Rasso Knoller Norwegen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Norwegen“ von Rasso Knoller

Fjorde und Berge, Wasserfälle und Gletscher, freundliche Menschen und hinter jeder Straßenecke ein Elch. Jeder hat ein Eigenheim und davor steht ein großes Auto. So stellt man sich das Paradies vor. oder Norwegen. Seit vor der Küste des Landes Öl gefunden wurde, ist das Paradies zudem schuldenfrei. Während andere Länder gegen den Staatsbankrott ankämpfen, überlegt man in Norwegen, wie man das viele Ölgeld gewinnbringend für zukünftige Generationen anlegen kann. Doch auch im Paradies ist nicht alles perfekt. Die Preise sind so hoch wie die Steuern, und weil in der Ölindustrie so viel Geld verdient werden kann, fehlt in sozialen Berufen der Nachwuchs. Ausländerfeindliche Parteien finden auch hier Wähler. Seit im Sommer 2011 Anders Breivik, ein Wirrkopf mit kruden rechtsradikalen Ansichten, 77 Menschen getötet hat, sind dicke Schrammen am norwegischen Glanzbild nicht zu übersehen. Rasso Knoller zeigt das Land jenseits der Klischees und schaut hinter die Fassaden.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • sehr informativ, lesenswert

    Norwegen

    wikiauslandde

    17. September 2014 um 10:13

    Bei Norwegen denkt man an Fjorde, raue Landschaft, Kälte und dunkle Winter. Alles teuer und wenig Bevölkerung. Vielleicht hat man schon vom Reichtum Norwegens durch die Ölvorkommen und von der Hurtigroute gehört. Rasso Knoller zeigt uns in seinem Buch ‚Norwegen - ein Länderporträt‘ mehr von Norwegen. Wie in allen Büchern des Ch. Links Verlags wird auf die Geschichte, Politik, Wirtschaft, Umwelt und Gesellschaft eingegangen. Politik: über die Rechtspartei und und die anderen Parteien, die Folge des Breivik Verbrechens Geschichte: Wikinger, schwedische und dänische Herrschaft, Nazibesetzung:Quisling, Widerstand, Deutschkinder, EU-Beitrittsversuche, Sami-Volk. Wirtschaft: Reichtum durch Ölvorkommen und Folgen für Norwegen, Oslo und Provinz, Fischfang, Walfang und Aluminium. Umweltschutz: Norwegen und die maroden Atomkraftwerke im angrenzenden Russland Über die Gesellschaft Norwegens wird man auch in mehreren Punkten informiert. Die flache Hierarchie, geringe Einkommensunterschiede, geregelte Arbeitszeiten. Der sehr fürsorgliche Staat in der Bildung, Kindererziehung (Horte, Elternzeit und Kindergeld), die top Frauenrechte, die strengen Alkoholgesetzte und der rosige Arbeitsmarkt mit fehlenden Fachkräften. Dazu sind noch die Auffälligkeiten im Verhalten der Norweger beschrieben: Russen = tagelanges Abifest, Flaggen und Trachten, der König für alle, die typisch Speisen, das Verhältnis der Norweger zu Deutschen und Schweden. Am Schluss hat man ein Bild von Norwegen. Ein reiches Land, das bescheiden ist und sich für seine Bürger engagiert. Die Norweger, ein gelassenes (wenig Überstunden), gastfreundliches Volk, das viel mehr mit der Natur lebt und Sommer wie Winter aktiv draußen ist. Bescheiden (alle sind gleich) und fähig zur Selbstkritik. Etwas zu kurz kommt mir in diesem Buch die Beschreibung über das Gemüt, soziale Verhalten der Norweger. Zum Beispiel: Wie kommen sie mit der Dunkelheit, Abgeschiedenheit zu Recht ? Wie verhalten sich die Norweger im alltäglichen ? Hierzu fehlen Beispiele oder Geschichten aus persönlichen Erfahrungen. Fazit: sehr informativ, lesenswert

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks