Rany Pausch Last Lecture

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Last Lecture“ von Rany Pausch

Randy Pausch hält im September 2007 seine "Last Lecture". Er weiß, dass er unheilbar krank ist und in wenigen Monaten sterben wird. Doch seine letzte Vorlesung handelt nicht vom Tod, sie ist eine großartige Hommage an das Leben.§§In diesem Hörbuch vertieft er die Themen dieser Vorlesung: Was ist wirklich wichtig im Leben? Was heißt es Werte und Ziele zu haben? Wie überwindet man Hindernisse und verwirklicht seine Lebensträume? Was können wir unseren Kindern mitgeben, was sie stark macht für das Leben? Randy Pausch inspiriert, macht Mut und bringt den Hörer immer wieder zum Lachen.

Ein schönes Buch über das Leben, nicht den Tod !

— seabreathe
seabreathe
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Lehren meines Lebens

    Last Lecture
    seabreathe

    seabreathe

    30. September 2015 um 18:15

    Dieses Buch ist ein Lebensbericht und Lebensratgeber einer bewundernswerten Person. Inhalt: Im September 2007 hält Randy Pausch, Informatik-Professor an der Carnegie Mellon University in Pittsburgh, seine Abschiedsvorlesung. Das Thema: Seine Kindheitsträume und wie er sie verwirklicht hat. Der Anlass: Pausch ist unheilbar an Krebs erkrankt. Kurz darauf kennen Millionen Menschen ihn und seine bewegende Rede. Das vorliegende Buch, für das die »Last Lecture« den Anstoß gegeben hat, ist in Gesprächen mit dem Journalisten Jeffrey Zaslow entstanden. Darin sind die Lebenseinsichten Pauschs mit seiner persönlichen Lebensgeschichte verwoben. Wie man seine Träume verwirklicht und anderen dabei hilft – ein beeindruckendes Beispiel für Optimismus und Lebensbejahung. Meine Meinung: "Last Lecture" ist nichts unübliches, dies tun viel Professoren zum Ende ihrer Lehrtätigkeit, jedoch ist dies eine besondere "Last Lecture". Rany Pausch beendet nicht seine Lehrtätigleit, nein, er wird sterben. Seine letzte Vorlesung ist jedoch nicht dem Tod oder irgendeiner wissenschaftlichen Theorie gewidmet ,sondern dem Leben. Er präsentiert sein Leben und das obwohl man weiß dass es nicht für immer ist, und man es trotzdem nicht aufgeben darf. Es ist eine sehr ergreifende Geschichte über das Leben und dessen Ende. Daher kann ich nur sagen, und dies aus tiefstem Herzen: Lest dieses Buch !

    Mehr