Die Stadt der besonderen Kinder

von Ransom Riggs 
4,1 Sterne bei19 Bewertungen
Die Stadt der besonderen Kinder
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Kristy_s avatar

Fortsetzungen sind ja immer potentiell schwierig, aber diese ist großartig in jeder Hinsicht.

Marysol14s avatar

[4/5] Sehr detailliert, ansonsten aber unheimlich atmosphärisch und weiterhin spannend!

Alle 19 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Stadt der besonderen Kinder"

Mit Müh und Not konnten Jakob und die besonderen Kinder aus der Zeitschleife, der Insel Cairnholm, vor ihren Feinden fliehen. Nun sind sie im England der 1940er Jahre gestrandet, immer noch verfolgt und ohne Beistand von Miss Peregrine, die sich nicht mehr in ihre Menschengestalt verwandeln kann. Um Miss Peregrine zu retten, brauchen die Kinder eine andere Magierin. Gerüchteweise lebt eine in London, und so machen sie sich auf den gefährlichen Weg in die zerbombte Stadt. Dort angekommen, finden sie schließlich Miss Wren und glauben schon, gerettet zu sein. Doch ausgerechnet hier, in ihrer vermeintlichen Zuflucht, erwartet sie der größte Verrat.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B00TYAK64M
Sprache:Deutsch
Ausgabe:herunterladbare Audio-Datei
Verlag:Audible GmbH
Erscheinungsdatum:19.03.2015
Das aktuelle Buch ist am 03.10.2017 bei Carlsen erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,1 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne6
  • 4 Sterne9
  • 3 Sterne3
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    MissWatson76s avatar
    MissWatson76vor 10 Monaten
    Schon wieder Simon Jäger ;-)....egal, brillant gelesen

    Ich muss sagen, ich habe den ersten Teil nur als Film gesehen und noch nicht gelesen oder gehört. Aber ich fand ihn trotzdem sehr schön und es war Grund genug für mich, wissen zu wollen, was weiter mit den besonderen Kindern und Jacob passiert. 


    Ich habe mich dann für das Hörbuch entschieden, gelesen von Simon Jäger. Ja okay, man könnte ja nun sagen, schon wieder Simon Jäger....der liest ja tatsächlich einfach wahnsinnig viel. Aber wenn man erst einmal angefangen hat mit dem Hörbuch, dann denkt man überhaupt nicht mehr daran, wer das liest, sondern ist einfach sofort mittendrin in der Geschichte. 


    Ich finde es geht mit der Geschichte selbst genauso schön weiter, als würde ich gerade einen zweiten Film sehen. Das schöne bei dem Buch ist, dass mit jeder der Figuren wirklich absolut liebevoll umgegangen wird und man macht sich immer Gedanken, was mit den Kindern und Miss Peregrine weiter passiert und ob man ihr helfen kann. 
    Die Beziehung zwischen Jacob und Emma entwickelt sich auch langsam weiter und wird ernster. Aber auch die Fähigkeiten der Kinder und vor allem die von Jacob was die Hollows angeht, entwickeln sich weiter und sie können besser gegen ihre Gegner vorgehen. Hier wird jetzt auch weiter geforscht, wie die besonderen Kinder ihre Fähigkeiten bekommen haben und ob es möglich ist und wie, diese zu übertragen. 
    Das war für mich auch ein sehr interessanter und spannender Teil.


    Ansonsten eine tolle Fortsetzung und sinnlich und schön und doch sehr spannend. Und vor allem brillant gelesen. 
    Ich bin gespannt, wie es weitergeht. 



    Kommentieren0
    35
    Teilen
    ElkeKs avatar
    ElkeKvor 2 Jahren
    Rezension zu "Die Stadt der besonderen Kinder"

    Inhaltsangabe:

    Nur knapp ist Jacob mit den besonderen Kindern den Whites und Hollows entkommen. Mit dem Nötigsten ausgestattet können sie an die Küste von Wales rudern und versuchen sich durchzuschlagen, denn Miss Peregrine ist verletzt und kann sich nicht mehr vom Vogel zurück in den Menschen verwandeln.

    Und wie die Kinder in der Menargerie erfahren, müssen sie sich beeilen, um die letzte noch freie Ymbryne – Miss Wren – in London zu finden. Nur eine andere Ymbryne kann Miss Peregrine helfen. Doch spätestens nach drei Tagen verliert sie ihre Menschlichkeit und eine Rückwandlung ist nicht mehr möglich. Deshalb sind die besonderen Kinder in Eile und machen sich auf den gefährlichen Weg nach London.

    Die Whites und Hollows geben jedoch nicht auf und sind den besonderen Kindern stets dicht auf den Fersen. Und dann tobt da noch der Zweite Weltkrieg, denn sie befinden sich noch immer im Jahr 1940. Aber all die Abenteuer, die sie erleben kann sie nicht auf das vorbereiten, was sie am Ende erwartet …

    Mein Fazit:

    Der zweite Teil der Miss Peregrine-Reihe beginnt genauso spannend, wie der erste Teil geendet hat. Jacob befindet sich mit den besonderen Kindern, allen voran Emma, Bronwyn, Millard, Enok, Horace, Olive, Hugh und Fiona auf der Flucht vor den Whites und Hollows. Dabei ist der Autor dem Erzähl-Stil treu geblieben und Jacob berichtet über die Geschehnisse aus seiner Sicht.

    Inzwischen hat Jacob eines über seine besondere Fähigkeit gelernt, er kann die Hollows nicht nur sehen, sondern sie vorher schon erspüren. Das macht die Flucht um einiges einfacher, aber dennoch ist es stets gefährlich und zuweilen auch recht dramatisch.

    Auf dem Weg nach London erleben sie haarsträubende Abenteuer, wo die Fähigkeiten der Kinder immer wieder gefordert werden und deren Ausgang nicht immer klar ist. Und trotz vieler hitziger Diskussionen halten die Kinder zusammen wie Pech und Schwefel. Große Hilfe haben die Kinder durch ein Buch, dass sie erst scheinbar unnütz mit heraum schleppen. Es ist ein Märchenbuch, welches jedoch versteckte Hinweise auf Zeitschleifen und andere Gegebenheiten enthält. So unnütz ist es also gar nicht!

    Auf ihrem Weg nach London treffen sie dann noch weitere besondere Kinder, die sie jedoch nicht in ihre Gruppe aufnehmen können, da ihnen die Gefährlichkeit der Reise im besonderen Maße bewußt ist. Nur noch Miss Wren ist die letzte Ymbryne, die von den Whites noch nicht gefangen werden konnte. Und ausgerechnet nur sie kann Miss Peregrine helfen. Doch diese benimmt sich mit der Zeit auch recht sonderbar.

    Der Autor hat eine unglaubliche Fantasie und erzählt eine Geschichte, die immer wieder neue besondere Dinge hervor bringt. Es gibt zwar die eine oder andere offene Frage, aber ansonsten ist es für mich recht schlüssig und ungleich spannend – nicht zuletzt auch durch die tolle Vorlese-Stimme von Simon Jäger. Er gibt jedem Kind eine besondere Tonlage und es erzeugt vor meinem inneren Auge großes Kino. Auch hier sind die Figuren sehr liebevoll gezeichnet und für mich greifbar, als stünden sie direkt vor mir. Auch die Romantik kommt nicht zu kurz, die erste Liebe, noch ganz zart, aber dennoch greifbar vorhanden.

    Ein Buch mit einer sehr großen Überraschung am Ende, die mich schon auf den finalen Teil der Reihe sehr neugierig gemacht hat. Dieser zweite Teil steht dem ersten in nichts nach und ich vergebe begeisterte fünf Sterne.

    Kommentieren0
    59
    Teilen
    Letannas avatar
    Letannavor 3 Jahren
    ein guter 2. Teil

    Nachdem Jakob mit den anderen Besonderen die Insel verlassen musste, sind sie jetzt auf der Flucht von ihren Feinden, den Wights. Außerdem müssen sie schnellstmöglich Hilfe für Miss Peregrine finden, die kann sich nämlich nicht mehr zurück in einem Menschen verwandeln. Dafür brauchen sie die Hilfe einer anderen Ymbryne und machen sich auf den Weg nach London. Die Reise dort hin ist sehr beschwerlich und immer wieder sind ihre Feinde ihnen dicht auf den Fersen.

    Auch der 2. Teil wird wieder von Simon Jäger vorgelesen, der seine Sache wieder sehr gut macht. Wie schon der 1. Teil wird die Handlung aus der Sicht von Jakob in der Ich- Perspektive erzählt. Die Handlung schließt nahtlos an den 1. Teil an und wir begleiten Jakob und seine neuen Freunde auf eine sehr abenteuerliche und gefährliche Reise. Der Autor hat sich wieder einiges einfallen lassen und und es wird sehr fantastisch und spannend. Wir treffen auf andere Besondere, was ich sehr interessant fand. Die Gefahr durch die Wights und die Hollowgasts ist immer präsent und die Freunde geraten auch immer wieder in Gefahr.
    Was mir etwas gefehlt hat, war das Gruselige, das ging in diesem Teil leider völlig verloren. Trotzdem wurde ich insgesamt sehr gut unterhalten und ich freue mich auch schon sehr auf den 3. Teil, der ja bald erscheinen wird. Ich hoffe sehr, dass es den dann auch als Hörbuch geben wird.
    Ich vergebe 8 von 10 Punkte.

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    Kristy_s avatar
    Kristy_vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Fortsetzungen sind ja immer potentiell schwierig, aber diese ist großartig in jeder Hinsicht.
    Kommentieren0
    Marysol14s avatar
    Marysol14vor einem Jahr
    Kurzmeinung: [4/5] Sehr detailliert, ansonsten aber unheimlich atmosphärisch und weiterhin spannend!
    Kommentieren0
    Uwes-Leselounges avatar
    Uwes-Leseloungevor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Auch der 2. Teil konnte mich überzeugen und werde nun gleich mit dem 3. Teil beginnen.
    regina_mengels avatar
    regina_mengelvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Spannend. Ausnahmsweise gefällt mir ein zweiter Teil mal besser als der Erste. Hier geht es einfach etwas zügiger voran. Empfehlung!
    Kommentieren0
    Pounces avatar
    Pouncevor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Eine sehr gelungene und spannende Fortsetzung.
    Kommentieren0
    A
    Ashavor 10 Monaten
    MIROIRduSONGEs avatar
    MIROIRduSONGEvor einem Jahr

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks