Raven Vanis The Strange Ones

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Strange Ones“ von Raven Vanis

Die Strange Ones sind Menschen mit übernatürlichen Fähigkeiten, die ursprünglich als Krieger geschaffen wurden, sich nun jedoch für die Menschheit einsetzen. Doch immer mehr unschuldige Strange Ones werden verhaftet oder sogar öffentlich hingerichtet. Nachdem auch der Ziehvater von Tazer Warden ohne Grund festgenommen wird, beschließt er, die Herrschaft der verantwortlichen First Organisation zu beenden, damit er und andere Strange Ones wieder in Frieden leben können. Auf seinen Weg zum Hauptsitz der Organisation bekommt er Unterstützung durch den Einzelgänger Wild und die Schwestern Nate und Neena. Sie schmieden den riskanten Plan, in das berüchtigte Gefängnis der Organisation einzubrechen - doch kann dieses scheinbar aussichtslose Vorhaben wirklich Erfolg versprechen? Zahlreiche Gefahren lauern, und schließlich müssen sie auch noch ein illegales Turnier gewinnen, um weiterzukommen. Doch der Zusammenhalt der Gruppe beginnt zu bröckeln …

Hat mir gut gefallen :) Ich freue mich jetzt schon auf Band 2 <3

— Cadness
Cadness

Spannende Geschichte mit unterhaltsamen Szenen und genialen Personen

— Gelegenheitsleseratte
Gelegenheitsleseratte

Eine Geschichte, bei der sehr viel in sehr kurzer Zeit passiert und die dich nicht mehr los lässt.

— Vanessa_Noemi
Vanessa_Noemi

Stöbern in Romane

Ich, Eleanor Oliphant

Ein Highlight für mich. Wunderbar ehrliche Protagonisten in einer erschreckenden, aber auch berührenden Geschichte mit witzigen Momenten.

Lisbeth76

Und es schmilzt

Ein wenig umständlich geschrieben in meinen Augen, aber auch tiefgründig, erschreckend und düster.

Lisbeth76

Im siebten Sommer

Ein tolles Wohlfühlbuch über Mut für einen Neuanfang, Vater-Kind-Beziehung und natürlich auch Liebe

lenisvea

Underground Railroad

Eine düstere Geschichte, die unvorstellbare Grausamkeiten bereithält, aber auch einen Hoffnungsschimmer erkennen lässt.

Johanna_Jay

Der Junge auf dem Berg

Verlust der Menschlichkeit – Eindrucksvoll, bedrückend und auf die heutige Zeit übertragbar

Nisnis

Liebe zwischen den Zeilen

Alles in allem ist „Liebe zwischen den Zeilen“ so herrlich kitschig schön und hat mein Leserherz erwärmt.

LadyDC

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • The Strange Ones

    The Strange Ones
    Cadness

    Cadness

    24. January 2017 um 18:34

    "Die Strange Ones sind Menschen mit übernatürlichen Fähigkeiten, die ursprünglich als Krieger geschaffen wurden, sich nun jedoch für die Menschheit einsetzen. Doch immer mehr unschuldige Strange Ones werden verhaftet oder sogar öffentlich hingerichtet. Nachdem auch der Ziehvater von Tazer Warden ohne Grund festgenommen wird, beschließt er, die Herrschaft der verantwortlichen First Organisation zu beenden, damit er und andere Strange Ones wieder in Frieden leben können. Auf seinen Weg zum Hauptsitz der Organisation bekommt er Unterstützung durch den Einzelgänger Wild und die Schwestern Nate und Neena. Sie schmieden den riskanten Plan, in das berüchtigte Gefängnis der Organisation einzubrechen - doch kann dieses scheinbar aussichtslose Vorhaben wirklich Erfolg versprechen? Zahlreiche Gefahren lauern, und schließlich müssen sie auch noch ein illegales Turnier gewinnen, um weiterzukommen. Doch der Zusammenhalt der Gruppe beginnt zu bröckeln.." Ich habe zu Beginn meine Zeit gebraucht, um mich in der Geschichte zurecht zu finden, da man relativ schnell viele Charaktere kennenlernt und eine Menge Ereignisse nacheinander ablaufen. Hinzu kommt, dass jedes Kapitel aus einer anderen Sichtweise erzählt wird. Das führt zwar auf der einen Seite dazu, dass man die einzelnen Personen besser kennenlernen kann, aber auf der anderen Seite hat es bei mir auch ab und zu zur Verwirrung geführt, da ich überlegen musste, um wen genau es sich denn nochmal handelte. Das Weltenkonzept, das die Autorin entwickelt hat, fand ich sehr interessant und facettenreich. Was mir besonders gut gefallen hat und was ich extra hervorheben muss, sind die nutzlosen Fakten zu Beginn jedes neuen Kapitels. Ich fand sie überaus amüsant und habe mich nach jedem Kapitelende auf den nächsten Fakt gefreut. Die Haupttruppe, die sich nach und nach zusammenfindet, ist ein bunter Haufen, der mich manches mal Schmunzeln gebracht hat. Vor allem der besonne und lockere Tazer hat mir des öfteren ein Lachen entlockt. Die verschiedenen Talente jeden Einzelnen sind sehr interessant und im Laufe der Handlung auch mehr als einmal hilfreich. Ich war manches mal erstaunt, wie stark diese Kräfte sein können. Die Handlung hielt viele spannende und emotionale Momente inne, wodurch ich oftmals mit den Charakteren mitgefiebert und -gelitten habe. Manchmal lief mir der Handlungsverlauf jedoch zu schnell ab, wodurch ich dem Geschehen kurzzeitig nicht immer folgen konnte und das Gefühl hatte, etwas Wichtiges verpasst zu haben. Zum Ende hin verbesserte sich dies aber etwas :) Alles in allem ist „The Strange Ones“ eine interessante Geschichte mit Charakteren, die man einfach nur gern haben kann. Wer einmal Krieger der etwas anderen Art kennenlernen möchte, sollte zu diesem Buch greifen und sich positiv überraschen lassen. Da ich noch einiges an Potenzial in dieser Geschichte sehe und mich jetzt schon auf Band 2 freue, vergebe ich insgesamt 3/3,5 Sterne :) <3

    Mehr
  • Tolles Zusammenspiel von spannender Handlung und genialer Personenzusammensetzung!

    The Strange Ones
    Gelegenheitsleseratte

    Gelegenheitsleseratte

    20. January 2017 um 18:18

    Die Strange Ones sind Menschen mit übernatürlichen Fähigkeiten, die ursprünglich als Krieger geschaffen wurden, sich nun jedoch für die Menschheit einsetzten. Doch immer mehr unschuldige Strange Ones werden verhaftet oder sogar öffentlich hingerichtet.Aus diesem Grund tun sich Tazer, Wild, Thomas, Neena und Nate zusammen und versuchen sie zu befreien.Der Schreibstil ist humorvoll und sehr angenehm zu lesen, zwischen den Kapiteln waren Nutzlose Fakten zu finden, die sehr lustig waren und die Personen noch ein bisschen näher gebracht haben.Die Personen waren alle wunderschön ausgearbeitet, tiefgründig dargestellt und die Kapitel sind in wechselnden Sichten geschrieben.Ich konnte mich super in die Geschichte einfinden. Die Personen habe ich sofort lieb gewonnen und ich habe echt mitgefiebert. Auch die Welt in der es spielt, ist gründlich ausgearbeitet und die Autorin hat ein spannenden Ort geschaffen.Viele spannende Wendungen haben zusätzlich dazu geführt, das ich sofort weiter lesen wollte.Es war eine super Mischung aus ernst und lustig, traurig und schön!Mir hat das Buch wirklich ausgesprochen gut gefallen. Ich habe es sehr gerne gelesen und ich warte sehnsüchtig auf den zweiten Band.Die Geschichte hat echt Potenzial.Ich gebe 5 von 5 Sternen- Cover, Handlung, Buchgestaltung, Personen und den 5ten Stern für Wild.

    Mehr
  • Leserunde zu "The Strange Ones" von Raven Vanis

    The Strange Ones
    Vernilla

    Vernilla

    Inhalt: Die Strange Ones sind Menschen mit übernatürlichen Fähigkeiten, die ursprünglich als Krieger geschaffen wurden, sich nun jedoch für die Menschheit einsetzten. Doch immer mehr unschuldige Strange Ones werden verhaftet oder sogar öffentlich hingerichtet. Nachdem auch der Ziehvater von Tazer Warden ohne Grund festgenommen wird, beschließt er, die Herrschaft der verantwortlichen First Organisation zu beenden, damit er und andere Strange Ones wieder in Frieden leben können. Auf seinen Weg zum Hauptsitz der Organisation bekommt er Unterstützung durch den Einzelgänger Wild und die Schwestern Nate und Neena. Sie schmieden den riskanten Plan, in das berüchtigte Gefängnis der Organisation einzubrechen - doch kann dieses scheinbar aussichtslose Vorhaben wirklich Erfolg haben? Zahlreiche Gefahren lauern, und schließlich müssen sie auch noch ein illegales Turnier gewinnen, um weiterzukommen. Doch der Zusammenhalt der Gruppe beginnt zu bröckeln... Die 5 von mir zur Verfügung gestellten Bücher sind Weihnachtsgeschenke und werden nach dem Zufallsprinzip ausgelost. Natürlich signiert und mit dazupassendem Lesezeichen ;) Bin schon sehr gespannt auf die Leserunde mit euch! Bis dahin - have a strange day!

    Mehr
    • 108
  • Viel Fantasy mit viel Action

    The Strange Ones
    Vanessa_Noemi

    Vanessa_Noemi

    15. January 2017 um 18:14

    Inhalt:In der Geschichte geht es um die Strange Ones. Das sind Menschen mit übernatürlichen Fähigkeiten.Als der Ziehvater von Tazer Warden ohne Grund, von der First Organisation, festgenommen wird, beschliesst Tazer die Herrschaft der First Organisation zu beenden, damit alle wieder in Frieden leben können. Auf dem Weg zum Hauptquartier der First Organisation bekommt Tazer Unterstützung durch den EInzelänger WIld und die Schwestern Nate und Neena. Doch auf dem Weg lauern zahlreiche Gefahren, illegale Turniere und der Zusammenhalt der Gruppe beginnt zu bröckeln. Meine Meinung:Ich finde die Grundidee wirklich sehr interessant, jedoch finde ich, dass die Geschichte sehr schnell voran geht und man sich an manchen stellen ruhig etwas mehr Zeit hätte nehmen können. Ich fand die Idee, nach jedem Kapitel nutzlose Fakten einzufügen einfach grandios. Das hat das Buch immer wieder aufgelockert und mich sehr oft zum schmunzeln gebracht. Dass am Anfang des Buches eine Karte ist, hat mir sehr oft geholfen, da ich mir nicht alle Namen merken konnte und ich beim lesen oft verwirrt war. So hatte man auch praktisch immer die Möglichkeit zu sehen, wo die Protagonisten sich im Moment befinden und wie weit der Weg noch ist. Die Protagonisten haben mir, bis auf Thomas, gut gefallen. Tazer ist sehr sympathisch und ein guter Anführer der Gruppe. Er versucht immer das beste zu Entscheiden und ist wirklich gut darin, Situationen aufzulockern. Wils ist sehr grimmig und böse gegen aussen, jedoch ein wirklich guter Mann im Innern und das hat mir auch sehr gut gefallen, auch wenn er sich ein wenig zu oft mit Neena gestritten hat. Neena ist ein ganz normaler Mensch ohne übernatürliche Fähigkeiten, jedoch weiss sich sehr gut zu helfen und ist alles andere als schwach und das finde ich ganz toll an ihr, dass sie sich nicht unterkriegen lässt und immer ihr bestes gibt. Das hat mich an Neena sehr beeindrucht. Nate ist ein wenig komisch. Sie hat Angewohnheiten, die nicht wirklich nachvollziehbar sind, ist aber auch ein sehr liebenswürdiger Mensch und ich habe alle Protagonisten mir ihren Schwächen in mein Herz geschlossen. Das Ende fand ich ganz in Ordnung, jedoch konnte ich mir nach dem Gespräch mit Tristan schon fast Denken, dass dies am Schluss dabei raus kommt und somit war das keine grosse Überraschung mehr für mich. Mein Fazit:Das Buch hat mir gut gefallen und auch die Protagonisten fand ich sehr gut, jedoch hätte man noch mehr aus der Geschichte raus holen können. Trotzdem ist das Buch für Fantasy-Fans zu empfehlen.

    Mehr