgemeldet 22.134. Solara30033. Schluesselblume32. Kylie131.littleowl 30. MiraxD  Challenge beendet 29. DieBerta 28. danielamariaursula   Challenge beendet 27. Mabuerle Challenge beendet 26. Delphyna 25. Mrs_Nanny_Ogg Challenge Beendet 24. Connychaos   Challenge beendet 23. christaria 22. ban-aislingeach 21. marinasworld 20. lenicool11 Challenge beendet 19.Bambi-Nini 18.JuliB abgemeldet 17.Cithiel 16.Buchgespenst15.cytelniczka73  Challenge beendet 14.Bookfantasyxy 13.Vielleser18 12.xxslxa 11.buchfeemelanie 10.Claddy 9.Foreverbooks02 8.Floh Challenge beendet 7.Lesezirkel 6.Alchemilla 5.Seelensplitter Challenge beendet 4.Xallaye 3.anke3006 challenge beendet  2.Katja78 1.Buchraettin

    Mehr
    • 1098
  • Das gleichnamige Hörbuch zum Kinohit und zum gleichnamigen Roman-Bestseller! 3,5 Grusel-Sterne!

    Die Insel der besonderen Kinder
    Floh

    Floh

    24. October 2016 um 04:13

    „Die Insel der besonderen Kinder“, das klingt sagenhaft, legendär, verwunschen, gar märchenhaft, prächtig phantasievoll, abenteuerlich und vielseitig. Der Buchautor des gleichnamigen Romans zum Buch Ransom Riggs erfüllt mit seiner Jugendfantasygeschichte all die Sehnsucht und Abenteuerlust junger Leser und Hörer ab etwa 14 Jahren. Diesen erfolgreichen Roman dürfen wir nun auch als Hörbuch, gelesen und gesprochen von der bekannten Stimme des Synchronsprechers Simon Jäger, der all die Stimmungen und großen Abenteuer und Erlebnisse rund um den Jungen und Teenager Jakob mit seinem Erbe des Großvaters Abraham wunderbar zum Leben erweckt und ein abwechslungsreiches Hörbuch beschert, in dem das zu Ende geführt werden soll, was Grandpa Abe all die Jahre beschäftigt hat: Die Insel von den Monstern und Dämonen zu befreien und für Frieden zu sorgen... Erschienen im DAV - der Audio Verlag (http://www.der-audio-verlag.de/)Die Geschichte:„Manche Großeltern lesen ihren Enkeln Märchen vor. Doch was Jacob von seinem Großvater hörte, war etwas ganz anderes: Abraham erzählte ihm von einer Insel, auf der abenteuerlustige Kinder mit besonderen Fähigkeiten leben, und von den Monstern, die auf der Suche nach ihnen sind. Inzwischen ist Jacob allerdings ein Teenager und glaubt nicht mehr an die Schauergeschichten, die ihm sein Großvater damals erzählt hat. Doch als Abraham unter mysteriösen Umständen stirbt, findet Jacob Hinweise darauf, dass es die Insel aus seinen Erzählungen wirklich gibt. Er macht sich auf die Suche nach ihr und findet sich in einer Welt wieder, in der die Zeit stillsteht und er die ungewöhnlichsten Freunde findet, die man sich vorstellen kann: die Kinder mit den übernatürlichen Kräften aus den Geschichten seines Großvaters. Doch auch die Monster sind real – und sie sind Jacob gefolgt …“Dauer: 1 mp3 CD – 7 Stunden und 8 MinutenArt: gekürzte Lesung als Hörbuch zum gleichnamigen Jugendroman aus dem Hause Knaur VerlagGenre: SciFi / Fantasy und Abenteuerroman mit Grusel für Kids und Teens ab etwa 14 JahrenCover / Umsetzung:Das Cover gleicht dem prangenden und aktuellen Filmplakat der Kinos und der gleichnamigen Taschenbuchausgabe zum Kinohit aus dem Hause Knaur Verlag. Dieses Cover erscheint weit weniger düster als das erstmalige Cover zur gesamten Trilogie. Das Hörbuchcover wirkt facettenreich, und bildet Szenen aus der Verfilmung ab. Die Umsetzung der besonderen Kinder mit ihren Eigenarten, Mysterien und Besonderheiten. Sobald man die Hörbuchhülle aufklappt, erhascht man einen gruselig anmutenden Blick auf die einzelnen Kinder, die im Roman eine Rolle einnehmen werden. Die überirdisch starken Geschwister Bronwyn und Viktor, die maskierten Zwillinge, der Junge ohne Gesicht… und viele weitere der besonderen Kinder, die uns durch die Geschichte begleiten werden abgebildet. Bereit gegen die Monster zu kämpfen. In alter und zeitgemäßer Kleidung in der Kulisse des Waisenhauses von Miss Peregrine . Eine richtige Wahl, denn so hat das Hörbuch direkt Wiedererkennungswert. Szenen, die sich im Buche und in der Lesung wiederfinden. Die Kapitellängen und die Strukturierung finde ich sehr gut gelungen. Da kann man auch gerne mal den Stopp-Knopf drücken und jederzeit seine Stelle wiederfinden. Pluspunkt! Die mp3 CD der gekürzten Lesung befindet sich in einer Pappkassette, wo die CD sicher aufbewahrt wird. Ein Booklet mit Personenregister und Zeittafel hätte ich sehr begrüßt. Hier findet man diesen Bonus leider nicht. Zum Schreibstil des Autors und zum Erzählstil des Sprechers:Der Autor Ransom Riggs hat mit „Die Insel der besonderen Kinder“ einen wirklich fantastischen Auftakt zu einer schaurigen und abenteuerlichen Trilogie geschaffen, die sehr vielseitig und sehr erlebbar ist. Gleich als ich von der Handlung des Hörbuchs erfuhr fragte ich mich, welche besondere Fähigkeit ich besitzen wollen würde? Ich hätte gern ein fotografisches Gedächtnis und würde als wandelnde Bibliothek den Roman bereichern. Aber auch diese besonderen Kinder, mit ihrem Schicksal, welchen wir hier später auf Jakobs Mission begegnen, bestechen durch atemberaubende und angsteinflößende Fähigkeiten und Besonderheiten. Doch zunächst muss Jakob überhaupt erfahren, dass er der auserwählte Erbe ist, der Großvater Abrahams, Abes, Werk vollenden kann… Der Fantasyautor Ransom Riggs ist in der Ausführung seiner Ideen und seiner Welt kaum zu bremsen, da wundert es mich nicht, dass dieser Auftakt Stoff für eine ganze Trilogie mit sich bringt. Trotzdem war ich sehr über diesen Romaninhalt überrascht, da ich doch mit etwas völlig anderem gerechnet hatte. SciFi und Grusel sprechen mich nicht immer an, so kam ich mir dem Roman und der Story auch stets etwas distanziert vor, auch wenn der Autor wirklich gute Stilmittel anwendet, um diese abwechslungsreiche und gruselige Story zum Leben zu erwecken. Hintergründe aus der Vergangenheit werden erklärt, Personen vorgestellt, Hierarchien gebildet, Mut entwickelt, Helden geehrt, Stammbäume studiert, Aufgaben verteilt und riesige Welten bezwungen und Abenteuer erlebt. Dieses Buch, diese Geschichte nimmt seine Leser und Zuhörer mit auf einen Weg, nicht nur durch die unbeschreibliche Vielfalt der scheinbaren Märchen des Großvaters, sondern auch der menschlichen Wesen und großer Welten in Wales. Der Schreibstil von Autor Ransom Riggs ist wirklich faszinierend. Er erschafft eine unglaublich bildhafte und facettenreiche Welt, ohne sich zu verirren oder zu verlaufen. Klar, deutlich und schillernd. Er trifft den Nerv der Zeit, fein mit etwas abenteuerlichem Nervenkitzel und dunklem Grusel und Thriller abgestimmt auf die jüngere Zielgruppe von Lesern ab etwa 14 Jahren angepasst. Im Hörbuch hatte ich leider nie wirklich einen Eindruck oder ein gefühl dafür, wie alt Jakob gerade ist. Dadurch, dass wir Jakob zunächst als 6 jährigen Jungen, später als Teenager und auf dem Weg seines Erwachsenwerdens begleiten, hätte ich mir bei der Stimme für die Dialoge und Passagen, die sich um Jakob wenden, einen Wechsel des Erzählers, bzw. seiner Stimme gewünscht. So spricht Synchronsprecher Simon Jägers über Jakob, oder direkt aus seinem Munde, und die Stimme passt überhaupt nicht zu einem Schuljungen, da Simon Jägers Stimme sehr reif und erwachsen tönt. Das ist hier im Hörbuch an vielen Stellen sehr irritierend. Trotz des Mankos, Sprecher Simon Jäger bringt in diesem Hörbuch all dass, was der amerikanische Autor Ransom Riggs in seinen Buchseiten übermitteln und darbieten will, durch seinen sehr gekonnt lebhaften, gleichmäßigen, einkehrenden, sprunghaften, besonnen, lebendigen und nahen Erzählstil an die Hörer zurück. Simon Jäger wirkt keinesfalls aufgesetzt oder gehetzt. In diesem Hörbuch geht wirklich gar nichts von dieser Einzigartigkeit des Kerns der Geschichte und der Phantasie verloren. Bewährt durch ihren fantasiegeladenen Schreibstil erzeugt der Autor Riggs, durch seine gekonnte Wortwahl und dem Sinn des absoluten Abenteuers und Märchens, Bilder und lässt seine Story und besonderen Kinder und Charaktere lebendig werden, diese werden durch die Stimme von Sprecher Simon Jäger dann auch für die Hörer wahrhaft lebendig und greifbar. Der ruhige und bedachte, abenteuerliche, aufbrausende, spannungsgeladene und junge, aber auch unheimlich spannende Schreibstil des Autors Ransom Riggs wird in der Hörbuchfassung mit vielen eigenen Noten gewürzt und verleiht dieser unglaublich vielseitigen Heldengeschichte besondere Einzigartigkeit und märchenhaften, gar sagenhaften Flair, gepaart mit Grusel, SciFi, Horror und Schauermärchen. Simon Jäger ist sich nicht zu schade, sich auf die unterschiedlichen Ebenen der Figuren, Kinder, Leiter, Oberster, Monster, Familienmitglieder und Begleiter zu begeben und auch mal eine weibliche Rolle einzunehmen, besonders die von Emma, oder die eines senilen Großvaters, oder der wütenden Rolle Abrahams, der forschenden Stimme vom Hobbyornithologen, Jakobs Vater, oder dem einzigen Freund Jakobs… Simon Jäger liest, verkörpert und vertont das Gelesene mit bemüht jungem Charakter, frischen Eigenschaften und einer besonderen Würze, was seiner reifen Stimme aber nicht immer ganz gelingen will, wie ich empfinde. Persönliche Meinung:Die Handlung der Geschichte hat mich von Anfang an fasziniert und neugierig gemacht. Das Filmplakat beeindruckt mich schon eine ganze Weile. Ich assoziiere eine Mischung aus Charlie und die Schokoladenfabrik, Edward mit den Scherenhänden, Harry Potter, Alice im Wunderland, und eine Mischung aus Zombiewelten und weiteren Schauermärchen. Das Filmplakat ist wirklich gut. Das Buch wäre mir womöglich zu lang erschienen, auch das vorliegende Hörbuch weist mit seinen knapp über 7 Stunden erhebliche Längen und etwas monotone Passagen auf. Obwohl das Hörbuch bereits gekürzt wurde und wir auf 7 Stunden eine gekürzte Lesung verfolgen. Es erweckt den Eindruck, dass Roman, Hörbuch und Kinofilm stark heruntergebrochen werden. Der Kinofilm müsste mit seinen 127 Minuten, also knapp 2 Stunden die noble Essenz aus Buch und Hörbuch bilden. Ich bin gespannt und freue mich auf jeden Fall ganz besonders auf meinen bevorstehenden Kinobesuch vom Regisseur Tim Burton. Das Hörbuch ist sehr gut gelungen, jedoch hege ich meine leisen Zweifel, ob sich Jugendliche über 7 Stunden diesem Hörgenuss widmen werden? Ich hatte als Erwachsene hie und da Konzentrationsschwierigkeiten, da ich von der besänftigen Stimme tiefenentspannt eingelullt wurde, ehe eine spannende Passage mich wieder völlig wachgerüttelt hat. Ob ich wichtige Fäden und Hinweise durch mein Dösen verpasst habe, weiß ich nicht, ich kann jedoch trotzdem mit einem vollkommenden Hörerlebnis abschließen und die Geschichte als rund und abgeschlossen ansehen. Obwohl der Buchautor noch zwei weitere Romanausgaben zur Trilogie veröffentlicht hat. Ich wünsche allen Interessierten viel Freude mit dieser grausig anmutenden Story und Fantasywelt mit sagenhaften Kulissen. Egal ob durch das illustrierte Buch, Filmbuch, Hörbuch oder Kinofilm! Kritikpunkte:• Die Stimme des gut gewählten und sympathischen Synchronsprechers passt meiner Meinung nach nicht immer zu dem Alter der Charaktere. Da wir die Hauptperson Jakob von seiner Kindheit, Heranwachsen, Jugend und Erwachsenwerden erleben, wäre da eine mitwachsende Stimme sicherlich näher und verbunden gewesen. So hatte ich immer einige Probleme zu ermitteln, wie alt Jakob nun gerade ist. Da Rückblenden und Zeitsprünge und Erzählungen die Chronologie erschweren. • Zudem erschien mit die Länge des Hörbuchs doch etwas sehr lang. Zwar wurde der Roman schon auf eine gekürzte Lesung von „nur“ knapp 7 Stunden ausgeführt, doch hatte ich oft das Gefühl mit meinen Gedanken ganz woanders zu sein, als beim Hörbuch und diesem Abenteuer. • Einige der besonderen Kinder blieben mit stets fremd, auch wenn diese toll beschrieben wurden. Ich hätte sie als gut und lieb empfinden sollen, habe mich aber ehrlich gesagt stets gegruselt. Mein anfänglicher Eindruck und meine erste Begegnung mit den besonderen Kindern (Kopflos, maskiert, enorm stark, fliegend…etc) war eine gruselige und horrormäßige. Diese Bilder ließen sich nicht mehr abschütteln. Schade. Eine Ausnahme bildet die Leiterin Miss Peregrine (der Habicht mit der rauchenden Pfeife…) An ihre Person habe ich einen Narren gefressen. Im Hörbuch wird Miss Peregrine = Peregrine als Habicht übersetzt. Genau genommen ist es aber glaube ich eher ein Wanderfalke. Ein Habicht wäre meines Wissens nach Hawk. …Der Autor:"Der US-amerikanische Schriftsteller und Filmproduzent Ransom Riggs ist in Maryland geboren und wächst in einem Fischerort im südlichen Florida auf. Da die Region für junge Menschen nicht viel zu bieten hat, beginnt er bereits in jungen Jahren, in Musikbands zu spielen. Darüber hinaus dreht er gemeinsam mit seinen Freunden erste Filme. Nach seinem Highschool-Abschluss studiert Ransom Riggs in Ohio und Los Angeles Literatur sowie Filmproduktion. Heute ist er als Werbefilmer für Firmen wie Absolut Vodka und Nissan tätig und wirkt darüber hinaus als Drehbuchautor, Journalist und Fotograf. Mit "Die Insel der besonderen Kinder" erschien 2011 sein Roman-Debüt."Die Stimme / der Sprecher:"Simon Jäger wurde in Berlin geboren. Schon seit seiner Kindheit arbeitet Jäger erfolgreich als Sprecher. Bekannt ist er vor allem als Synchronstimme von Matt Damon, Luke Wilson oder Heath Ledger. Darüber hinaus arbeitet er als Dialogregisseur und Synchronautor.Für seine Leistungen als Sprecher im Hörspielbereich wurde er mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet. So auch im Jahr 2008 mit dem Hörspiel Award als Bester Sprecher in einer Hauptrolle.“Fazit:Eine fantasievolle Schauermärchengeschichte mit vielen besonderen Figuren und interessanten Welten. Die besonderen Kinder, gepaart mit Abenteuer, Gedanken, Verbundenheit und ganz viel Gefühl und Stärke bis hin zur Heldenrolle. 3,5 Sterne von mir! Ich setze auf den Kinofilm, da mir die Essenz der ganzen Geschichte sicherlich eher zusagen wird! Jedoch kann ich dieses Hörbuch jedem nahe legen, der sich die Zeit nimmt, ganz in Jakobs Welt und sein Erbe einzutauchen und mit ihm die Mission zu erleben und Großvater Abrahams Anfänge zu beenden! WOW!

    Mehr
    • 10
  • Gruselig, mystisch, besonders

    Die Insel der besonderen Kinder
    extremehappy

    extremehappy

    20. September 2016 um 21:57

    Inspiriert von alten, skurrilen Fotografien legt Ransom Riggs mit diesem Trilogie-Auftakt eine solide Basis für ein mystisches Rätsel und einen spannenden Kampf zwischen Gut und Böse.Für alte Fantasy-Hasen (wie mich) ist die Story stellenweise voraussehbar. Dafür entschädigen aber die liebevoll gezeichneten Charaktere (die besonderen Kinder; die Bewohner der "normalen" Welt treten hinter ihnen stark zurück) und der gruselige Unterton der Geschichte. Toll sind die bereits erwähnten Bilder im Buch - diese werden in der Buch- und der Hörbuchversion allerdings en detail beschrieben, sodass sie Nice-to-have sind, aber das Hörbuch auch ohne sie einwandfrei auskommen kann. Der Sprecher Simon Jäger macht mal wieder einen ausgezeichneten Job.Meine ausführliche Meinung hört ihr in meinem Podcast:http://buecherreich.net/buecherreich-093-was-ich-gelesen-habe-august-2016/#t=13:03

    Mehr
  • Leserunde zu "Asterix der Gallier" von René Goscinny

    Asterix der Gallier
    MissSnorkfraeulein

    MissSnorkfraeulein

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ACHTUNG: Dies ist keine Leserunde und man kann hier KEINE Bücher gewinnen! +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++          🌿 Lesemarathon im AsteriX-Style 🌿                                                 (09.09. - 11.09.2016) Passend zum Thema unseres Werwolf Spiels  wollen wir auch diesmal einen LESEMARATHON veranstalten! An diesem Wochenende dreht sich diesmal alles um das Thema ASTERIX :-) ! Die Fragen etc. können einen Asterix Bezug haben, aber es geht hier keinesfalls um die Asterix Bücher. Wenn ihr Asterix Bücher lesen möchtet und dabei gemütlich mit uns quatschen wollt, dann könnt ihr natürlich gerne mitlesen. ABER jedem steht es frei zu wählen, welches Buch er an diesem Wochenende lesen möchte. Krimi, Thriller, Comic etc.  Das ganze findet sozusagen in Kooperation mit unserer Lesechallenge „Zukunft vs. Vergangenheit“ statt, aber ihr seid natürlich alle herzlich eingeladen, einfach so mitzulesen! Wir freuen uns über jeden. :) - auch über Leser, die erst später einsteigen! +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++Was? Wie? Wann? Sinn eines Lesemarathons ist es, sich mal wieder Zeit zu nehmen, möglichst viel zu LESEN – und man kann hier mit anderen plaudern! Um den Austausch anzuregen, werden immer wieder FRAGEN in den Raum geworfen, die beantwortet und diskutiert werden können. Wie viel ihr lest oder schreibt, ist euch selbst überlassen. Jeder Teilnehmer kann (muss aber nicht) sich zu Beginn des Marathons ein ZIEL setzen (klassischerweise Seitenzahlen, aber man kann da auch kreativ sein). Am Ende kann man so ein Fazit ziehen, ob das Ziel erreicht wurde. Ab Freitag (15:00 Uhr) werden immer wieder Fragen (oder Aufgaben gestellt), die man beantworten (bzw. bearbeiten) kann. Der Lesemarathon endet am Sonntag (11.09.) um 24 Uhr. +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++Falls euch Fragen einfallen, könnt ihr sie mir gerne schicken :) Das  „Konzept“ ist gerade noch in Planung!Außerdem könnt ihr eure Fragen auch an:🌿 @BlueSunset🌿  @stebec schicken!  Beide planen dieses Wochenende aktiv mit!+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++Teilnehmer:📌 Stebec [ ❌ 200 Seiten  / 20 Hinkelsteine]- insgesamt: 250 Seiten gelesen- 2 Bücher beendet _______________________________________________________________📌 BlueSunset [ ❌ festgelegtes Ziel: ca. 400 Seiten ]               - 476 Seiten gelesen (19 Hinkelsteine)+ 0 BonusHinkelsteine► 19 Hinkelsteine + Ziel erreicht! 👍🏼_______________________________________________________________📌 MissSnorkfräulein [ ❌ festgelegtes Ziel: 200 Seiten ] - 512 Seiten gelesen (20 Hinkelsteine)- 1 Buch beendet (5 Hinkelsteine)+ 28 weiß/blau*BonusHinkelsteine+ 7 Pflanzen*BonusHinkelsteine► 60 Hinkelsteine + Ziel erreicht! 👍🏼_______________________________________________________________📌 katha_strophe [ ❌ festgelegtes Ziel: 260 Seiten]- 268 Seiten gelesen (10 Hinkelsteine)- 1 Buch beendet (5 Hinkelsteine)+  6 weiß/blau*BonusHinkelsteine+ 4 Pflanzen*BonusHinkelsteine► 25 Hinkelsteine + Ziel erreicht! 👍🏼_______________________________________________________________📌 Knorke [ ❌ festgelegtes Ziel: 400 Seiten]  - 410 Seiten gelesen (16 Hinkelsteine)- 1 Buch beendet (5 Hinkelsteine)+ 1 weiß/blau*BonusHinkelsteine► 22 Hinkelsteine + Ziel erreicht! 👍🏼_______________________________________________________________📌 sternchennagel [❌ festgelegtes Ziel: 100 + Seiten]- 470 Seiten gelesen ( 18 Hinkelsteine)- 1 Buch beendet (5 Hinkelsteine)+ 1 Hinkelstein als 🎁+ 10 Pflanzen*BonusHinkelsteine► 34 Hinkelsteine + Ziel erreicht! 👍🏼 _______________________________________________________________📌 SchCh121 [ ❌ festgelegtes Ziel: 600 Seiten]  - 830 Seiten gelesen (33 Hinkelsteine)- 1 Buch beendet (5 Hinkelsteine)+ 0 Bonushinkelsteine► 38 Hinkelsteine + Ziel erreicht! 👍🏼_______________________________________________________________📌 Vucha [ ❌ festgelegtes Ziel: 300 Seiten ] - 679 gelesene Seiten (27 Hinkelsteine)- 2 Bücher beendet (10 Hinkelsteine)- 1 Hörbuch beendet (3 Hinkelsteine)+ 1 X*BonusHinkelstein+ 16 weiß/blau*BonusHinkelsteine+ 1 DoctorWho*BonusHinkelstein+ 10 Pflanzen*BonusHinkelsteine► 68 Hinkelsteine + Ziel erreicht! 👍🏼_______________________________________________________________📌 Watseka [ ❌ festgelegtes Ziel: 400 Seiten ]_______________________________________________________________📌 mysticcat  [ ❌ festgelegtes Ziel: 400 Seiten] - 433 gelesene Seiten (17 Hinkelsteine)- 2 Bücher beendet (10 Hinkelsteine)- 0 BonusHinkelsteine►  27 Hinkelsteine  + Ziel erreicht! 👍🏼_______________________________________________________________📌 pinucchia [❌ festgelegtes Ziel: 150 Seiten ]- 224 gelesene Seiten (8 Hinkelsteine)- 1 Buch beendet (5 Hinkelsteine)+ 1 X*BonusHinkelstein+ 29 weiß/blau*BonusHinkelsteine+10 Pflanzen*Hinkelsteine► 53 Hinkelsteine + Ziel erreicht! 👍🏼_______________________________________________________________📌 AnnikaLeu  [ ❌ festgelegtes ZIel: ca. 500 Seiten]- 512 gelesene Seiten (20 Hinkelsteine)- 1 Buch beendet (5 Hinkelsteine)+ 1 X*BonusHinkelstein+ 59 weiß/blau*BonusHinkelsteine+ 29 Pflanzen*BonusHinkelsteine► 114 Hinkelsteine + Ziel erreicht! 👍🏼_______________________________________________________________📌 Mitchel06 [ ❌ 400 Seiten  / 4 Hinkelsteine ]+ 4 weiß/blau*BonusHinkelsteine- insgesamt: 100 Seiten gelesen- ? Bücher beendet_______________________________________________________________📌 Lrvtcb [ ❌ festgelegtes Ziel: 300 Seiten ]- 191 gelesene Seiten (7 Hinkelsteine)- 1 Buch beendet (5 Hinkelsteine)+ 0 BonusHinkelsteine► 12 Hinkelsteine _______________________________________________________________

    Mehr
    • 694
  • LovelyBooks Hörbuch Challenge 2016

    Die Gestirne
    Ginevra

    Ginevra

    Ihr liebt das gesprochene Wort genauso wie das geschriebene? Und Hörbücher und Hörspiele gehören in euer Bücherregal genauso wie das gedruckte Buch? Dann seid ihr bei der LovelyBooks Hörbuch Challenge 2016 genau richtig.  Ziel der Challenge ist, das wir in diesem Jahr 15 Hörbücher/ Hörspiele hören und rezensieren. Ablauf:  1. Melde dich mit einem Sammelbeitrag zu Challenge an. Ich werde unter diesem Text eine Teilnehmerliste anlegen mit allen Teilnehmern und diese mit Eurem Sammelbeitrag verlinken. 2. Zwischen dem 06.01. und 31.12.2016 hörst zu 15 Hörbücher/Hörspiele mit einer Mindestlänge von 3 Stunden, egal aus welchem Genre oder wann erschienen. 3. Wenn du nun ein Hörbuch/Hörspiel gehört und auf LovelyBooks rezensiert hast, schreibe den Link zur Rezension hier in einem Kommentar. Es werden nur rezensierte Hörbücher und Hörspiele gezählt, deren Rezension auf LovelyBooks erschienen sind. Drei Rezensionen dürfen durch Kurzmeinungen ersetzt werden! 4. Die Unterkategorien dienen dem Austausch untereinander - Du darfst natürlich frei wählen, was Du hören möchtest! 5. Trage den Link zu Deinen Rezensionen auch in Deinen Sammelbeitrag ein. 6. Unter allen TeilnehmerInnen, die die Vorgaben erfüllt haben, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost! Ihr könnt jederzeit einsteigen und mitmachen oder euch wieder abmelden. Denn die Challenge soll vor allen Dingen eins machen: Spaß! Habt Ihr noch Fragen? Dann meldet euch! Ansonsten freue ich mich auf viele Anmeldungen. Falls Eure Links nicht funktionieren sollten, bitte melden!! Teilnehmerliste: AntekAscari0ban-aislingeachblack_horseBücherwurmBuchgespenstbuchjunkie Buchraettin ChrischiDDanni89danielamariaursulaFantworldgemischtetueteglueckGruenenteGinevraIrveJashrinKleine1984KrimielseKuhni77lenikslenisvealesebiene27Lesestunde_mit_MarieLetannalisamLuilineMelEMsChiliMissStrawberrymonerlNele75pardenPucki60robbertaSmilla507StarletStoneheavenTamileinThaliomeeWaylandWedma

    Mehr
    • 880
  • Wie viel Wahrheit steckt in Opas Märchen?

    Die Insel der besonderen Kinder
    cybersyssy

    cybersyssy

    ‘*‘ Meine Meinung ‘*‘ Alles beginnt ganz normal und ich fragte mich schon, was daran mystisch oder besonders sein soll. Nach und nach durchforstet der Leser mit Jacob den Nachlass von seinem verstorbenen Opa und auch die Insel vor der Küste Englands wird gemeinsam erkundet. Und allmählich sickern Fantasy und Mystik in die Story. Die Geschichte nimmt jetzt endlich Fahrt auf und wird dem Titel des Buches gerecht. Auch Witz und Sarkasmus steigern sich allmählich und ich konnte häufig grinsen und amüsierte mich. Die Spannung steigerte sich nun auch und es gab immer diene oder andere Wendung, die mich überraschte. Vor allem diese sukzessive Lüftung des Geheimnisses ist der Spannung sehr dienlich. Die Figuren sind ... speziell. Jacob, der Hauptcharakter, kommt mit seinen 16 Jahren schon recht erwachsen rüber, doch ist er immer noch für eine Spaß zu haben und rebelliert natürlich gegen seine Eltern. Auch die besonderen Kinder sind gut angelegt und kommen lebendig daher. Simon Jäger hat wieder hervorragend und akzentuiert gelesen und den Figuren so richtig Leben eingehaucht und der Handlung noch eine Schippe Spannung verliehen. Der Schreibstil ist locker flockig und ich freue mich auf die Fortsetzung, die ich bestimmt über kurz oder lang auch hören werde. Ich vergebe gern 5 besondere Sterne. ‘*‘ Klappentext ‘*‘ Manche Großeltern lesen ihren Enkeln Märchen vor. Was Jacob von seinem Opa hörte, war etwas ganz, ganz anderes: Abraham erzählte ihm von einer Insel, auf der abenteuerlustige Kinder mit besonderen Fähigkeiten leben, und von Monstern, die auf der Suche nach ihnen sind... Inzwischen ist Jacob 15 Jahre alt und kann sich kaum noch an die wunderbaren Schauergeschichten erinnern - bis zu dem Tag, als sein Großvater unter mysteriösen Umständen stirbt. Jacob findet ihn tödlich verwundet in einem kleinen Wald - und meint für einen kurzen, schrecklichen Moment, ein Monster im Unterholz zu sehen. Seine Eltern und ein Psychiater versichern ihm, dass er sich dies nur eingebildet hat, und schließlich ist Jacob bereit, ihnen zu glauben. Doch dann beginnen sich die Hinweise darauf zu mehren, dass Abrahams Schauergeschichten möglicherweise alles andere als erfunden waren. Gibt es auf einer Insel vor der Küste Englands vielleicht immer noch ein Heim für "besondere" Kinder? Jacob macht sich auf die Suche danach und findet sich in einer Welt wieder, in der die Zeit stillsteht und er die ungewöhnlichsten Freunde findet, die man sich vorstellen kann. Doch auch die Monster sind höchst real - und sie sind ihm gefolgt...

    Mehr
    • 2
    Sabine17

    Sabine17

    24. August 2015 um 20:41
  • weitere