Neuer Beitrag

Axynia

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen


"Das Zigarettenmädchen" - Der erste Titel der neuen CulturBooks Reihe "Unplugged", das erste gedruckte Buch des sonst reinen eBook Verlags, passend zur Frankfurter Buchmesse aus Indonesien! Indonesien ist der Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2015.


Machen Sie jetzt mit bei der Leserunde zu "Das Zigarettenmädchen" von Ratih Kumala und erhalten Sie eines von FÜNF Büchern ODER eines von FÜNF eBooks in Ihrem Wunschformat zur Rezension.


Über das Buch
Jeng Yah – diesen Namen flüstert der Zigarettenbaron Pak Raja immer wieder, als er im Sterben liegt. Er möchte sie noch einmal sehen, bevor er stirbt. Seine drei Söhne wollen dem letzten Wunsch ihres Vaters entsprechen. Was aber hat es mit dieser Frau auf sich, über die ihre Mutter vor Wut und Eifersucht nicht reden will? Die jungen Männer machen sich auf die Reise, die sie von Jakarta tief ins Herzen Javas führt – und in eine Vergangenheit, die von Schuld und Verrat, von Liebe und Freundschaft, von Neid und Eifersucht erzählt. Zwei Männer, die wegen einer schönen Frau zu bitteren Feinden werden, zwei Familien, deren Wege sich über drei Generationen immer wieder kreuzen, bis die Versöhnung unmöglich scheint …

»Das Zigarettenmädchen«, der fünfte Roman der indonesischen Autorin Ratih Kumala, ist eine Geschichte über zwei Gründer von Zigarettenfabriken und die Entwicklung der Tabakindustrie, die das Land bis heute nachhaltig prägt. Dabei webt sie die politischen und gesellschaftlichen Hintergründe der jungen Republik ein, vom Ende der niederländischen Kolonialherrschaft und der Invasion der Japaner über die Massenmorde an den Kommunisten bis hin zum heutigen Indonesien.

»Vater hat recht, dachte Tegar, Rauchen öffnet die Gedanken. Es war, als trüge der Rauch ihn in den Himmel hinauf.«

Warum es dem CulturBooks Verlag gefällt
»Das Zigarettenmädchen« ist ein großer Familienroman, unterhaltsam und leichtfüßig, ein verrauchtes indonesisches »Buddenbrooks«.

Die Autorin
Ratih Kumala wurde 1980 in Jakarta geboren. Sie arbeitet als freiberufliche Drehbuchautorin fürs Fernsehen und hat bisher bereits einige Romane veröffentlicht, unter anderem Tabula Rasa (2004), Genesis (2005) und Kronik Betawi (2009) sowie den Kurzgeschichtenband Larutan Senja (2006). Gadis Kretek (2012) ist ihr fünfter Roman und greift ihren eigenen kulturellen (javanischen) Hintergrund auf.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und auf eine spannende Leserunde! Mehr Informationen zum Verlag und zum Buch finden Sie hier: http://www.culturbooks.de/portfolio/ratih-kumala-das-zigarettenmaedchen-roman/

Autor: Ratih Kumala
Buch: Das Zigarettenmädchen

britta70

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Dieses Buch klingt wirklich super toll! Als Kultursoziologin interessiere ich mich für Literaturen aus aller Welt und natürlich auch für fremde Sitten, gesellschaftliche und politische Hintergründe. Ich nehme die Buchmesse immer zum Anlass, mich mehr mit einer bestimmten Kultur zu befassen und da passt ein Roman aus Indonesien natürlich sehr gut. Zudem liebe ich Familiengeschichten.
Auf neue Autoren und Verlage bin ich immer neugierig. Mein Interesse an besonderen, ungewöhnlichen oder auch experimentellen Literaturen ist sehr groß.
Hach- hier muss ich einfach mitlesen! Daher bewerbe ich mich für eine Printausgabe. Ich hoffe, ich habe Glück ☺

robertina

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Wenn CulturBooks in ein Printbook investiert, dann macht mich das neugierig. Die Inhaltsangabe klingt außerdem sehr interessant. Über die Autorin weiß ich leider nicht viel. Aber das könnte ja die Gelegenheit sein, sie besser kennenzulernen.
Ja, ich würde das Buch wirklich gerne lesen und bewerbe mich hiermit.

Beiträge danach
231 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Buecherschmaus

vor 2 Jahren

11 – Djagad
Beitrag einblenden

Erneuter Perspektivwechsel in der Geschichte der Brüder, nicht mehr Lebas als Ich-Erzähler sondern ein Erzähler, der auch Blick auf Karim hat. Die Geschichte der Großeltern und dann wohl auch der Eltern wird aus ganz anderem Blickwinkel erzählt. Djagad nicht mehr als unfairer, rachsüchtiger Fiesling sondern als verletzter Liebender. Schön!

Buecherschmaus

vor 2 Jahren

12 – Kretek Boekit Klapa
Beitrag einblenden

Ach ja, die männliche Eitelkeit. Sich bei den Untergebenen groß aufspielen, dann extrem empfindlich reagieren. Und alles auf Kosten derer, die ihn so gefördert haben.
Den Aufbau mit den erst langen Rückblicken und dann häufigen Perspektivechseln finde ich auch sehr gut.

Buecherschmaus

vor 2 Jahren

13 – Rokok Kretek Arit Merah
Beitrag einblenden

Sehr gelungen finde ich die Komprimierung der zeitgeschichtlichen Ereignisse auf knapp eine Seite. Das passt. Geschichte als Hintergrund und Strippenzieher.

Buecherschmaus

vor 2 Jahren

14 – Gadis Kretek – Das Zigarettenmädchen
Beitrag einblenden

Diesmal kein Rückblick, sondern die Erzählung der jüngeren Schwester, Jeng Yah 2.

Buecherschmaus

vor 2 Jahren

15 – Arum Cengkeh
Beitrag einblenden

krimielse schreibt:
Ein schönes Ende: "Die Flamme erfasste sie Spitze die Spitze der Zigarette, und sogleich war ein feines Knistern zu hören. Kretek kretek machte es und erfüllte unsere Seelen mit Ruhe"

Das hat mir als Schluss auch sehr gut gefallen.

Buecherschmaus

vor 2 Jahren

15 – Arum Cengkeh
Beitrag einblenden

Runder Schluss. Das Buch hat mich vom Aufbau, der Komposition und oft auch der Sprache her überzeugt. Es ließ sich leicht und unterhaltsam lesen, war oft auch informativ, auch wenn mich Zigaretten null interessieren. Aber ihre Bedeutung, auch als Kulturgut wurde deutlich. Köstlich: Zigaretten als Asthmatherspeutikum. Die Geschichte selbst war liebenswert, aber nicht besonders beeindruckend, größtenteils vorhersehbar und unspektakulär. Insgesamt aber durchaus lesenswert.

Buecherschmaus

vor 2 Jahren

Die fertige Rezension

Meine Rezension ist nun auch fertig. Danke, dass ich diese liebenswerte Buch kennen lernen konnte.
http://www.lovelybooks.de/autor/Ratih-Kumala/Das-Zigarettenm%C3%A4dchen-1185603144-w/rezension/1208621339/

Neuer Beitrag