Raven Hart Unsterbliche Begierde

(25)

Lovelybooks Bewertung

  • 41 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(8)
(7)
(4)
(3)
(3)

Inhaltsangabe zu „Unsterbliche Begierde“ von Raven Hart

Diesem Vampir kann keine widerstehen! Der Vampir William Cuyler Thorne hat seinen »Vater« Reedrek besiegt, doch es bleibt ihm kaum Zeit, seinen Triumph zu genießen. Denn Reedrek hatte treue Gefolgsleute - und die wollen die Niederlage ihres Anführers nicht so einfach hinnehmen. Dieser neuen Bedrohung wird sich William selbst mit der Hilfe seines Vampirgefährten Jack und seiner unsterblichen Geliebten Eleanor nicht erwehren können. Und so liegt Williams letzte Hoffnung auf einen Sieg ausgerechnet in den Händen einer erschreckend verführerischen Vampirin - die ihm mindestens so gefährlich werden kann wie seine Feinde aus der Alten Welt

Diese trilogie hat mich auch total gefesselt :o)

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Endlich habe ich es! Bin gespannt ob es genauso gut ist wie der erste Band?! :)

— Galy
Galy

Stöbern in Fantasy

Der Schwarze Thron - Die Schwestern

Faszinierend-düsterer Fantasyauftakt mit drei ungewöhnlichen Heldinnen, der aber etwas Anlaufzeit benötigt.

ConnyKathsBooks

Die Königin der Schatten - Verbannt

Super Trilogie! Konnte die Bücher nicht aus der Hand legen. Fantasy gekonnt kombiniert mit Moderne.

Isadall

Fallen Queen

Ein gelungener Auftakt und beeindruckendes Debüt mit kleinen Schwächen.

buchlilie

Cainsville - Dunkles Omen

Interessante Hintergrundgeschichte, aber doch mit einigen Längen

lenisvea

Black Dagger - Ewig geliebt

Ich liebe diese Reihe einfach.

michelle_loves_books

Black Dagger Legacy - Tanz des Blutes

Kommt nicht an Band 1 ran.

michelle_loves_books

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Unsterbliche Begierde" von Raven Hart

    Unsterbliche Begierde
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    14. July 2012 um 13:53

    Klappentext Der Vampir William Cuyler Throne hat seinen Vater Reedrek besiegt, doch es bleibt ihm kaum Zeit seinen Triumph zu genießen. Denn Reedrek hatte seine Gefolgsleute - und die wollen die Niederlage ihres Anführers nicht hinnehmen und planen einen Rachefeldzug. dieser neuen Bedrohung wird William sich selbst mit seinem vampir Gefährten Jack und seiner unsterblichen geliebten Eleanor nicht entwehren können. und so legt William seine letzten Hoffnungen auf seinen Sieg ausgerechnet in die Hände einer erschreckend verführerischen Vampirin - die ihm mindestens genauso gefährlich werden kann wie seine Feinde aus der alten Welt... zunächst etwas über den Autor Raven Hart ist das Pseudonym der beiden Autorinnen Susan Goggins und Virginia Ellis. Nachdem Ellis im Januar 2006 verstarb, führte Susan Goggins das Pseudonym der beiden für ihre gemeinsam erdachte Reihe »The Vampires Kiss« fort. Susan Goggins arbeitete zu Beginn ihrer Karriere als Zeitungsreporterin und Redenschreiberin für eine PR Agentur in Washington D.C. Erst später begann sie, zunächst nur nebenher, mit dem Schreiben von Liebesromanen. Erst später entdeckte sie das Horror- und Vampirgenre für sich und nahm die Ideen von Anne Rice für ihre eigenen Vampir Geschichten auf. Sie wurde vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem »RWA Emily Award«. zum Inhalt nachdem sein Erzeuger Reedrek ihm im ersten Teil verkündet hat seine frau wäre nicht Tod sucht William nach ihr. es bekommt die Information es sei nicht seine Diana von der Reedrek gesprochen hätte. also stürzt er sich wieder in die Vorbereitungen auf den Angriff der Vampire aus der alten Welt. Jack kämpft in der Zeit mit seinen Gefühlen für Connie. sie ist nicht zu 100 % Mensch und kann ihm daher gefährlich werden, er muss die Beziehung beenden. William und Jack sind so sehr mit ihren eigenen Problemen beschäftigt, dass die Vampire der alten Welt schon längst in ihrer Stadt angekommen sind und zwei Überraschungsgäste mitgebracht haben. zu allem Übel breitet sich auch noch ein Virus aus, der einen Vampir von innen heraus verfaulen lässt. Werden William und Jack die Vampire aus der alten Welt besiegen können? und was hat es mit dem Virus auf sich? Fazit der Inhalt wird abwechselnd aus der Sicht von William und Jack erzählt und jeder hat seine andere Ausdrucksweise. William ist ein Vampir der alten Zeit und drückt sich höflich und zuvorkommend aus. Jacks Erzählung ist da eher direkt mit einer spur Sarkasmus und bringt den Leser zum schmunzeln. auch dieser Teil der Trilogie kann mit Überraschungen trumpfen und zieht den Leser in seinen Bann.

    Mehr