Ray Celestin

 4,2 Sterne bei 166 Bewertungen
Autor von Höllenjazz in New Orleans, Todesblues in Chicago und weiteren Büchern.
Autorenbild von Ray Celestin (©Nick Redman)

Lebenslauf von Ray Celestin

Perfekte Mischung aus Fakten und Fiktion: Der britische Autor hat Asiatische Kunstgeschichte und Sprachen studiert und arbeitet als Drehbuchautor für verschiedene Film- und Fernsehproduktionen. Nach einigen publizierten Kurzgeschichten veröffentlicht der Schriftsteller 2014 seinen Debütroman „The Axeman’s Jazz“. Der auf einer wahren Begebenheit beruhende Roman erschien 2018 in Deutschland unter dem Titel „Höllenjazz in New Orleans“ und thematisiert den mit einer Axt mordenden Serienkiller New Orleans’ von 1919. Die Crime Writer’s Association belohnte sein Erstlingswerk mit dem John-Creasey-New-Blood-Dagger-Award und auch die Fortsetzung „Dead Man’s Blues“ (2016) erfreut sich zahlreicher positiver Kritiken. Ray Celestin lebt in London und arbeitet an weiteren Romanen.

Alle Bücher von Ray Celestin

Cover des Buches Höllenjazz in New Orleans (ISBN: 9783492232678)

Höllenjazz in New Orleans

 (127)
Erschienen am 02.04.2019
Cover des Buches Todesblues in Chicago (ISBN: 9783492316385)

Todesblues in Chicago

 (20)
Erschienen am 06.04.2020
Cover des Buches Gangsterswing in New York (ISBN: 9783492061650)

Gangsterswing in New York

 (11)
Erschienen am 06.04.2020
Cover des Buches Todesblues in Chicago (ISBN: B07Q1JTD26)

Todesblues in Chicago

 (1)
Erschienen am 02.04.2019
Cover des Buches The Axeman's Jazz (ISBN: 9781492609162)

The Axeman's Jazz

 (4)
Erschienen am 01.09.2015

Neue Rezensionen zu Ray Celestin

Cover des Buches Höllenjazz in New Orleans (ISBN: 9783492060868)Juliannahs avatar

Rezension zu "Höllenjazz in New Orleans" von Ray Celestin

Gelungener Krimi
Juliannahvor einem Monat

Gelungener Krimi, der in New Orleans von 1919 spielt und die realen Axeman-Morde als Rahmenhandlung hat. Er führt drei Ermittlergruppen, die versuchen die Morde aufzuklären, eingebettet in die Atmosphäre vom damaligen New Orleans, seiner Musik, dem Essen, seiner Mafia-Familie, Korruption und seinem Wetter. Es regnet praktisch durchgängig in dem Buch.

Der Jazz ist wichtig, Louis Armstrong spielt eine tragende Rolle. Ich habe es gern gelesen, die Atmosphäre ist toll eingefangen, die vielen Aspekte und Stränge schön zusammengefügt. Nur die Louis-Armstrong-Story ist etwas sehr bemüht hineingeflochten. Dieses etwas dilletantische Ermittler-Duo hätte ich nicht gebraucht, ist aber wohl für die Reihe wichtig.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Höllenjazz in New Orleans (ISBN: 9783492060868)N

Rezension zu "Höllenjazz in New Orleans" von Ray Celestin

Ein packender Mordfall umgeben von Jazz und der Mafia
Nimmie_Aimeevor 7 Monaten

"Höllenjazz" ist der erste Band der Reihe um Detective Michael Talbot. 1919 geht in New Orleans ein Axtmörder um, der Tarotkarten hinterlässt und die ganze Stadt bedroht und Jazz fordert, sonst wird er wieder töten.

Ein toller und spannender Thriller. Die Kapitel sind aus unterschiedlichen Sichtweisen, Michael, Ida von der Detektivagentur, Louis Armstrong und der Mafia. Durch die Perspektivenwechsel kennt man den Fall von alles Seiten und wie alles miteinander verwickelt ist.  In der Reihe von Ray Celestin bekommt man auch einem Einblick in die Machenschaften der Mafia, die neben dem Fall auch im Mittelpunkt stehen. Auch der Jazz, seine Entstehung und Entwicklung steht im Fokus und wird von der historischen Persönlichkeit Louis Armstrong verkörpert. Das macht auch das besondere aus an dem Buch, die wahren Begebenheiten und Persönlichkeiten in dem Fiktiven Roman.

Ein packender Mordfall umgeben von Jazz und der Mafia.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Höllenjazz in New Orleans (ISBN: 9783492060868)engineerwifes avatar

Rezension zu "Höllenjazz in New Orleans" von Ray Celestin

Der geheimnisvolle Axtmörder von New Orleans ...
engineerwifevor 9 Monaten

True Crime im New Orleans vor über hundert Jahren, das ist doch mal was ganz Anderes! Der Autor Ray Celestin nimmt mich an die Hand und führt mich durch die „Wiege des Jazz“, wie die umtriebige Stadt im Mississippi Delta auch gerne genannt wird. Wir wandeln auf den verschlungenen Pfaden des geheimnisvollen Axeman, der die Straßen und Häuser unsicher macht. Seine besondere Masche ist es, in Häuser einzubrechen, die ausgesuchten Opfer zu brutal zu ermorden und nach dem Verlassen des Gebäudes hinter sich abzuschließen. Eine Eigenart, die die Polizei vor immer neue Rätsel stellte. Doch sie bekommen ungefragt Unterstützung durch die neugierige Ida, die als kleine Angestellte bei einer Pinkerton Agentur arbeitet. Wie gut, dass ihr Chef sich im alkoholischen Dauerrausch zu befinden scheint, so hat sie freie Bahn zusammen mit ihrem Freund Louis Armstrong auf Mördersuche zu gehen. Bald schon befinden sich die Beiden aber selbst in tödliche Gefahr, wer wird den Kampf um Gerechtigkeit gewinnen?


Ich habe selbst zwei Jahre in Louisiana gelebt, wenn auch nicht direkt in New Orleans. Doch die Beschreibungen der Menschen, der Düfte und vor allem der Musik verursachten dennoch in meinem Kopf sofort ein Deja Vu. Jetzt einen Gin, einen großen Teller voll dampfender Jambalaya und Livemusik von dem aufstrebenden jungen Satchmo, hach, ich komme ins Schwelgen. Ihr merkt schon, dass Ray Celestine hier einen atmosphärisch dichten Roman geschaffen hat, der den Leser auf Trapp hält. Für ein paar Längen zwischendurch ziehe ich ein kleines Sternchen ab, werde mich aber dennoch weiterhin mit dieser „City Blues Serie“ befassen. Der nächste Teil führt nach Chicago, der dritte nach New York und der vierte ins Los Angeles der 60er Jahre. Hört sich aufregend an und ich möchte auf jeden Fall mit von der Partie sein!   

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks