Raphael Müller , Susanne Bauermann Asa und Gasa 2

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 11 Rezensionen
(7)
(6)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Asa und Gasa 2“ von Raphael Müller

Ein toller zweiter Wurf des Bestsellerautors von 'Ich fliege mit zerrissenen Flügeln'. Tim lernt beim Versteckspielen die Zwergenzwillinge Asa und Gasa kennen. Er schließt Freundschaft mit den Keksfabrikanten. Gemeinsam erleben sie spannende Abenteuer in ungewöhnlichen Ländern.

Asa und Gasa haben wir ins Herz geschlossen. Autor Rphael Müller zeigt den Lesern und Zuhörern eine ganz neue Welt der Möglichkeiten.

— Floh

Eine wunderbare Fortsetzung eines phantastischen Abenteuers mit Einblicken in die Gedankenwelten eines autistischen Helden

— danielamariaursula

Ein spannendes Abenteuer indem Fremde zusammenhelfen und ein Autist zeigt, was er kann.

— Icelegs

ein spannendes Abenteuer ins Reich der Fantasie

— conneling

Spannende Abenteuer im Drachenwald mit überraschenden Wendungen!

— mabuerele

Eine schön ausgeschmückte Phantasiegeschichte. Gedanklich etwas unbeschwerter als der erste Teil und daher ein sehr schönes Kinderbuch.

— Ein LovelyBooks-Nutzer

der erste Teil hat mir persönlich bessser gefallen

— gusaca

Danke Raphael dass du mir die Angst vor der Berührung nimmst, und mir zeigst, wie besonders deine Geschichten sind.

— Seelensplitter

Stöbern in Jugendbücher

Was wir dachten, was wir taten

Spannendes Thema, aber hätte gerne doppelt so lang sein dürfen.

beyond_redemption

Boy in a White Room

Eine spannende Reise durch die virtuelle Welt. Ein Junge ohne Erinnerung auf der Suche nach Antworten. Ein Buch, das zum Nachdenken anregt.

Kikiwee17

Goldener Käfig

Spannender 3. Teil *-* Man will unbedingt wissen wie es weiter geht

sanny-dreamworld

Königlich verliebt

Wow. Trotz kleiner Schwächen wurde ich von der ersten bis zur letzten Seite unterhalten, gepackt und nicht mehr losgelassen.

hauntedcupcake

Im leuchtenden Sturm

Ein toller zweiter Band, freue mich sehr auf den nächsten!

booksworldbylaura

Die Chroniken der Verbliebenen - Die Gabe der Auserwählten

Trotz kleinerer Schwächen toller Band...freue mich schon auf den Abschluss der Reihe!

cityofbooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kinderbuch-Challenge von LovelyBooks 2016

    Buchraettin

    Anmeldungen sind natürlich jederzeit möglich! Hier geht es zur Challenge 2017 https://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuchchallenge-2017-1358362693/ Lest ihr gerne Kinderbücher? Habt ihr Lust, dies gemeinsam mit anderen begeisterten Kinderbuchliebhabern zu tun und neue Bücher kennen zu lernen? Dann macht gleich bei unserer Kinderbuch-Challenge 2016 mit. Diese Challenge soll vor allem viel Spaß machen und zum Entdecken neuer Bücher einladen. Hier sind die Regeln: Es sollen jeweils 2 Bücher aus den gleich folgenden Kategorien gelesen werden - Natürlich könnt ihr auch mehr lesen! Die Challenge läuft vom 1.1 bis 31.12.21016. Jeder Teilnehmer erstellt einen Sammelbeitrag, um dort seine Rezensionen übersichtlich zu sammeln und zu aktualisieren. Verlinkt in diesem Sammelbeitrag außerdem ein Regal mit dem Namen "Kinderbuchchallenge 2016", das ihr in der Bibliothek in eurem Profil erstellt. Bitte schickt mir den Link des Sammelbeitrages per persönlicher Nachricht. Dann verlinke ich diesen mit eurem Namen in der Teilnehmerliste. Es sollte zu jedem Buch eine Rezension geschrieben werden, eine Kurzmeinung reicht leider nicht aus. Die Rezension sollte die hier bei Lovely Books sein, die hier verlinkt wird, alle anderen zählen hier nicht Tipps für Lesemuffel in der Kinder und Jugendliteraturgruppe Hier geht es übrigens zu Kinder- und Jugendliteraturgruppe, mit vielen Tipps, Austausch, Interviews und interessierten Lesern und Autoren. (Das hier ist auch ein Beispiel für den Sammelbeitrag ) Themen für die Kinderbuchchallenge 2016 1.     Bilderbuch von 0 - 5 Jahren, Comics, Comicromane Erscheinungsdatum 2016 2.     Bücher aus dem Bereich Fantasie, Abenteuer, SF, Grusel  Erscheinungsdatum 2016 3.      Bücher aus dem Sachbuchbereich  (Bsp. Insekten, der Körper, der Weltraum), Malbücher Erscheinungsdatum 2016 4.     Allgemeines Kinderbuch, Freundschaft, Tiere usw. Erscheinungsdatum 2016 5.     Hörbuch oder Hörspiele Erscheinungsdatum 2016 6.     Alte Kinderbuchschätze ( alle Bücher, die vor 2016 erschienen sind) Es sollen jeweils 2 Bücher zu jedem der Themen gelesen werden und rezensiert werden, also insgesamt 12 Bücher. >> Hier findet ihr noch eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 im Kinderbuchbereich Challenge Beendet ( Übersicht) Floh Black-Horse Connychaos danielamariaursula MarTina3 lauchmotte Smilla507 Barbara62 kellerbandewordpresscom Solveig Lehmas AndFe Lesezirkel Vucha Teilnehmerliste1. JuliB abgemeldet2. Buchgespenst3. DieBertha4. Mabuerle5. buchfeemelanie6. Floh  Challenge beendet7. Lesezirkel Challenge beendet8. smilla507 Challenge beendet9. anke300610 Black-horse  Challenge beendet11. Buchraettin12. Arwen1013. Nele7514. thoresan15. connychaos Challenge beendet16. Solveig challenge beendet17. conneling 18. danielamariaursula Challenge beendet19. Taluzi20. Kuhni7721. lesebiene2722. Getready23. MarTina3 Challenge beendet24. lexi21618925. Engel197426. Donauland27. Gela_HK28. Barbara62 Challenge beendet29. kellerbandewordpresscom challenge beendet30. AndFe1 Challenge beendet31. Lehmas Challenge beendet32. Buechernische33. lauchmotte  Challenge beendet34. Clar35. Tine_198036. AnjaFrieda37. Vucha  Challenge beendet38. Enysbooks   39. 40.Kleiner Anreiz um die Challenge zu schaffen. Das LB Team wird ein Buchpaket stellen, das wird dann verlost Anfang nächstes Jahr unter allen, die die Challenge geschafft haben:)

    Mehr
    • 1446
  • Leserunde zu "Verrat am Elfenparadies" von Oliver Jungjohann

    Verrat am Elfenparadies

    Oliver_Jungjohann

    Eine Geschichte über Liebe, Verrat und Mut. Das spannende Finale der Wasserfall-Trilogie. "Verrat am Elfenparadies", Band 3 der Jugendfantasy-Reihe, ist ab 20. September 2016 im Handel, und ich freue mich jetzt schon riesig auf eine weitere Leserunde mit Euch, die sicherlich wieder so intensiv und bereichernd werden wird wie die zu den bisherigen Bänden! Zum Inhalt von "Verrat am Elfenparadies":Direkt nach den Sommerferien berichtet Finja den Freunden von den unglaublichen Ereignissen, die am Ende von Band 2 einen Höhepunkt bildeten. Das mysteriöse Schiffswrack aus dem Jahr 1873 mit seiner verschollenen Besatzung wartet jetzt darauf, endlich gefunden zu werden. Aber was ist mit der Vulkanpforte der Elfenwelt? Die 13-jährige Finja macht sich mit dem eingeweihten Freundeskreis und ihrem Bruder auf die abenteuerlichste Suche ihres Lebens, die letzten Geheimnisse aufzudecken. In ihrer Liebesfreundschaft mit dem 15 Jahre alten Toni erlebt sie weitere spannende Momente, und auch die Freundinnen sorgen für manche Überraschungen, die es in sich haben. Doch neben diesen Lebensbereichen, die Finja täglich umgeben, lauert eine große Gefahr für die paradiesisch friedliche Elfenwelt, von der sie nichts ahnt... Ein packender, emotionaler Jugendroman über Liebe, Abenteuer in einer Elfenwelt, Identität und Freundschaft, der die Wasserfall-Trilogie abschließt. Altersempfehlung: Ab 12 Jahren, Interessensalter 10-109. Das Taschenbuch hat 412 Seiten. Die Leserunde wird wieder direkt vom Autor begleitet. Start der Leserunde: 24.09.2016 Was erwartet euch? Hier die Tags zum Buch für eine Vorahnung: Elfen // Abenteuer // Urban Fantasy // Liebe // Freundschaft // Erstes Mal // Erwachsenwerden // Selbstvertrauen // Freundinnen Hinweise: Wie bisher ist es freigestellt, ob als Verlosungsexemplar ein E-Book oder ein Taschenbuch zugeschickt werden soll (bei E-Book Format angeben: EPUB, MOBI oder ein anderes Format). Bitte direkt bei der Bewerbung mitteilen, ob ein Taschenbuch oder E-Book gewünscht wird, und ob das Buch signiert sein soll (Signaturname angeben, falls er anders als LB-Benutzername lauten soll) Der 16-seitige Sonderteil "Making-of" ist exklusiv in der Printversion enthalten, nicht in der E-Book-Version! Taschenbücher können in der Verlosung aus Kostengründen nur innerhalb Deutschlands zugestellt werden. Für andere Länder nutzen wir Lösungen mit Gutscheinen oder Versand als Geschenk von einem dortigen Buchhandel Zum guten Verständnis dieses finalen Bandes ist die Kenntnis von Band 1 ("Hinter dem Wasserfall") und Band 2 ("Das Geheimnis der Night Sky") wichtig. Eine weitreichende Einführung in vorhergehende Ereignisse gibt es diesmal nicht. LeserInnen, die neu in die Reihe einsteigen, haben durch die längere Bewerbungszeit und niedrige Preise für Band 1 und 2 eine gute Möglichkeit, bei der finalen Leserunde mitzumachen. Die gesamte Reihe gehört zum Genre Urban Fantasy und setzt realistische Jugenderlebnisse in den Vordergrund. Zur Information, was die Buchreihe charakterisiert und ob sie Deinem Interesse entsprechen könnte, sind viele Informationen auf einer Sonderseite http://hinterdemwasserfall.de/finale zusammengefasst (dort ist auch das Buchtrailer-Video zur Trilogie zu finden) Bis bald und ganz herzliche Grüße,Olli Jungjohann

    Mehr
    • 941

    Floh

    02. October 2016 um 04:33
    Beitrag einblenden
    Oliver_Jungjohann schreibt Auch das ist wieder total interessant für mich, dass es Leserinnen und Leser gibt, die jeweils so unterschiedlich einen Bereich oder eine Person des Buches besonders ins Herz schließen. Dass es ...

    Oh, danke danke für diese liebevolle und einblickende Antwort. Man, dieses Buch hat so viel Herz und Vertsand. Ganz ganz toll. Von unschätzbaren Wert. Leser, die sich das Buch nur kaufen und sich ...

  • Jugendbuch- Challenge bei LovelyBooks 2016

    Buchraettin

    Lest ihr gerne Jugendbücher? Habt ihr Lust, dies gemeinsam mit anderen begeisterten Jugendbuchliebhabern zu tun und neue Bücher kennen zu lernen? Dann macht gleich bei unserer Jugendbuch-Challenge 2016 mit. Diese Challenge soll vor allem viel Spaß machen und zum Entdecken neuer Bücher einladen. Anmeldungen sind natürlich jederzeit möglich!Hier geht es zu Challenge 2017https://www.lovelybooks.de/thema/Jugendbuchchallenge-2017-1358395874/ Hier sind die Regeln: Es sollen jeweils 2 Bücher aus den unten folgenden Kategorien gelesen werden - Natürlich könnt ihr auch mehr lesen! Die Challenge läuft vom 1.1. bis 31.12.2016. Es zählen all jene Rezensionen, die ab dem 1.1.2016 geschrieben worden sind. (hier bei LB) Da dies eine Challenge ist, soll sie selbstverständlich eine kleine oder auch größere ;-) Herausforderung sein und dazu anregen, vielleicht auch Bücher aus einem Genre zu lesen, das ihr so sonst eher nicht gelesen und dann auch nicht entdeckt hättet. Es sollte zu jedem Buch eine Rezension geschrieben werden, eine Kurzmeinung reicht leider nicht aus. Die Rezension sollte die hier bei Lovely Books sein, die hier verlinkt wird, alle anderen zählen hier nicht. Für die Jugendbuch-Challenge zählen alle Bücher, die für ein Lesealter ab ca. 13 Jahren bis ca. 18 Jahren empfohlen sind. Das Alter der Hauptfiguren im Buch sollte in diesem Rahmen liegen. Das hier ist ein Beispiel für einen Sammelbeitrag: Jeweils 2 Bücher pro Unterpunkt - insgesamt 12 Bücher sollen gelesen werden. Fantasy, Science Fiction, Dystopie (Erscheinungsdatum 2016) Gesellschaftsliteratur, aktuelle Jugendthemen, historische Jugendbücher (Erscheinungsdatum 2016) Liebesromane, Romantic Fantasy (Erscheinungsdatum 2016) Krimis und Thriller aus dem Jugendbuchbereich (Erscheinungsdatum 2016) Alte Schätze, Jugendbuchreihen, Sachbuch, Hörbuch und 2 dürfen frei ausgewählt werden! ( auch in Bezug auf das Erscheinungsdatum, gilt auch für Punkt 5 und hier dürfen auch englische Bücher einsortiert werden)   Jeder Teilnehmer erstellt einen Sammelbeitrag, um dort seine Rezensionen übersichtlich zu sammeln und zu aktualisieren. Verlinkt in diesem Sammelbeitrag außerdem ein Regal mit dem Namen "Jugendbuchchallenge 2016", das ihr in der Bibliothek in eurem Profil erstellt. Bitte schickt mir den Link des Sammelbeitrages per persönlicher Nachricht. Dann verlinke ich diesen mit eurem Namen in der Teilnehmerliste. Die aktuellen Verlosungen, Leserunden usw. verlinke ich nachfolgenden Beitrag. ( Es gibt keine Garantie für Vollständigkeit, ich mache das hier alles in meiner Freizeit:) Thema Halloween Halloween in der Kinder und Jugendliteraturgruppe Thema Lesemuffel Tipps für Lesemuffel in der Kinder und Jugendliteraturgruppe Kleiner Anreiz um die Challenge zu schaffen. Das LB Team wird ein Buchpaket stellen, das wird dann verlost Anfang nächstes Jahr unter allen, die die Challenge geschafft haben:) Liste für Neuerscheinungen im Jugendbuchbereich 2016    Challenge Beendet Mira20 MiraxD danielamariaursula Marbuerle Mrs_Nancy_Ogg Connychaos lenicool11 Floh Seelensplitter cytelniczka73 Enys Books annlu ank3006 Lotta22, Icelegs Teilnehmer 62.61.60.59. EnysBooks challenge beendet58. JamieRose57. anjazwerg56. icelegs Challenge beendet55. Peachl54. Lea-Krambeck53. Mira12352. czarnybalerinja51. ShellyBooklove50. Lotta22 Challenge beendet49. saskiaundso48. yunasmoondragon747. BeaSurbeck46. freakygirli45. Mira20  Challenge beendet44. Buchgeborene43. Curin42. ChubbChubb41. Getready40. Gwendolina39. annlu Challenge beendet38. Danni8937. Kuhni7736. ch3yenne35. Paulamybooksandme abgemeldet 22.134. Solara30033. Schluesselblume32. Kylie131.littleowl 30. MiraxD  Challenge beendet 29. DieBerta 28. danielamariaursula   Challenge beendet 27. Mabuerle Challenge beendet 26. Delphyna 25. Mrs_Nanny_Ogg Challenge Beendet 24. Connychaos   Challenge beendet 23. christaria 22. ban-aislingeach 21. marinasworld 20. lenicool11 Challenge beendet 19.Bambi-Nini 18.JuliB abgemeldet 17.Cithiel 16.Buchgespenst15.cytelniczka73  Challenge beendet 14.Bookfantasyxy 13.Vielleser18 12.xxslxa 11.buchfeemelanie 10.Claddy 9.Foreverbooks02 8.Floh Challenge beendet 7.Lesezirkel 6.Alchemilla 5.Seelensplitter Challenge beendet 4.Xallaye 3.anke3006 challenge beendet  2.Katja78 1.Buchraettin

    Mehr
    • 1098
  • Inklustion wunderbar in einem fantasievollen Abenteuer adaptiert. Traumhaft!

    Asa und Gasa 2

    Floh

    24. June 2016 um 09:05

    Die Bücher mit und um die quirligen Zwerge Asa und Gasa haben mich schon eine ganze Weile sehr neugierig gemacht. Vor einiger Zeit habe ich den ersten Band der knuffligen Zwergen-Trilogie kennengelernt und meiner Tochter vorgelesen. Mit „Asa und Gasa 2 Abenteuer im Land der Zwerge“ knüpft der zweite Band nahtlos an der ersten Geschichte an und Tim kann sich sicher sein, dass er das wirklich alles nicht einfach nur geträumt hat. Der junge Autor Raphael Müller weiß und kennt aus eigener Erfahrung, wie Inklusion funktionieren kann, oder eben auch nicht funktioniert. Raphael Müller ist Autist und hat mehrere körperliche Behinderungen. In Asa und Gasa 2 wird das Thema Inklusion, Toleranz, Freundschaft und Hilfe noch sehr viel intensiver integriert und thematisiert als noch in Band 1, und ich finde, dass Raphael seine Botschaften hier wunderbar mit einer traumhaften und fantasievollen Geschichte lebendig und greifbar werden lässt. Erschienen im fontis Verlag (https://www.fontis-verlag.com/)Inhalt / Die Geschichte:„Tim lernt beim Versteckspielen die Zwergenzwillinge Asa und Gasa kennen. Er schließt Freundschaft mit den Keksfabrikanten. Gemeinsam erleben sie spannende Abenteuer in ungewöhnlichen Ländern. Der Handel mit den Zauberkeksen läuft gut. Im Land der Zahlen stoßen sie allerdings an ihre Grenzen, weil sie nicht wissen, wie sie die Sprüche in den Keksen in Mathematik übersetzen sollen. Da lernen sie den Autisten Daniel und dessen Schulbegleitung Tina kennen und staunen über eine völlig andere Art der Wahrnehmung.“Handlung / Thema:Der zweite Band setzt nahtlos die erste Abenteuergeschichte fort. Es gibt eine kurze Zusammenfassung in Form eines Rückblicks mit wichtigen Informationen zu dem, was bisher geschah. Dann wird es auch schon sehr abenteuerlich und spannend. Wir dürfen in Band 2 mit Asa und Gasa und natürlich mit Tim und Daniel ins Land der Drachen reisen. Und das passierte so: Aus einer munteren Laune heraus beschließt Tim, zusammen mit Gasa, dem Zauberkeksfabrikanten, einen Abenteuerurlaub zu machen. Auch Gasa freut sich sofort auf dieses Abenteuer. Doch wie soll das große Menschenkind Tim ins Reich der Zwerge kommen? Hier hilft der patentierte Zaubersand wieder weiter und Tim kann verkleinert in Asa und Gasas Welt schlüpfen um dort das Abenteuer seines Lebens zu erleben. Doch so eine Reise muss gut geplant und organisiert werden. Schließlich würde Tim vermisst, wenn er einfach so fort bliebe und seine Eltern und seine Großerltern kämen um vor Sorge. Also weiht Tim seinen neuen Schulfreund Daniel ein, der ihm zur geplanten Reisezeit ein Alibi geben kann.Im Zwergenland angekommen, schließen sich Tim und Gasa einer Reisegruppe an. Mitreisende sind besondere Figuren, wie zum Beispiel der der Elfenmann Herr Xara, oder seine Tochter Lybia, Buchstabenmann Ypsilon (Herrlicher Name!) und Gnom Baxa sowie Reisleiter Pit, der Drachenbändiger.Während eines Ausfluges wird Lybia von dem Drachen Draco entführt. Alle Reiseteilnehmer aktivieren ihre individuellen Fähigkeiten um Lybia zu suchen und retten. Während der turbulenten Suchaktion stößt ganz überraschend eine weitere Reisegruppe hinzu. Tim und Gasa staunen nicht schlecht, als sie auf Daniel mit seinem Rollstuhl, seiner Tina und natürlich Asa treffen. Die Überraschung ist groß und die Hilfe wird so unglaublich wertschöpfend. Schon bald verblüfft der nichtsprechende Autist Daniel seine Gefährten – er bewahrt völlig die Ruhe und trägt auf seine Weise zur Auflösung und Entspannung der Situation bei. Neue ungewöhnliche Freundschaften werden geschlossen und vertieft. In Buch voll bepackt mit sagenhaften Abenteuern und sensationell wichtigen Botschaften für ein soziales Miteinander! Meinung: Hier erleben verschiedenste Charakteren einer Gemeinschaft, dass es nur gemeinsam gelingen wird ihre neue aufregende Aufgabe zu lösen. Die erfolgreichen und inzwischen bereits 3 Bände umfassenden Geschichten mit und um die beiden Zwergenzwillinge Asa und Gasa bieten einen wichtigen Beitrag zum Thema Inklusion. Eine fantastische Geschichte, die Jungen und Mädchen und Jung und Alt gleichermaßen anspricht. Für mich dürften diese tollen Bücher gern zum Schulunterricht gehören. Denn wer kann Inklusion besser beschreiben, als jemand, der tagein tagaus damit umzugehen hat? Dieses talentierte Märchen ist für Jung und Alt, für gesund und behindert gleichermaßen wichtig und erklärend. Spielerisch, fantasievoll und so echt. Die drei Bücher und facettenreichen Abenteuer beinhalten weit mehr als pure Fantasie, da sie Einblick gewähren in die autistische Wahrnehmung und Mut machen für ungewöhnliche Freundschaften und das wirklich jeder Mensch seinen Beitrag zum Leben und zur Gemeinschaft leisten kann. Jede noch so kleine Geste und Hilfestellung kann zu einem großen Wunder werden. Es sind Parabeln auf das gelungene Miteinander und die Inklusion unterschiedlichster Charaktere in der Gesellschaft. Adaptiert in ein modernes Märchen, in eine Fantasiegeschichte, in der ganz normale Menschen und Kinder hineinschlüpfen und an der Seite von Zwergen, Gnomen, Elfen und Drachen eine intelligente Suchaktion starten. Raphael Müller zeigt in einer unglaublich gefühlvollen und ehrlichen Weise, dass das Leben trotz einer schwerwiegenden Behinderung einen Sinn und einen Ansporn bietet. Raphael liebt es zu Schreiben und Geschichten zu erfinden. Damit berührt er jedes Leserherz und öffnet Augen und lässt das Herz ganz weit werden… Ihm gelingt es eine Botschaft zu übermitteln. Ein sehr wichtiger Beitrag in ein inkludiertes und soziales Zusammenleben, was funktionieren kann. So bunt und vielseitig wie das echte Leben, nur eben auch ganz anders inspiriert. Eine Reise ins Abenteuerland zu ganz wunderbar fantastischen Wesen und Wesenszügen der Figuren und Freunde. Wir bereisen die große weite Welt, wir treffen auf Fabelwesen und Drachen, wir reisen mit Elfen und Gnomen, wir plaudern mit Gasa und feiern eine große Wiedersehensfreude, als wir auf Tina, Daniel und Asa treffen. Neben Tim und Daniel haben wir im ersten Band ja auch schon erfreuliche Bekanntschaft mit Asa und Gasa gemacht. Tim ist ein gesunder Schüler, zu ihm in die Klasse kommt ein neuer Junge, Daniel. Daniel ist Autist, doch Tim und Daniel freunden sich wortlos an. Tim fühlte sich zuvor oft genervt von Daniel, doch jetzt kann er ihn mit seinen besonderen Fähigkeiten und Stärken, die auch seiner Behinderung geschuldet sind, helfen. Es entsteht ein starkes abenteuerliches Band mit vielen Hürden und steinigen Wegen, aber auch helfenden Händen und Mut. Meine Tochter (bald 3 Jahre alt) hat die wunderbare Vorlesezeit mit mir sehr genossen, die Illustrationen im Buch wurden gern beschaut, und die kleinen Vignetten verzieren das gesamte Buch anbetreffenden Stellen. Die Geschichten mit und um Asa und Gasa sind wirklich toll, vor allem der Bezug zum realen Leben und alltäglichen Themen, die in einer fantasievollen und verwunschenen Geschichte verwebt werden. Immer wieder entdeckt man auch als erwachsener Leser, dass man seinem Alltag auch gern mal entfliehen sollte. Dieses märchenhafte Buch bietet die entspannende und herzöffnende Möglichkeit dazu. Zudem lernt man einiges auf anderer Augenhöhe erzählt. Sehr wertvoll und sehr nah. Der autistische und rollstuhlfahrende Junge Daniel im Buch könnte die Darstellung Raphael Müllers sein. Hier möchte er sich in diese Welt träumen und platzieren um von sich zu erzählen. Er möchte berichten, wachrütteln, aufklären und mit Vorurteilen und Nichtwissen, sowie Stigmatisierung und Schubladendenken aufräumen. Raphael will sich zeigen, er will, dass SEINE Sicht erkannt und akzeptiert wird, er will gehört werden. Durch Daniel gelingt ihm das auf wunderbarer und ehrlicher Weise ohne mahnenden Fingerzeig, sondern einfach nur ehrlich und „botschaftlich“ in einer Kindergeschichte für Groß und Klein verwoben. Ein offenes Schriftbild, gespickt mit tollen und inhaltsbezogenen Illustrationen fördert den Lesespaß am Buch. Kurze und abschließende Kapitel, die jedoch aufeinander aufbauen. So kann man jederzeit eine Lesepause einlegen und gekonnt wieder mit einem neuen Kapitel von angenehmer Länge anknüpfen. Sehr durchdacht und stimmig. Der Autor über sich:„Ich wurde vor 15 Jahren in Aichach geboren. Seitdem lebe ich in dieser Kleinstadt zwischen Augsburg und München und gehe jetzt dort aufs Gymnasium, in die 12. Klasse. Eine Ergotherapeutin begleitet mich, da ich aufgrund meines vorgeburtlichen Schlaganfalls im Rollstuhl sitze und Unterstützung benötige. Ich spreche nicht – ich schreibe gestützt auf einem iPad. Ich möchte rasend gerne studieren, mich interessieren ganz viele Themen. Noch bin ich ledig, und wenn ich in ca. 50 Jahren über meine Enkel berichten darf, dann bin ich megaglücklich und es steht fest, dass Gott auch heute noch Wunder tut. Bis dahin vertreibe ich mir die Zeit mit Chillosophieren, Lesen und Schreiben.“Fazit:Eine sehr wunderbare und intensive Fortsetzung, die mir beinahe sogar noch besser gefallen hat als Asa und Gasa 1. Hier zeigt sich ein lobendes Bild gelungener und wertvoller Inklusion. Ein Buch, was Brücken baut und Hände reicht! Ganz fantastisch. Ich bin schon gespannt, was Asa und Gasa und im dritten Teil miterleben und erfahren lassen. 5 begeisternde Sterne. Hoffentlich bereichert dieser besondere utor den Buchmarkt noch mit vielen tollen Geschichten und Titeln für Jung und Alt!

    Mehr
    • 7
  • Das Abenteuer geht zum Glück weiter!

    Asa und Gasa 2

    danielamariaursula

    Asa und Gasa 2 Zu Beginn dieser gelungenen Fortsetzung von Asa und Gasa 1 wird eine kurze aber gelungene Zusammenfassung der Erlebnisse in der 1. Folge vorangestellt. Diese ist sehr gelungen und erleichtert den gedanklichen Wiedereinstieg ins Abenteuer und ermöglicht auch den Beginn dieser Geschichte ohne Vorkenntnisse: Im Band Asa und Gasa 1 wird die wunderbare, phantasievolle Begegnung zwischen dem Jungen Tim, seinem autistischen Freund Daniel und seiner Schulbegleiterin Tina mit den Zwergen Asa und Gasa geschildert. Gemeinsam entdecken sie die Faszination der jeweils anderen Denk- und Lebenswelt. Band 2 verzaubert den Leser in ein spannendes Abenteuer im Land der Drachen. Hier erleben verschiedenste Charakteren einer Gemeinschaft, dass es nur gemeinsam gelingen wird ihre neue aufregende Aufgabe zu lösen. Die Inklusion in der Gruppe findet gelungen - ohne diese explizit zu betonen - statt. Die Selbstverständlichkeit, mit der dies gelingt, ohne es zu Problematisieren, ist bestechend. Tim beschließt zusammen mit Gasa, dem Zauberkeksfabrikanten, einen Abenteuerurlaub zu machen. Mit Hilfe des Zaubersandes wird er verkleinert als Zwerg reisen. Dafür weiht er seinen Schulfreund Daniel ein, der ihm zur geplanten Reisezeit ein Alibi geben kann. Tim und Gasa schließen sich einer Reisegruppe an. Mitreisende sind der Elfenmann Herr Xara, seine Tochter Lybia, Buchstabenmann Ypsilon und Gnom Baxa sowie Reisleiter Pit, der Drachenbändiger. Während eines Ausfluges wird Lybia von dem Drachen Draco entführt. Alle Reiseteilnehmer aktivieren ihre individuellen Fähigkeiten um Lybia zu suchen und retten. Während der Suchaktion stößt eine weitere Reisegruppe hinzu, in der zur Verwunderung einiger auch Daniel mit seinem Rollstuhl, Tina und Asa dabei sind. Schon bald verblüfft der nichtsprechende Autist Daniel seine Gefährten – er bewahrt völlig die Ruhe und trägt auf seine Weise zur Auflösung und Entspannung der Situation bei. Neue ungewöhnliche Freundschaften werden geschlossen und vertieft. Wie Band 1 läßt sich auch Band 2 leicht und flüssig lesen und man kann in die Geschichte eintauchen. Besonders hervorheben möchte ich die wirklich wieder sehr gelungene Umschlaggestaltung, die künstlerisch die Geschichte gekonnt umsetzt und darstellt. Leider sind die Zeichnungen, die die Geschichte innerhalb des Textes begleiten für mich als Kunstlehrerin an einem inklusiv arbeitendem Gymnasium nicht immer ganz so gelungen. Die Einführung in die Gedankenwelt eines stummen Autisten und die Selbstverständlichkeit der Inklusion, finde ich hingegen umso gelungener. Diese ist umso authentischer, da der noch sehr junge Autor, selbst weiß worüber er schreibt. Aufgrund eines Schlaganfalls noch im Mutterleib, kann er sich nur über Hilfsmittel verständigen, nutzt einen Rollstuhl und ist selbst Autist. Man kann mit Spannung dem Band 3 entgegenfiebern. (Gastrezension einer inklusiv arbeitenden Gymnasiallehrerin, mit den Fächern Kunst und Geografie, die zudem die "Lesewelten" für interessierte Schüler betreut).

    Mehr
    • 2
  • Eine bunt gemischte Reisetruppe trifft auf einen Drachen und einen Autisten

    Asa und Gasa 2

    Icelegs

    Ein spannendes Abenteuer indem Fremde zusammenhelfen und ein Autist zeigt, was er kann. Tim’s Freund Asa – ein Zwerg – hat gerade geheiratet und seine Flitterwochen genossen. Sein Zwergenbruder Gasa und Tim beschließen daraufhin, auch mal Urlaub zu machen. Eine Fotosafari in den Drachenwald muss also her! Durch den Kleiderschrank betritt Tim die Zwergenwelt und wird mittels Zaubersand passend geschrumpft. Doch die Reisetruppe enthält auch ein paar nervige Zeitgenossen und als dann der Drache wirklich vor ihnen steht muss schnell Unterstützung her – zum Glück ist Tim’s Freund Daniel – ein wiffer/kluger und stummer Rollstuhlfahrer - mit seiner Schulbegleitung schnell zur Hilfe. Raphael Müller ist selbst Autist und hat hier nicht nur eine spannende Abenteuergeschichte geschaffen, sondern zeigt auch auf, welche Probleme Autisten haben und welche Begabungen ihnen einen Vorsprung verschaffen. So sitzt Tims Freund Daniel zwar im Rollstuhl und kann nur mit Hilfe einer kleinen Tastatur mit Bildschirm kommunizieren, dafür hat er eine Situation schnell im Blick und sieht das Wesentliche. So klaut z.B. ein Affe den Rucksack eines Reiseteilnehmers als sich die Gruppe noch Gedanken über den Weg macht während Daniel das schon längst bemerkt UND den richtigen Weg erkannt hat. Solche Situationen lassen sich immer wieder finden und es klar ersichtlich: ohne Daniel wäre die Reisetruppe aufgeschmissen. Eine klare Botschaft, dass jeder Mensch seine Stärken hat und sich einbringen kann. Auch die anderen Reiseteilnehmer haben so ihre speziellen Charaktereigenschaften… Von Reiseleiter mit Führungsfähigkeit über begeisterte Drachenschwärmerin bis hin zu einem Miesepeter sind alle Launen vertreten. Natürlich ist auch ein Angsthase dabei :) Der Autor schafft es dabei auch diese Eigenheiten während des ganzen Buches aufrechtzuerhalten, die Charaktere – je besser wir sie kennen lernen – auszubauen und typische Reaktionen hervorzurufen. Durch diese gelungene Darstellung musste ich immer wieder schmunzeln, das Buch kann man also auch super als etwas älterer Leser genießen. Obwohl das Buch den Schwerpunkt nicht mehr so klar auf Inklusion setzt hat wie Band 1 kommt das Thema gut verpackt und auf den ersten Blick dezent rüber, so dass die eigentliche Handlung im Vordergrund steht und das Buch geschickt die Aspekte der Inklusion sowie das einander Einbinden und Zusammenhelfen vermittelt ohne an Spannung zu verlieren. Das Buch ist somit gleichermaßen für an Autismus Interessierte geeignet wie auch für Leser denen Inklusion spielerisch vermittelt werden soll. Alles in allem fand ich den zweiten Band spannend & lustig und flüssig zu lesen. Die Abenteuergeschichte mit den vielen verschiedenen Charakteren hatte echt Schwung und Daniels Mitreise mit seinen besonderen und aufmerksamkeitserregenden Eigenschaften war in einem angenehmen Maß gestreut - so, dass man als Leser mitdenkt und dazulernt aber dennoch nicht die Spannung nehmend.

    Mehr
    • 2

    RaphaelM

    16. February 2016 um 20:01
  • Asa und Gasa 2

    Asa und Gasa 2

    conneling

    Eine sehr gelungene Fortsetzung, die mich sowohl fesseln wie auch begeistern konnte. Zu Beginn werden die Ereignisse des ersten Teils noch einmal kurz beschrieben, somit ist es auch Lesern sehr gut möglich in die Geschichte einzusteigen, die den ersten Teil ( noch ) nicht gelesen haben. Asa und seine Frau Pati sind in den Flitterwochen, deswegen liegt es nun an Gasa die Keksfabrik allein zu betrieben, was sehr anstrengend für ihn ist. Als sie zurück sind, beschliesst Gasa in Urlaub zu gehen. Tim soll ihn begleiten und die Beiden beschliessen mit einer wild zusammengewürfelten Gruppe aus Elfen, Gnom, einem Buchstabenmann, Weltenbummler und Drachenbändiger auf Drachensafari zu gehen. Ein Abenteuer der besonderen Art beginnt, sehr fantasievoll, bunt und beeindruckend von Raphael Müller beschrieben, begibt sich der Leser auf seine eigene Fantasiereise, die spannend und überraschend ist und auch immer wieder ein schmunzeln hervorbringt. Die Kapitel sind länger und das Buch lässt sich flüssiger lesen, der Stil von Raphael hat sich weiterentwickelt in diesem Teil. Ich war schon vom ersten Teil begeistert und war gespannt auf ein weiteres Leseabenteuer von Raphael Müller. Er hat es geschafft ein wundervolles Buch zu schreiben, das unterhaltsam ist und gleichzeitig aber auch zum Nachdenken anregt. Tim, Daniel, die Zwerge und Elfen, Gnome und auch sämtliche andere Bewohner des Dschungels und Zwergenreiches sind alle unterschiedlich, auch teilweise eingeschränkt, aber zusammen sind sie eine ganz tolle Truppe. Man spürt immer wieder deutlich, dass Inklusion ein ganz wichtiges Thema ist und kommt ins Grübeln. Ein Buch, welches mich auf eine Fantasiereise mitnehmen konnte, mich begeistern und nachdenklich gestimmt hat. Ich bin jetzt schon sehr gespannt auf den nächsten Teil, Asa und Gasa 2 - Abenteuer im Land der Zwerge kann ich begeistert weiter empfehlen.

    Mehr
    • 3
  • Gelungene Fortsetzung

    Asa und Gasa 2

    blessed

    17. January 2016 um 16:39

    Während Asa und seine Braut Pati in den Flitterwochen sind, muss der Zwergenzwilling Gasa in der Keksfabrik die Stellung halten. Kaum sind sein Bruder und dessen Frau wieder daheim, packt Gasa die Reiselust. Der 11-jährige Tim soll ihn begleiten. Die Freunde begeben sich in einer Reisegruppe mit einem Elfenmann und seiner Tochter, einem Gnom und einem Buchstabenmann unter der Leitung von Pit Reisefieber auf Drachensafari. Und es wird abenteuerlicher, als die Freunde es sich je hätten vorstellen können. Zum Glück kommen Tims Mitschüler Daniel, seine Schulbegleitung Tina und Asa mit der nächsten Reisegruppe im Drachenwald an. Als Autist hat Daniel eine völlig andere Art der Wahrnehmung. Kann er seinen Freunden auch diesmal behilflich sein? Das Buch beginnt mit einem Rückblick auf den ersten Band. Bevor das Abenteuer im Land der Zwerge beginnt, können interessierte Leser im Vorwort von Raphaels Mutter erfahren, wie die Geschichte entstanden ist. Band 1 der Asa und Gasa-Reihe hat Raphael im Alter von 8 Jahren geschrieben – Buchstabe für Buchstabe mit einem Finger auf dem Netbook tippend! Denn der 16-jährige Raphael ist Autist, Epileptiker, Rollstuhlfahrer, hochbegabt und spricht nicht, sondern verständigt sich mithilfe der Gestützten Kommunikation (FC). Mit Band 2 ist Raphael Müller eine spannende, abenteuerreiche und fantasievolle Fortsetzung gelungen, die mir sogar noch besser gefallen hat als der Vorgängerband. Die recht kurzen Kapitel verbunden mit der großen Schrift und den charmanten Illustrationen von Susanne Bauermann eignen sich sehr gut zum Selberlesen für Grundschüler. Ich würde die Geschichte jedoch als Lesespaß für die ganze Familie empfehlen. Gekonnt lässt Raphael Müller wichtige Themen, wie z.B. Inklusion, in die Erzählung einfließen, ohne dass es aufgezwungen rüber kommt. Diesmal erfährt der Leser aber auch, welche negativen Erfahrungen Daniel teils machen muss. Das bietet meines Erachtens einen sehr guten Diskussionseinstieg für Eltern und ihre Kinder. Das Buch endet wieder mit einem Glossar, in dem nicht nur junge Leser Erklärungen zu den verwendeten Begriffen finden. Asa und Gasa 2: Abenteuer im Land der Zwerge ist ein fantastisches Buch, das Jung und Alt viel Lesefreude bereiten wird. Ich bin schon ganz gespannt auf den nächsten Band! (4,5 Sterne)

    Mehr
  • Asa und Gasa 2 – die Abenteuer gehen weiter!

    Asa und Gasa 2

    LEXI

    Eine Parabel auf das gelungene Miteinander und die Inklusion unterschiedlichster Charaktere in der Gesellschaft „Man sollte sein Gegenüber niemals unterschätzen! Mir hat man es lange Zeit auch nicht zugetraut, dass ich lesen und schreiben kann!“ Raphael Müller legt mit „Asa und Gasa 2“ eine gelungene Fortsetzung seiner märchenhaften Erzählung über die Zwergen-Zwillinge Asa und Gasa vor und konnte mich diesmal mit einem erhöhten Spannungsbogen und einer abenteuerlichen Urlaubsreise mitreißen. Als ganz besonderes Extra habe ich die einleitende Seite empfunden, in der die Ereignisse des ersten Bandes in Kurfassung beschrieben werden. So hat der Leser die Möglichkeit, auch ohne Vorkenntnisse in diesen zweiten Band einzusteigen und an den Abenteuern des elfjährigen Tim teilzuhaben. Wie bereits im ersten Teil hat mich die Geschichte sofort wieder an die Fantasiewelt meiner eigenen Kindheit erinnert. Ein flüssiger Schreibstil, einige äußerst humorvolle Passagen, die mich zum Schmunzeln brachten, andere wieder ließen mich sehr nachdenklich zurück. Raphael Müller schreibt über sein eigenes Leben, lässt durch seinen Protagonisten Tim und den autistischen Rollstuhlfahrer Daniel ein paar Einblicke in sein Empfinden und Erleben zu. Und er zeigt ganz deutlich, was Inklusion für ihn bedeutet. Tim und der Zwerg Gasa planen diesmal eine gemeinsame Urlaubsreise in Zwergia. Der Autor stellt den beiden als Gesellschaft einen Elfenmann und seine Tochter, einen Gnom, einen Buchstabenmann, einen Weltenbummler und einen Drachenbändiger zur Seite. Mit dem Drachenwaldexpress geht es auf die abenteuerliche Reise zur Safari in den Drachenwald, vorbei an Limonadenseen und Bonbonplantagen. Dem Einfallsreichtum des jungen Autors scheinen keine Grenzen gesetzt, und seine grandiosen Einfälle tragen dazu bei, dass die Geschichte vor Lebendigkeit sprüht. Man wird mit verschiedenen Zeitformen wie der Elfen- und Zwergenzeit konfrontiert, trifft auf den furchterregenden Herrscher des Drachenwaldes – einer echsenhaften Bestie, die für Aufregung und Spannung sorgt. Eine abenteuerliche Jagd nimmt ihren Lauf und lässt den Leser tief in dieses tolle Jugendbuch eintauchen. Wie bereits im ersten Band erfährt man auch durch diese Geschichte von dem großen Wunsch des Autors nach Inklusion, und er berichtet erstmals auch von verletzenden Reaktionen seiner Mitmenschen auf seine Person. Einerseits ist „Asa und Gasa 2“ ein mit turbulenten Abenteuern bereichertes Buch, es regt jedoch zugleich auch dazu an, über Menschen wie Raphael Müller nachzudenken. Es animiert, seine Scheu abzulegen und offen und vorurteilsfrei auf seine Mitmenschen zuzugehen, ohne eine Behinderung als Barriere zu betrachten. Die vortrefflich gelungene optische Gestaltung von Band 1 wird auch in Band 2 fortgesetzt, mit inhaltlich ähnlichem Cover und den wunderschönen Illustrationen im Buch. Fazit: „Asa und Gasa 2“ ist ein überaus WERTvolles Jugendbuch, das ich hier in Händen halten und lesen durfte. Ich möchte ein großes Kompliment für den Autor aussprechen, der es wirklich versteht, mit Worten zu jonglieren, Lesevergnügen zu bereiten, und die Leser gleichzeitig dazu zu bringen, seine Einstellung zu überdenken. Es hat Spaß gemacht, Band 2 zu lesen – und ich freue mich bereits auf den dritten Band!

    Mehr
    • 3
  • Asa und Gasa 2

    Asa und Gasa 2

    Tigerbaer

    Ebenso wie den ersten Teil durfte ich auch den 2. Teil der Abenteuer von Asa und Gasa in einer Leserunde schmökern. Stellt sich Tim am Ende von Teil 1 noch die Frage, ob er die Abenteuer mit den Zwergen Asa und Gasa und Daniels und Tinas Beteiligung nicht nur geträumt hat, so belehrt ihn Daniel schnell eines Besseren. Bis es ein Wiedersehen mit den Zwergenzwillingen gibt, muss sich Tim etwas gedulden. Während Asa und seine frischangetraute Frau Patti in den Flitterwochen sind, muss sich Gasa um die Zauberkeksfabrik kümmern und hat damit alle Hände voll zu tun. Nach ihrer Rückkehr haben Asa und Patti viel zu erzählen und Gasa ist vor lauter Arbeit urlaubsreif. So reift der Plan, dass Tim und Gasa gemeinsam Urlaub machen. Nachdem ein Ziel, Safari im Drachenwald, gefunden ist, geht es mit dem Reiseplanungen rund und wie viel Abenteuer im Drachenwald tatsächlich auf sie wartet, hätten sich Tim und Gasa in ihren kühnsten Träumen nicht gedacht. Auch das 2. Abenteuer von Tim, Daniel, Tina und den Zwergenzwillingen hat mir ausgesprochen gut gefallen. Hatte man in ersten Teil an manchen Stellen noch das Gefühl einzelne kurze Episoden zu lesen, präsentiert sich der 2. Teil als Geschichte aus einem Guss und man spürt im sprachlichen Ausdruck, im Erzählfluss, dem Aufbau der Geschichte und vielen anderen Details was für einen großen Sprung der junge Autor zwischen dem Schreiben der beiden Bücher gemacht hat. Davor kann ich nur meinen Hut ziehen und sagen, dass ich mich sehr auf weitere Geschichten aus der Feder von Raphael Müller freue. Lieber Raphael, vielen Dank für deine Geschichten!

    Mehr
    • 5
  • eine gelungene Fortsetzung von Band 1 der Zwergengeschichte

    Asa und Gasa 2

    JDaizy

    „Neugierig erkundet ich mich nach dem Reiseziel: „Wo wart ihr denn eigentlich?“, fragte ich nach einer stürmischen Begrüßung │…│ „Das errätst du nie! Wir haben auf lachsfarbenen Sand unter Palmen gelegen, haben in türkisfarbenen Wasser gebadet und jede Sekunde genossen. │…│ Es gab Pflanzen aller Art, wie in einem tropischen Garten. Und wilde Tiere wie in einem Zoo, aber ohne Käfige oder Zäune. │…│ schließlich erbarmte sich Pati und verriet es mir. „Wir waren im Garten Eden!“, schwärmte sie mit funkelnden Augen.“ Nach dem ersten Abenteuer mit den Zwergen trifft Tim in der Schule wieder auf Daniel. Er ist sich nicht sicher, ob er alles nur geträumt hat. Doch die Geschichte setzt sich fort und im zweiten Teil von Asa und Gasa nimmt das Abenteuer richtig Fahrt auf. Tim und Asa machen gemeinsam Urlaub und entscheiden sich für eine Fotosafari im Drachenwald. Werden sie dort wirklich auf Drachen treffen? Wird es gefährlich für die zwei? Und welche Rolle spielt der zu Hause gebliebene Daniel in dieser Geschichte? Zu Beginn des Buches gibt es einen kurzen Rückblick zu Teil eins, sollte doch der ein oder andere die Zwergengeschichte verpasst haben. Auch das Vorwort der Mutter findet sich in Teil zwei wieder. So können beide Bücher auch unabhängig voneinander gelesen werden. Wie auch Teil eins erschien „Asa und Gas 2 - Abenteuer im Land der Zwerge“ im FONTISVerlag und wurde als Hardcover verlegt. Auf 251 Seiten mit 50 Kapiteln, wie gewohnt in großer Schrift und mit schwarz - weiss Illustrationen, geht das Abenteuer von Tim und Daniel in die zweite Runde. Ich finde die Illustrationen fast noch schöner als im ersten Teil. Besonders die Zeichnung von Draco, dem Drachen mit der kleinen Elfe Lybia hat mich verzaubert. Oder das Bild mit den Affen, die den Pullover geklaut haben. Das war wirklich lustig anzuschauen. Das Cover ist von der Aufmachung Band 1 sehr ähnlich. Nur die Farben sind etwas dunkler, weil es im Drachenwald viele undurchschaubare Wege gibt, nehme ich an. Auf jeden Fall ist dadurch der Wiedererkennungswert sehr hoch und die Bücher lassen erkennen, dass es sich um eine Buchreihe handelt. Band 3 ist auch schon veröffentlicht. Ich möchte nicht zuviel von der wirklich spannenden Geschichte verraten. Aber ich möchte kurz erzählen, was mir persönlich gefallen hat. Man merkt ganz klar eine Weiterentwicklung des jungen Autors. Das Buch ist sprachlich ausgereifter und tiefgründiger. Deshalb würde ich es auch für ältere Kinder empfehlen und natürlich auch wieder für gemeinsame Lesestunden in der Gemeinde, zu Hause oder wo auch immer sonst gern gemeinsam gelesen und diskutiert wird. Der Autor spricht auch in diesem Buch wieder die wichtigen Themen, wie Behinderung, Inklusive und Freundschaft an. Man findet Gedanken über unsere (unterschiedliche) Wahrnehmung, unsere Perspektive und den Mut. Man soll nicht nur immer an sich denken. Natürlich kommt auch der christliche Glaube nicht zu kurz. Besonders gelungen fand ich dabei den Vergleich mit dem göttlichen Wunschautomat, als Tim Gott für seine Zwecke einspannen will. Etwas, dass ich unbedingt noch erwähnen möchte, ist die lustige Reisegruppe, die in den Drachenwald aufbricht. Unterschiedlicher können die Charaktere gar nicht sein. Und der Autor erweckt sie mit seinen bildlichen Beschreibung tatsächlich zum Leben. Auch seine angestellten Vergleiche sind sehr bildhaft. Da ist zum Beispiel der Reiseleiter Pit, der ihn an einen Hirtenhund erinnert, der ständig seine Schafherde umkreist. Oder die zarte Elfe Lybia, die er mit einem Rennpferd kurz vor dem Start vergleicht. Bewegt und sehr betroffen hat mich, dass Raphael Müller auch seine negativen Erfahrungen als Behinderter in die Geschichte einfließen lässt. Im Reisbüro fühlt sich ein Pärchen gestört und storniert die Reise, weil sie nicht mit einem Krüppel verreisen möchten, der ihnen die Fahrt verleidet. Das hat mich sehr bewegt und jeder sollte einmal in Ruhe darüber nachdenken, was er sagt. Denn auch Worte können tief verletzen. Fazit: „Asa und Gasa 2“ ist noch unterhaltsamer, lustiger und vor allem spannender als Teil 1 der Zwergengeschichte. Der Autor entwickelt sich auch sprachlich und wird (noch) tiefgründiger. Ich bin jetzt sehr gespannt auf Band 3. 

    Mehr
    • 2
  • Abenteuer im Drachenwald

    Asa und Gasa 2

    mabuerele

    „...Wir erfassen alle nur Ausschnitte der Realität, und diese Teilbereiche müssen nicht notwendigerweise deckungsgleich sein...“ Als Tim in der Schule wieder Daniel trifft, ist er sich nicht sicher, ob er die Abenteuer mit Asa und Gasa (im ersten Teil) nur geträumt hat. Doch Daniel beruhigt ihn. Dabei fällt obiges Zitat. Nach einiger Zeit kommen die Zwerge Asa und Pati von ihrer Urlaubsreise zurück. Währenddessen hatte Gasa um den Erhalt der Keksfabrik zu kämpfen.Nun braucht Gasa dringend Urlaub. Da Tim Ferien hat, will er ihn begleiten. Sie entscheiden sich für eine Foto-Safari in den Drachenwald. Der zweite Teil der Geschichte um Tim, Daniel und die Zwerge zeichnet sich durch eine spannende und abwechslungsreiche Handlung aus. Zu Beginn des Buches gibt es eine kurze Einführung in den ersten Teil. Dabei werden auch die Protagonisten vorgestellt. Das ist insofern wichtig, weil Daniel Autist ist und auf Grund einer körperlichen Behinderung im Rollstuhl sitzt. Schon die Vorbereitung der Reise birgt einige Unwägbarkeiten. Bei der Suche von Opas Fernglas lernt Tim Bereiche des Haushalts der Oma kennen, die voller Überraschungen stecken. Mit einem schrottreifen Bus beginnt dann die Fahrt in den Drachenwald. Natürlich wurde Tim auf Zwergengröße geschrumpft. Der Schriftstil des Buches ist ausgereift. Die Reiseroute wird anschaulich beschrieben. Der Autor findet schöne Metapher. Dabei fällt der reiche Wortschatz und die geschickte Bildung neuer Begriffe auf. Die Reisegruppe ist sehr inhomogen. Ihre Mitglieder werden ausreichend charakterisiert. Ein ewig nörgelndes Gnom und eine Quasselstrippe sind nur zwei der Mitreisenden. Gekonnt wird gezeigt, dass sich Menschenwelt und Zwergenwelt gar nicht so sehr voneinander unterscheiden. Es gibt einige Parallelen. So, wie wir Menschen die Zwerge ins Reich der Märchen verbannen, findet sich der Mensch in den Märchen der Zwerge wieder. Humorvolle Dialoge werden auf leichte Art in die Handlung integriert. Doch es gibt auch ernste Themen. Dazu gehört die eine oder andere sarkastische Bemerkung über das Verhalten der Menschen. Traurig macht es, wenn Daniel wegen seiner Behinderung abgelehnt wird. Andererseits kommt gerade Daniel in Konfliktsituationen schnell zum Punkt. Er kann die Grenzen des Denkens weiter stecken. Seine Frage, ob der Drache sprechen kann, hat selbst die Zwerge und Elfen verwundert. In der märchenhaften Handlung steckt die Botschaft, dass jedes Wesen auf seine Art etwas Besonderes in der Schöpfung ist und ihm die Achtung der anderen zusteht. Häufig sorgen nur Vorurteile und Vorverurteilungen dafür, dass es zu Konflikten kommt. Ein erstklassiges Beispiel für friedliche Konfliktlösung findet in der Drachenhöhle statt. Das in Braun gehaltene Cover beinhaltet wesentliche Elemente wie der erste Band, einen geheimnisvollen Wald, Tim und Daniel. Das Buch hat mir ausgezeichnet gefallen. Geschickt wurde eine fesselnde Handlung mit wichtigen Botschaften verquickt. Ich freue mich auf die folgenden Teile.

    Mehr
    • 2

    RaphaelM

    23. December 2015 um 15:55
  • Drachen und ZWerge

    Asa und Gasa 2

    gusaca

    14. December 2015 um 10:53

    Tim reist mit seinem ZWergenfreund in den ZAuberwald,  um Drachen zu beobachten. Dort wird ein Elfenmädchen von einem Drachen entführt, der gar nicht so böse ist, wie befürchtet. Mir persönlich hat der erste TEil besser gefallen. Im zweiten Teil nimmt das ZWergenabenteuer einen größeren Teil der Handlung ein. Während im ersten TEil der Autist DAniel mit seinen besonderen Fähigkeiten eine größere Rolle spielt. Und eben diese besondere Sicht der Dinge hat mich im ersten Teil für die GEschichte eingenommen. Trotzdem ist das Buch für Grundschulkinder zu empfehlen, die sich in fantastische Welten mitnehmen lassen möchten. Der junge Autor richtet sich mit seinem Schreibstil genau an diese Altersklasse. 

    Mehr
  • Fabelhaft

    Asa und Gasa 2

    Seelensplitter

    23. November 2015 um 00:17

    Meine Meinung zum Buch:  Asa und Gasa 2 Abenteuer im Land der Zwerge Aufmerksamkeit: Diese Antwort gebe ich wie immer auf meinem Blog, dazu findet ihr auch den Link zum ersten Buch, dass ich auch schon rezensieren durfte. Inhalt in meinen Worten: Tim befindet sich auf einer Abenteuer Reise. Es geht zu einem Drachen. Ja zu einem Waschechten Drachen, für uns Menschen ist es ja eigentlich fast unmöglich einem Drachen zu begegnen. Jedoch in der Fantasy ist alles möglich. Dann wird auch noch eine Elfe entführt. Doch wird sie wirklich entführt? Genau das Geheimnis lüftet dieses Buch.  Wie fand ich die Geschichte? Wieder mal brachte mich Raphael zum staunen. Seine Gedanken, Bilder und auch seine Worte trifft er so schön, dass es einfach eine Freude ist, in diesem Buch zu lesen. Jedoch muss ich gestehen,dass mir das erste Buch einen kleinen ticken besser gefallen hat. Woran das liegt, kann ich gar nicht so sagen. Und ich freue mich dennoch auf Band 3 und hoffentlich kommt der ganz bald.  Ein kleiner Gedankenfehler im Buch ist mir leider aufgefallen. Ohne das Daniel schon im Buch erscheint, war sein Rollstuhl in der Geschichte im Buch zu finden. Erst wenig später erscheint Daniel mit Tina. Das fand ich etwas irritierend.  Die Geschichte mit dem Drachen finde ich aber gelungen. Ich glaub bis auf Elliot das Schmunzelmonster, ist dieser Drache der erste Drache der freundlich und auch Humorvoll ist. Auch finde ich die Zeichnungen im Buch zum Drachen einfach toll. Mich fasziniert es, wie Raphael seine Fantasywelt mit der jetzigen Welt zusammenknüpft und dabei immer wieder auch Entwicklungen in die Geschichte schreibt, mit der ich so gar nicht gerechnet hätte. Spannend und kein bisschen Langweilig gehe ich auf die Reise und dadurch das Raphael so wertvoll erzählt, hab ich das Gefühl das ganze spielt sich in meinem Kopf wirklich ab, das schafft selten ein Autor, dass ich mich nicht trennen möchte von der Geschichte und mir denke, das Buch dürfte gern jetzt noch weiter gehen. Somit hoffe ich das es Band 3 bald geben wird. Fazit: Ein tolles zweites Buch zu den Geschwistern Gasa und Asa. Empfehlenswert für alle die Fantasy lieben. Und ich finde es genial wie Raphael es durch seien Geschichte schafft, dass ich die Angst vor "Behinderung" verliere und neugierig auf ihn als Mensch geworden bin. Also absolut genial! Sterne: Ich gebe dieses mal leider nur 4.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks